Seit Trumps Amtseinführung steht Amerika Kopf. Kein Tag vergeht, an dem der neue Präsident nicht für Schlagzeilen sorgt. Vor allem seine Forderung nach strengeren Kontrollen bei der USA Einreise sorgen immer wieder für Diskussionen. Doch was davon wird wirklich umgesetzt und was bedeutet das für Reisende aus Österreich? Ich verrate euch, was ihr bei eurer nächsten USA Reise beachten müsst und ob sich für uns etwas ändert.

shutterstock_304538363

Strengere Kontrollen bei USA Einreise – Was ändert sich für Touristen?

Nach Trumps Amtseinführung gibt es ständig Diskussionen um die Einreise in die USA. Nach dem umstrittenen „Muslim Ban“, der vom Gericht abgewiesen wurde, sollen nun die Kontrollen in den Flughäfen mit anderen Methoden verschärft werden. Demnach sollen Ausländer in Zukunft ihre Kontakte und Passwörter in sozialen Netzwerken preisgeben, damit man etwaige Verbindungen zu verdächtigen Personen feststellen kann. Zudem sollen detaillierte Fragen zur eigenen Weltanschauung beantwortet werden. Diese Änderungen könnten auch für die 38 Länder gelten, die Teil des Visa-Waiver-Programmes (ESTA) sind, also beispielsweise auch Österreich und Deutschland.

Jedoch handelt es sich dabei nur um Spekulationen – ob diese strengen Methoden wirklich durchgesetzt werden, ist fragwürdig. Bis dahin kann man nach wie vor problemlos mit einer ESTA-Genehmigung einreisen. Ihr müsst euch dafür nur auf der offiziellen ESTA-Homepage registrieren und eine Gebühr von 14 Dollar bezahlen. Dabei müsst ihr einige persönliche Angaben machen wie z.B. Reisepassnummer, Staatsbürgerschaft und Namen der Eltern. Danach bekommt ihr eine Bestätigung mit einer Auftragsnummer, die ihr ausdrucken und mitnehmen solltet. Diese Bestätigung ist aber noch keine Garantie, dass ihr einreisen dürft. Die letzte Entscheidung trifft der Grenzbeamte direkt vor Ort. Am Flughafen werdet ihr unter anderem nach eurem Reisezweck, der Aufenthaltsdauer und zu eurem genauen Aufenthaltsort befragt. Außerdem wird bei der Einreise ein digitaler Fingerabdruck so wie ein digitales Porträtfoto gefertigt.

Adventskalender Urlaubsguru New York

Wie sich die Sicherheitsbestimmungen für die USA-Einreise in den nächsten Monaten ändern werden, ist noch unklar. Jedoch ist es unwahrscheinlich, dass Trump für europäische Staatsbürger wieder ein Visum einführt oder das ESTA Programm aufhebt. Wenn ihr also eine USA Reise buchen wollt, könnt ihr das nach wie vor ohne Bedenken tun.