Wer träumt nicht davon, seine eigene Insel zu besitzen? Stellt euch vor ihr könntet jederzeit aus dem Alltag flüchten und euch auf euer eigenes Stückchen Land mitten im Meer zurückziehen – klingt doch traumhaft, nicht? Dann solltet ihr euch mal das folgende Angebot genauer ansehen, denn die schottische Insel Little Ross Island steht für einen Spottpreis zum Verkauf. Für nur 370.000€ könntet ihr bald eure eigene Insel besitzen – was für ein Schnäppchen! Klingt zu schön um wahr zu sein? Nun, sagen wirs so: es gibt einen außergewöhnlichen Grund, warum diese Insel so günstig ist.

swns_island_sale_07_1500559600-1040×690
Foto: Galbraith / SWNS.com

Diese schottische Insel ist ein echtes Schnäppchen!

Falls ihr schon immer mal auf eine einsame Insel ziehen wolltet: das ist eure Chance dazu! Für nur 370.000€ könnt ihr euch jetzt eine ganze Insel vor der Südküste Schottlands kaufen. Ein erstaunlicher Preis, wenn man bedenkt, dass heutzutage allein eine kleine Eigentumswohnung in der Stadt mehr kostet. Wie kann es also sein, dass eine ganze Insel zu so einem Spottpreis verkauft wird? Ein Blick auf die Geschichte von Little Ross Island verrät, warum die Insel so billig ist. Im Jahr 1960 geschah hier ein Mord, der einen dunklen Schleier über den Ort legte. Der Leuchtturmwärter Robert Dickson brachte seinen Kollegen Hugh Clark um und wurde nach einer spektakulären Verfolgungsjagd zu einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt. Doch diese makabare Geschichte scheint die Käufer nicht abzuschrecken – laut der Immobilienfirma Galbraith gab es bereits über 600 Anfragen für die Insel. Die Interessenten stammen dabei aus aller Welt und würden sich gerne ein Stück Privatsphäre sichern. Wer die Insel kauft, ist übrigens auch Besitzer eines Landhauses mit insgesamt sechs Schlafzimmern. Allein der Leuchtturm, der auch Schauplatz des Mordes war, ist nicht im Preis inbegriffen aber das sollte niemanden stören!

Laut der zuständigen Immobilienfirma könnte Little Ross Island bereits im August schon verkauft werden. Der neue Besitzer kann die Insel aber nur per Helikopter oder Privatboot erreichen – so ist man auf dem kleinen Eiland komplett ungestört. Klingt doch vielversprechend, oder? Wer auch immer bald auf Little Ross Island wohnt ist ein echter Glückspilz – trotz der dunklen Geschichte ;-)