Vor jedem Urlaub muss man sich natürlich erstmal um das Reisebudget kümmern. Wieviel Bargeld brauche ich vor Ort? Muss ich eine Kreditkarte mitnehmen? Sollte ich schon im vorhinein Geld wechseln? Diese Fragen beschäftigen jeden von uns, schliesslich wollen wir ja nicht mit zu viel Geld rumlaufen oder beim Geld wechseln abgezockt werden. Um euch ein bisschen zu helfen, habe ich mal ein paar Tipps zusammengefasst, wie ihr euer Reisebudget planen könnt.

geld

Weniger ist mehr – Verzichtet auf zu viel Bargeld

Wenn ihr innerhalb von Europa verreist, solltet ihr auf zu viel Bargeld verzichten. Für einen Städtetrip zum Beispiel braucht ihr bestimmt nicht mehr als 300€ Bargeld, das sollte zumindest für das Essen und die Aktivitäten vor Ort ausreichend sein. Beim Shopping könnt ihr immer noch die EC Karte benutzen. Ihr solltet aber aufpassen, dass ihr nicht immer das gesamte Geld mitnehmt, wenn ihr gerade unterwegs seid. Lasst immer mindestens 100€ im Hoteltresor, denn falls was passieren sollte, habt ihr dann immer noch einen „Notgroschen“. Ich habe mal den Fehler gemacht, dass ich zum shoppen mein ganzes Geld mitgenommen habe und natürlich wurde ich genau an dem Tag bestohlen – also geht lieber auf Nummer sicher! Für Fernreisen empfehle ich euch mehr Bargeld mitzunehmen da es ziemlich teuer sein kann mit der Kreditkarte Geld abzuheben. Wenn ihr euch auf einem anderen Kontinent befindet, müsst ihr beim abheben mit hohen Gebühren rechnen.

Fremdwährung – Wechselt vor dem Urlaub Geld

Wenn ihr in ein Land reist, wo eine andere Währung gilt, solltet ihr auf jeden Fall im vorhinein etwas Geld wechseln. Schliesslich braucht ihr vor Ort gleich mal Geld für den Transfer ins Hotel und am Flughafen Geld zu wechseln ist pure Abzocke! Seid lieber vorbereitet und wechselt Geld in einer heimischen Bank. Zwar berechnen die meisten Banken auch Gebühren aber die sind nicht so hoch. Es gibt sogar einige Privatbanken, die gar keine Gebühr berechnen. Eine andere Option ist direkt vor Ort Geld in der jeweiligen Währung abzuheben. Wenn ihr an einem Geldautomaten Geld bezieht, bekommt ihr einen besseres Kurs als in einer Wechselstube.

geld_money_253550602

Wechseln vor Ort – Vergleicht immer die Kurse

Wenn ihr doch lieber in einer Wechselstube Geld wechseln wollt, solltet ihr erstmal die Kurse vergleichen. Außerdem ist es wichtig immer nach den Gebühren zu fragen, denn die werden oft erst am Ende dazugerechnet. Direkt im Zentrum werdet ihr natürlich einen schlechteren Kurs erwischen als bisschen außerhalb. Flughäfen und Bahnhöfe sind ebenfalls keine guten Orte um Geld zu wechseln weil die Kurse dort immer höher sind. Am besten könnt ihr euch schon vor der Reise informieren, wo es offizielle Wechselstuben und Banken gibt.

Hebt größere Geldbeträge ab

Es ist immer klüger gleich einen größeren Geldbetrag abzuheben und das Geld im Hotelsafe zu verstauen. Denn wenn ihr immer wieder kleine Beträge abhebt, zahlt ihr Unmengen an Gebühren. Mit einem großen Betrag geht ihr auf Nummer sicher und falls ihr nicht alles ausgeben könnt, nehmt ihr es einfach wieder mit nach Hause.

a_geld_bargeld_geldautomat

Kreditkarte und EC-Karte – Informiert euch über Gebühren

Wenn euer Urlaubsziel sich in Europa befindet, braucht ihr eigentlich nur eine EC-Karte. Damit könnt ihr überall in Europa bezahlen und Geld abheben. Natürlich müsst ihr die Karte aber für das Ausland freischalten lassen. Eine Kreditkarte braucht ihr nur bei Fernzielen und da solltet ihr euch im vorhinein über die Gebühren informieren. Meistens ist bei einer Abhebung mit der Kreditkarte ein Prozent des Geldbetrags fällig, das sind aber mindestens sechs bis acht Euro. Also überlegt euch gut, wie oft ihr abhebt und nehmt zur Sicherheit genug Bargeld mit. Ganz wichtig ist, dass ihr euch die Notfall- und Sperrnummern für eure Karten notiert. Im Falle eines Verlustes oder Diebstahls könnt ihr sie dann gleich sperren lassen.

Ich hoffe ich konnte euch mit diesen Tipps ein bisschen weiterhelfen! Habt ihr selber noch ein paar Tipps, die man bei der Planung eines Reisebudgets beachten sollte? Hinterlasst mir doch einen Kommentar und lasst es mich wissen ;-)