Der nächste Urlaubsguru-Thermen-Check hat mich in den hohen Norden Niederösterreichs geführt, wo ich nicht unweit der tschechischen Grenze, das Sole-Felsen-Bad Gmünd und das dazugehörige Hotel für euch getestet habe.

Das Hotel Wellness & ThermeFazit

https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=wslf2SGBGho&t=281s

Das Hotel

Das 4-Sterne-Hotel Sole-Felsen-Bad liegt sehr ruhig am Ufer des kleinen Asangteiches. Von der schön modern eingerichteten Lobby aus habe ich mich auf den Weg in mein Zimmer für eine Nacht gemacht. Mein schlichtes Zimmer war gemütlich, sauber und gut ausgestattet. Auch das Bad hat mir gut gefallen, obwohl in dem Raum etwas Tageslicht nicht geschadet hätte. Ansonsten war ich mit meinem Zimmer, für knapp über 100€ pro Person und Nacht im Doppelzimmer, sehr zufrieden.

Außerdem war Halbpension in meinem Angebot inbegriffen und somit durfte ich am Abend im Hotelrestaurant ein gutes Büffet genießen. Die Auswahl war zwar nicht riesengroß, aber es war auf jeden Fall für jeden Geschmack etwas dabei. Außerdem hat die Qualität auch sehr gut gepasst.

Auch zum Frühstück habe ich das Büffet geplündert. Dieses war sogar noch besser, als das Abendessen, wobei ich vor allem vom Kaffee begeistert war.

Vom Hotel aus kommt man durch den Bademantelgang ganz schnell und bequem in das Sole-Felsen-Bad.IMG_8459

Wellness und Therme

Grob würde ich das Sole-Felsen-Bad in zwei Bereiche einteilen: den Bade- und Saunabereich.

Im Badebereich findet man mehrere Becken mit unterschiedlichen Temperaturen und Salzgehalten. Auch im Außenbereich kann man es sich gutgehen lassen. Nachdem ich an einem Sonntag zu Besuch war, war auch dementsprechend viel los. Viele Familien mit Kindern und Babys, sowie Paare haben die Therme genossen und sich ausgetobt, es gab jedoch einige Möglichkeiten sich in Ruheräumen zurückzuziehen.

Deutlich ruhiger ging es in der Saunawelt zu. In diesem abgetrennten Bereich wird das finnische Prinzip gelebt: das Saunieren soll ein Erlebnis für die gesamte Familie sein und ist deswegen auch für Kleinkinder zugänglich. Besonders große Auswahl gibt es hier für Sauna-Liebhaber, die sich durch Salz-, Zirben-, Panorama- und noch einige weitere Saunen durchprobieren können. Zusätzlich gibt es mehrere Becken zum Entspannen, ein Hamam, unterschiedliche Ruheräume und noch viele weitere Extras und Wellness-Angebote.

Der Saunabereich hat mir wahnsinnig gut gefallen, vor allem auch weil sich der Großteil der Saunen in kleinen Holzhütten im Freien befinden. So entsteht eine sehr angenehme Atmosphäre, die unglaublich beruhigend ist.

Für Hotelgäste ist der Eintritt in die Therme übrigens auch am An- und Abreisetag, ganztägig möglich.

Fazit

Das Sole-Felsen-Bad in Gmünd ist eine sehr schöne Therme, die vor allem mit ihrem Saunabereich bestechen kann. Das Hotel ist gemütlich und bietet sich mit fairen Preisen ganz klar für die ein oder andere Übernachtung an.