Stockholm gehört zu den schönsten Hauptstädten Europas. Eine Stadt, die aus lauter kleinen Inseln besteht – so etwas gibt es nicht überall. Das „Venedig des Nordens“ bezaubert seine Besucher mit einer erstklassigen Kultur, einer abwechslungsreichen Küche und einem lebendigen Nachtleben. Stockholm ist definitiv eine Reise wert. Ich habe für euch meine besten Stockholm Tipps für einen Städtetrip zusammengefasst ;)

stockholm

Stockholm – Der ewige Sommernachtstraum

Wenn ich an Stockholm denke, kommt mir vor allem eines in den Sinn: Wasser! Schwedens Hauptstadt ist aufgeteilt auf 14 Inseln, die sich über den Mälaren See erstrecken. Deswegen wird sie auch oft auch als „Schwimmende Stadt“ bezeichnet. Neben den schönen Inseln gibt es in Stockholm aber noch einiges mehr zu sehen. Ein Spaziergang durch die Altstadt Gamla Stan, ein Besuch im weltberühmten Vasa-Museum oder Shoppen in einem der zahlreichen Vintage Läden – die schwedische Hauptstadt bietet viel Abwechslung. Ich habe für euch mal meine persönlichen Stockholm Highlights zusammengefasst und verrate euch, was ihr unbedingt sehen müsst.

Sehenswertes und schöne Plätze

Bevor ihr euren Sightseeing Trip startet, solltet ihr euch unbedingt eine Stockholmkarte zulegen. Damit habt ihr fast überall gratis Eintritt und könnt auch mit den Öffis fahren. So müsst ihr auch nicht ständig Einzeltickets kaufen und spart euch viel Zeit. Stockholm ist eine richtige Kulturstadt – wenn ihr gern in Museen geht, seid ihr hier genau richtig. Neben dem berühmten Vasa-Museum, gibt es hier noch zahlreiche andere interessante Museen. Sehenswert ist z.B. auch das ABBA Museum, wo zahlreiche Bühnenoutfits der Band ausgestellt sind. Für alle Pippilangstrumpf Fans empfehle ich das Junibacken Museum, das der schwedischen Kinderliteratur gewidmet ist. Hauptsächlich findet ihr hier Gestalten aus den beliebtesten Kinderbüchern von Astrid Lindgren, unter anderem auch Pippi Langstrumpf. Neben den klassischen Museen gibt es noch das Skansen Museum, ein Freilichtmuseum im Westteil der Halbinsel Djurgården. Im lebenden Museum finden regelmäßig Aktiviäten statt, die Volksbräuche und -traditionen zeigen. So wird der Museumsbesuch zu einem kleinen Abenteuer. Wenn Museen eher nichts für euch sind, könnt ihr euch auch die tollen Gebäude in Stockholm anschauen. Zu den beliebtesten Bauwerken gehört das Stockholmer Schloss im Zentrum der Stadt. Das Gebäude besticht mit seinem barocken Stil und bietet vor allem abends einen schönen Anblick, wenn es beleuchtet ist. Falls ihr mal einen Tag Sightseeing-Pause braucht, empfehle ich euch den Vergnügungspark Gröna Lund auf der Halbinsel Djurgården. Hier findet ihr 32 Attraktionen direkt am Rande des Wassers. Ein Muss ist auch ein Spaziergang durch die Gamla Stan, die Altstadt von Stockholm.

stockholm2

Kulinarische Highlights

Kommen wir zu meiner Lieblingsbeschäftigung bei jeder Städtereise: Essen! Und davon hat Stockholm genug zu bieten. Der Fokus liegt in der Hauptstadt Schwedens auf Fisch und Schalentieren. Unbedingt probieren solltet ihr den Ostseehering, der dort auf unterschiedlichste Arten zubereitet wird. Den findet ihr an diversen Ständen in der Stadt. Leckeres Seafood gibt es auch im Wedholms Fisk. Das Restaurant gilt als das beste Fischrestaurant der Stadt. Hier werden schwedische Klassiker mit neuen Einflüssen vermischt und erhalten so eine besondere Note. Besonders zu empfehlen sind hier die frischen Austern mit Pumpernickel Brot und Zwiebel Vinaigrette. Neben den leckeren Speisen habt ihr im Wedholms Fisk auch eine tolle Aussicht auf den See. Wer moderne schwedische Gerichte probieren will, sollte ins Frantzen. Das Restaurant ist bekannt für seine frischen Zutaten und ausgefallenen Speisen. Besonders preiswert könnt ihr im Kajsas Fisk speisen. Hier solltet ihr unbedingt die Fischsuppe probieren, die ihr sogar kostenlos nachschöpfen könnt. Ihr findet schwedische Küche nicht so ansprechend? Kein Problem, in Stockholm gibt es natürlich noch zahlreiche andere Restaurants mit verschiedenen Schwerpunkten. Wie wäre es zum Beispiel mit Le Rouge? Hier bekommt ihr bei einer warmen Atmosphäre leckere europäische Küche serviert. Für Fans von italienischem Essen empfehle ich das Linguini. Das kleine aber feine Restaurant überzeugt mit authentischem Essen direkt aus „Mamas“ Küche.

 strömming

Shoppen in Stockholm

Stockholm ist ein wahres Shoppingparadies – schliesslich werden hier die Trends von Morgen bestimmt. Die Schweden tragen Modetrends Monate vor allen anderen und sind bekannt für ihr modisches Gespür. Neben dem schwedischen Moderiesen H&M findet ihr in Stockholm noch zahlreiche andere Geschäfte, wo ihr tolle Teile ergattern könnt. Die wichtigste Einkaufsstraße der Stadt ist die Drottninggatan. Neben H&M und Zara gibt es auf der Einkaufsstraße auch viele Geschäfte, die es hierzulande nicht gibt. Beliebt sind auch die Straßen Västerlanggatan und Österlanggatan. Zu den wichtigsten Shoppingadressen gehört auch das Kaufhaus PUB, wo ihr vor allem Mode und Accessoires findet. Außerdem empfehle ich euch die Gallerian, eine Einkaufspassage mit vielen Bekleidungsgeschäften. Wenn ihr danach immer noch nicht genug habt, könnt ihr noch bei der Sturegallerian vorbeischauen.

Artikelbild_Stockholm_Aussenansicht

Party in Stockholm

Bei einem Städtetrip muss man natürlich auch das Nachtleben der Stadt auf Herz und Nieren prüfen. Gerade in Stockholm habt ihr so einige coole Bars und Clubs, die ihr unter die Lupe nehmen solltet. Einer der angesagtesten Clubs der Stadt ist F12 Terrassen. Bevor abends die Party losgeht, könnt ihr hier ein paar Cocktails schlürfen und auf der Terrasse entspannen. Vor allem im Sommer ist F12 eine sehr beliebte Location. Für Fans von Electro Musik empfehle ich den legendären Sturecompagniet Club, der mit guter Stimmung und einer coolen Atmosphäre überzeugt. Ein weiterer guter Tipp ist der Club White Room. Die schicke Location ist vor allem etwas für Electro und House Fans. Neben Nachtclubs gibt es in Stockholm auch zahlreiche coole Bars. Wenn ihr eine tolle Aussicht wollt, solltet ihr unbedingt in die Eken Bar im Stadtzentrum. Wenn ihr auf der Suche nach einer gemütlichen Studentenbar seid, kann ich euch die Nada Bar empfehlen. Hier gibts Getränke zu fairen Preisen und regelmäßig Musik von DJs. Zu meinen Lieblingsbars gehört das Morfar Ginko. Das tolle an der Location ist die stylische Einrichtung und die coole Atmosphäre.

Ihr seid auf den Geschmack gekommen und wollt selber mal nach Stockholm? Dann habe ich hier ein paar passende Angebote für euch.

Hier geht's zu den Stockholm Deals