Wenn es einen Ort gibt, der als Aushängeschild von Griechenland fungiert, dann ist das wohl Navagio Beach! Die traumhafte Bucht auf Zakynthos ist in fast jeder Reisebroschüre zu finden und gehört mit ihrer unglaublichen Schönheit zu den am meisten fotografierten Plätzen in Griechenland. Jetzt mal ganz ehrlich – wer würde nicht gerne in diesem türkisblauen Wasser schwimmen? Ich verrate euch, wie ihr zu dieser spektakulären Bucht kommt und was die Insel Zakynthos sonst noch zu bieten hat.

Artikelbild_Zakynthos-686×527

Zakynthos Tipps – Die besten Strände

Wenn ich an Zakynthos denke, kommt mir als erstes die Traumbucht Navagio Beach in den Sinn. Die sogenannte Schmugglerbucht ist ein absoluter Touristenmagnet und gehört zu den am meisten fotografierten Orten in Griechenland. Das ist auch kein Wunder, denn der Strand bietet einfach einen spektakulären Anblick, der einem den Atem raubt. Besonderes Highlight ist das Wrack eines Schmugglerschiffes, das im Jahr 1980 in Navagio Beach auf Grund lief und seitdem als Wahrzeichen von Zakynthos gilt. Um einen uneingeschränkten Blick auf die gesamte Bucht zu bekommen, solltet ihr unbedingt den Berg auf der rechten Seite besteigen. Das dauert nur ein paar Minuten und lohnt sich wirklich. Wer dieser traumhaften Bucht einen Besuch abstatten will, sollte sich aber auf große Touristenmassen einstellen. Navagio Beach ist eines der beliebtesten Ausflugsziele auf Zakynthos und stets ziemlich überlaufen. So einsam und ruhig, wie auf den Fotos, wird’s also nicht sein. Zudem darf man nur ein paar Stunden dort bleiben, faul am Strand liegen und relaxen ist also eher nicht drin.

Amazing-beach-Navagio-in-Zakynthos-Greece-748×506

Doch keine Angst, Navagio Beach ist nicht der einzige Traumstrand auf Zakynthos. Die Insel hat noch viele weitere Buchten zu bieten, die einen Besuch wert sind. Wenn ihr euch ganz entspannt in der Sonne aalen und die Ruhe genießen wollt, solltet ihr unbedingt zum Kalamaki Beach. Der Sandstrand ist der perfekte Ort zum relaxen und bietet zudem zahlreiche Tavernen, wo ihr euch versorgen könnt. Außerdem könnt ihr hier Meeresschildkröten beim Schlüpfen beobachten – wie cool ist das denn? Die süßen Tiere und ihre Brutstätten werden euch auf Zakynthos aber auch an anderen Orten begegnen, deswegen solltet ihr stets aufpassen und vorsichtig sein.

Ein weiterer toller Badeort ist die Limnionas Bucht, wo vor allem Taucher voll auf ihre Kosten kommen. Das türkise Wasser der Bucht eignet sich einfach perfekt zum Schnorcheln und lädt zum Träumen ein. Zwar gibt es hier keinen richtigen Strand aber ihr könnt über die Felsen oder einen kleinen Steg ins Wasser gelangen. Das Beste an der Limnionas Bucht ist die Tatsache, dass hier kaum Leute anzutreffen sind. Hier könnt ihr euch also in Ruhe austoben und müsst keine Touristenströme befürchten.

urlaubsguru.de_limnionas-bucht-3-707×491

Falls ihr am Strand lieber etwas Party machen wollt, solltet ihr unbedingt zum Laganas Beach schauen. Hier findet ihr zahlreiche Strandbars und ein junges Partyvolk, das Tag und Nacht feiert. Langweilig wird’s also bestimmt nicht. Gönnt euch ein paar Cocktails und tanzt zu den Beats, die aus den Strandbars dröhnen. Laganas Beach ist der Nr. 1 Party Hotspot auf Zakynthos. Einen richtig außergewöhnlichen Strand findet ihr im Nordosten der Insel. Das Wasser am Xygia Sulphur Beach gilt nämlich als Heilwasser und begeistert mit seiner wunderschönen, türkisblauen Farbe. Last but not least, möchte ich euch noch den Strand von Dafni ans Herz legen, der auf der Halbinsel Vasilikos liegt. Dieser wunderschöne Strand befindet sich inmitten eines Naturschutzgebiets und bietet viel Privatsphäre. Er kann nur über eine enge Straße erreicht werden und ist demnach eher leer. Wenn euch der Trubel an den anderen Stränden zu viel wird, könnt ihr hier einfach abschalten und die Ruhe genießen.

urlaubsguru.de_zakynthos_griechenland_windmuehle-707×471

Sehenswürdigkeiten auf der Insel

Neben den zahlreichen wunderschönen Stränden, gibt es auf Zakynthos noch einige weitere Sehenswürdigkeiten, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Ein absolutes Highlight sind zum Beispiel die Brutstätten der Meeresschildkröten, auf die ihr gut achten solltet. Ihr habt auch die Möglichkeit, die süßen Tiere im Rahmen einer Bootstour in ihrem natürlichen Umfeld zu erleben. Wer will, kann sogar mit ihnen schwimmen! Macht unbedingt auch einen Ausflug zur Insel Marathonissi, die als Schildkröteninsel bekannt ist. Die Privatinsel, die vor Zakynthos liegt, eignet sich einfach perfekt für eine Schnorcheltour. Ebenfalls sehenswert ist die kleine Stadt Limni Keri, die im Südwesten der Insel liegt. Hier findet ihr einen Leuchtturm, der einen phänomenalen Blick auf das Meer bietet. Diese Panorama Aussicht wird euch einfach umhauen!

urlaubsguru.de_zakynthos_griechenland-707×471

In Keri solltet ihr unbedingt auch die Keri Caves besichtigen, die man mit einem Boot umfahren kann. Die Felsformationen und Höhlen sind einfach atemberaubend schön und geben ein tolles Fotomotiv ab. Zwischendurch legen die Ausflugsboote übrigens an verschiedenen Plätzen an, damit ihr ein bisschen schwimmen und schnorcheln könnt. Ein weiteres Highlight ist die kleine Insel Cameo, die sehr gut zu Fuß zu erreichen ist. Cameo Island ist nämlich über einen beleuchteten Holzsteg mit dem Festland verbunden und eignet sich perfekt für einen kurzen Ausflug. Wenn ihr die Insel besuchen wollt, müsst ihr zwar eine kleine Gebühr von 4€ zahlen aber dafür gibt’s ein Freigetränk in der coolen Strandbar. Abends verwandelt sich Cameo Island übrigens in einen Party-Hotspot, wo ordentlich die Post abgeht. Hier sind unvergessliche Nächte garantiert!

urlaubsguru.de_zakynthos_griechenland_insel-707×451

Die schönsten Airbnb Unterkünfte auf Zakynthos

Wenn ihr nach Zakynthos reist, braucht ihr natürlich auch die passende Unterkunft. Neben zahlreichen Hotels, gibt es auf der Insel auch einige tolle Ferienhäuser und private Unterkünfte, die ihr über Airbnb mieten könnt. Ich habe mal ein bisschen auf der Plattform recherchiert und die schönsten Ferienvillen auf Zakynthos rausgesucht. Bei diesen Fotos ist Fernweh vorprogrammiert!

Also nach diesen Fotos, würden wir doch alle gern sofort die Koffer packen, oder? Ich finde, Zakynthos ist eines der schönsten Urlaubsziele in ganz Griechenland und unbedingt eine Reise wert. Traumhafte Strände, tolle Sehenswürdigkeiten und eine wunderschöne Natur – mit meinen Zakynthos Tipps habt ihr einen unvergesslichen Urlaub. Worauf wartet ihr noch? Auf nach Zakynthos!