Diese Nachricht schlägt ein wie eine Bombe: Der Ryanair Boss Michael O’Leary spricht von kostenlosen Flugtickets! In meinem Reisemagazin lest ihr, was dahinter steckt!

Wie weit eine Airline geht, um am hart umkämpften Billigflug-Markt bestehen zu können, zeigt uns heute mal wieder Michael O’Leary, der Chef von der Airline Ryanair. Dieser verriet nämlich nun, dass Ryanair wohl plant, Flugtickets anzubieten, die für die Passagiere vollkommen kostenlos sein sollen. Wir fragen uns: Soll das etwa ein Scherz sein, oder steckt wirklich mehr dahinter?

ryanai gratis1
Ryanair greift mit kostenlosen Flugtickets an! Foto: Ryanair

Kostenlose Flugtickets von Ryanair

Dass wir für 5-10€ oder gar 1€ durch Europa jetten können, ist schon fast normal geworden. Billig-Airlines wie Ryanair machen es schließlich so gut wie täglich möglich. Auch ich als passionierter Schnäppchenjäger freue mich immer wieder über diese absoluten Hammerpreise. Neuerdings steuert Ryanair sogar nicht mehr nur die außerhalb gelegenen Flughäfen an, sondern greift gestandene Airlines wie die Lufthansa an den großen und internationalen Flughäfen wie Frankfurt an. Ryanair verwöhnt seine Kunden immer wieder mit günstigen Flügen und gewinnt so mehr und mehr an Bedeutung für viele Passagiere in ganz Europa.

Nun, als wir dachten, dass es nicht mehr günstiger geht, erregt Ryanair erneut unsere Aufmerksamkeit. Dieses Mal geht es nicht um günstige Ersatzflüge für die betroffenen Gestrandeten des Pilotenstreiks der Lufthansa oder die Flugpläne für den nächsten Sommer, nein, Ryanairboss Michael O’Leary spricht tatsächlich von kostenlosen Flugtickets.

ryanair gratis2
Kostenlose Flugtickets? Ryanair Chef Michael O’Leary möchte genau das anbieten. Foto: Ryanair

Die Vision, die dahinter steckt, könnte kaum typischer für die Airline sein, denn wo einer, in dem Fall der Fluggast spart, sollen wohl andere zahlen. Mitfinanziert werden sollen die kostenlosen Flugtickets – die es wohlgemerkt wenn überhaupt erst in ein paar Jahren geben soll – durch die Einnahmen der Geschäfte und Restaurants, die in den kleinen Flughäfen ansässig sind und in einer Art Symbiose mit den Airlines existieren. O’Learys Idee ist also, dass die Geschäfte, die schließlich von den Flugreisenden profitieren – da diese in erster Linie wegen der günstigen Tickets an die kleinen Airports kommen – zukünftig deren Flüge mitfinanzieren sollen, damit im Endeffekt noch mehr Kunden kommen. Kluge Strategie oder Gewinn auf Kosten anderer? Das muss wohl jeder Fluggast am Ende für sich selbst entscheiden!

Wo wir als Passagiere früher noch viele extra Gebühren und Steuern auf unsere Flüge zahlen mussten, sollen zukünftig also Dienstleistungen komplett kostenlos sein? Ich bin jedenfalls sehr gespannt und etwas skeptisch, ob an diesem Vorhaben auch wirklich etwas dran ist oder ob es sich um eine Werbemaßnahme handelt, die in erster Linie Aufmerksamkeit bringen soll (was sie definitiv schon mal geschafft hat). Was sich bereits jetzt abzeichnet: Der Trend geht, dank sinkender Steuern, auch in den nächsten Jahren zu extrem günstigen Flugtickets. Sollte es in Zukunft wirklich kostenlose Flugtickets bei Ryanair geben, könnt ihr euch jedenfalls sicher sein, dass ihr es als erstes in meinen Deals erfahrt! ;-)

Stimmt ab! Was haltet ihr von den neusten Plänen von Ryanair?