Heutzutage versuchen viele Fluggesellschaften, ihre Kunden mit den unterschiedlichsten Vielfliegerprogrammen zu binden. Das bekannteste Programm ist Miles and More der Lufthansa. Hier könnt ihr Statusmeilen sammeln. Was sich hinter dem Begriff verbirgt und was ihr für eure Meilen bekommt, erfahrt ihr jetzt.

Was sind Statusmeilen?

Statusmeilen könnt ihr mit dem Punkte sammeln beispielsweise bei Payback vergleichen. Für jeden mit einem Flugzeug zurückgelegten Kilometer erhaltet ihr bei den verschiedenen Vielfliegerprogrammen Bonuspunkte. Das bekannteste ist Miles and More. Da gibt es die Möglichkeit, sich durch das Sammeln von Meilen einen gewissen Status zu erfliegen. Bei 35.000 Meilen pro Jahr werdet ihr zum Frequent Traveller, bei 130.000 zum Senator und bei 600.000 zum HON eingestuft. Die Bezeichnung „HON“ steht für HONorary Circle. Das ist die höchste Stufe des Miles and More Vielfliegerprogramms.

^a3caac7043611f571940bfe4fd6f0013976d379c16bdf4c880^pimgpsh_fullsize_distr-585x536

Wie viele Statusmeilen bekomme ich pro Flug?

Es gibt keine Angaben, wie viele Meilen ihr pauschal für welchen Flug bekommt. Die Anzahl ist in erster Linie von der gebuchten Reiseklasse abhängig. Ihr bekommt für einen Flug in der Business-Class mehr Meilen als für den gleichen Flug in der Economy Class. Eine weitere Voraussetzung ist, dass ihr mit Lufthansa oder einer Fluggesellschaft der Star Alliance fliegt. Ein weiteres Kriterium zur Berechnung ist die Buchungsklasse, eine Unterkategorie der Reiseklasse. Beachtet bitte, dass ihr nicht mehr Meilen sammelt, wenn euer Flugzeug einen Umweg fliegen muss. Es werden grundsätzlich die Meilen für die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten berechnet.

Wann verfallen Statusmeilen?

Sie verfallen immer zum 31. Dezember des Jahres. Ihr habt also immer ein Jahr lang Zeit, euch euren Status zu erfliegen.

Wofür kann ich Statusmeilen einlösen?

Ab einer gewissen Anzahl könnt ihr zum Beispiel früher Einchecken, erhaltet Zugang zur Lounge oder dürft mehr Freigepäck mit an Bord nehmen.