Einmal Spring Break feiern – diesen Wunsch haben wahrscheinlich viele Studenten. Doch nur die wenigsten können sich eine Reise zur Original Party nach Mexiko oder in die USA leisten – aber das ist noch lange kein Grund, um traurig zu sein. Schließlich gibt es seit 2008 das europäische Pendant zum Spring Break und das findet im nahen Kroatien statt! Auf dem Programm stehen Poolpartys, Live Acts und legendäre Nächte – klingt ja nicht so schlecht, oder? Ich habe den Partyplan von Spring Break Europe mal genauer unter die Lupe genommen und verrate euch, ob die europäische Version mit dem Original mithalten kann.

spring break

Spring Break Europe – Genauso gut wie das Original?

Von 2. bis 5. Juni verwandelt sich die kroatische Insel Pag in eine Party Hochburg, denn es ist wieder Zeit für Spring Break Europe! Das europäische Pendant zum US-Original lockt bereits seit 2008 Tausende partywütige Studenten an, die den Lernstress für ein paar Tage hinter sich lassen wollen. Und eines kann ich euch schon mal verraten: an Uni denkt hier bestimmt keiner! Am Zrce Beach wird von Morgens bis Abends gefeiert, was das Zeug hält! Internationale Live Acts, erstklassige Clubs und Partyboote – hier erwartet euch eine Sause der Superlative. Doch kann die Party in Kroatien wirklich mit dem Original mithalten? Lasst uns mal einen Blick ins Partyprogramm werfen:

Die Live Acts

Damit die Partymeute in die richtige Stimmung kommt, braucht es natürlich auch ein paar aufregende Live Acts. David Guetta, Pitbull, Nicky Romero – in den Vorjahren gab es so einige große Namen beim Spring Break Europe. Dieses Jahr konnten die Verantwortlichen die niederländischen DJs R3HAB und Brennan Heart als Headliner verpflichten. Zugegeben, im Gegensatz zu den Acts im Vorjahr fällt die Auswahl heuer etwas bescheidener aus. Dennoch kann man davon ausgehen, dass die DJs dem Publikum ordentlich einheizen werden. Verstärkung gibt es von sexy DJane Dominique Jardin, Kinky und Rudy MC.

dj-line-up

Die Daypartys

Was wäre Spring Break ohne die Daypartys? Natürlich gibt es auch bei der europäischen Version schon tagsüber legendäre Partys unter der Sonne. Egal ob am Pool, auf einem Boot oder am Strand – Spring Break Europe bietet seinen Besuchern das volle Partyprogramm. Im Club Aquarius könnt ihr bereits tagsüber zu den Beats von verschiedenen House DJs tanzen und euch zwischendurch immer wieder im Pool abkühlen. Besonderes Highlight ist der Coke Red Snapper – ein Partyboot, das ihr optional dazubuchen könnt. Bei der 2,5 stündigen Fahrt erwartet euch ausgelassene Stimmung und natürlich jede Menge Alkohol. Weiteres Special sind die Beer Pong Partys, wo ihr euer Können unter Beweis stellen könnt. Die Gewinner können sich für das kommende Main Event der ESOBP – European Series of Beer Pong 2018 qualifizieren, wo sie als offizielle Vertreter für ihr Land um den Europameister Titel kämpfen werden. Doch das ist noch lange nicht alles – es gibt auch coole Secret Partys, die an außergewöhnlichen Plätzen stattfinden. Von der Schaumparty bis hin zur Silent Disco im Stadtzentrum ist alles möglich – Ihr dürft also gespannt sein, was euch vor Ort so alles erwartet.

Die Clubs

Am Zrce Beach gibt es zwei Main Clubs, die exklusiv für Spring Break Europe Besucher geöffnet sind. So viel sei verraten: Im Aquarius und Kalypso erwarten euch lange Partynächte, die ihr so schnell nicht vergessen werdet. Spektakuläre Laser Shows, sexy TänzerInnen und top Live Acts – hier wird nichts dem Zufall überlassen. Beide Clubs befinden sich direkt am Strand und bieten eine tolle Kulisse. Hier könnt ihr sowohl tagsüber als auch abends eure Zeit verbringen und den Musikklängen lauschen. In der Hauptsaison im Juli und August sind beide Clubs übrigens auch für Normalbesucher geöffnet.

Fazit

Verglichen mit dem Original in Mexiko oder Miami fällt der Spring Break Europe natürlich deutlich kleiner aus. Während das Original über einen Monat lang dauert, geht die Party in Kroatien nur für 4 Tage. Doch für diesen kurzen Zeitraum gibt es einen straffen Partyplan – fehlende Abwechslung kann man den Veranstaltern jedenfalls nicht vorwerfen. Hinzu kommt der unschlagbar günstige Preis von nur 169€ inkl. Unterkunft und Eintritt zu allen Spring Break Partys – beim Original muss man allein für Anreise und Unterkunft mindestens 1000€ einrechnen. Da ist es auf jeden Fall sparsamer, beim europäischen Pendant mitzufeiern. Falls ihr jetzt Lust habt, den Zrce Beach unsicher zu machen, findet ihr HIER einen aktuellen Spring Break Europe Deal. Gönnt euch mal ein paar Tage Auszeit und erlebt den Partytrip eures Lebens!