Städte wie Paris, Rom oder London sind die ewigen Touristen-Dauerbrenner und locken jährlich Millionen von Menschen an. Dabei gibt es in Europa noch zahlreiche weitere schöne Städte, die eine Reise wert sind. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Städtetrip in die slowenische Hauptstadt Ljubljana? Die Universitätsstadt ist groß im Kommen und bietet viele tolle Highlights. Natürlich ist auch die Nähe zu Österreich ein großer Vorteil, Ljubljana eignet sich perfekt für einen Kurztrip übers Wochenende. Was ihr dort alles entdecken könnt und was die Stadt so besonders macht, verrate ich euch hier.

Artikelbild_Ljubljana

Ljubljana – Entdeckt Sloweniens charmante Hauptstadt

Eine wunderschöne Altstadt, viele Grünflächen und zahlreiche Lokale direkt am Wasser – Ljubljana hat viele Vorzüge, die die Stadt zu einem tollen Reiseziel machen. Angefangen vom zentralen Prešeren Platz mit der Fanziskanerkirche bis hin zum idyllischen Sternpark, gibt es hier so einiges zu entdecken. Am besten spaziert ihr einfach zu Fuß durch die Stadt und lasst die Atmosphäre auf euch wirken. Besonders schön ist die Herrengasse, wo ihr die Slowenische Akademie der Wissenschaften und Künste findet. Wenn ihr der Herrengasse bis zum Ende folgt, landet ihr beim Freilufttheater Križanke, wo im Sommer tolle Musik Events stattfinden. Ebenfalls sehenswert ist die Nationalbibliothek, die von Jože Plečnik entworfen wurde und als Kulturdenkmal angesehen wird. Besonderes Highlight der Stadt ist die Uferpromenade entlang des Ljubljanica Flusses, wo sich zahlreiche Cafes und Restaurants aneinanderreihen. Nehmt euch hier unbedingt die Zeit, um einen Kaffee zu trinken und eine Kleinigkeit zu essen. Die beste Aussicht auf die Stadt bietet die Burg von Ljubljana, die seit rund 900 Jahren auf dem Hügel über der Stadtmitte thront. Die Burg ist ganz einfach mit der Standseilbahn zu erreichen – so könnt ihr während der Fahrt schon die tolle Aussicht auf die Stadt genießen. Oben finden ihr diverse Ausstellungen, zwei Restaurants, ein Burgcafé und sogar einen Nachtclub. Im Sommer finden im Burghof auch Open-Air-Kino Abende statt, die sehr beliebt sind.

ljubljana
Foto: Flickr

Wenn ihr am Ljubljanica Fluss entlangspaziert, werdet ihr auch an den drei berühmten Brücken vorbeikommen, die das Werk des berühmten slowenischen Architekten Jože Plečnik sind. Ursprünglich gab es nur eine Brücke bis der Architekt zwischen 1929 und 1932 einfach links und rechts eine Fußgängerbrücke hinzufügte und ein einzigartiges Bild schuf. Die Tromostovje gehören zu den architektonischen Highlights in Ljubljana. Ein absolutes Muss ist auch der Besuch der Drachenbrücke, denn die berühmten Drachenfiguren sind das Aushängeschild der Stadt. Wer in die slowenische Hauptstadt reist, kommt um ein Foto auf der Drachenbrücke nicht herum. Wer sich für außergewöhnliche Architektur interessiert, sollte sich auch das Bamberg Haus ansehen.

ljubljana 2
Foto: Flickr

Kulinarische Highlights – Die besten Restaurants und Cafés

Ljubljana hat auch in kulinarischer Hinsicht so einiges zu bieten. Hier gibt es eine vielfältige Auswahl an traditionellen slowenischen Gerichten sowie internationalen Spezialitäten. Eines der spektakulärsten Restaurants der Stadt ist das Strelec im Schützenturm der Burg von Ljubljana. Bei dieser Lage, könnt ihr euch wahrscheinlich schon denken, dass dieses Restaurant etwas Besonderes ist. Hier erwartet euch ein tolles historisches Ambiente und erstklassige slowenische Spezialitäten. Chefkoch Igor Jagodic verwöhnt die Gäste wahlweise mit typischen Speisen aus Ljubljana oder auch mediterranen Gerichten. Empfehlenswert ist auch das kleine Restaurant Marley & Me, das sich direkt in der Altstadt befindet. Zu den Hausspezialitäten gehören die traditionellen Teigtaschen  Idrijski Žlikrofi und der Schokoladenkuchen mit Birnen. Ihr seid Fans japanischer Küche? Dann solltet ihr dem Café Maru einen Besuch abstatten. Hier gibt’s typische japanische Speisen wie Sushi, Tempura oder Teriyaki-Hähnchen. Neben tollen Restaurants gibt es in Ljubljana auch viele gemütliche Kaffehäuser, die zum verweilen einladen. An dieser Stelle möchte ich euch das moderne Café Zvezda ans Herz legen, wo ihr wunderbare Torten und andere leckere Süßspeisen findet. Das Café ist auch bekannt für seine rohen und veganen Toten, die ihr unbedingt probieren solltet. Wer es lieber etwas traditioneller mag, kann ins beliebte Le Petit Cafe. Das Cafe hat ein reiches Angebot an Speisen und Getränken und ist der perfekte Ort für eine Verschnaufpause zwischendurch.  Im Sommer solltet ihr unbedingt im Cacao vorbeischauen, das direkt am Fluss liegt und für sein leckeres Eis berühmt ist. Von hier aus habt ihr auch eine perfekte Sicht auf die drei Brücken.

Bars und Clubs – Ljubljana bei Nacht

Eine Studentenstadt wie Ljubljana hat natürlich auch Nachts so einiges zu bieten. Vor allem Bier-Liebhaber kommen in der slowenischen Hauptstadt voll auf ihre Kosten. Hier gibt es nämlich eine große Auswahl an Bierlokalen, Pubs und Gaststätten, wo ihr verschiedene slowenische Biersorten probieren könnt. Eine meiner liebsten Bierlokale in Ljubljana ist das Pivnica Union. Das Lokal bietet nicht nur erstklassiges Bier sondern auch leckere Burger und tolle Nachspeisen. Wenn ihr euch nicht auf eine Location festlegen wollt, macht einfach bei einem Pub Crawl mit, wo ihr in einer großen Gruppe mehrere Pubs an einem Abend abklappern könnt. Neben gemütlichen Lokalen gibt es in Ljubljana auch eine blühende Clubszene. Hier wären vor allem die Mainstream Clubs Pr’Skelet, Cirkus und Top zu nennen, die immer gut besucht sind. Elektronisch Musik gibt’s im Klub K4 und im Club F. Außerdem gibt es auch viele Jazz- und Ethno Klubs – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei!

lju night
Foto: Tripadvisor