Das 4 Sterne superior Quellness- und Golfhotel Fürstenhof in Bad Griesbach versteht es meisterhaft, Wellnessgenuss und Golfvergnügen mit Wohlfühlambiente und Eleganz zu vereinen! Ich war selbst vor Ort und habe das Hotel auf Herz und Nieren für euch getestet – meine Eindrücke, Tipps und alles Wissenswerte findet ihr in diesem Testbericht.

Das 4 Sterne superior Quellness- und Golfhotel Fürstenhof

Im niederbayrischen Kurort Bad Griesbach erwartet euch das 4 Sterne superior Quellness- und Golfhotel Fürstenhof (92% aus 302 Bewertungen bei Holidaycheck, Zertifikat für Exzellenz bei Tripadvisor). Der Fürstenhof bildet mit seinen Schwesterhotels „Maximilian“ und „Das Ludwig“ zusammen mit vier urigen Gutshöfen in der Umgebung das Quellness- und Golfresort Bad Griesbach – das größte Resort in Europa, das Wellness, Golf, Gesundheit und Sport auf höchstem Sterne-Niveau verbindet.

Schon die helle Hotellobby strahlt mit viel Holz, kleinen liebevollen Dekodetails, vielen Pflanzen, goldenen Spiegeln und Sitzecken in Rot- und Lilatönen eine freundliche und moderne Gemütlichkeit aus. Beim Begrüßungssekt hatten wir sogar Gesellschaft von einem wilden Hasen, der draußen im Hotelgarten vor den bodentiefen Fensterfronten der Lobby vorbeihüpfte – man fühlt sich wirklich wie mitten in der Natur und dennoch in stilvollem Ambiente, das eine angenehme Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt.

Anreise

Das Quellness-Resort liegt im beschaulichen Kurort Bad Griesbach in Niederbayern, nur etwa 25 km vom Grenzübergang Suben entfernt. Am besten erreicht ihr das Hotel also mit dem Auto, aber ihr könnt auch mit der Bahn zum nahen Bahnhof Karpfham oder ins 30 km entfernte Passau fahren – von Karpfham aus werdet ihr auch kostenlos abgeholt, der Transfer von Passau aus erfordert eine kleine Kostenbeteiligung von 27,- EUR pro Person und Fahrt. Von Passau aus gibt es außerdem eine Busverbindung, die euch mehrmals täglich nach Bad Griesbach und zurück bringt. Als besonderen Service bietet euch das Hotel auf Wunsch sogar einen Bahnkartenservice mit Sonderkonditionen an: so müsst ihr euch bei der Anreise um gar nichts kümmern, denn das Hotel sucht für euch die günstigste Verbindung, reserviert die Sitzplätze und lässt euch die Fahrkarten direkt nach Hause schicken.

Zimmer

Ihr habt die Qual der Wahl, wenn es um die Zimmerauswahl geht: Ihr könnt euch zwischen einem Einzelzimmer, einem Doppelzimmer, einem Galeriezimmer auf zwei Etagen oder einer Suite entscheiden – je nach Kategorie sind die Zimmer mit tollen Extras wie einem Baldachin, Himmelbetten oder Stereoanlage ausgestattet, alle haben sie aber höhenverstellbare Kopfteile, gratis WLAN und einen Fernseher mit Flatscreen. Alle 148 Zimmer und Suiten sind im Landhausstil mit viel Holz gehalten und wirken so wirklich sehr gemütlich und der tolle Ausblick vom Balkon oder der Terrasse auf die umliegende Landschaft des idyllischen Rottals (bei Föhn-Wetter könnt ihr sogar bis zu den Alpen blicken) versetzt euch sofort in Urlaubsstimmung!

Übrigens sind mit den „Fürstlichen Plus“ schon tolle Inklusivleistungen in den Zimmerpreisen enthalten, die euch wirklich rundum verwöhnen!

Wellness & Spa

Im Wellnessbereich könnt ihr ganz aus dem Vollen schöpfen, denn der Fürstenhof ist unter den drei Hotels des Quellness Gold Resorts eindeutig die richtige Adresse für alle Wellnessliebhaber: Als Hotelgästen des Fürstenhofs steht euch nicht nur die 3.100 m² große Fürstentherme mit mehreren Becken und Whirlpools mit bis zu 37°C, Kneippbecken, Ruheliegen und vielem mehr zur Verfügung, sondern auch die komplett neu renovierte „Thermenoase„: Auf 1.300 m² könnt ihr euch im Thermal-Innenbecken mit 34°C oder im Whirlpool im Außenbereich entspannen, in der Finnischen Sauna, dem Sanarium oder der Dampfgrotte schwitzen und im Ruheraum relaxen und das süße Nichtstun genießen! Ergattert euch einen Platz in der ersten Reihe gleich an der großen Fensterfront und genießt tagsüber die warmen Sonnenstrahlen und später dann den Sonnenuntergang über dem Rottal – einfach wunderschön! Das Thermalwasser der Quellnesshotels kommt aus 1522 Metern Tiefe und wird – obwohl bis zu 60°C heiß – auf angenehme 35°C temperiert. Ein besonderes Highlight ist das Mondscheinbaden, das jeden Freitag in der Thermenoase stattfindet und bis Mitternacht zu Entspannung pur auch nach dem Abendessen einlädt! Im Sommer lädt übrigens die große Liegewiese vor dem Haus zum Sonnenbaden ein. Wunderbar angenehm war auch die 60-minütige Ganzkörper-Ölmassage „Energizing Lime-Mandarin“ im hauseigenen Beauty-Center – danach fühlt ihr euch wirklich relaxt und gleichzeitig vitalisiert und erfrischt!

Golf

Wusstet ihr, dass das Quellness & Golf Resort das Nummer 1 Golf Resort in ganz Europa ist? Der Fürstenhof ist also genau das Richtige für alle Golfer, die auf eine gemütliche und familiäre Atmosphäre setzen. Ihr könnt von vielen Zimmern aus die umliegenden Golfplätze überblicken und das Hotelteam kümmert sich auch um die Startzeit- und Kursbuchung und vieles mehr, so dass ihr rundum entspannt in euren Tag auf dem Golfplatz starten könnt. Als Extra-Schmankerl bekommt ihr als Fürstenhof-Gäste auch noch tolle Konditionen (ca. 20% Rabatt) auf das Greenfee der 18-Loch-Meisterschaftsplätze des Resorts.

Kulinarik

Beim großen Frühstücksbuffet könnt ihr euch wunderbar für den Tag stärken. Neben den täglichen Angeboten aus regionalen Produkten, Säften, Eiergerichten, Obst und Süßem gibt es außerdem noch ein wechselndes Frühstücksspecial: Freut euch zum Beispiel auf traditionelle Weißwürste mit frischen Brezn, Sekt, Milkshakes oder süße Pancakes. Mir hat besonders gut gefallen, dass an den Frühstückstischen für jeden Gast auch schon die Hauszeitung bereitliegt, die euch über Hotelnews, das Wetter, das Abendmenü und Veranstaltungen in der Region informiert. Sobald es draußen warm genug ist, lädt die Panoramaterrasse (nicht nur) zum Frühstücken unter freiem Himmel und mit Blick auf das Rottal ein.

Insgesamt stehen euch im Hotelrestaurant sechs unterschiedliche Stuben zur Verfügung, die alle unterschiedlich gestaltet sind – so könnt ihr je nach Laune mal in festlichem Ambiente in der Fürstenstube speisen oder in der urigen Stube echt gemütliches Bayern-Feeling erleben. Garantiert elegant geht es Samstags zu: beim Gala-Dinner mit Dessertbuffet könnt ihr so richtig schlemmen! Den Abend könnt ihr dann wunderbar an der Hotelbar ausklingen lassen, denn hier gibt es mehrmals die Woche Livemusik und ihr könnt sogar das Tanzbein schwingen!

Gut zu wissen: Wenn ihr mit Halbpension bucht, dann könnt ihr ganz nach dem Motto „Dine Around“ auch in den anderen Hotels und Gutshöfen des Quellness & Golf Resorts zu Abend essen – so wird es kulinarisch ganz sicher abwechslungsreich!

Urlaubsguru-Fazit

Wenn ihr auf der Suche nach einem Hotel seid, das erstklassige bayrische Küche mit Wellness auf höchstem Niveau und einer top Lage verbindet, dann seid ihr im Fürstenhof genau richtig! Schon vom ersten Moment an haben wir uns sehr wohl und bestens versorgt gefühlt: das Hotelpersonal war von den Rezeptionisten über die Masseurin bis hin zu den Servicekräften ausnahmslos zuvorkommend, freundlich und sehr sehr bemüht! Ganz egal, ob euch der Sinn eher nach Entspannung, Golf oder Aktiv-Sein in der Natur steht, ihr könnt hier aus dem Vollen schöpfen und werdet auf jeden Fall einen tollen Urlaub verbringen  – so war es zumindest bei mir!

Ganz klar: ich verteile 5 von 5 Urlaubsguru-Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐

Schnäppchen

3-5 Tage inkl. Halbpension, Wellness & Extras für nur 149€

Weitere Infos zum Hotel findet ihr übrigens hier!