Die Haare wehen im Wind, Musik dröhnt aus den Lautsprechern und vor einem liegt ein schier unendlicher Weg – es gibt einfach nichts Befreienderes als einen Roadtrip! Im Gegensatz zu einem strikt durchgeplanten Urlaub, könnt ihr bei einer Autoreise spontan von Ort zu Ort fahren und unterwegs aufregende Abenteuer erleben. Um euch für euren nächsten Roadtrip zu inspirieren, habe ich mal fünf der schönsten Küstenrouten der Welt zusammengetragen. Hier ist der Weg das Ziel ;-)

Great Ocean Road | Garden Route | Highway One | Amalfitana | Adria Magistrale

Great Ocean Road, Australien

Eine der spektakulärsten Autostrecken der Welt ist wohl die Great Ocean Road in Australien. Die 243km lange Straße verläuft entlang der australischen Südküste zwischen Torquay und Allansford im Bundesstaat Victoria. Wer sich für diese Küstenroute entscheidet, kann sich auf eine atemberaubende Landschaft und tolle Sehenswürdigkeiten freuen. Besucht den Surfer-Strand Bells Beach, wandert durch den Great Otway National Park und macht ein Picknick am traumhaften Shelly Beach – entlang der Great Ocean Road gibt es viel zu entdecken. Doch das eigentliche Highlight sind natürlich die berühmten 12 Apostel, die aus dem Ozean ragen. Die schroffen Felssäulen sind nach dem Ayers Rock die am zweithäufigsten fotografierte Sehenswürdigkeit in Australien und ziehen jährlich schätzungsweise 2 Millionen Besucher an.

zwölf apostel
Die berühmten 12 Apostel an der Great Ocean Road. Quelle: Flickr

Garden Route, Südafrika

Die Garden Route ist neben Kapstadt wahrscheinlich der touristischste Teil Südafrikas. Wer diese traumhaften Küstenroute entlangfährt, sieht das Land von seiner schönsten Seite. Sie erstreckt sich entlang der Nationalstraße N2 und hat viele Highlights zu bieten. Direkt am indischen Ozean findet ihr viele abwechslungsreiche Küsten mit kilometerlangen Sandstränden und schönen Lagunen. Aber auch Wälder und raule Felsklippen erwarten euch entlang der Garden Route. Der Startpunkt ist die Mossel Bay, wo ihr in der Zorgfontein Game Farm gleich mal ein paar exotische Tiere bewundern könnt. Weiter Richtung Osten könnt ihr in dem malerischen Städtchen George Halt machen und euch den berühmten Sklavenbaum ansehen, der so alt ist wie die Stadt selber. Ein Höhepunkt der Route ist auf jeden Fall der Urlaubsort Knysna, wo ihr neben Bilderbuch-Stränden auch dichte Wälder und die wunderschöne Knysna Lagune findet. Traumhafte Strände gibt es auch in Plettenberg Bay, wo ihr mit ein bisschen Glück sogar Wale und Delfine sichten könnt.

garden route
Ein traumhafter Strand an der Garden Route.

Highway One, Kalifornien

Der Highway One in Kalifornien gehört zu den schönsten und berühmtesten Autostrecken der Welt. Die 650km lange Küstenroute bietet alles, was man sich von Kalifornien erwartet: einsame Strände voller Palmen, wunderschöne Dünen, dichte Wälder und malerische Städte wie Santa Barbara oder Carmel-by-the-Sea. Wenn ihr die Strecke zwischen Los Angeles und San Francisco befahren wollt, solltet ihr also mehr als einen Tag einplanen, denn unterwegs gibt es zu viele schöne Plätze zu entdecken. Einer davon ist der Julia Pfeiffer Burns State Park, der mit seiner wunderschönen Bucht und einem naturbelassenen Strand ein tolles Fotomotiv abgibt. Er befindet sich auf etwa einem Drittel der Strecke zwischen Monterey und Morro Bay. Aber auch die oben erwähnten Küstenstädte Santa Barbara und Carmel sowie Monterey und Solvang sind unbedingt einen Besuch wert. Auf dem Highway One könnt ihr Kalifornien von seiner besten Seite erleben.

highway one
Der wunderschöne Julia Pfeiffer Burns State Park am Highway One. Quelle: Flickr

Amalfitana, Italien

Auch in Europa gibt es so einige traumhafte Küstenrouten, die sich perfekt für einen Roadtrip eignen. Eine davon ist die Amalfitana Straße in der süditalienischen Region Kampanien. Die 50km lange „göttliche Küste“, die zum Welterbe erklärt wurde, führt von Sorrent nach Amalfi und verspricht unvergessliche Ausblicke. Die Panoramastraße wirkt wie ein einziger Balkon mit Blick auf die Steilküste und den Golf von Salerno. Unterwegs könnt ihr auch ein paar sehenswerte Städtchen wie Positano oder Praiano entdecken, die unterhalb der Straße in kleinen Buchten liegen. Auch Wanderer kommen hier voll auf ihre Kosten, denn die Amalfitana bietet auch tolle Wanderwege mit Blick auf das kristallklare Meer. Was will man da mehr?

Amalfitana Küstenroute
Spektakuläre Aussichten auf der Amalfitana Route. Quelle: Travelbook

Adria Magistrale, Kroatien und Montenegro

Die kurvenreiche Straße Adria Magistrale ist wohl eine der schönsten aber auch gefährlichsten Küstenrouten in Europa. Die 1200km lange Strecke führt an der Adria entlang durch Kroatien und Montenegro. Neben einer tollen Aussicht auf das Meer erwarten euch auch wilde Berglandschaften und viele Nationalparks. Eines der großen Highlights auf der Route ist der Nationalpark Krka, wo ihr die Krka Wasserfälle bewundern könnt. Ebenfalls einen Stopp wert sind die Städte Zadar, Split und Dubrovnik. Angekommen in Montenegro solltet ihr euch unbedingt die Bucht von Kotor ansehen und die Partystadt Budva besuchen.

05-adria-magustrale-kroatien-fdacdc61e3fa52c1
Die beeindruckende Adria Magistrale. Quelle: Travelbook

Was sagt ihr zu diesen fünf Küstenrouten? Seid ihr eine davon vielleicht selber mal entlanggefahren? Hinterlasst mir einen Kommentar und berichtet von euren Roadtrip Geschichten ;-)