Kroatien gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen in Europa und lockt jährlich zahlreiche Touristen an. Das ist auch kein Wunder, denn das Land bietet viele tolle Badeorte und ist zudem noch sehr günstig. Neben traumhaften Stränden und Küstenstädten gibt es in Kroatien aber auch so einige bezaubernde Seen, die unbedingt einen Besuch wert sind. Ich zeige euch die schönsten Seen in Kroatien und verrate, wie ihr am besten hinkommt.

Die schönsten Seen in Kroatien

Nationalpark Krka | Veliko Jezero & Malo Jezero | Crveno Jezero

Modro Jezero | Jezero Mir

krk groß

Nationalpark Krka

Einer der schönsten Seen in ganz Kroatien befindet sich im Nationalpark Krka. Das Highlight des Nationalparks ist der 12 Kilometer lange Visovac-See, in dessen Mitte ihr eine kleine Insel mit einem alten Kloster findet. Am besten erreicht ihr die Insel per Boot, denn der See ist an seinen Ufern dicht mit Schilf bewachsen. Wenn ihr im Nationalpark Krka seid, solltet ihr unbedingt auch den Travertin-Wasserfällen einen Besuch abstatten. Sie gehören zu den schönsten Naturwundern Europas und bieten einen atemberaubenden Anblick. Der Nationalpark liegt übrigens genau zwischen den Küstenstädten Zadar und Split.

Visovac See

Veliko Jezero und Malo Jezero

Wer die zwei Salzwasserseen Veliko Jezero und Malo Jezero besuchen will, muss sich auf die kleine Insel Mljet im Süden Kroatiens begeben. Dort findet ihr den großen und kleinen See, die durch einen Kanal miteinander verbunden sind. Die kleine Insel kann man übrigens super zu Fuß erkunden, einige Teil sind sogar komplett autofrei. Wenn ihr mal eine kleine Pause von den Touristenmassen braucht, ist Mljet der perfekte Ort um einfach mal zu entspannen und die Natur zu genießen. Die kleine Insel liegt in der Nähe von Dubrovnik und ist am besten mit der Fähre zu erreichen.

veliko jezero

Crveno Jezero

Der Crveno Jezero, was übersetzt „roter See“ bedeutet, ist wahrscheinlich einer der spektakulärsten Seen in ganz Kroatien. Durch seine Lage in einem Karsttrichter bietet er einen einzigartigen Anblick und lockt viele Besucher an. Den Namen hat der See den umliegenden Felsen zu verdanken, die eine rötlich-braune Farbe haben. Wer sich dieses Naturphänomen aus der Nähe ansehen will, muss sic in die Stadt Imotski begeben. Der Crveno Jezero ist nur 1,5 Kilometer von Imotski entfernt und mit dem Auto sehr einfach zu erreichen. Hier findet ihr auch zahlreiche Höhlen und Klippen, die weit bis unter den Wasserspiegel reichen. Dieses Naturspektakel solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

reeeedd
Foto: Flickr/ Rick Eisenmenger

Modro Jezero

Genau wie der rote See, liegt auch der blaue See in einem Karsttrichter und befindet sich in der Nähe von Imotski. Den Namen verdankt er seiner blau schimmernden Farbe, die einem den Atem raubt. Der See hat durchschnittlich eine Tiefe von 100 Metern, die aber je nach Jahreszeit schwankt. In sehr heißen Sommermonaten kann es sogar vorkommen, dass er komplett austrocknet. Dann spielen die Einwohner auf dem Feld traditionell Fußball. So kann man den See auch nutzen ;-) Oberhalb des Sees befindet sich übrigens die Burg Topana, wo ihr eine tolle Aussicht auf die Umgebung habt.

modro
Foto: Flickr/ Ivana Maletic

Jezero Mir

Einer der schönsten Seen des Landes befindet sich auf der Insel Dugi Otok. Der Jezero Mir ist ein Salzwassersee, der in wunderschönen Blautönen leuchtet und einen tollen Anblick bietet. Die Wassertemperatur hier ist immer zwei bis drei Grad höher als im umliegenden Meer, was die Besonderheit des Sees ausmacht. Wenn ihr dort seid, solltet ihr euch auch unbedingt den Traumstrand Sakarun besuchen, der für seinen weißen Sand berühmt ist. Das Wasser hier ist so klar, dass man eher das Gefühl hat, in der Karibik zu sein. Dugi Otok ist der Küstenstadt Zadar vorgelagert und mit der Fähre super zu erreichen.

dugi-otok-02-ivo-pervan
Foto: Kroatische Zentrale für Tourismus/ Ivo Pervan
Sind diese Seen nicht einfach traumhaft? Falls ihr noch weitere tolle Seen in Kroatien kennt, könnt ihr mir gerne davon berichten! Hinterlasst mir einfach einen Kommentar und lasst es mich wissen ;-)