Beste Reisezeit Kalifornien

Informationen über Kalifornien

Kalifornien – der wunderschöne Golden State – beschert jährlich zahlreichen Urlaubern unvergessliche Momente. Der bevölkerungsreichste Bundesstaat der USA besticht nicht nur mit seiner wunderschönen Natur, sondern auch mit seinen pulsierenden Städten. Von den Metropolen Los Angeles, San Francisco und San Diego über den Yosemite Nationalpark bis hin zur Sierra Nevada und der Mojave Wüste mit dem Death Valley – Reisende können sich auf eine aufregende und abwechslungsreiche Zeit in Kalifornien freuen! Erfahrt hier, wann die beste Reisezeit für Kalifornien ist. Ich gebe euch einen Überblick über den optimalen Reisezeitraum für verschiedene Aktivitäten. Außerdem erhaltet ihr detaillierte Informationen zum Wetter und Klima des amerikanischen Bundesstaates. Damit seid ihr perfekt vorbereitet für die Planung eures Kalifornien Urlaubs.

Wann ist die beste Reisezeit für Kalifornien?

Die beste Reisezeit für Kalifornien ist von Mai bis September. In diesen Monaten ist es sonnig, warm und die Regenwahrscheinlichkeit ist sehr gering. Ebenfalls gut für eine Kalifornien Reise eignen sich die Monate April und Oktober. Urlauber, die hohe Temperaturen nicht gut vertragen, sollten die Zeit von Juli bis August meiden.

Die meisten in- und ausländischen Touristen reisen zwischen Juni und August nach Kalifornien. Während der Hauptreisezeit müsst ihr mit höheren Preisen für Flüge und Hotels rechnen. Bedenkt auch, dass die Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in dieser Zeit überlaufen sein können. Wollt ihr einen entspannten Kalifornien Urlaub verbringen, dann entscheidet euch für die Monate Mai oder September. Auch hier ist das Reisewetter gut und die Chancen auf ein Urlaubsschnäppchen sind hoch. Ihr interessiert euch für die beste Reisezeit für bestimmte Aktivitäten in Kalifornien? Dann lest unbedingt weiter.

Beste Reisezeit für Kalifornien nach Aktivitäten

Die beste Reisezeit für Kalifornien ist abhängig von euren geplanten Aktivitäten. Denn das Klima in Kalifornien variiert je nach Region und Jahreszeit teilweise stark. Daher eignen sich für unterschiedliche Unternehmungen verschiedene Zeiträume. Ich zeige euch, wann die optimalen Monate für Strandurlaub im Golden State herrschen oder wann ihr eine Walbeobachtungstour planen solltet. Oder fragt ihr euch, wann euch das perfekte Reisewetter für eine Wanderung durch den Yosemite Nationalpark erwartet? Die Antwort darauf findet ihr ebenfalls hier.

Wann ist die beste Reisezeit für einen Ausflug ins Death Valley?

Wollt ihr die Mojave Wüste mit dem Death Valley besuchen, dann plant euren Urlaub im Frühjahr oder Herbst. Denn im Sommer klettern die Temperaturen auf über 40 Grad Celsius und im Winter werden dort hin und wieder Minusgrade erreicht. Ihr reist im Sommer nach Kalifornien und wollt trotz des Wetters nicht auf einen Trip ins Death Valley verzichten? Dann rate ich euch unbedingt, genügend Sonnencreme und eine Kopfbedeckung einzupacken. Mit heller Bekleidung schützt ihr euch zusätzlich vor Überhitzung. Außerdem empfehle ich euch festes Schuhwerk für eure Tour durchs Death Valley. Nehmt ausreichend Wasser mit ins Death Valley (mindestens 3 Liter pro Person) und tankt euer Auto voll. So steht eurem Abstecher in den Nationalpark nichts mehr im Weg.

Wann ist die beste Reisezeit für den Yosemite Nationalpark

Der Yosemite Nationalpark hat das ganze Jahr über geöffnet. Jedoch kann nicht zu jeder Jahreszeit der gesamte Park besucht werden. Zwischen November und Mai kann es aufgrund der Wetterbedingungen sein, dass manche Straßen im Park gesperrt sind. Um die steilen Wege mit dem Auto zu passieren, solltet ihr unbedingt Schneeketten ins Auto packen. Trotz Schneefalls und manch unzugänglicher Teile ist der Yosemite Nationalpark im Winter garantiert ein unvergessliches Erlebnis. Anders als zur warmen Jahreszeit kommen von Dezember bis März viel weniger Urlauber in den Park. So könnt ihr die schneebedeckte Schönheit ohne hohes Touristenaufkommen in Ruhe genießen.

Die Monate Mai bis Juli sind perfekt für Wanderungen durch den Yosemite Nationalpark. Flora und Fauna erwachen nach der kalten Jahreszeit aus dem Winterschlaf und erfreuen Besucher aus allen Teilen der Welt mit ihrer Pracht. Die Temperaturen sind in dieser Zeit angenehm für einen Tagestrip durch den wunderschönen Park.

Die optimale Zeit, um die Wasserfälle und Flüsse des Nationalparks zu erkunden, ist von Mai bis Juni. In diesen Monaten schmilzt der Schnee und füllt selbst die kleinsten Flüsschen mit Schmelzwasser. Bei den heißen Temperaturen des Sommers sinkt der Wasserspiegel wieder ab. Im Herbst erreicht dieser seinen Tiefststand und die Wasserfälle sind kaum mit Wasser gefüllt oder sogar komplett trocken. Daher ist der Frühling perfekt für einen Besuch der Wasserfälle im Yosemite Nationalpark. Wenn ihr Glück habt, erblühen im Mai auch schon die ersten Blumen, Bäume und Sträucher in bunter Pracht.

beste_reisezeit_kalifornien_yosemite

Wann ist die beste Reisezeit für Strandurlaub in Kalifornien?

Die beste Reisezeit für Strandurlaub in Kalifornien ist im Juli und August. In diesen Monate verbringt ihr bei optimalen klimatischen Bedingungen Zeit an den Stränden von Los Angeles. Auch der Juni und der September sind für einen Strandurlaub in Kalifornien geeignet. Diese Monate bringen jedoch 2 Sonnenstunden weniger mit sich als der Juli und der August. Die Wassertemperatur liegt während der besten Reisezeit bei 19 bis 20 Grad Celsius. Damit ist euch eine Abkühlung bei sommerlichen Graden garantiert. Aber Achtung: Die Wassertemperaturen des Pazifiks sind nur für abgehärtete Badeurlauber geeignet. Denn erst ab einem Wert von 21 Grad Celsius wird das kühle Nass als angenehm wahrgenommen. Im Juli und August erwarten euch während eines Strandurlaubs in Los Angeles durchschnittlich 28 bis 29 Grad Celsius. Die Brise, die vom Pazifik aus über die Küstenregion weht, verschafft euch auch bei heißen Temperaturen ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Detaillierte Informationen zur besten Reisezeit für Los Angeles halte ich in meinem Reisekalender für euch bereit. Aber nicht nur die Stadt der Engel lädt zu Urlaub am Meer ein. Auch San Diego lockt mit seinen wunderschönen Stränden Sonnenanbeter nach Kalifornien. Nicht umsonst trägt die Stadt den Beinamen „Côte d’Azur Kaliforniens“. Die beste Reisezeit für Strandurlaub in San Diego ist von Juni bis September.

Wann ist die beste Reisezeit für Wintersport im Golden State?

Ihr seid Wintersport-Fans? Dann packt zwischen Oktober und April eure Sachen. Denn das ist die beste Reisezeit für Wintersport in Kalifornien. Der amerikanische Bundesstaat hält 1.194 Pistenkilometer für euch bereit. Besucht die Sierra Nevada. Dort befindet sich das beliebteste Skigebiet Kaliforniens – Mammoth Mountain.

Kein anderes Wintersportgebiet des Bundesstaates ist so lange in Betrieb wie das auf dem Mammoth Mountain. Dort könnt ihr sogar bis Anfang Juli dem Skisport nachgehen. Lasst euch zum Gipfel des Berges in 3.350 Metern Höhe bringen, genießt die Aussicht und saust die Pisten runter. Auch Langläufer kommen hier auf ihre Kosten. Familien mit Kindern erfreuen sich an den speziellen Schneerutschen. Außerdem gibt es einen abgetrennten Bereich zum Schlittenfahren mit Reifenschläuchen. Für ungeübte Skifahrer und Familien eignet sich der Badger Pass. Dieser befindet sich im Yosemite Nationalpark und hält auch für Skiprofis rote und schwarze Pisten bereit.

beste_reisezeit_kalifornien_sierra_nevada_ski

Wann ist die beste Reisezeit für eine Städtereise?

Für eine Städtereise nach Kalifornien empfehle ich euch die Monate März, April, Mai und Oktober. Die Temperaturen sind in dieser Zeit nicht zu hoch. Dadurch könnt ihr unbeschwerte Sightseeing Touren durch die Metropolen Los Angeles, San Francisco, Sacramento oder San Diego unternehmen. Auch wenn euch die kalifornische Hitze nichts ausmacht, meidet den Sommer. Denn in dieser Zeit kommen viele Touristen nach Kalifornien, wodurch die Preise für Flüge und Hotels teurer sind als im restlichen Jahr. Außerdem sind beliebte Sehenswürdigkeiten im Sommer sehr überlaufen und Wartezeiten für den Eintritt in Museen oder für Aussichtsplattformen sehr lang. Für eine Städtereise nach San Francisco müsst ihr unbedingt warme Kleidung einpacken. Auch wenn euch tagsüber angenehme Temperaturen erwarten, kann es abends recht kühl werden. Weitere Informationen über das Klima in San Francisco findet ihr im Artikel zur besten Reisezeit für San Francisco in meinem Reisekalender.

Wann ist die beste Reisezeit für Walbeobachtungen?

Die beste Reisezeit für Walbeobachtung ist abhängig von der Region, in der ihr euch in Kalifornien aufhaltet. Grauwale schwimmen von November bis April von Alaska nach Mexiko. Je nach Monat sind sie daher in anderen Gebieten Kaliforniens zu bestaunen. Während Walbeobachtungstouren könnt ihr den Tieren ganz nahe kommen. Mit Booten fahrt ihr aufs offene Meer hinaus, um einen Blick auf die imposanten Säugetiere zu werfen. Vielleicht erlebt ihr sogar, wie ein Wal einen spektakulären Sprung aus dem Wasser macht. Ich drücke euch die Daumen!

In Kalifornien sichtet man am häufigsten Grauwale, aber auch Buckelwale, Orcas, Blauwale und Delphine tauchen immer wieder an die Wasseroberfläche und begeistern Urlauber. In der folgenden Tabelle stelle ich euch die optimale Reisezeit für Walsichtungen an verschiedenen kalifornischen Orten zur Verfügung:

 

Region Walart Reisezeit
Monterey Buckelwale

Grauwale

Blauwale

März bis November

Dezember bis April

Mai bis September (v.a. Jun. bis Sept.)

Santa Barbara Grauwale

Buckel-/Blauwale

Jänner bis Mitte April

Juni bis November (v.a. Jun. bis Sept.)

San Diego Grauwale

Blau-/Finnwale

Dezember bis März

Mai bis November

Mendocino Grauwale November bis April
San Francisco Grauwale Dezember bis Mai

beste_reisezeit_kalifornien_wale_wetter_klima-4

 

Urlaubsguru Tipp: Fahrt den wunderschönen Pacific Coast Highway von Norden nach Süden runter. So habt ihr Blick auf den strahlend blauen Pazifik und mit etwas Glück seht ihr eine Gruppe von Walen vorbeischwimmen. Legt eine Pause an einem der vielen Aussichtspunkte ein und beobachtet die Meeressäuger dabei, wie sie durch den pazifischen Ozean gleiten. Sonne, Meer und ein atemberaubendes Naturschauspiel – Was will man mehr? Dieses Erlebnis werdet ihr garantiert nie vergessen.

Wie ist das Wetter in Kalifornien?

Wenn Urlauber an das Wetter in Kalifornien denken, dann entsteht oft ein Bild von Sonnenschein, blauem Meer und warmen Temperaturen in den Köpfen. Doch es herrschen nicht das ganze Jahr über Sonnenschein und warme Temperaturen im Bundesstaat. In Teilen Kaliforniens kommt es zu Schneefällen, während in anderen Regionen im Winter nur starke Regenfälle zu erwarten sind. Das Klima im Norden und im Süden unterscheidet sich deutlich von den klimatischen Bedingungen im Death Valley oder der Sierra Nevada. Lest hier, welches Wetter euch im kalifornischen Bundesstaat erwartet.

beste_reisezeit_kalifornien_sacramento

Wie ist das Wetter im Norden Kalifornies?

Anhand einer Klimatabelle für Sacramento zeige ich euch auf, welches Wetter im Norden Kaliforniens herrscht. Dieser Teil des Bundesstaates zählt zur mediterranen Klimazone. Während die Sommer heiß und regenarm ausfallen, sind die Winter in Sacramento im Vergleich niederschlagsreich und mild. Die heißesten Monate des Jahres sind der Juli und der August mit durchschnittlich 34 Grad Celsius. Diese sind zugleich die trockensten Monate mit weniger als 1 Tag Regen im Monat. Am kühlsten wird es im Dezember und Jänner mit Maximalwerten von 12 Grad Celsius und Minimaltemperaturen von 3 Grad. Die sonnigsten Monate sind der Juni und Juli mit 14 Sonnenstunden pro Tag, dicht gefolgt vom Mai und vom August mit 13 Sonnenstunden täglich. Der Winter bringt weniger Sonne mit sich. Im Dezember und Jänner müssen Urlauber mit nur 5 Sonnenstunden pro Tag rechnen, im November und Februar sind es 7.

Klimatabelle von Sacramento, Kalifornien

Klimadiagramm für Sacramento

Jän Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 12 16 18 22 27 31 34 34 31 26 17 12
Min. Temperatur in °C 3 5 6 8 10 13 15 14 13 10 6 3
Sonnenstunden pro Tag 5 7 9 11 13 14 14 13 12 10 7 5
Regentage pro Monat 7 7 7 4 1 1 0 0 1 3 6 7
Niederschlag in mm 98 71 65 32 8 3 1 2 9 26 68 65

beste_reisezeit_kalifornien_san_diego-1

Wie ist das Wetter im Süden Kaliforniens?

Stellvertretend für das Wetter im Süden Kaliforniens stelle ich euch ein Klimadiagramm für San Diego zur Verfügung. Während der Sommermonate verbringt ihr euren Kalifornien Urlaub bei angenehmen Temperaturen. Die wärmsten Monate sind Juli, August und September mit maximalen Werten von 25 Grad Celsius. Auch nachts ist es noch 19 bis 20 Grad Celsius warm. Im Winter weichen die maximalen Werte von den minimalen Werten um bis zu 10 Grad Celsius ab. Packt während einer San Diego Reise im Winter Kleidung zum Überziehen ein, damit ihr am Abend nicht friert. Am kältesten wird es im Jänner und Dezember mit Minimaltemperaturen von 9 Grad Celsius. Der meiste Sonnenschein erwartet Reisende im Juli und August. Die wenigsten Sonnenstunden bringen der Jänner und der Dezember mit 7 Stunden pro Tag mit sich.

Klimadiagramm für San Diego, Kalifornien

Die Wassertemperaturen des Pazifiks erreichen in San Diego nur im August die 21 Grad Marke – das ist die Wohlfühl-Temperatur für das Baden im Meer. Ansonsten bewegen sich die Werte des pazifischen Ozeans zwischen 15 und 20 Grad Celsius. Daher ist ein Sprung ins Wasser nur für unempfindliche Urlauber empfehlenswert. In San Diego regnet es das ganze Jahr über wenig. Der Maximalwert liegt bei 6 Regentagen im Februar und März. Zwischen Juni und September regnet es in der kalifornischen Metropole an durchschnittlich keinem Tag des Monats.

Klimadiagramm für San Diego

Jän Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 19 19 19 20 21 22 25 25 25 24 21 19
Min. Temperatur in °C 9 10 12 13 15 17 19 20 19 16 12 9
Sonnenstunden pro Tag 7 8 8 9 8 8 10 10 8 8 8 7
Regentage pro Monat 5 6 6 2 2 0 0 0 0 2 3 4
Niederschlag in mm 48 33 46 21 6 2 1 4 7 9 38 42

beste_reisezeit_kalifornien_death_valley

Wie ist das Wetter im Death Valley?

Im Death Valley erwarten euch die höchsten Temperaturen des ganzen Landes. Der heißeste gemessene Wert wurde im Jahr 1913 erreicht und lag bei 56,7 Grad Celsius. Im Sommer klettert das Thermometer auf über 40 Grad Celsius. Der heißeste Monat ist der Juli mit durchschnittlich 46 Grad Celsius. Im Winter liegen die Werte zwischen 16 Grad im Dezember und 21 Grad Celsius im Februar. Nachts fallen die Temperaturen auf 1 bis 4 Grad. Es kann durchaus passieren, dass die Werte im Death Valley in der kalten Jahreszeit unter 0 Grad Celsius liegen. Juni, Juli und August bringen die meisten Sonnenstunden mit sich – 13 an der Zahl. Am wenigsten scheint die Sonne im Dezember mit 5 Stunden pro Tag. Im Death Valley fällt das ganze Jahr über kaum Niederschlag. Der Maximalwert liegt bei 3 Regentagen pro Monat. Im Mai und Juni ist es am trockensten.

Klimatabelle für das Death Valley, Kalifornien

Klimadiagramm für das Death Valley

Jän Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 18 21 25 30 35 41 46 44 40 31 22 16
Min. Temperatur in °C 1 4 7 10 16 21 25 23 19 12 6 1
Sonnenstunden pro Tag 6 6 9 10 11 13 13 13 11 9 7 5
Regentage pro Monat 3 3 3 2 1 1 3 3 2 2 2 3
Niederschlag in mm 18 20 14 6 4 2 9 9 7 4 13 13

beste_reisezeit_kalifornien_sierra_nevada

Wie ist das Wetter in der Sierra Nevada?

Die klimatischen Bedingungen in der Sierra Nevada fallen sehr unterschiedlich aus. Denn die Sierra Nevada ist mit 4.421 Metern nicht nur das höchste Gebirge der USA sondern auch das längste. In den Höhenlagen des Gebirgszuges herrscht arktisches Klima. Im Winter ist es sehr kalt und es kommt zu starken Schneefällen. Der westliche und östliche Teil der Sierra Nevada unterliegt verschiedenen Klimabedingungen. Der Westen wird von einem maritimen Klima beeinflusst. In dieser Region sind sowohl die Sommer als auch die Winter mild. Im Gegensatz dazu sind die Jahreszeiten im Osten deutlich ausgeprägt. Dieser Teil der Sierra Nevada ist von einem Wüstenklima bestimmt. Die Sommer sind dort heiß und die Winter kühl. Auch die Niederschlagsmengen variieren von Gebiet zu Gebiet. Allgemein kann man sagen, dass die Höhenlagen mehr von Niederschlägen betroffen sind als die Talregionen der Sierra Nevada. Aber im Süden fällt wiederum weniger Niederschlag als im Norden. So kommt es dazu, dass Berge im Süden zwar höher liegen als im Norden, es dort jedoch trotzdem weniger regnet.

Mein Fazit zur besten Reisezeit für Kalifornien

Die beste Reisezeit für Kalifornien herrscht von Mai bis September. Die Sommermonate Juni und August sollten von hitzeempfindlichen Urlaubern gemieden werden. Außerdem ist in diesem Zeitraum die Hochsaison für Kalifornien Reisen. Daher müsst ihr mit höheren Preisen für euren Urlaub rechnen.

 

Feine Sandstrände, verschiedene Gebirgsregionen und trockene Wüsten – All das und noch viel mehr beherbergt der flächenmäßig drittgrößte (nach Alaska und Texas) Bundesstaat der USA. Während eines Kalifornien Urlaubs ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Für verschiedene Aktivitäten im sonnigen Golden State gibt es unterschiedliche optimale Reisezeiträume. Daher solltet ihr euch vor eurer Planung überlegen, was ihr gerne unternehmen wollt. Plant ihr einen längeren USA Aufenthalt? Dann eignet sich Kalifornien hervorragend als Ausgangspunkt für eine Rundreise. Denn der Golden State grenzt an die Bundesstaaten Nevada, Arizona, Oregon und Mexiko. Schaut in meinem Reisemagazin vorbei – Dort findet ihr hilfreiche Kalifornien Tipps.


 

Weitere Informationen zu Kalifornien

Die besten Reisezeiten für weitere Reiseziele

Kommentare

Was sagst du dazu?