Italien ist eines der beliebtesten Reiseziele der Welt und hat viele Facetten, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Von traumhaften Küstenstädten bis hin zu historischen Bauwerken und fantastischen Landschaften – das Land bietet eine große Bandbreite an sehenswerten Orten. Doch wo soll man da überhaupt anfangen? Welche Highlights muss man unbedingt gesehen haben? Ich habe für euch mal 8 Orte in Italien zusammengefasst, die ihr auf jeden Fall besuchen solltet.

cinque_terre_vernazza_italien_ligurien_156908393-585×390

Ponte Vecchio – Die berühmteste Brücke des Landes

Eines der absoluten Must-Sees in Italien ist auf jeden Fall die Ponte Vecchio im schönen Florenz. Die Brücke über dem Arno Fluss gilt als eine der ältesten Segmentbogenbrücken der Welt und ist einfach nur spektakulär. Im Gegensatz zu anderen Brücken, kann man hier nicht auf das Wasser hinunter sehen, denn die Ponte Vecchio ist fast komplett mit kleinen Läden bebaut. Lediglich drei Arkadenbögen in der Mitte ermöglichen einen Blick auf den Fluss. Die Brücke, die es bereits seit 1345 gibt, ist eine der berühmtesten Attraktionen des Landes und unbedingt einen Besuch wert.

ponte vecchio
Foto: Flickr

Otranto – Die historische Hafenstadt

Die kleine Hafenstadt Otranto in Apulien mag vielleicht nicht so berühmt sein, wie andere Küstenstädte in Italien aber sie ist absolut sehenswert. Hier erwarten euch traumhafte Strände und ein tolles Ambiente. Spaziert durch die engen Gassen, gönnt euch in einem der kleinen Cafes einen Espresso und probiert das leckere itaienische Eis – die kleine Stadt wird euch mit seinem Charme verzaubern! Vergesst auch nicht, dem Stadtschloss einen Besuch abzustatten.

otranto
Foto: Flickr

Scilla – Das kleine Fischerdörfchen

Das kleine Fischerdorf, das seinen Namen von einem Monster aus der griechischen Mythologie hat, ist einer der authentischsten Plätze in ganz Italien. Hier findet ihr historische Monumente und eine unverwechselbare Atmosphäre. Nicht umsonst sind bereits viele Touristen auf Scilla aufmerksam geworden und verbringen gerne ihren Urlaub hier. Dementsprechend gibt es mittlerweile auch zahlreiche Hotels, Restaurants und Cafes in dem kleinen Fischerdorf. Atemberaubende Aussichten bietet das Stadtschloss, das sich auf einem Hügel befindet.

scilla
Foto: Flickr

Alberobello – Die Stadt der Zipfelmützen

Das kleine Städtchen Alberobello besteht aus kleinen, weißen Rundhäusern, die alle mit einem „Zipfel“ ausgestattet sind. Die sogenannten Trulli verleihen der Stadt einen besonderen Charme und gehören schon seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die kegelförmigen Steinhäuser locken jährlich zahlreiche Touristen an, die Italien mal von einer anderen Seite erleben wollen. Und eines kann ich euch schon mal verraten: ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Alberobello1-585×390

Cinque Terre – Fünf malerische Dörfer

Wenn es einen Ort gibt, den man in Italien unbedingt besuchen sollte, dann ist das definitiv Cinque Terre! Die fünf malerischen Dörfer an der italienischen Riviera sind absolut magisch und ziehen jährlich viele Touristen an. Die unberührte Natur und die tollen Wanderwege machen Cinque Terre zu einem absoluten Touristenmagneten. Die fünf Dörfer sind mittlerweile so überlaufen, dass man für einen Besuch bald ein Ticket brauchen wird. So wird verhindert, dass zu viele Menschen gleichzeitig vor Ort sind.

urlaubsguru.de_cinque-terre-italien7-585×380

Rom – Die ewige Stadt

Natürlich ist Rom kein Geheimtipp aber jeder sollte schon einmal dort gewesen sein! Die antike Stadt bietet so viele historische Sehenswürdigkeiten wie keine andere – man kann eigentlich die ganze Stadt als Museum ansehen. Pantheon, Kolosseun, Forum Romanum – die Liste der Sehenswürdigkeiten könnte ewig fortgesetzt werden. Aber auch wenn diese Touristen Hotspots weltberühmt sind, erkennt man ihre Pracht und Schönheit erst, wenn man selber davor steht.

rom_neu

Capri – Die Insel der Reichen und Schönen

Capri gehört zu den schönsten aber auch zu den teuersten Inseln von Italien. Hier reihen sich zahlreichen Luxusvillen aneinander und verleihen der kleinen Insel eine extra Portion Glamour. Wer hier Urlaub macht, hat definitiv das nötige Kleingeld ;-) Wenn ihr euch keinen Aufenthalt leisten könnt, macht stattdessen einfach einen Tagesausflug nach Capri. Ein Tag reicht vollkommen aus, um die kleine Insel zu erkunden.

capri
Foto: Flickr

Positano – Die malerische Küstenstadt

Last but not least möchte ich euch die traumhafte Küstenstadt Positano ans Herz legen. Von den farbenfrohen Blüten bis hin zu den schönen Häusern in Pastelltönen – die kleine Stadt an der Amalfiküste ist ein absoluter Traum! Von den Hotels und Ferienwohnungen hoch oben auf den steilen Hängen hat man eine atemberaubende Aussicht auf das türkisblaue Meer und kann die Schönheit der Amalfiküste auf sich wirken lassen.

posi 2
Foto: Flickr

Was sind eure Italien Highlights? Welche Orte in Italien sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen? Hinterlasst mir einen Kommentar und lasst es mich wissen!

Hier geht's zu den Italien Angeboten