Der Sommerurlaub steht an und genau jetzt steht es um den Euro schlechter denn je – die Eurokrise macht sich leider auch in unserer Urlaubskasse bemerkbar. Wenn ihr beispielswiese in die USA reist, macht ihr beim Währungswechsel ordentlich Verlust. Während man im Jahr 2011 nur 0,67€ für 1 US Dollar zahlen musste, steht der Euro mittlerweile fast Eins zu Eins zum US Dollar. Doch das betrifft leider nicht nur Urlauber, die in die USA reisen. Zahlreiche andere Länder rechnen ebenfalls in Dollar ab. Wenn ihr im Urlaub so einen Verlust vermeiden wollt, solltet ihr ein Land ansteuern, wo ihr noch mehr für euer Geld bekommen könnt. Ich verrate euch in welchen Urlaubsländern der Euro am meisten wert ist.

shutterstock_264209426-585x390

Türkei: Traumurlaub für wenig Geld

Wenn es ums Geld sparen geht, gehört die Türkei wohl zu den beliebtesten Urlaubszielen. Hier könnt ihr für wenig Geld essen, trinken und die Vorzüge des Landes genießen. Ein toller Strandurlaub in Antalya oder ein aufregender Städtetrip nach Istanbul – in der Türkei gibt es so einiges zu entdecken. Glücklicherweise ist die Landeswährung, die Türkische Lira, ziemlich schwach und so bekommt man fast das dreifache für sein Geld. Beispielsweise bekommt man für 10€ ganze 29 Lira und da die Türkei generell billig ist, kann man damit auch so einiges anstellen ;) Ein Urlaub in der Türkei lohnt sich also definitiv und schont den Geldbeutel.

Artikelbild_Türkei_Alanya

Skandinavien: Der beste Zeitpunkt für eine Reise in den Norden

Ihr wolltet schon immer mal nach Skandinavien aber es war euch einfach zu teuer? Dann habe ich gute Nachrichten, denn Skandinavien ist im Moment billiger denn je. Die schwedische Krone sackte im Gegensatz zum Euro um ganze ach Prozent ab. In Norwegen waren es sogar fast zehn Prozent. Dadurch bekommen wir deutlich mehr für unseren Euro. Natürlich ist Skandinavien verglichen mit anderen Urlaubszielen immer noch teuer doch immerhin könnt ihr aktuell fast 20% sparen, wenn ihr beispielsweise nach Norwegen reist.

Artikelbild_Stockholm

Brasilien: Exotische Ferien für den kleinen Geldbeutel

Brasilien ist in jedem Fall eine Reise wert – so viel Lebensfreude und Feuer gibt es wohl sonst nirgends auf der Welt ;) Doch momentan ist der Zeitpunkt für einen Brasilien Urlaub besonders gut, denn der brasilianische Real ist nach der Fußball-WM wieder auf Abstiegskurs. Aktuell bekommt man für einen Euro rund 3,15 Real. Besonders Essen ist in Brasilien sehr günstig, ein Mittagessen in einem Strandlokal gibt es schon für unter vier Euro während man für ein Abendessen um die sechs Euro zahlt. Noch billiger sind die Getränke: Softdrinks gibt’s beispielsweise schon für 50 cent, Bier kostet ab einem Euro.

Artikelbild_Rio

Südafrika: Entdeckt das Land am Kap für wenig Geld

Südafrika ist ein echtes Traumziel – wunderschöne Landschaften, magische Plätze und tolles Wetter, hier lässt es sich gut gehen. Wer jetzt denkt, für so einen Urlaub muss man viel hinblätter, der irrt. Südafrika ist nach wie vor eines der günstigeren Reiseländer. Obwohl die Landeswährung ein bisschen gestiegen ist, bekommt man heute trotzdem noch 13 Rand für einen Euro. Für 11€ gibt’s schon ein feines Abendessen an Kapstadts Waterfront. Eine Flasche vom lokalen Bier Mitchell’s bekommt ihr für 1,20€. Auch Taxis sind mit 11 Rand pro Kilometer ziemlich preiswert.

Artikelbild_Kapstadt_Strand

Russland: Polarisierend aber billig

Politisch gesehen gehört Russland wohl zu den Ländern, die am meisten polarisieren. Aus diesem Grund ist das „Putin-Land“ für viele Urlauber ein No-Go. Doch abgesehen von der fragwürdigen Politik hat Russland hat so einige Highlights zu bieten. Neben architektonischen Meisterwerken gibt es hier auch eine interessante Kultur und eine tolle Natur zu entdecken. Im Moment ist eine Reise nach Russland so günstig wie seit Ewigkeiten nicht mehr. Der Russische Rubel befindet sich gerade im Rekordtief, was hauptsächlich am sinkenden Ölpreis liegt. Doch das ist natürlich vor allem für Touristen ein Segen, denn momentan bekommt man für 10€ ganze 555 Rubel. Ihr solltet aber beachten, dass Russland trotzdem noch zu den teuersten Städten der Welt gehört.

Artikelbild_Moskau

Wie ihr seht, kann man auch während der Euro-Krise günstig Urlaub machen ;) Falls ihr euch selbst über den aktuellen Währungskurs informieren wollt, schaut mal bei www.xe.com vorbei.