Miami gehört zu den beliebtesten Partyzielen der Welt und ist berühmt für seine legendären Nächte. Die Stadt im Süden Floridas bietet kilometerlange Strände und absolute Party Hotspots, wo ihr die Nacht zum Tag machen könnt. Allen voran wäre da natürlich South Beach, wo ihr einige der berühmtesten Discos der Welt findet. Wer noch nie in Miami gefeiert hat, weiß nicht, was feiern bedeutet ;-) Doch welche Spots darf man sich auf keinen Fall entgehen lassen? Wo bekommt man die besten Drinks und wo gibt’s die heißesten Singles? Ich verrate euch meine Party Tipps für Miami – damit kann bei eurem nächsten Miami Trip nichts schief gehen ;-)

Die besten Party Tipps für Miami

Party Viertel | Clubs | Partystrände | Bars und Lounges

Artikelbild_Miami_Beach

 

Legendäre Clubs und heiße Nächte – Welcome to Miami!

Wenn Miami für eines bekannt ist, dann für sein dynamisches und aufregendes Nachtleben. Erstklassige Clubs, coole DJs und zahlreiche Bars bieten Entertainment bis zum Morgengrauen. Hier könnt ihr so richtig auf den Putz hauen und das mit Stil. Die bekannteste Partystraße der Stadt ist natürlich South Beach, wo ihr einige der bekanntesten Clubs der Welt findet. LIV, Mansion, E11 Even – in diesen Locations feiert die Crème de la Crème der Promiszene. Doch in South Beach gibt es auch zahlreiche Bars und Cocktail Lounges, wo ihr einen gemütlichen Abend verbringen könnt. Das coole daran ist, dass ihr einfach von Location zu Location wechseln könnt, da alles beieinander liegt. So könnt ihr in einer Nacht mehrere Clubs und Bars abklappern. Falls ihr einen Partyurlaub plant, solltet ihr also darauf achten, dass euer Hotel in der Nähe von South Beach ist.

Wer es eher bodenständiger mag und auf die High Society in South Beach verzichten will, sollte lieber nach Midtown oder Wynwood. Diese Viertel sind vor allem bei Künstlern sehr beliebt und beherbergen so einige „Hipster Lokale“. Im Gegensatz zu South Beach, geht es hier eher gemütlich und ungezwungen zu. Ihr müsst euch auch an keinen Dresscode halten, wenn ihr in einer Taverne Live-Musik hören wollt. Hier ist jeder willkommen.

Ebenfalls gemütlich geht’s im Coconut Grove zu. Das Viertel ist voller Studentenbars und kleinen, einheimischen Restaurants. „The Grove“ ist nicht nur perfekt für Kneipentouren, sondern bietet auch eine authentische Atmosphäre. Wenn ihr abseits der Glamour-Welt Party machen wollt, seid ihr hier genau richtig.

Miami Ocean drive

Tanzen bis zum Morgengrauen – Die besten Clubs

In Miami sind einige weltberühmte Clubs angesiedelt. Wenn ihr also eine richtige Partynacht à la Miami verbringen wollt, ist ein Club Besuch unvermeidlich. Einer der Hotspots der Stadt ist der Club LIV, wo DJs wie David Guetta, Steve Angello und Kaskade regelmäßig auflegen. Doch hier haben nicht nur die Acts einen berühmten Namen, sondern auch die Gäste. Miley Cyrus, Kim Kardashian, Will Smith, Nicki Minaj – die Liste der Promis, die schon mal im LIV gefeiert haben, ist lang. Bei so einer hohen Promidichte ist es auch nicht ganz so einfach reinzukommen. Ihr solltet euch also auf jeden Fall schick anziehen und am besten die Eintrittskarten im Voraus kaufen.

Ein weiterer großer Name in der Clubszene ist das Mansion in der Washington Avenue. Der mehrstöckige Nobelclub beeindruckt nicht nur mit seiner eleganten Einrichtung sondern auch mit erstklassiger Musik. Stars wie Jay Z oder P Diddy schmeißen hier regelmäßig extravagante Parties. Unvergessliche Partynächte verspricht auch der Set Nightclub, der ebenfalls schon so einige berühmte Gesichter zu Gast hatte. Last but not least gehört noch die Mynt Lounge auf die Liste der Must-See Clubs in Miami. Wenn ihr euren Abend hier verbringen wollt, müsst ihr euch vorab in die Online-Gästeliste eintragen. Besonders beliebt ist der Club bei Stars wie Cameron Diaz, Jennifer Lopez oder Britney Spears.

Wenn ihr in Miami ausgehen wollt, müsst ihr euch unbedingt über den jeweiligen Dresscode in den Clubs informieren. Wegen dem Massenandrang vor den Clubs selektieren die Türsteher stark nach dem Aussehen. Während Frauen mit einem Kleid leichtes Spiel haben, gibt es für Männer richtig strenge Dresscodes. Sneaker sind da beispielsweise keine gute Idee.

Partystrand und Poolpartys – Miami bei Tag

Miami wäre nicht Miami, wenn nicht auch ordentlich die Post abgehen würde. In Miami Beach könnt ihr auch tagsüber den House-Klängen aus den zahlreichen Bars lauschen und euch im Atlantik abkühlen. Doch das Beste sind immer noch die Poolpartys. Viele Hotels in Miami schmeißen tagsüber coole Partys, wo ihr gleichzeitig feiern und euch entspannen könnt. Eine der Top-Adressen für eine gute Poolparty ist das Mondrian South Beach, wo besonders an Samstagen viel lost ist. Wenn ihr hier eine Sonnenliege erwischen wollt, müsst ihr schnell sein. Außerdem gilt ein Mindestkonsum von 50$, was für eine Luxus Location wie das Mondrian sogar noch recht günstig ist.

Zu den In-Locations gehört auch das Shore Club Hotel, das aber nur an Sonntagen für Nicht-Gäste zugänglich ist. Ihr solltet euch also auf jeden Fall einen Sonntag freihalten, um den Infinity Pool mit Blick auf das Meer abzuchecken. Ihr werdet es bestimmt nicht bereuen ;-) Ebenfalls ein guter Tipp ist die High Bar im Dream Hotel South Beach. Das Beste an dem Rooftop Pool ist, dass ihr jederzeit hin könnt ohne Einschränkungen und Mindestkonsum. So könnt ihr wahren Luxus genießen, ohne etwas dafür zahlen zu müssen.

Die besten Bars und Lounges – Es geht auch gemütlich

Tanzen ist nicht so euer Ding und ihr wollt lieber einen entspannten Abend in einer Bar verbringen? Kein Problem, auch in diesem Punkt ist Miami bestens ausgestattet. In Miami Beach sind zahlreiche Bars und Cocktail Lounges aneinandergereiht und locken mit leckeren Drinks. Eine absolute Kult-Location ist die Bleau Bar im Fontainebleau Hotel Miami Beach. In der berühmten Lobby sitzen und dort einen Cocktail schlürfen, wo bereits Stars wie Frank Sinatra oder Elvis Presley vor euch waren – das ist ein einmaliges Erlebnis ;-)

blau 1
Die Bleau Bar in Miami. Foto: Tripadvisor

Wenn ihr es weniger dekadent wollt, solltet ihr in die Wood Tavern in Wynwood. Die Drinks hier sind billig und die Atmosphäre authentisch. Gemütlich geht’s auch im Hipster Lokal Gramps zu, das vor allem beim jungen Publikum sehr beliebt ist. Ihr wollt lieber ein richtig gutes, kühles Bier? Dann ab in den Butcher Shop. Der Biergarten wurde ganz originalgetreu im typisch deutschen Stil gehalten und hat eine lange Liste mit den verschiedensten Biersorten. Unbedingt vorbeischauen!

Eine richtige Kneipentour könnt ihr im Viertel The Grove machen. Das Studentenviertel ist bekannt für Lokale wie Sandbar und Monty’s Raw Bar, die mit fairen Preisen locken. Doch hier findet ihr nicht nur Studentenbars, sondern auch tolle After-Work Locations wie das Fritz & Franz Bierhaus, das Tarpon Bend und das Local House. Miami hat einfach für jeden Geschmack etwas zu bieten.

a_miami1

Ihr habt selber schon mal in Miami gefeiert und kennt noch weitere coole Locations? Dann hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar und verratet mir eure Party Tipps für Miami!