New Yooork, concrete jungle where dreams are made of… Ja, der Big Apple ist wohl DIE Traumstadt für viele und lockt jährlich zahlreiche Besucher an. Die meisten Touristen tummeln sich an bekannten Orten wie dem durchgehend überfüllten Times Square, dem Empire State Building oder dem Central Park. Bei einer Sightseeing Tour gehören diese Klassiker natürlich dazu aber New York hat so viel mehr zu bieten, als Touri-Hotspots. Ich verrate euch meine persönlichen New York Tipps – abseits vom Massentourismus natürlich!

New York City skyline

Besucht eine Bäckerei in Brooklyn

Dass man in New York unbedingt Desserts probieren muss, ist natürlich klar. Doch während vor den meisten bekannten Bäckereien in Manhattan immer elend lange Schlangen sind, habt ihr in Brooklyn eure Ruhe. Der hippe Stadtbezirk bietet viele tolle Konditoreien, die vielleicht sogar besser sind als die in Manhattan. An dieser Stelle möchte ich euch die Almondine Bakery ans Herz legen, die sich unweit der Brooklyn Bridge direkt an der Water Street befindet. Hier gibt es eine große Auswahl an Kuchen und auch französische Desserts wie Macarons oder Crème brûlée. Ebenfalls cool ist die Margo Patisserie in Williamsburg. Auch hier findet ihr viele verschiedene Süßspeisen und sehr guten Kaffee.

cupcakes
Foto: Flickr

Spaziert durch den Meatpacking District

Der Meatpacking District ist ein Viertel im Südwesten von Manhattan und liegt am Hudson River. Warum sich ein Besuch hier lohnt? Nun das ehemalige Fleischmarktviertel gehört heute zu den modernsten Stadtteilen von New York und bietet viele tolle Restaurants und Bars. Außerdem findet ihr hier auch zahlreiche Designer Läden und könnt dem einen oder anderen Star begegnen. Wenn ihr in dem Viertel seid, solltet ihr unbedingt in die Rooftop Bar des Standard Hotels schauen. Von dort aus habt ihr eine tolle Aussicht auf den Hudson River und die Skyline von New York.

the standard
Foto: Tripadvisor

Macht ein Picknick im Highline Park

Eines der absoluten Highlights des Meatpacking Districts ist der Highline Park. Die 2,33 km lange Güterzugstrasse wurde zwischen 2006 und 2014 in eine Parkanlage verwandelt und ist heute ein beliebter Ort zum entspannen. Wenn ihr also in dem Viertel unterwegs seid, solltet ihr euch ein paar Sandwiches holen und eine Pause im Highline Park einlegen. Man glaubt gar nicht, wie idyllisch die einstige Güterzugstrasse heute ist.

high line
Foto: Tripadvisor

Schlendert durch das West Village

Ihr wollt sehen wie die Reichen und Schönen in New York leben? Dann müsst ihr euch ins schicke West Village begeben, wo sich ein Stadthäuschen an das andere reiht. Diese Gegend wird euch wahrscheinlich schon aus vielen Serien und Filmen bekannt sein – schließlich dienen die schönen Häuser mit den Treppen davor oft als Drehlocation. In der Perry Street könnt ihr euch zum Beispiel Carrie Bradshaws Appartment anschauen – zumindest die Außenansicht davon. Fun Fact: Carrie Darstellerin Sarah Jessica Parker wohnt im echten Leben nur eine Straße weiter! Übrigens findet ihr in dieser Gegend auch die berühmte Magnolia Bakery aus der Serie.

Ein von @bellehboi gepostetes Foto am

Macht einen Halt in der Schoko-Bar

New York ist ein absolutes Paradies für Naschkatzen. Cheese Cake, Cupcakes, Cookies, Donuts – der Big Apple hat eine große Bandbreite an Desserts zu bieten. Absolutes Highlight ist dabei die Schoko-Bar Max Brenner am Broadway. Wie der Name schon verrät bietet der Laden von Schokopizaa bis Schokoladen Fondue alles was das Herz begehrt. Hier wird einfach alles mit Schokolade serviert! Wenn ihr der Schoko-Bar einen Besuch abstatten wollt, müsst ihr aber mit längeren Wartezeiten rechnen, denn Max Brenner ist sehr populär.

Gönnt euch ein Dinner in Little Italy

In New York findet ihr viele tolle Multi Kulti Viertel wie Chinatown oder eben Little Italy, das sich im Stadtteil SoHo befindet. Wer durch Little Italy spaziert, fühlt sich sofort wie in Rom oder Mailand. Überall gibt es kleine italienische Restaurants mit Tischen davor und einer wunderbar authentischen Atmosphäre. Die Preise sind zwar nicht sehr günstig aber wenigstens einmal solltet ihr euch eine leckere Pasta oder Pizza in Little Italy gönnen – allein um die Atmosphäre mitzuerleben.

little italy

Feiert mit den Stars

In einer Mega Metropole wie New York kann man natürlich auch wunderbar feiern. Bei der großen Auswahl an Bars und Clubs, weiß man gar nicht wo man zuerst hingehen soll. Ich persönlich kann euch den berühmten 1 Oak Club empfehlen, wo auch regelmäßig Promis mitfeiern. Der schicke Club gehört zu den exklusivsten Adressen in Manhattan und dient immer wieder als Aftershow-Location für große Events. Da kann es schon mal vorkommen, dass auf einmal Madonna neben euch steht ;-) Beliebt ist auch das Marquee in der 10th Avenue. Die Location ist nicht nur optisch eine Augenweide sondern bietet auch erstklassige Musik und tolle Stimmung.

Besucht das Industriegelände 5 Pointz

In New York gibt es zahlreiche coole Locations, wo ihr tolle Fotos machen könnt. Eine davon ist das Industriegelände 5 Pointz in Queens. Dort findet ihr nämlich eine alte Lagerhalle, die von außen komplett mit Graffiti eingesprüht ist. Die bunten Motive eignen sich einfach super als Hintergrund und verleihen euren Fotos einen kreativen Touch. Falls ihr offizielle Shootings machen wollt, solltet ihr das aber vorher auf der Webseite anmelden und müsst dann auch die Künstler namentlich erwähnen.

5pointz

>> HIER gibt’s Hotels in New York

>> HIER gibt’s Flüge nach New York

>> Zu den aktuellen New York Angeboten