Auf die Skier, fertig, los! Nicht mehr lang, dann ist die Skisaison wieder eröffnet und zahlreiche Regionen in Österreich locken mit schneesicheren Pisten! Wo Skifahren am günstigsten ist und wie ihr allgemein beim Skiurlaub sparen könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Winter ohne Skifahren – für viele Österreicher undenkbar! Schließlich gibt es in unserem Land zu viele traumhafte Regionen, die mit Schneesicherheit und actionreichen Pisten locken. Doch Skifahren ist ein teurer Spaß – gerade, wenn man mit der ganzen Familie Skiurlaub machen will, muss man ziemlich tief in die Tasche greifen. Doch mit meinen Tipps könnt ihr heuer ordentlich sparen und müsst kein Loch in euren Geldbeutel reißen. Ich verrate euch wie und vor allem wo ihr in Österreich einen günstigen Skiurlaub machen könnt!

So spart ihr beim Skiurlaub

Tipps & Tricks | Die günstigsten Skigebiete | Auf in die Berge!

Cross ski and Empty sun-lounger at mountains in winter

So fahrt ihr günstig in den Skiurlaub

Skiurlaub in Österreich kann ganz schön teuer werden – doch mit folgenden kleinen Tipps & Tricks könnt ihr einiges an Geld sparen!

Skipass im Vorverkauf besorgen

Wenn ihr im Winter die Pisten unsicher machen wollt, solltet ihr euch lieber frühzeitig um einen Skipass kümmern. Je früher ihr euch eine Saisonkarte kauft, desto billiger kommt ihr nämlich davon. Viele Skigebiete in Österreich bieten im Vorverkauf bis zu 40% Rabatt auf die Saisonkarten! Deswegen solltet ihr euch am besten bei den einzelnen Skiregionen informieren, wann der Vorverkauf startet.

Ferienhaus statt Hotel

Richtig günstig kommt ihr davon, wenn ihr auf ein Hotel verzichtet und ein Ferienhaus mietet. Besonders bei größeren Gruppen zahlt sich das richtig aus. Schaut beispielsweise mal bei Alps Residence oder Airbnb vorbei – dort findet ihr viele urige Chalets und Ferienhäuser, die einen angenehmen Aufenthalt garantieren.

Skiausrüstung online reservieren

Wenn ihr keine eigene Skiausrüstung besitzt, ist es am besten, das Leihmaterial schon im Vorfeld online zu reservieren. Viele Skiverleihe bieten nämlich satte Rabatte bis zu 70% und ihr müsst euch keine Sorgen machen, dass ihr dann vor Ort keine Skier mehr bekommt.

Skiurlaub in der Nebensaison buchen

Falls ihr zeitlich flexibel seid, solltet ihr euren Skiurlaub unbedingt in der Nebensaison buchen. Außerhalb der beliebten Ferienzeiten wie Weihnachten und Ostern zahlt ihr nämlich viel weniger für die Unterkünfte und könnt euch zudem über leere Pisten freuen. Außerdem sind auch die Skipässe um einiges günstiger.

shutterstock_715823827

Die günstigsten Skigebiete in Österreich

In Österreich gibt es zahlreiche bekannte Skigebiete, die jährlich Tausende Besucher anlocken. Regionen wie Kitzbühel, Sölden oder Schladming sind allzeit beliebt aber auch ziemlich teuer – wenn ihr sparen wollt, solltet ihr also lieber auf andere Orte ausweichen. Zum Glück ist unser schönes Land reich an Bergen, da gibt es auch genug günstige Skigebiete, die den bekannten Hotspots in nichts nachstehen. An diesen Skiorten könnt ihr einen tollen Skiurlaub erleben ohne ein Vermögen auszugeben!

AchenseeGaberl | Königsberg | Forsteralm | Raggal | Stuhleck | Hochoetz

Achensee, Tirol

Rund um den Tiroler Achensee findet ihr verschiedene Skigebiete, die insgesamt knapp 53 Pistenkilometer bieten. Die Skiorte Christlum, Rofan und Zwölferkopf gelten als besonders familienfreundlich und auch günstig. Hier könnt ihr für wenig Geld einen unvergesslichen Skiurlaub mit der ganzen Familie erleben. Hoch über dem Achensee erwarten euch Pisten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden sowie eine traumhafte Berglandschaft. Im Skigebiet Christlum oberhalb von Achenkirch kommen vor allem erfahrene Skifahrer auf ihre Kosten, während am es am Zwölferkopf eher sanfter zugeht. Skitourengeher sind wiederum im Skigebiet Rofan gut aufgehoben. Mit einem kostenlosen Skibus könnt ihr alle drei Gebiete sehr gut erreichen. Die Preise für eine Tageskarte liegen für Kinder bei 23€ und für Erwachsene bei 45€.

achensee

Gaberl, Steiermark

Das Skigebiet Gaberl liegt auf 1550 m Seehöhe und bietet insgesamt fünf Schlepplifte. Auch dieses Gebiet ist für seine Familienfreundlichkeit und die günstigen Tarife bekannt. Für einen Tagespass zahlen Erwachsene hier 22€, Kinder bis 14 Jahre fahren in Begleitung der Eltern sogar gratis! Insgesamt bietet Gaberl 18 Pistenkilometer in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Nach einem langen Tag auf der Piste könnt ihr euch in das Gasthaus Plankogel begeben und euch mit regionalen Speisen verwöhnen lassen. Obendrein gibt es noch eine atemberaubende Aussicht auf die umliegende Berglandschaft!

Skitour_2

Königsberg, Niederösterreich

Auf dem Königsberg in Niederösterreich erwartet euch ein kleines Skiparadies für die ganze Familie. Das Skigebiet ist sehr günstig und bietet insgesamt 14 Pistenkilometer. Neben Pisten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden findet ihr hier auch einen Funpark, fünf Schlepplifte sowie einen Kinderseillift. Für diejenigen, die sich auf den Skiern noch unsicher fühlen bzw. gar keine Erfahrung haben, gibt es auch eine Skischule. Wer am Königsberg Skiurlaub machen will, zahlt für eine Tasgeskarte 25€, als ganze Familie zahlt man für 6 Tage insgesamt 300€.

winter ski

Forsteralm, Oberösterreich

Das Skigebiet Forsteralm in Oberösterreich bietet insgesamt 16 Pistenkilometer und moderate Preise. Für eine Tageskarte zahlen Erwachsene hier 29€, Kinder sogar nur 15€. Hier findet ihr insgesamt sieben Lifte und drei Skihütten, wo ihr euch zwischendurch erholen könnt. Die hervorragend präparierten Pisten und Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade bieten optimales Skivergnügen für Profis wie Anfänger und garantieren einen gelungenen Skiurlaub.

Rosshuette_Skifahrer_Zak

Raggal/Großes Walsertal, Vorarlberg

Auch in Vorarlberg gibt es einige Skigebiete, die zwar klein aber dafür günstig sind. Eines davon ist Raggal Marul im großen Walsertal. Hier findet ihr insgesamt zwar nur sieben Pistenkilometer aber dafür sind die Preise unschlagbar. Eine Tageskarte für Familien gibt es bereits ab 44€. Erwachsene zahlen einzeln hingegen 22€. Das Dorfskigebiet ist mit drei Liften ausgestattet und bietet auch eine Skischule. Abseits der Pisten könnt ihr in urigen Hütten schlemmen und die tolle Berglandschaft auf euch wirken lassen.

ski_südtirol

Stuhleck, Steiermark

Unweit von Wien, am Stuhleck in der Steiermark, bekommt ihr viel Skivergnügen für wenig Geld. Mehrere Snowparks, eine Kinderstrecke und insgesamt 26 Pistenkilometer warten hier auf euch. Aber nicht nur tagsüber ist Pistengaudi angesagt – nach Sonnenuntergang geht’s beim „Stuhleck Night Ride“ munter weiter. Für alle, die es ein bisschen gemütlicher angehen wollen, gibt es auch eine fünf Kilometer lange Naturrodelbahn – hier kommt jeder auf seine Kosten! Und das Beste daran: Ein Tagespass für die Skiregion Semmering kostet nur 45€ pro Person!

markus-voetter-520586-unsplash-ski-winter-berge-schnee

Hochoetz, Tirol

Skifahren in Tirol muss nicht immer teuer sein – in der Region Hochoetz bekommt ihr beispielsweise einen Tages Skipass für nur 40€. Auf insgesamt 39 Pistenkilometern gibt es zwölf Lifte, einen Kidspark und vier Skischulen. Besonderes Highlight ist das stimmungsvolle Iglu Dorf, wo ihr euch nach einem langen Tag auf der Piste erholen könnt. Umgeben von Kerzenschein lässt es sich hier richtig schön entspannen!

ski_wagrain

Auf in die Berge!

Natürlich findet ihr bei mir auch viele günstige Angebote für einen Skiurlaub in Österreich – stöbert doch einfach mal durch und verbringt schon bald einen unvergesslichen Winterurlaub in den Bergen!

 

Skiurlaub buchen

Mehr zu Skiurlaub