Wenn ich an Mexiko denke, kommen mir als erstes traumhafte Strände und Landschaften in den Sinn. Das Land hat eine atemberaubende Natur zu bieten und lockt jährlich Millionen von Touristen an. Auch ich war schon einige Male in Mexiko und entdecke jedes Mal aufs Neue einzigartige Orte, die mich faszinieren. Einen davon möchte ich euch heute vorstellen, denn nicht viele kennen die heißen Quellen von Tolantongo. Ich verrate euch, wo ihr diese natürliche Therme findet und was sie so besonders macht.

tolo 2

Heiße Quellen von Tolantongo – Entspannung in der Natur

Wenn ihr nach Mexiko reist, solltet ihr auch den Grutas de Tolantongo einen Besuch abstatten. Das Areal mit den heißen Quellen liegt im Bundesstaat Hidalgo und ist nur vier Stunden von Mexiko Stadt entfernt. Im 34 Grad heißen Wasser könnt ihr euch ganz der Natur hingeben und die Schönheit Mexikos auf euch wirken lassen, denn von hier aus habt ihr einen tollen Blick auf die umliegende Landschaft. Da wundert es nicht, dass die natürlichen Schwimmbecken mittlerweile ein echter Touristenmagnet sind und zahlreiche Besucher anlocken. Dabei wurde das Gebiet erst vor 40 Jahren entdeckt und war bis vor ein paar Jahren noch ein Geheimtipp.

 

Neben den natürlichen Thermalquellen ist auch der wunderschön türkisblaue Tolantongo Fluss ein echtes Highlight. Die milchige Farbe wird von Mineralien verursacht, die dem Fluss eine mystische Atmosphäre verleiht. Der Fluss teilt sich an einer Stelle in zwei Höhlen, aus denen heißes Wasser fließt. Dadurch entstehen mehrere kleine Wasserfälle, die absolut sehenswert sind. Für Besucher gibt es auf dem Areal insgesamt 200 Hotelzimmer, die auf kleinere Gebäude aufgeteilt sind. Wer es lieber abenteuerlich mag, kann auch gerne zelten, denn das Areal bietet einen großen Campingplatz. Zudem gibt es mehrere Restaurants, Souvenirstände und Lebensmittelgeschäfte. Wer dem Areal einen Besuch abstatten will, muss 120$ Eintritt zahlen.