Die bezaubernde niederländische Hauptstadt Amsterdam ist einfach immer wieder einen Besuch wert. Ein Aufenthalt in Amsterdam wird erst so richtig perfekt, wenn Sightseeing und Co. mit einer exklusiven Unterkunft, die auf all eure Wünsche eingeht, kombiniert wird. Und genau das bietet euch das WestCord Art Hotel Amsterdam.

WestCord Hotels – Eine Hotelkette, die für jeden Besucher das passende Angebot hat

Die Geschichte des niederländischen Familienunternehmens WestCord Hotels geht bis in das Jahr 1968 zurück, als das erste malerische Hotel, Hotel de Wadden, auf der Insel Vlieland eröffnete. Nach der ersten Expansion auf Vlieland und auch auf den Nachbarinseln wurde schließlich 2001 der Schritt auf das Festland gewagt. Mittlerweile bietet WestCord Unterkünfte in Amsterdam, Rotterdam, Delft und Leeuwarden an. Ob für eine Tagung, eine Geschäftsreise oder für einen ereignisreichen Städtetrip, die einzigartigen Hotels von WestCord haben für jeden Gast das richtige Angebot – und meiner Meinung nach auch einen super Service. Denn euer Guru hat eines der Hotels bereits selbst besucht, und zwar das exklusive 4 Sterne WestCord Art Hotel in Amsterdam.

WestCord Art Hotel Amsterdam

WestCord Art Hotel Amsterdam – Eine super Erfahrung

Eines von vier WestCord Hotels in Amsterdam ist das 4 Sterne WestCord Art Hotel Amsterdam (100% bei Holidaycheck aus 30 Bewertungen), welches übrigens – nur damit keine Verwirrung aufkommt – direkt an das gleichnamige 3 Sterne Hotel angrenzt. Das 4 Sterne Art Hotel Amsterdam befindet sich im schönen Stadtteil Westerpark und ist nur rund 10 Minuten von der Amsterdamer Innenstadt entfernt. Schön gelegen und umgeben von zahlreichen architektonischen Besonderheiten ist das Hotel zudem auch gut erreichbar, sowohl mit dem Auto als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Einmal eingetreten, werdet ihr bereits von dem einzigartigen Design dieses Hotels begeistert sein, welches besonders durch seine Glaskonstruktion sowie die Farben lila und rot bestimmt ist. Besonders bewundernswert ist die kleine integrierte Kunstgalerie mit vorher nie ausgestellten Werken des berühmten Amsterdamer Musikers, Künstlers und Schauspielers Herman Brood.

Kunstwerke von Herman Brood - Art Hotel Amsterdam

Das Art Hotel Amsterdam verfügt über 84 Zimmer, von denen übrigens jedes der Zimmer den Hotelgästen gratis WLAN zur Verfügung stellt. Neben den geräumigen Standardzimmern, die Platz für 2 bis 4 Personen bieten, gibt es auch exklusive und trendige Suiten, die einfach keine Wünsche mehr offen lassen. Doch kommen wir zunächst zu den Standardzimmern. Genauso wie das Interieur im Hoteleingang sind auch die Zimmer sehr stilvoll eingerichtet. Glaswände, geheimnisvolles Licht sowie komfortable Möbel sorgen dafür, dass man sich direkt wohl fühlt. Zur Standardausstattung gehören in der Regel ein Badezimmer mit Badewanne und getrennter Dusche, eine regulierbare Klimaanlage, ein Flatscreen, eine Minibar sowie Kaffee- und Teezubehör.

WestCord Art-21

Luxuriöse Suiten im WestCord Art Hotel Amsterdam

Und als wären die stilvollen Standardzimmer noch nicht schön genug, packt das Art Hotel Amsterdam noch einen drauf. Die Rede ist von luxuriösen Suiten, die euren Aufenthalt zu einem ganz besonderen Erlebnis werden lassen. In der etwa 33m² großen Junior Suite lockt besonders das zimmerbreite Loungesofa, das nach einer anstrengenden Sightseeingtour oder auch nach der ein oder anderen Shoppingtour zum Entspannen einlädt. In der 55m² großen Suite habt ihr sogar einen eigenen Schlafbereich, der durch eine Schiebetür vom Wohnraum abgetrennt werden kann, sowie einen begehbaren Kleiderschrank und ein lilafarbenes Loungesofa. Der absolute Höhepunkt dürfte ein Aufenhalt in der Herman Brood Art Suite sein, die natürlich mit berühmten Zeichnungen und Sprüchen der niederländischen Rocklegende Herman Brood dekoriert ist. Auch hier könnt ihr durch eine Schiebetür den Schlaf- vom Wohnbereich trennen. Doch wer nun denkt, die Kunstwerke wären bereits der Höhepunkt, der war noch nicht im Badezimmer dieser luxuriösen Suite. Denn dort erwartet euch eine Whirlpool Badewanne, die einfach nur hervorragend geeignet ist, um nach einem anstrengenden Tag einfach mal abzuschalten und Energie zu tanken für die nächste aufregende Erkundungstour durch die bezaubernde Stadt. Ein Aufenthalt, der kaum schöner sein könnte.

Herman Brood Art Hotel Amsterdam

Warum dieses Hotel unbedingt einen Besuch wert ist…

Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, ist das Hotel an sich bereits ein einziges Kunstwerk. Nicht nur die beeindruckende Innenausstattung mit ihrem einzigartigen Design, sondern auch die sich überall befindenden Kunstwerke sind einfach nur bewundernswert. Auch wenn ich selbst kein Künstler bin, so hatte ich nach kurzer Betrachtung einiger Bilder das Gefühl, dass sich hinter jedem der Bilder eine ganz eigene versteckte Botschaft befindet. Allein für den Anblick all dieser Kunstwerke ist das Art Hotel Amsterdam schon einen Besuch wert. Zudem befindet sich das Hotel in solch einer guten Lage, mit einer Bushaltestelle direkt vor der Tür, dass man von dort aus bequem die Innenstadt erreichen kann. Wer das Hotel im Sommer besucht, hat übrigens vom Hotel aus die Möglichkeit, das öffentliche Freibad “Bredius” zu besuchen, welches man auch von der hoteleigenen Terrasse aus betrachten kann. Ein riesiger Pool also, was man so sonst von einem Amsterdamer Hotel wohl eher nicht kennt. Definitiv noch ein weiterer Pluspunkt!

Artikelbild_Art_Hotel_Amsterdam_Pool2

Und für all diejenigen unter euch, die zwischendurch vom Hunger gepackt werden und keine Lust haben erst ein Restaurant aufzusuchen, ist in diesem Hotel natürlich auch gesorgt. Im „The Art Patisserie“ bekommt ihr je nach Wunsch ein Frühstück, Mittagessen oder Abendessen à la Carte, oder gerne auch einen Kaffee oder Drink. Solltet ihr nun auf den Geschmack gekommen sein, ein Zimmer bekommt ihr je nach Reisezeit bereits ab 67 Euro pro Nacht.