Der Fernbusanbieter FlixBus vertreibt jetzt auch Züge. Mit FlixTrain startet der deutsche Fernbus Marktführer im März 2018 seinen Bahnvertrieb und steigt somit in den Bahnverkehr in Deutschland ein. Dabei setzt FlixMobility, das Unternehmen hinter FlixBus, auf die Zusammenarbeit mit traditionellen Eisenbahnverkehrsunternehmen. Der neue FlixTrain hat einen besonderen Fokus: den günstigen Preis. Im Gegenzug zur Deutschen Bahn, bietet FlixTrain Fahrten schon ab 9,99€ pro Strecke an. Ich habe den neuen Bahn-Konkurrenten für euch unter die Lupe genommen. Hier stelle ich euch FlixTrain, seine Zuglinien und die dazugehörigen Strecken vor. Ihr erfahrt, wie ihr ein FlixTrain Ticket bucht, wie die Zahlungsmodalitäten sind und wie ihr eine Fahrt stornieren könnt. Außerdem zeige ich euch, welcher Komfort und Service euch im FlixTrain erwartet und noch mehr. Lest weiter und lernt den neuen Konkurrenten der Deutschen Bahn kennen!

 

Was ist FlixTrain?

FlixTrain ist ein Zuganbieter im Fernverkehr, der im März 2018 seinen Betrieb aufgenommen hat. Die ersten angebotenen Strecken sind die der insolventen Bahngesellschaften Hamburg-Köln-Express (HKX) und Locomore. Sie fahren zwischen Köln und Hamburg sowie Stuttgart und Berlin. FlixTrain übernimmt nur den Vertrieb der Züge. Die Zugbetreiber sind das Nürnberger Unternehmen BahnTouristikExpress (BTE) sowie das tschechische Verkehrsunternehmen LEO Express. FlixTrain gehört zum Unternehmen FlixMobility, das mit der Marke FlixBus das größte Fernbusnetz Europas geschaffen hat. Durch die Vernetzung von Bus- und Schienenverkehr erweitert FlixMobility sein ökologisches Verkehrskonzept. Die Verbindung von FlixBus und FlixTrain soll die Mobilität der Zukunft schaffen.

Welche Zuglinien sind von FlixTrain?

Als 2017 die privaten Bahngesellschaften Locomore und HKX Insolvenz anmeldeten, ergriff das führende Busunternehmen FlixBus die Chance, neben dem Fernbusverkehr auch den Schienenverkehr an sich zu reißen. Zunächst ging das Unternehmen eine Kooperation mit Locomore ein und wenig später auch mit HKX. Nach einer mehrmonatigen Testphase, in der die Locomore und HKX-Züge im Auftrag von FlixBus und den verpartnerten Verkehrsunternehmen LEO Express und BahnTouristikExpress ihre Strecken fuhren, stieg der grüne Zuganbieter im März 2018 mit der Marke FlixTrain in den Bahnverkehr in Deutschland ein. Die HKX-Züge fahren seit dem 24. März 2018 in grüner FlixTrain Farbe und mit neuem FlixTrain Schriftzug auf den Schienen. Seit April 2018 verkehren auch die einstigen orangenen Locomore-Züge in hellgrüner FlixTrain Farbe und neuem Schriftzug.

Das Streckennetz von Flixtrain – welche Verbindungen gibt es?

Zurzeit sind zwei Linien im Angebot des jungen Mobilitätsanbieters. Seit März 2018 gibt es die Verbindung Köln – Hamburg mit Zwischenstopps in Düsseldorf, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Münster und Osnabrück. Diese Verbindung wird vom Nürnberger Unternehmen BahnTouristikExpress betrieben. Ab Mitte April rollen die FlixTrain Züge auch auf der Strecke Stuttgart – Berlin mit Halt in Vaihingen, Heidelberg, Weinheim, Darmstadt, Frankfurt, Hanau, Fulda, Kassel, Göttingen, Hannover und Wolfsburg. Diese Verbindung betreibt das tschechische Unternehmen LEO Express. FlixTrain übernimmt den Vertrieb und verbindet somit insgesamt 28 Ziele in fünf Bundesländern miteinander. Das neue, anerkannte Eisenbahnverkehrsunternehmen kann nun sogar eigenständig Trassen bei der DB Netz AG beantragen und sein Streckennetz erweitern. Das Tochterunternehmen der Deutschen Bahn vergibt in Deutschland die Rechte für die Nutzung des Schienennetzes. Das Vorhaben von FlixTrain sind 140 neue Ziele allein im deutschsprachigen Raum.

FlixTrain_map_Green
Streckennetz von FlixTrain (Foto: FlixTrain)

Wie häufig pendeln die FlixTrain Züge?

Die FlixTrain Züge von Köln nach Hamburg fahren von Donnerstag bis Dienstag einmal täglich. Dieses Angebot soll in Zukunft erweitert werden. Bei der Verbindung Stuttgart – Berlin sind bereits jetzt im Tagesverlauf mehr Züge unterwegs. Die genauen Zugfahrpläne von FlixTrain könnt ihr auf der Webseite des Anbieters einsehen, wenn ihr eure Wunschdaten dort eingebt.

Fahrtdauer – wie schnell ist der FlixTrain am Ziel?

Rund 4,5 Stunden braucht der FlixTrain für die Strecke Hamburg – Köln oder zurück. Somit ist der grüne Zug in etwa so schnell wie die Züge der Deutschen Bahn. Die neue FlixTrain Strecke Stuttgart – Berlin ist eine längere. Die Fahrt dauert zwischen 6,5 und 7 Stunden. Der ICE kann mit seiner Geschwindigkeit je nach Uhrzeit diese Strecke in 5:39 Stunden überbrücken. Diesen Nachteil macht der FlixTrain mit dem attraktiven Preis wett.

Umsteigeverbindungen bei FlixBus und FlixTrain

Das Unternehmen FlixMobility agiert nach dem Motto Mobilität der Zukunft. Aus diesem Grund bietet es flexible Umsteigeverbindungen von Bus und Bahn. Auf Strecken, die der FlixTrain noch nicht befährt, verkehrt stattdessen der FlixBus. Zudem kooperiert FlixBus mit den ortsansässigen Verkehrsbetrieben, damit eine reibungslose Anreise ermöglicht werden kann. So besteht eine Kooperation zwischen FlixBus und den Kölner Verkehrsbetrieben (KVB), da der FlixBus seine Station nicht mehr am Kölner Hauptbahnhof, sondern am Flughafen Köln/Bonn hat. Von dort aus gelangt ihr mit den Bahnen der KVB problemlos ins Zentrum der Stadt. Die Umsteigeverbindung könnt ihr bei der Buchung hinzufügen.

Falls ihr eure Umsteigeverbindung wegen einer Verspätung der Flix-Fahrzeuge verpasst, ist das kein Problem! In diesem Fall bucht euch FlixBus kostenlos auf die nächstmögliche Alternativverbindung um. Darüber werdet ihr per SMS oder E-Mail informiert. Falls das nicht automatisch geschieht, könnt ihr eine Facebook-Nachricht per Messenger auf dem Facebook-Profil von FlixBus hinterlassen oder den Kundenservice anrufen. In beiden Fällen wird euch schnellstmöglich weitergeholfen.

Verpasst ihr hingegen einen Flug oder einen weiterführenden Zug, der zu einer anderen Gesellschaft als FlixMobility gehört, übernimmt FlixMobility keine Gewähr. Daher bittet euch das Unternehmen besser einen früheren Zug zu buchen, denn Verspätungen sind oft nicht vorhersehbar, weshalb es keine Garantie dafür gibt, dass ihr pünktlich am Ziel ankommt.

FlixTrain
Foto: FlixTrain

Komfort und Service in den FlixTrain Zügen

Die FlixTrain Züge sind auf Langstrecken ausgerichtet. Daher bieten sie euch Serviceleistungen an Bord. Dazu gehört an erster Stelle WLAN im Zug. So wird die Bahnfahrt garantiert nicht langweilig. Ihr könnt im Internet surfen, eure E-Mails beantworten oder an eurer Hausarbeit für die Uni schreiben. An die Akkus eurer Geräte ist ebenfalls gedacht. So verfügen die FlixTrain Züge über Steckdosen. Falls ihr sie nicht auf Anhieb findet, könnt ihr beim Zugpersonal nachfragen. In einigen Zügen werden erst nach und nach Steckdosen nachgerüstet. Damit euch dennoch weitergeholfen werden kann, könnt ihr das Zugpersonal um Powerbanks bitten, mit denen ihr eure Smartphones und andere Geräte aufladen könnt.

Eine weitere Serviceleistung sind die bequemen und großzügigen Sitzplätze. FlixTrain wirbt mit einer Sitzplatzgarantie, obwohl es – außer in Ausnahmefällen – gar keine Sitzplatzreservierung gibt. Womöglich werden pro Zug nicht mehr Tickets verkauft, als es Sitzplätze gibt. So wäre eine Sitzplatzgarantie gegeben. Neben großzügigen Sitzplätzen bieten die FlixTrains auch reichlich Platz für euer Gepäck. Ob auf den Auflagen oder unter eurem Sitz: Ihr findet hier genug Stauraum für eure Taschen und Koffer.

Zum Komfort von FlixTrain gehört zudem eine Snack Bar in einem der mittleren Wagons. Hier findet ihr günstige Getränke und etwas zu Essen. Falls ihr die Snack Bar nicht auf Anhieb findet, fragt beim Zugpersonal nach, das euch behilflich sein wird. Toiletten an Bord sind ebenso reichlich vorhanden.

Neben all den Annehmlichkeiten verfügt FlixTrain über ein Fundbüro. Habt ihr aus Versehen etwas im Zug liegen gelassen und vermisst es nun? Oder habt ihr auf eurer Fahrt einen herrenlosen Gegenstand gefunden, den jemand anderes scheinbar verloren hat? Dann füllt das Formular von FlixTrain mit euren persönlichen Daten und den Reisedaten aus und euch wird weitergeholfen. Das Formular kann in deutscher oder englischer Sprache ausgefüllt werden. Formulare in anderer Sprache können derzeit leider nicht berücksichtigt werden. Beachtet bitte: Je genauer ihr die Angaben zu einem Fund macht, desto besser kann euch weitergeholfen werden.

Was kosten die Fahrten mit FlixTrain?

FlixTrain bietet Zugreisen bereits ab 9,99€ pro Strecke an. Diese Angebote gibt es tatsächlich, sie sind jedoch schnell ausgebucht. Außerdem gilt dieser Tarif meist für Verbindungen unter der Woche. Am Wochenende sind die Preise höher, dennoch sollen sie laut FlixTrain immer günstiger sein als die Preise des Konkurrenten Deutsche Bahn. So lautet das Credo von FlixTrain. Möchtet ihr umso günstiger mit dem grünen Zug reisen, bietet es sich an, so früh wie möglich sein Ticket zu buchen. Der maximale Preis für eine Strecke mit dem FlixTrain ist 39,90€. Somit trumpft der neue Mobilitätsanbieter besonders mit dem günstigen Preis auf und kann zu einer ernst zu nehmenden Konkurrenz der DB werden.

FlixTrain Fahrpreise

Wie bucht ihr ein FlixTrain Ticket?

Es gibt fünf Wege ein FlixTrain Ticket zu buchen. Der einfachste Weg ist über die FlixBus App. Damit bucht ihr eure Fahrkarte bequem auf eurem Smartphone oder Tablet. Euer Ticket wird unter „Meine Tickets“ gespeichert, sodass ihr es immer abrufbereit habt. Kommt der Fahrkartenkontrolleur, könnt ihr das Ticket direkt auf eurem Smartphone vorzeigen. Die Buchungsbestätigung erhaltet ihr zusätzlich per E-Mail. Die FlixBus App für IOS Geräte hat noch einen weiteren Vorteil. Damit könnt ihr die genaue Position eures FlixTrains oder FlixBusses sehen. Seid ihr etwas spät dran, könnt ihr so genauer ermitteln, ob ihr den Zug oder Bus noch bekommt.

Die zweite kostenlose Option stellt die Buchung über die Webseite dar. Sie gestaltet sich ähnlich wie die Buchung in der App. Eure Buchungsbestätigung gibt’s per E-Mail.

Gegen eine Bearbeitungsgebühr habt ihr zwei weitere Möglichkeiten, ein FlixTrain Ticket zu buchen. Sowohl in Reisebüros als auch in ZOB Shops ist der Ticketerwerb möglich. Welche FlixBus Verkaufsstellen es gibt, erfahrt ihr auf der FlixBus Webseite.

Die andere Alternative, die mit einer Bearbeitungsgebühr verbunden ist, ist die telefonische Buchung. Wohnt ihr in der EU, könnt ihr euer Ticket telefonisch beim Kundenservice buchen. Dazu benötigt ihr eine Kreditkarte oder könnt per Lastschrift zahlen.

Die letzte Option, sofern noch freie Kontingente verfügbar sind, stellt der Ticketkauf beim Zugbegleiter dar. Diese Flexibilität ist toll, jedoch gibt es bei dieser Last Minute Buchung keine Spar- und Aktionspreise oder Gruppenrabatte. Bei einer Buchung im Zug müsst ihr sicherstellen, dass ihr den Zugbegleiter umgehend beim Einstieg um ein Ticket fragt und dass ihr ausreichend Bargeld dabei habt. Gezahlt wird hier nämlich in bar. Werdet ihr ohne gültiges Zugticket in einem FlixTrain kontrolliert, fällt ein Bußgeld in Höhe von 60€ an.

Gut zu wissen!

Da ihr die FlixTrain Tickets zurzeit nur über die Plattform von FlixBus sowie die FlixBus App buchen könnt, werden euch bei Eingabe einer Strecke, auf der noch kein FlixTrain fährt, auch Busverbindungen angezeigt. Wann es sich um eine Busverbindung und wann um eine Zuverbindung handelt, erkennt ihr an dem kleinen Zug Icon, das angezeigt wird, wenn es sich um eine Zugverbindung handelt. Ist kein Zug Icon dargestellt, ist die Verbindung mit dem FlixBus.

FlixBus Kundenkonto anlegen – so geht’s und das sind die Vorteile

Ihr habt zwei Optionen, ein FlixBus Kundenkonto anzulegen. Entweder ihr macht das während der Buchung eines Tickets, indem ihr das Häkchen im entsprechenden Feld setzt, oder ihr registriert euch direkt über die Anmeldeseite auf der Webseite von FlixBus. In beiden Fällen bekommt ihr eine Anmeldebestätigung per E-Mail zugeschickt. Alternativ könnt ihr euer Facebook-Konto nutzen, um euch bei FlixBus anzumelden. Dazu müsst ihr im Anmeldeprozess einfach „Mit Facebook verbinden“ anklicken und eure Facebook Log-in Daten eingeben.

Ein Kundenkonto bei FlixBus anzulegen hat mehrere Vorteile. Erstens könnt ihr eure Bezahlmethoden im Kundenkonto speichern. Dadurch geht jede weitere Buchung noch schneller. Außerdem könnt ihr in eurem Konto alle Buchungen jederzeit einsehen. Im Bereich „Meine Buchungen“ sind alle Tickets gelistet, die ihr seit der Anmeldung durchgeführt habt. Verfügt ihr über ein Kundenkonto bei FlixBus, könnt ihr hier auch ein Ticket für Familienmitglieder oder Freunde buchen. Bitte beachtet dabei, dass ihr die Namen der jeweiligen Personen richtig schreibt, damit es zu keinen Missverständnissen kommt.

FlixBus Kundenkonto

 

Wie sind die Zahlungsmodalitäten bei FlixTrain?

Bei den verschiedenen Buchungsarten eures FlixTrain Tickets gibt es auch unterschiedliche Zahlungsmodalitäten. Im Folgenden gebe ich euch eine Übersicht über die verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten bei FlixTrain.

    • Online-Buchung/App: Lastschriftverfahren, Kreditkartenzahlung (VISA/MasterCard/Amex/Diners Club/JCB/Discover), PayPal und per Sofortüberweisung
    • Verkaufsagenturen/Reisebüros: alle von der Agentur angebotenen Zahlungsmittel, in jedem Fall aber Barzahlung
    • Beim Zugbegleiter: nur Barzahlung gegen einen Zahlungsbeleg; dieser Zahlungsbeleg ist gleichzeitig das Zugticket (Achtung: beim Zugbegleiter gibt es nur Tickets zum Normalpreis!)
      • Auf der FlixTrain-Strecke Hamburg – Köln bietet FlixTrain sogar schon Kartenzahlungen per VISA, MasterCard oder EC-Karte an.
    • Telefon/Kundenservice: Kreditkarte (Mastercard/Visa/Amex/Diners Club/JCB/Discover) und per Lastschriftverfahren für Kunden mit Wohnsitz in der EU

Beachtet, dass bei einigen Zahlungsmethoden Bearbeitungsgebühren von Drittanbietern anfallen. Das ist beim Ticketkauf in einer Verkaufsagentur, in den FlixBus Shops und bei der telefonischen Buchung beim Kundenservice der Fall. Bei der Buchung über die FlixBus App oder über die Webseite fallen generell keine Gebühren an.

Muss das FlixTrain Ticket ausgedruckt werden?

Das FlixTrain Ticket bekommt ihr per E-Mail zugesandt und es ist in der FlixBus App gespeichert, falls ihr diese auf eurem Smartphone installiert habt. Ihr braucht das Ticket nicht auszudrucken. Es reicht aus, wenn ihr es auf eurem mobilen Gerät als PDF, die ihr per E-Mail bekommen habt, oder in der App vorzeigt. Wichtig ist, dass der QR-Code eures Tickets gut lesbar ist. Wenn ihr möchtet, könnt ihr das Ticket selbstverständlich auch ausdrucken und in Papierform vorzeigen. Das wird aber nicht verlangt. In diesem Punkt verweist FlixBus auf die Umwelt und bevorzugt somit das Nicht-Ausdrucken der Tickets.

Reisen mit Kind im FlixTrain und Kinderermäßigung

Eine Reise mit Kind stellt gar kein Problem im FlixTrain dar. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre bekommen sogar eine Ermäßigung auf ihr FlixTrain Ticket. Kinder bis einschließlich 9 Jahre dürfen nur in Begleitung einer volljährigen Person mit dem FlixTrain reisen. Kinder zwischen 10 und 14 Jahren dürfen mit einer Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten alleine reisen. Die ist im Buchungsprozess anzugeben. Diese Regel gilt nur auf inländischen Fahrten ohne Umstieg und im Zeitraum von 06:00-22:00 Uhr. Beachtet bitte auch, dass das Zugpersonal keine Aufsicht übernehmen kann. Daher solltet ihr euer Kind nur dann selbstständig reisen lassen, wenn ihr ihm zutraut, auf sich gestellt sein zu können. Für Jugendliche ab 15 Jahre gibt es keine Einschränkungen beim allein Reisen. Beachtet bitte nur, dass eure jugendlichen Kinder alle nötigen Ausweispapiere und Dokumente bei sich haben.

FlixTrain-image material free for editorial purposes
Foto: FlixTrain

Reisen als mobilitätseingeschränkter Fahrgast – was müsst ihr beachten?

Seid ihr an den Rollstuhl gebunden, solltet ihr frühestens 14 Tage und spätestens 36 Stunden vor dem Reiseantritt den Kundenservice von FlixTrain kontaktieren. Dieser prüft für euch, ob auf eurer Wunschstrecke Raum für mobilitätseingeschränkte Personen ist. Falls ihr trotz eurer Einschränkung einen regulären Sitzplatz im FlixTrain einnehmen könnt, bucht ihr euer Ticket selbstständig, müsst jedoch bis 36 Stunden vor der geplanten Abfahrt eure Gehhilfe, euren Rollstuhl oder andere orthopädische Hilfsmittel beim Kundenservice anmelden. Gebt am besten beim Kundenservice auch Bescheid, ob ihr Hilfe beim Einstieg in den Zug braucht.

Ein Rollstuhl muss folgende Anforderungen erfüllen, damit er in einem FlixTrain befördert werden kann:

    • maximale Maße: 60 cm Breite x 120 cm Länge
    • Gewicht: zusammen mit der Person: maximal 350 kg

Nicht alle Haltestellen, die der FlixTrain anfährt, sind bereits barrierefrei. Möchtet ihr eine Auskunft darüber bekommen, ob eure Haltestelle barrierefrei ist, kontaktiert bitte vor eurer Reise DB Stations and Services und fragt nach der aktuellen Ausstattung des Bahnhofs.

Welche Kosten entstehen für eine Begleitperson oder einen Begleithund?

Eine Begleitperson oder ein Begleithund für eine mobilitätseingeschränkte Person reist völlig kostenfrei im FlixTrain mit. Dafür benötigt die eingeschränkte Person einen amtlichen oder fachärztlichen Nachweis über die Notwenigkeit einer ständigen Begleitung. Wenn ihr euer FlixTrain Ticket bucht, müsst ihr bis spätestens 36 Stunden vor der geplanten Abfahrt den Kundenservice von FlixTrain kontaktieren. Dieser bucht dann einen Platz für eure Begleitperson oder euren Begleithund. Im Zug ist es wichtig, dass ihr den benötigten Nachweis vorzeigen könnt. In Deutschland ist das der Schwerbehindertenausweis oder ein fachärztliches Attest.

Könnt ihr im FlixTrain einen Sitzplatz reservieren?

In den FlixTrain Zügen herrscht freie Platzwahl. Daher gibt es keine geregelte Sitzplatzreservierung. Möchtet ihr einen bestimmten Sitzplatz ergattern, empfiehlt es sich, frühzeitig am Bahnsteig zu sein und möglichst als einer der ersten den Zug zu betreten. Eine Ausnahme für eine Sitzplatzreservierung gibt es: für mobilitätseingeschränkte Personen und Reisende mit Kindern. Diese werden bei der Sitzplatzwahl bevorzugt.

Stornierung eines FlixTrain Tickets

Möchtet ihr ein gebuchtes Ticket komplett stornieren, ist das gegen eine Gebühr möglich. Diese wird euch während des Stornierungsprozesses angezeigt. Storniert ihr eine Fahrt, bekommt ihr einen Anteil des Ticketpreises als Gutschein für eine neue Fahrt bei FlixBus oder FlixTrain per E-Mail zugeschickt. Für eine Stornierung fallen je nach Stornierungszeitraum andere Gebühren an. Das hängt davon ab, wie viele Tage vor der Fahrt ihr eure Buchung storniert. Zahlt ihr in der Währung Euro, gelten folgende Stornierungsgebühren:

    • ab 30 Tage vor Abfahrt: kostenlos
    • 14-29 Tage vor Abfahrt: 1€
    • 3-13 Tage vor Abfahrt: 3€
    • weniger als 3 Tage vor Abfahrt: 5€

So nehmt ihr eine Stornierung in der FlixBus App vor:

    • Geht in der FlixBus App unten in der Menüzeile auf „Meine Tickets“
    • Wählt oben „Kommende Fahrten“ aus
    • Klickt die Fahrt an, die ihr bearbeiten möchtet
    • Wählt „Umbuchen“
    • Geht auf die Fahrt in der FlixBus App und folgt dann den Anweisungen

Umbuchung eines FlixTrain Tickets

Umbuchungen laufen bei FlixTrain ganz einfach ab. Seid ihr mit dem FlixBus Kundenkonto angemeldet, könnt ihr dort eure Buchung bearbeiten. Folgende Buchungsbestandteile können angepasst werden: die Telefonnummer sowie der Fahrgastname. Falls die gebuchte Fahrt zum Zeitpunkt der Änderung teurer geworden ist, sind die Änderungen mit einer Preisdifferenz verbunden.

So nehmt ihr eine Umbuchung in der FlixBus App vor:

Beachtet dabei, dass das Umbuchen bei FlixTrain bedeutet, dass ihr die alte Fahrt storniert und eine neue Fahrt bucht!

Und so geht es:

    • Prüft zunächst, ob die gewünschte neue Verbindung noch verfügbar ist.
    • Storniert die alte Fahrt gegen einen Gutschein, den ihr per E-Mail erhaltet.
    • Bucht nun eine neue Fahrt und nutzt dafür den Gutschein. Ihr haltet in diesem Fall eine neue Buchungsbestätigung mit neuer Buchungsnummer. Falls die neue Fahrt teurer ist als die alte, müsst ihr die Differenz bezahlen.

Gut zu wissen!

Falls ihr merkt, dass euch bei der Buchung ein Fehler unterlaufen ist, könnt ihr innerhalb der ersten 60 Minuten kostenlos Änderungen vornehmen. Bereits umgebuchte Fahrten sind von dieser Regelung ausgenommen.

FlixTrain Gutscheine – wie löst ihr sie ein?

Habt ihr einen FlixTrain Gutschein erworben, könnt ihr ihn kinderleicht bei der Buchung in der FlixBus App oder auf der Webseite einlösen. Aktiviert im Buchungsprozess den Button „Einlösen“ und gebt dort euren Gutscheincode ein. Dann wird der Wert des Gutscheins mit dem Ticketpreis verrechnet. Pro Buchung könnt ihr einen Gutschein einlösen. Euren Gutschein könnt ihr auch bei der telefonischen Buchung oder in den FlixBus Verkaufsstellen sowie ZOB Shops einlösen, wenn ihr den Gutscheincode zur Hand habt. Lediglich beim Zugbegleiter können die FlixTrain Gutscheine nicht eingelöst werden.

FlixTrain Gutscheine haben eine Gültigkeitsdauer. Diese solltet ihr unbedingt einhalten, denn eine Verlängerung ist ausgeschlossen. Außerdem solltet ihr beachten, dass ein Gutscheincode nur einmal verwendet werden kann. Das bedeutet, falls auf dem Gutschein noch Restguthaben war, weil der Gutscheinwert größer war als der Ticketpreis, verfällt das Restguthaben nach der Aktivierung des Gutscheincodes. Zudem gilt die Regel, dass Gutscheine nicht ausgezahlt werden können.

Gepäck und Hund

Gepäckbestimmungen bei FlixTrain und Sondergepäck

Auf eurer FlixTrain Fahrt dürft ihr ein Hand- und ein Reisegepäckstück kostenfrei mitnehmen. Ihr dürft grundsätzlich nur solches Gepäck mitnehmen, das ihr selbst auf einmal ein-, aus- oder umladen könnt, und das die Sicherheit und Ordnung des Betriebs sowie der anderen Fahrgäste nicht gefährdet oder belästigt. Für die Unterbringung der Gegenstände stehen euch die Gepäckablagen im Zug sowie der Platz über und unter eurem Sitz zur Verfügung. Habt ihr eine Umsteigeverbindung in Kombination mit einem FlixBus gebucht, gelten die Bestimmungen der Busverbindung. Wie die Gepäckbestimmungen beim FlixBus sind, könnt ihr in meinem FlixBus Artikel nachlesen. Möchtet ihr mehr als das freie aufzugebende Gepäck mitnehmen, müsst ihr pro zusätzlichem Gepäckstück 2€ zusätzlich zahlen.

Der Transport von Sondergepäck kostet unabhängig von der Länge und dem Fahrpreis 9€ pro Gepäckstück. Ihr müsst das Sondergepäck in jedem Fall vor der Abreise eures Zuges anmelden. Zum Sondergepäck zählt folgendes:

    • zweirädrige, einsitzige Fahrräder
    • E-Bikes
    • zusammengeklappte Fahrradanhänger
    • tragbare kleinere Musikintrumente (Cello, Geige, Gitarre, etc.)
    • Skier, Snowboards, Surfbretter und sonstige Sportgeräte

Jeder Reisende darf nur ein Fahrrad mitnehmen. Fahrräder müssen Standardgrößen ohne Aufbauten aufweisen und dürfen nur maximal 25 Kilogramm wiegen. Tandems und Fahrräder mit mehr als zwei Rädern sind von der Mitnahme ausgeschlossen. Möchtet ihr ein E-Bike transportieren, müsst ihr den Akku durch Entnahme oder Ausschalten vom Antriebssystem trennen. Grundsätzlich empfiehlt euch FlixTrain aufgrund der beschränkten Kapazität, die Fahrradstellplätze frühzeitig zu buchen. Die Fahrradbeförderung erfolgt nämlich nur im Rahmen der zur Verfügung stehenden Kapazität in den dafür vorgesehenen Mehrzweckabteilen der Züge. Mopeds und Mofas sowie andere Fahrzeuge und Werkzeuge mit Verbrennungsmotor dürfen grundsätzlich nicht in den FlixTrains befördert werden.

Dürfen Tiere im FlixTrain mitgenommen werden?

Eine Mitnahme von Haustieren ist nur bei Verbindungen möglich, in denen ausschließlich der Zug genutzt und keine Teilstrecke mit dem Bus zurückgelegt wird. Kleinere Haustiere können kostenlos mitgenommen werden, wenn sie folgenden Kriterien entsprechen:

    • Kleinere Haustiere bis zu einer Größe einer Hauskatze dürfen im FlixTrain mitgebracht werden, wenn sie für andere Fahrgäste ungefährlich und in geeigneten festen Behältnissen untergebracht sind.
    • Die Behältnisse für die Haustiere müssen so beschaffen sein, dass die Tiere keine anderen Personen oder Gegenstände beeinträchtigen.
    • Die Mitnahme eines Haustieres darf nicht auf Fahrgastsitzen erfolgen.

Für größere Hunde, die nicht in einem vorgesehenen Behältnis transportiert werden können, muss ein zusätzliches Ticket gebucht werden. Da es keine Tickets für Tiere gibt, bucht ihr bei der Online-Buchung einen Kinderfahrschein für Kinder unter 15 Jahre, den ihr dem Zugbegleiter als Fahrkarte für euren Hund vorzeigt. Tickets für Kinder unter 15 Jahre sind bei der Online-Buchung zu einem günstigeren Tarif erhältlich als bei der Last Minute Buchung im Zug. Für die Mitnahme größerer Hunde gelten folgende Voraussetzungen:

    • Der Hund muss angeleint und mit einem geeigneten Maulkorb versehen sein. (Blindenführhunde und Begleithunde sind vom Maulkorbzwang im Sinne des § 145 Abs. 2 Nr. 2 SGB IX ausgenommen. Schaut euch dazu die AGB von FlixTrain genauer an.)
    • Die Mitnahme des Hundes darf nicht auf Fahrgastsitzen erfolgen.
    • Die Beförderung von Tieren kann auf besonders gekennzeichnete Bereiche des Zuges beschränkt werden.
    • Der Hund darf die anderen Fahrgäste und Gegenstände nicht beeinträchtigen.

Laut den AGB von FlixTrain sind alle weiteren Tiere sowie Tiere mit ansteckenden Krankheiten von der Beförderung ausgeschlossen.

Ist Essen und Trinken im FlixTrain erlaubt?

Das Essen und Trinken ist im FlixTrain erlaubt. Ihr könnt hier sowohl eure mitgebrachten Proviant als auch gekaufte Speisen aus der Snack Bar verzehren. Ihr solltet jedoch auch an eure Sitznachbarn denken. Daher ist es rücksichtsvoll, wenn ihr auf stark riechende Speisen verzichtet und keine Essensreste oder Krümel auf euren Sitzen hinterlasst. Für Verpackungsmüll stehen Abfallbehälter bereit. Beim Konsumieren von Alkohol solltet ihr darauf achten, dass ihr es nicht übertreibt und euch in betrunkenem Zustand schlecht benehmt. Bei einem Fehlverhalten, das andere Fahrgäste belästigt, ist es dem Zugbegleiter erlaubt, euch von der Fahrt auszuschließen.

FlixTrain – mein Fazit zum neuen Zuganbieter

Der FlixTrain wirbt mit günstigen Tickets und dennoch hohem Komfort – etwa was die Schnelligkeit der Züge betrifft. Was euch auf eurer Fahrt im FlixTrain erwartet, über welches Streckennetz der neue Zuganbieter verfügt und wie ihr eure Zugtickets erwerben könnt, habe ich euch oben gezeigt. Im Großen und Ganzen stellt sich der neue Mobilitätsanbieter in Deutschland als gute Alternative für die Bahn heraus. Für Reisende, die günstig von A nach B kommen möchten, ist der FlixTrain eine optimale Option. Denn hier gibt es Tickets schon ab einem Preis von 9,99€ pro Strecke. Maximal kostet ein Ticket zurzeit 39,90€ pro Strecke. Ob sich dieser günstige Tarif auch noch hält, wenn FlixTrain bekannter geworden ist und sein Streckennetz erweitert hat, lässt sich jetzt noch nicht sagen. Schnäppchenjäger können jedoch solange von dem Billiganbieter profitieren, wie das Angebot gilt! Wer bisher nur den Komfort der Schnellzüge der Deutschen Bahn gewohnt war, wird auf den ersten Blick womöglich vom FlixTrain enttäuscht sein. Das Ausstattungsniveau ist noch nicht so hoch wie bei den ICE Zügen der Deutschen Bahn. In den FlixTrains gibt es statt eines Bordrestaurants lediglich eine Snack Bar, in der ihr Getränke und kleinere Snacks erwerben könnt. Außerdem sitzt ihr im FlixTrain in Sechserabteilen und nicht einfach in Sitzreihen hintereinander, wie ihr es von den Zügen der Deutschen Bahn kennt. Diese kleinen Nachteile macht der extrem günstige Preis jedoch mehr als wett! Für nur 9,99€ in rund 4,5 Stunden von Köln nach Hamburg zu kommen, ist ein super Schnäppchen! Da kann gerne auf die Exklusivitäten des ICEs verzichtet werden – wie ich finde! Schnäppchenjäger, mit dem FlixTrain habt ihr den optimalen Zug für euch gefunden! Viel Spaß auf euren Reisen!

 

Titelbild Nachweis: FlixTrain

 

Weitere Bahngesellschaften

Newsletter

Nie wieder die besten Reiseschnäppchen verpassen? Melde dich jetzt für meinen topaktuellen Newsletter an!

Flug + Hotel Suche

Personenanzahl