Wenn die Einheimischen in Sydney im Winter schwimmen wollen, gibt es einen Ort, den sie gerne aufsuchen: Bondi Beach! Dort befindet sich nämlich die legendäre Poolanlage Icebergs, die einen atemberaubenden Blick auf den Ozean bietet. Was ihr am legendären Bondi Beach sonst noch unternehmen könnt, verrate ich euch in diesem Artikel.

bondi 4
Foto: Flickr

Bondi Beach – Sydneys Hotspot

Der Bondi Beach gehört zu den absoluten Must-Sees in Sydney und lockt jährlich zahlreiche Touristen an. Durch seine Lage in der Nähe des Stadtzentrums ist der Strand einfach zu erreichen und demnach auch immer voller Menschen. Damit die Besucher sich nicht langweilen, werden hier auch regelmäßig Events veranstaltet. Besonders cool ist das Bondi Winter Magic Festival, wo der Strand in eine Eislauffläche verwandelt wird. Natürlich sind hier auch viele braungebrannte Surfer anzutreffen, die dem australischen Klischee gerecht werden. Auch Delphine, Wale und Zwergpinguine können hier gesichtet werden. Doch Schwimmer sollten sich vor der Strömung „Backpacker’s Express“ in Acht nehmen. Sie befindet sich gleich bei der Bushaltestelle und viele Touristen wollen nicht weiter laufen, um sicherer schwimmen zu können.

bondii
Foto: Flickr

Icebergs – Ein Schwimmbad der besonderen Art

Das eigentliche Highlight von Bondi Beach ist aber Icebergs, ein exklusiver Schwimmverein mit einer eigenen Poolanlage direkt im Meer. Besonders im australischen Winter zwischen Mai und September ist Icebergs sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen eine beliebte Anlaufstelle. Doch wer hier schwimmen will, sollte lieber ein dickes Fell haben, denn die Wassertemperatur ist im Winter nicht sehr hoch. Meistens hat der Pool eine Temperatur von ca. 15 Grad, was nicht unbedingt angenehm ist. Genau das scheint für viele aber den Reiz auszumachen, denn Icebergs ist immer gut besucht. Nach einer erfrischenden Runde im Wasser können sich die Gäste anschließend im schicken Restaurant aufwärmen und sich ein leckeres Essen gönnen. Die Preise sind – typisch für Australien – zwar nicht sehr günstig aber bei dieser Aussicht lohnt es sich definitiv. Die Poolanlage hat jeweils von Montag bis Mittwoch und Freitag bis Sonntag geöffnet. Ihr solltet euch auf der offiziellen Website aber immer über die aktuelle Wassertemperatur informieren, bevor ihr ins kalte Wasser springt ;-)

bondi beach 3
Foto: Flickr