Viele Touristen, die nach Spanien reisen, verschlägt es erstmal nach Barcelona. Die charismatische Stadt in Katalonien ist ein absoluter Touristenmagnet und das Aushängeschild von Spanien. Doch auch die spanische Hauptstadt Madrid hat so einiges zu bieten. Mit sieben Millionen Einwohnern ist sie nicht nur die größte Stadt Spaniens, sondern gehört auch zu den grössten Metropolen in Europa. Zwar hat Madrid, im Gegensatz zu Barcelona, kein Meer zu bieten aber dafür gibt es hier so einiges anderes zu entdecken. Ich habe für euch mal die besten Madrid Tipps für euren nächsten Städtetrip zusammengestellt.

Artikelbild_Madrid

Sightseeing in Madrid

In Madrid gibt es so einige schöne Plätze und vor allem Bauwerke zu entdecken. Zu meinen absoluten Favoriten gehört die Puerta del Sol mit dem Null-Kilometerstein am Boden. Wer hier draufsteigt, befindet sich im absoluten Mittelpunkt von Spanien. Gleich bei der Puerta del Sol befindet sich auch die Plaza Mayor, ein rechteckiger Platz, der von viergeschossigen Wohngebäuden umgeben ist. Hier findet ihr auch viele Gaststätten und Lokale, wo abends viel los ist. Ein wichtiges Bauwerk ist der Palacio Real, die offizielle Residenz des spanischen Königshauses. Wenn König Felipe nicht gerade einen Staatsempfang abhält, ist ein Teil des Palastes auch für Besucher zugänglich. Ebenfalls einen Besuch wert ist der Placa de Espana, der sich zwischen dem modernen und dem alten Stadtteil befindet. Für ägyptisches Flair mitten in Madrid solltet ihr euch den Tempel von Debod anschauen. Der altägyptische Tempel, der ursprünglich mal in der Nähe von Philae stand, wurde in Madrid wiederaufgebaut und bietet vor allem abends einen spektakulären Anblick. Ein Must-See ist natürlich auch die berühmte Gran Via, die größte Einkaufsstraße von Madrid. Hier findet ihr heimische Marken wie Zara, Bershka und Blanco aber auch internationale Shops wie H&M und C&A. Besonders empfehlen kann ich euch auch das Palacio Cristal im Retiro Park, ein kleines Gebäude komplett aus Glas. Für alle Fans von Real Madrid ist natürlich auch das Estadio Santiago Bernabeu ein Muss. Für 19€ könnt ihr Montag – Samstag von 10-19 Uhr und Sonntags von 10.30-18.30 Uhr eine Tour durch das Stadion machen.

Madrid_palace

Kulinarische Highlights

Die spanische Küche ist vor allem für zwei Dinge berühmt: Tapas und Paellas! Dementsprechend gibt es in Madrid auch zahlreiche Lokale und Restaurants, die diese Spezialitäten anbieten. Um eure Auswahl ein bisschen einzuschränken, verrate ich euch meine persönlichen Favoriten. Gleich im Zentrum, bei der Puerta del Sol, gibt es die Taberna Alhambra. Hier gibt es große Tapa Portionen zu fairen Preisen. Ein weiterer guter Tipp ist das Casa Julio auf der Calle de la Madera, das vor allem für seine Kroketten und Frikadellen berühmt ist. Wo ihr auf jeden Fall auch hinschauen solltet ist die Bar El Tigre. Dort bekommt ihr eine riesige Portion Tapas GRATIS zu eurem Getränk dazu. Ihr müsst also nur etwas zu trinken bestellen und bekommt automatisch noch was zu Essen. Wenn ihr in Madrid seid, müsst ihr natürlich auch die traditionelle Süßspeise Churros probieren. Die besten Churros gibt es in der Chocolateria San Gines aber Achtung, hier solltet ihr euch auf lange Warteschlangen einstellen.

Europe_Spain_Madrid_012

Shoppen in Madrid

Wie ich bereits oben erwähnt habe, ist die Gran Via die größte Einkaufsstraße von Madrid. Hier gibt es viele bekannte Geschäfte und das große Einkaufszentrum El Corte Ingles, wo ihr viele verschiedene Marken findet. Von der Gran Via kommt ihr auch auf die Calle Fuencarral, wo es noch weitere Shops gibt. Für ausgefallene Läden und Second Hand Geschäfte solltet ihr ins Künstlerviertel Malasana. Hier findet ihr viele außergewöhnliche Stücke, die sonst bestimmt niemand hat. Für Schnäppchenjäger gibt es den großen Flohmarkt Rastro, der jeden Sonntag stattfindet. Doch hier solltet ihr gut auf eure Taschen aufpassen, denn der Flohmarkt wimmelt nur so vor Taschendieben. Wer es lieber luxuriös mag, findet auf der Calle Serrano im Nobelviertel Salamanca Designer Läden wie Carolina Herrera und Adolfo Dominguez. Ihr solltet auch unbedingt in dem kleinen Einkaufszentrum Mercado Fuencarral vorbeischauen, dort gibt’s ganz viele verrückte Klamotten. Beim shoppen solltet ihr aber beachten, dass viele kleinere Shops zwischen 14 und 17 Uhr eine Siesta abhalten.

Artikelbild_Madrid

Bars und Clubs

Wenns ums feiern geht, machen die Spanier keine halben Sachen. Die spanische Hauptstadt kann in Sachen Nachtleben locker mit Städten wie New York mithalten. In Madrid gibt es so viele Bars, dass die Stadtregierung die Neueröffnung von Bars verboten hat. Eine Partynacht beginnt hier meistens mit einer Bar Tour durch die verschiedenen Viertel und endet in einem Nachtclub, wo ihr bis zum frühen Morgen feiern könnt. Vor allem rund um die Puerta del Sol ist abends viel los doch auch die Gran Via ist mit seinen zahlreichen Nachtclubs ein beliebter Party Hotspot. Zu den beliebtesten Discos in Madrid gehört das Mondo in der Nähe der Puerta del Sol. Hier legen regelmäßig internationale DJs wie David Guetta auf und sorgen für die richtige Partystimmung. Für hartgesottene House Fans empfehle ich das Pacha Madrid. Der berühmte Nachtclub ist bekannt für erstklassige House Musik und unvergessliche Partynächte. Wenn ihr lieber ein bisschen Salsa tanzen wollt, seid ihr im El Sol Club gut aufgehoben. Ein ganz besonderer Tipp ist The Roof, eine Bar auf dem Dach des ME Madrid Hotels. Von hier aus habt ihr eine grandiose Sicht auf die Stadt und könnt ein paar Cocktails schlürfen, bevor die Partynacht losgeht. Wenn ihr es etwas bodenständiger mögt, könnt ihr die Nacht aber auch in einer der zahlreichen Tapa Bars starten.

Ihr seid auf der Suche nach einem günstigen Madrid Angebot? Dann schaut doch mal hier vorbei.

Hier geht's zu den Madrid Deals