Na wenn das mal keine gute Nachricht ist! Billig-Airline Ryanair plant tatsächlich, in Zukunft Transatlantik Flüge anzubieten – und das für schlappe 14€! Laut dem Guardian, will die irische Airline bis zu 14 amerikanische Städte anfliegen – darunter auch New York, Boston, Chicago und Miami. Der Abflug soll ebenfalls aus 14 verschiedenen europäischen Städten wie London, Berlin und Dublin möglich sein. Wenn man der Marketingleitung des Unternehmens Glauben schenkt, sollen diese Pläne schon in 4 bis 5 Jahren realisiert werden.

In einem Statement der Airline heißt es: ,,Europäische Kunden möchten billige Flüge in die USA und dasselbe gilt auch für amerikanische Touristen, die nach Europa kommen. Wir sehen das als eine logische Entwicklung, um den Wünschen der Kunden gerecht zu werden“. Bis dahin müssen aber noch ein paar Langstreckenflugzeuge angeschafft und ein paar Hürden überwunden werden. An dem Vorhaben, billige USA Flüge anzubieten, sind nämlich schon einige Airlines gescheitert. Bereits in den 80er Jahren versuchte die kanadische Fluggesellschaft Zoom Airlines das Projekt zu realisieren, ging aber an den hohen Kosten pleite. Auch die norwegische Airline Norwegian Air Shuttle hatte keinen Erfolg und schrieb zum ersten Mal in 8 Jahren rote Zahlen.

Artikelbild_Fluege_Flugzeug_Sonnenuntergang

Airline ist optimistisch

Doch Ryanair Marketing Chef Kenny Jacobs zeigt sich optimistisch. „Ich glaube nicht, dass wir solche Probleme bekommen, da unsere Airline viel bekannter ist als die von unseren Vorgängern“. Fakt ist, dass die transatlantische Route von großen Airlines wie British Airways, American Airlines und Virgin Atlantic dominiert wird – ob Ryanair da mithalten kann, sei mal dahingestellt. Wir sind mal gespannt ob und wie Ryanair diese Pläne realisieren kann – bis dahin findet ihr auch hier günstige Flüge in die USA.

 

Hier geht's zu aktuellen USA Flügen