In einem Hotel gibt es einige wichtige Kriterien, die erfüllt werden sollten: Sauberkeit, Ruhe und bequeme Betten. Doch manchen Gästen reicht das noch lange nicht aus. Ein zu großes Bad oder fehlender Meerblick mitten in London können einigen schon mal die Laune verderben. Doch das sind noch lange nicht die verrücktesten Beschwerden. Die Flugseite „Skyscanner“ hat 400 Hotelangestellte nach den skurrilsten Extra-Wünschen von Hotelgäste befragt und das Ergebnis ist wirklich sehenswert ;) Diese Wünsche lassen sogar waschechte Diven wie Mariah Carey oder Beyonce alt aussehen!

hotel sacher

Die verrücktesten Sonderwünsche

– Eine Badewanne voll mit Honig

– Die ganze Nacht lang zu jeder vollen Stunde ein Glas Wasser

– 15 Gurken pro Tag

– Toilette mit Mineralwasser gefüllt

– Das Geräusch von Ziegenglocken als Einschlafhilfe

– Chicken Wings – aber bitte jeweils nur die rechten Flügel des Huhns

– Eine tote Maus

– Eine Badewanne voll mit Milchschokolade

– 16 Kissen (für einen einzigen Gast)

– Krokodilsuppe

Die verrücktesten Beschwerden

– Das Meer war zu blau

– Die Eiscreme war zu kalt

– Das Bad war zu groß

– Das Schnarchen der Freundin war zu laut (Rabatt gefordert)

– Hund hat den Aufenthalt nicht genossen (Geldrückerstattung gefordert)

– Hotel hatte keinen Meerblick (in London und Italien, 80 Kilometer landeinwärts)

– Die Bettlaken waren zu weiß

– Der Kellner sah zu gut aus

– Die Mutter des Bräutigams hat nicht die Honeymoon-Suite bekommen

– Es gab kein Steak auf der vegetarischen Speisekarte

Diese Kommentare haben bei dem Hotelpersonal bestimmt für einige Lacher gesorgt! Ihr habt auch schon skurrile Sonderwünsche gehört? Dann nur her damit ;)