Ein verliebtes Pärchen steht vor dem Eiffelturm und küsst sich leidenschaftlich, es scheint so als würde das Paar einen intimen Moment vor dem beliebten Pariser Wahrzeichen genießen – so ein Foto hat wahrscheinlich jeder von euch schon mal gesehen! Doch in Realität sieht das Ganze ein bisschen anders aus – vor dem Eiffelturm tummeln sich nämlich stets Tausende Touristen, die alle ein Foto machen wollen. Dasselbe gilt auch für viele weitere Orte, die auf den Fotos traumhaft idyllisch wirken, in echt aber ziemlich überlaufen sind. Ich zeige euch die 7 größten Foto Fakes an beliebten Touri-Orten!

Eiffelturm, Paris

So ein romantisches Foto wie unten hätte wohl jedes Pärchen gern – welche Stadt eignet sich schon besser für solche Posen als die Stadt der Liebe? Doch wer so einen einsamen Moment vor dem Eiffelturm genießen will, muss entweder schon um 5 Uhr morgens hingehen oder das Foto im Nachhinein mit Photoshop bearbeiten. Das Pariser Wahrzeichen ist der Touri-Hotspot schlechthin und demnach tummeln sich auch rund um die Uhr zahlreiche Touristen davor. Wie es dort wirklich ausschaut, sehr ihr in der Slideshow.

Maya Bay, Thailand

Jeder, der den Film „The Beach“ gesehen hat, träumt wahrscheinlich davon, einmal an diesem einsamen Strand zu entspannen. Der paradiesische Strand, an dem Leonardo Dicaprio pure Idylle genießt, heißt Maya Bay und befindet sich in Thailand. Zwar ist die Maya Bay auch in echt eine absolute Augenweide aber bei den zahlreichen Touristen, die sich dort aufhalten,  kann man nicht gerade Ruhe genießen.

fake 3
Foto: Travelbook

Die kleine Meerjungfrau, Kopenhagen

Die Statue der kleinen Meerjungfrau ist eines der beliebtesten Fotomotive in Kopenhagen. Doch so einsam, wie sie auf den Fotos immer wirkt, ist die Statue gar nicht. Um die Bronzefigur an der Uferpromenade versammeln sich immer eifrige Touristen, die unbedingt ein paar Fotos schießen wollen. Wie es wirklich vor Ort aussieht seht ihr hier:

Die chinesische Mauer, Badaling

Einmal die chinesische Mauer entlangwandern und die atemberaubende Aussicht genießen – davon träumen wohl viele. Doch während sich die meisten dabei eine menschenleere Mauer vorstellen, sieht es in der Realität leider etwas anders aus. Besonders an chinesischen Feiertagen kann es auf der beliebten Touri-Attraktion ziemlich kuschelig werden, aber seht am besten selbst:

Christusstatue, Rio de Janeiro

Bei einem Rio Besuch ist ein Foto mit der Christusstatue natürlich ein absolutes Muss! Doch nur wenige haben das Glück, ein Foto zu schießen, wo nicht Hunderte andere Touristen im Hintergrund sind. Wer ein schönes Erinnerungsfoto haben will, muss sich ordentlich ins Zeug legen und vielleicht auch ein bisschen mit Photoshop nachhelfen ;-)

Mona Lisa, Louvre

Die Mona Lisa im Pariser Louvre Museum ist wahrscheinlich das bekannteste Gemälde der Welt. Dementsprechend groß ist auch das Interesse an Da Vincis Meisterwerk. Wer schon mal im Louvre war weiß, dass das Gemälde stets von einer Menschenmasse umgeben ist. Da hat man schon Glück, wenn man überhaupt einen Blick darauf erhaschen kann.

Spanische Treppe, Rom

Wer nach Rom reist, wird auch um die spanische Treppe nicht herumkommen. Die beliebte Treppe im Stadtzentrum ist ein beliebter Touri-Ort und immer ziemlich überfüllt. Wer hier einen freien Platz zum Sitzen findet, kann sich glücklich schätzen. So ein einsames Selfie wie in der Slideshow unten ist daher ziemlich unrealistisch.

Ja, solche Fotos können einen ganz schön in die Irre führen! Welche schlechten Erfahrungen habt ihr schon mit berühmten Touri-Orten gemacht? Hinterlasst mir einen Kommentar und berichtet mir von euren Erlebnissen!