Rom ist ein absoluter Klassiker und immer eine Reise wert – wer noch nie dort war, verpasst was! Die ewige Stadt hat einfach eine einzigartige Atmosphäre und begeistert Besucher mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Spaziert durch die kleinen, romantischen Gassen, macht einen Ausflug zum Vatikan und bewundert den Trevi Brunnen – für einen Städtetrip nach Rom solltet ihr euch genug Zeit nehmen. Damit ihr eure Zeit in der italienischen Hauptstadt gut einteilen könnt, habe ich für euch mal die wichtigsten Tipps zusammengefasst! Für günstige Rom Angebote schaut hier vorbei ;)

Artikelbild_Rom-585x390

Sightseeing in Rom – Trevi Brunnen, Vatikan, Kolosseum

Wenns ums Sightseeing geht, ist Rom einfach unschlagbar! Nirgends sonst gibt es so viel Geschichte und so viele Sehenswürdigkeiten auf einmal zu sehen. Zu den wichtigstens Must-sees gehört natürlich das Kolosseum, der größte geschlossene Bau der römischen Antike. Der Trevi Brunnen, das Forum Romanum und der Kapitolsplatz sollten aber auch auf eurer Liste stehen. Ebenfalls sehenswert ist der spanische Platz mit der berühmten spanischen Treppe und der Kirche Trinita dei Monti. Natürlich müsst ihr auch dem Vatikan und dem Pantheon einen Besuch abstatten. Zu guter Letzt darf der Petersdom auch nicht fehlen. Ihr könnt individuelle Führungen buchen, die euch an mehrere Orte bringen und die Wartezeit bei den Sehenswürdigkeiten verkürzen. Besonders empfehlen kann ich euch die kulinarische Tour, die 3,5 Stunden dauert und euch die Essenskultur in Rom nahe bringt – leckere Kostproben inklusive.

Artikelbild_Rom Kolosseum

Kulinarische Highlights – Ein Paradies für Genießer

Wenn ich an Italien denke, kommen mir nur leckere Sachen in den Sinn: Pasta, Lasagne, Gelato, Pana Cotta – ich könnte ewig so weitermachen! Demnach genieße ich meinen Aufenthalt in Rom immer besonders, vor allem was Essen betrifft. Für euch habe ich mal meine Lieblinsrestaurants- und Cafes zusammengestellt. Ein super Tipp ist die Pizzeria Da Baffetto in der Nähe der Piazza Navona. Die dünnbodigen Pizzas aus dem Holzofen und die köstlichen Bruschetta sind einfach unwiderstehlich. Um dem Massenandrang zu entkommen, solltet ihr aber entweder sehr früh (vor 20.00 Uhr) oder ziemlich spät (nach Mitternacht) hierher kommen. Zu meinen Favoriten gehört auch das Da Augusto, einer der letzten echten Osterias in Trastevere. Hier solltet ihr unbedingt das geröstete Huhn mit Kartoffeln und das Lamm im Ofen probieren – ihr werdet es nicht bereuen ;-) Den Sparfüchsen unter euch empfehle ich das Pinsere Roma. Hier gibts leckere Pizza für einen kleinen Preis (3- 5€). Frische Paninis gibt es im PanDivino in der Via del Paradiso. Auch hier zahlt ihr nur wenig für köstliche Speisen. Mein letzter Tipp für euch ist das Il Pastaio di Roma. Hier gibt’s hausgemachte Nudeln für einen Spottpreis (5€ für einen Pasta Teller) da kann man doch einfach nicht nein sagen, oder?

pasta mailand

Shoppen in Rom – Flaniermeilen und Designer Shops

Wenn ihr in Italien seid, gehört Shoppen natürlich dazu! Das könnt ihr in Rom am besten auf der Via del Corso. Die berühmteste Shoppingmeile der Stadt zieht sich durchs ganze Centro Storico. Zwischen der Piazza Venezia und der Piazza del Popolo findet ihr alles was Herz begehrt. Hier sind vor allem große Marken wie Zara, Camper, Mango und H&M vertreten. Aber zwischendurch gibt es auch kleinere Modegeschäfte, wo ihr auch den typisch römischen Style findet. Doch die Via del Corso ist nicht nur zum Shoppen perfekt, hier könnt ihr auch einfach nur flanieren oder euch in ein kleines Cafe setzen. Die Geschäfte sind hier sieben Tage die Woche offen. Wer auf der Suche nach Luxus ist, wird auf der Via dei Condotti fündig. Hier reihen sich Designerläden wie Escada, Gucci, Dolce & Gabbana, Prada und Fendi aneinander. Für die Schnäppchenjäger unter euch habe ich noch einen besonderen Tipp: den Porta Portese Markt. Hier könnt ihr jeden Sonntag auf Schatzsuche gehen und einzigartige Stücke ergattern.

St. Peter Basilica in Rome by the Via della Conciliazione, Roma

Nachtleben in Rom – Tanzen bis in die Morgenstunden

Das Partyleben in Rom beginnt sehr spät und dauert meist bis in die frühen Morgenstunden. Vor allem der Stadtteil Testaccio zieht abends viele junge Leute an. Inmitten der Reste des antiken Roms gibt es hier eine Menge Lokale, Restaurants und Clubs. Zu den berühmtesten Clubs der Stadt zählt auf jeden Fall das Goa. Hier treten regelmäßig internationale DJs auf, die hauptsächlich House und Jungle auflegen. Ein guter Tipp ist auch das Alien, wo überwiegend House und Chartmusik gespielt wird. Wenn ihr lieber gemütlich in eine Bar gehen wollt, empfehle ich euch das Caffe di Marzio. Das Cafe auf der Piazza Santa Maria eignet sich besonders für romantische Abende. Eine große Auswahl an Biersorten hat das Miscellanea in der Nähe des Pantheon. Vor allem amerikanische Studenten schwören auf die Bar, die bis 3 Uhr nachts geöffnet ist. Für Fans von Live Musik gibt es Clubs wie das Alpheus und Big Mama (Jazz Musik). Aber auch im Fonclea werden regelmäßig Jazz- und Rhythm Konzerte veranstaltet. Die Partyszene in Rom hat für jeden etwas zu bieten ;-)

street Roma by night

Hier geht's zu den Rom Angeboten