Die Karibik ist ein absoluter Traum – puderzuckerweiße Strände, glasklares Wasser und Palmen wohin das Auge reicht. Hinzu kommen zahlreiche Luxusresorts, die einen unvergesslichen Aufenthalt garantieren. Eines dieser Resorts möchte ich euch heute vorstellen, denn auf Antigua wurde eine neue Ruheoase eröffnet, die euch sprachlos machen wir. Das Jumby Bay Island Resort gehört zur luxuriösen Hotelkette Oetker Collection und lässt wahrlich keine Wünsche offen. Aber ich will gar nicht zu viel vorwegnehmen – scrollt runter und erfahrt mehr über das atemberaubende 5 Sterne Hotel auf einer Privatinsel.

jumby 1
Quelle: Rosewood Hotels

Jumby Bay Island – Eine Luxusoase der Superlative

Die deutsche Hotelkette Oetker Collection ist für atemberaubende Luxusresorts bekannt, die weltweit für Aufsehen sorgen. Nach Standorten auf St. Barths, den Seychellen und an der Côte d’Azur gehört nun auch ein Hotel auf Antigua zum Portfolio. Das Jumby Bay Island Resort ist der neueste Streich der Hotelkette und kann in punkto Luxus mit seinen Vorgängern mithalten. Die exklusive Hotelanlage befindet sich auf einer eigenen Privatinsel und bietet demnach viel Ruhe. Wer hier eincheckt, kann sich am menschenleeren Strand entspannen und die zahlreichen Annehmlichkeiten des Resorts in Anspruch nehmen.

Die Gäste haben die Wahl zwischen Suiten und privaten Villen, die teilweise über einen eigenen Pool verfügen. Die Zimmer sind alle mit einem Himmelbett ausgestattet und bieten viel Komfort. Durch das helle Interieur wird eine freundliche Atmosphäre vermittelt, so dass man sich auf Anhieb wohl fühlt. Wie man es von einem Resort in der Karibik erwartet, verfügt das Hotel auch über einen atemberaubenden Infinity Pool mit Blick aufs Meer. Weitere Highlights sind das Restaurant direkt am Strand sowie der Spa Bereich in einem wunderschönen Garten.

Wer das nötige Kleingeld hat, kann sogar in dem schicken 5 Sterne Resort heiraten. Das Hotel bietet Wedding Packages mit verschiedenen Mottos an. Neben einer Strand Hochzeit wird auch eine Feier in der resorteigenen Kolonialvilla angeboten. Nach Wunsch bekommt man auch einen Wedding Planner zur Seite gestellt, der bei der Organisation hilft. Die Preise für die verschiedenen Wedding Packages gibt’s auf Anfrage.

Damit die Gäste sich nicht langweilen, bietet das Hotel natürlich auch einige Freizeitmöglichkeiten. Die Anlage verfügt sowohl über einen Tennis- als auch über einen Golfplatz. Doch das ist noch lange nicht alles. Es besteht auch die Möglichkeit eine Yacht zu mieten oder Kiteboarding auszuprobieren. Zudem kann man verschiedene Ausflüge zu nahegelegenen Inseln unternehmen. Wer es eher entspannt mag, kann sich im Spa Bereich verwöhnen lassen.

Ist dieses Resort nicht einfach traumhaft? Wie gern würde ich sofort die Koffer packen und in den Flieger steigen. Leider ist das Jumy Bay Island Resort mit etwa 1000€ pro Nacht nicht gerade ein Schnäppchen – aber träumen darf man ja wohl noch ;-)