Das Electric Love Festival 2016 fand von 7. bis 9. Juli in Plainfeld am Salzburgring statt. Bereits zum vierten Mal fand es in einer wunderschönen Location im Salzkammergut, inmitten der Natur statt. Zum Line Up zählen viele DJ’s der Weltelite, die das Publikum mit coolen Sounds versorgten. Ob EDM, Electro, House, Dubstep, Hardstyle oder Drum and Bass – das Electric Love Festival 2016 weiß, was die Festivalbesucher mögen.

Da das Electric Love Festival zu den Beliebtesten in Österreich zählt, wollte auch ich mir dieses Erlebnis nicht entgehen lassen und war für euch live vor Ort. Ob es mir gefallen hat und ob ich euch das Electric Love Festival 2017 weiterempfehlen würde, erfahrt ihr in diesem Artikel!

Electric Love 2016

Die Anreise & das Festivalgelände

Wenn ihr mit dem Auto anreist, findet ihr das Festivalgelände ohne Probleme, da der Weg dorthin gut ausgeschildert ist. Damit ihr euer Auto parken könnt, müsst ihr allerdings ein Parkticket kaufen. Entscheidet ihr euch für die Anreise mit dem Zug nach Salzburg, wird euch ein kostenloses Shuttle zur Verfügung gestellt. Alternativ könnt ihr auch mit dem Bus anreisen!

Am Tag vor dem eigentlichen Festival-Beginn findet jedes Jahr eine Pre-Party statt, aus diesem Grund reisen viele Festivalbesucher schon früher an. Generell würde ich euch raten, so früh wie möglich auf das Festival zu fahren. Doch auch wenn ihr zu denen gehört, die nicht schon einen Tag früher anreisen können, müsst ihr euch keine Sorgen machen, denn die Campingplätze sind groß und bieten ausreichend Platz. Wenn ihr etwas mehr Komfort während des Festivals genießen wollt, empfehle ich euch den Komfort Campingplatz.

Electric Love Festival 2016

3 Tage, 4 Bühnen und top DJs

Den Festivalbesuchern wurde in den 3 Tagen so einiges geboten – neben den gigantischen Bühnen, gab es ein großes kulinarisches Angebot, ein Riesenrad, die Möglichkeit zum Bungee Jumping und viele weitere Attraktionen, die in allen Farben blinkten und leuchteten. Die Musik dröhnte fast rund um die Uhr aus den Boxen, so konnte man zu jeder Tageszeit tanzen, raven und feiern!

Die Main Stage war das atemberaubende Herz des Electric Love Festivals, sie wurde an allen 3 Tagen von den beliebtesten Electro-, House- und Bigroom DJs voll bespielt und bot eine Lichtshow der Extraklasse! Besonders beeindruckt haben mich die Eröffnungs- und die Closingshow! Ein Mix aus mitreißender Musik, eine faszinierende Lasershow und ein geniales Feuerwerk brachten die Stimmung zum Kochen. Obwohl Hardwell, der Mainact des Closing Days, seine Show absagen musste, wurde die Stimmung nicht getrübt, denn die Veranstalter sorgten rasch für ein Alternativprogramm.

Die Bühne, die mich noch mehr ins Staunen versetzte war die Q-Dance-Stage, die das absolute Paradies für alles Hardstyle Fans und  eigentlich schon fast ein eigenes Festival im Festival war. Die Bühne hatte die Form eines riesigen Affenkopfes in dessen Maul die DJs ihre Sets zum Besten gaben. Nachts wirkte die Q-Dance-Stage mit ihrem riesigen Paviankopf, der zwischendurch Feuer spuckte, schon fast ein wenig unheimlich, faszinierte aber im selben Augenblick. Ich bin gespannt, was sich die Veranstalter für das nächste Jahr ausdenken werden!

Der Club Circus beeindruckte an jedem Tag mit einem neuen Sound, am Donnerstag feierte die Pussy Lounge Österreich-Premiere und bot allen Hard-Dance-Fans die perfekte Bühne. Am Freitag lockte man die Besucher mit coolen Dubstep und Drum and Bass Sounds, DJs wie das österreichische Duo Camo & Krooked füllten die Halle und begeisterten das Publikum. Feine Club Circus Berlin Techno Sounds brachten den perfekten Ausklang am Samstag.  Zu den Sounds der heißesten Newcomern und beliebtesten Local-DJs konnte man im Heineken Starclub abtanzen. Das  Electric Love Festival 2016 begeisterte mit einer Vielfalt an Musikrichtungen, so war für jeden Geschmack etwas dabei!

Das Line-Up

Schon beim Lesen des Line-Ups des Electric Love Festivals 2016 stieg meine Vorfreude ins Unermessliche! Ein genialer Act folgte dem Nächsten und bereitete dem Publikum ein paar Tage voller Glücksgefühle und Ekstase. Top DJs wie Afrojack, Armin van Buuren und Jack Ü (besser bekannt als Skrillex und Diplo) wurden von ausgefallenen Feuer-Effekten, Lasershows und Feuerwerken begleitet und brachten das Publikum zum Ausrasten. Es schien so als war die Show von Jack Ü das absolute Highlight vieler Festivalbesucher, denn sie strömten in Massen zur Main Stage und brachten viele Jack-Ü-Fahnen mit. Aber auch die anderen Headliner erzeugten eine unglaubliche Stimmung bis in die Morgenstunden.

Das Urlaubsguru-Fazit

Ich muss zugeben, dass das Electric Love Festival 2016 hat meine Erwartungen voll und ganz übertroffen. Die Stimmung am Campingplatz, die genialen Bühnen, die faszinierenden Lasershows und die Musik haben mich absolut begeistert! Ich habe die 3 Tage voll ausgenützt, so viele Acts wie möglich gesehen und getanzt bis in die Morgenstunden! Das Electric Love Festivals zählt auf jeden Fall zu den absoluten Highlights meines Sommers und ich freue mich jetzt schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr. Übrigens feiert das Electric Love Festival im nächsten Jahr sein 5-jähriges Jubiläum, man darf also gespannt sein was sich die Veranstalter diesmal einfallen lassen!

Electric Love Festival 2016