In Wien gibt es zahlreiche Bars, die einen Besuch wert sind – 5 davon möchte ich euch heute genauer vorstellen! Wenn ihr euren Durst stillen wollt, seid ihr in diesen Locations genau richtig…

Ihr habt demnächst ein Date oder wollt einfach mal wieder mit Freunden etwas trinken gehen? Dann solltet ihr euch die nächsten fünf Locations gut merken, denn ich habe euch meine persönlichen 5 Lieblingsbars in Wien zusammengefasst. Falls ihr eure Stammkneipe schon satt habt und mal etwas Neues probieren wollt, ist meine kleine Liste genau das Richtige für euch. Diese fünf Adressen in Wien sollte jeder kennen!

Die 5 coolsten Bars in Wien

Le Loft | Kleinod | Phil | Puff Bar| The Bank

shutterstock_524740675

Le Loft – Traumhafte Aussichten bei edler Atmosphäre

Wer in Wien lebt und noch nie im Le Loft war, sollte das dringend nachholen. Zugegeben die Bar des Sofitel Hotels am Schwedenplatz ist nicht gerade günstig aber dafür habt ihr hier die beste Aussicht auf die Stadt. Das Le Loft ist Restaurant und Bar in einem und gehört zu den exklusivsten Adressen der Stadt. Besonderes Highlight ist die Glasfront, die freien Blick auf den Stephansdom sowie auf das Rathaus bietet. Doch auch die kunterbunt leuchtende Decke trägt zum einzigartigen Ambiente der Bar bei. Hier bekommt ihr Cocktail Klassiker ab 11€ sowie Weine und Bier ab 5,50€.

  • Adresse: Praterstraße 1, 1020  Wien

Kleinod – Internationales Flair mitten in Wien

Wenn ihr die klassischen Cocktails satt habt und mal etwas Neues probieren wollt, solltet ihr ins Kleinod in der Singerstraße. Die glamouröse Bar lockt nicht nur mit einem coolen Design, sondern auch mit internationalen Cocktailkreationen. Die Inspiration dafür holt man sich aus beliebten Bar-Metropolen wie New York, Berlin oder Chicago. Aber natürlich stehen auch Klassiker auf der Karte – gemixt werden alle Drinks mit Zutaten aus hauseigener Produktion. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es auch leckere Snacks wie New York Bagel, Kaviar und Antipasti.

  • Adresse: Singerstraße 7, 1010 Wien

Phil – Wein und gute Lektüre

Das Phil in der Nähe vom Museumsquartier gehört zu den außergewöhnlichsten Bars der Stadt – die Mischung aus Buchhandlung und Bar macht den einzigartigen Charme aus. Während ihr hier an eurem Bier nippt, könnt ihr gleichzeitig in Büchern schmökern und den Abend entspannt ausklingen lassen. Bei der gemütlichen Atmosphäre vergisst man fast schon, dass man sich in einer Bar befindet. An manchen Tagen gibt es im Phil auch Livemusik, Filmabende und Lesungen – die Bar bietet also viel Abwechslung. Da wundert es nicht, dass der Laden fast immer voll ist.

  • Adresse: Gumpendorferstraße 10-12, 1060 Wien

Puff Bar – Vom Bordell zur Hipster Bar

Wer schon mal in der Puff Bar war weiß, dass der Laden nichts mit einem Bordell zu tun hat. Zwar war in dem Gebäude früher tatsächlich mal ein Puff aber davon ist heute nichts mehr übrig. Stattdessen erwartet die Gäste ein chices Design sowie eine große Auswahl an Cocktails. Lasst euch einfach von den freundlichen Barkeepern beraten, die ganz auf eure Bedürfnisse eingehen. Die schwarzen Ledersitze und der glänzende Fliesenboden stammen übrigens noch aus der Zeit, als im Puff noch ganz andere Bedürfnisse befriedigt wurden. Besonders interessant sind die Cocktailmaschinen, die man sich an den Tisch bestellen kann. Die Zutaten fließen dabei über Infusionsschläuche, wo sie verschiedene Aromen aufnehmen und unten als fertiger Cocktail ankommen. So etwas sieht man auch nicht alle Tage!

  • Adresse: Girardigasse 10, 1060 Wien

The Bank Brasserie & Bar – Wiens kreativste Cocktailkarte

Last but not least, möchte ich euch meinen neuen Favoriten vorstellen: The Bank im Park Hyatt Hotel. Die Bar überzeugt sowohl mit einem genialen Design als auch mit einer abwechslungsreichen Cocktailkarte, die man unbedingt durchprobieren sollte. Neben Klassikern gibt es hier Signature Drinks, die vom Team zusammengestellt und immer erneuert werden. Aktuell gibt es verschiedene Drinks, die passend zum Bar Namen nach Bank-Berufen benannt sind. Die Menükarte sieht dabei aus wie eine Zeitung und präsentiert die verschiedenen Cocktails ganz im Stil der „New York Times“. Ihr habt die Wahl zwischen „Analyst“, „Secretary“, „Consultant“ und einigen anderen „Berufen“ und eines kann ich euch verraten – diese Drinks haben es wirklich in sich! Auf der offiziellen Seite der Bank Bar könnt ihr euch schon im Vorfeld ansehen, wie die Signature Cocktails gemixt werden. Diese Location sollte definitiv auf eurer Bucketlist landen.

  • Adresse: Bognergasse 4, 1010 Wien

Diese fünf Bars in Wien solltet ihr mindestens einmal besucht haben! Habt ihr selber noch ein paar coole Bar Tipps für mich? Dann nur her damit!

Weitere Artikel für euch