Irland Urlaub

? Wissenswertes | ? Angebote | ? FAQ

Irland ist so viel mehr als nur Dublin, Bier und der goldene Topf am Ende des Regenbogens. Vor allem Naturliebhaber und Abenteurer werden sich bei einem Irland Urlaub wie im Paradies fühlen und voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Auf dieser Seite erfahrt ihr alles Wissenswerte über die grüne Insel und bekommt alle Tipps kompakt zusammengefasst. Natürlich findet ihr hier ebenso die besten Angebote für jeden Urlaubstypen!

Warum nach Irland?

Ôťô Schauplatz vieler ber├╝hmter Filme & Serien: ein Muss f├╝r alle Fans von Game of Thrones, Harry Potter, Star Wars & King Arthur

Ôťô Die weltbekannte Pub-Kultur erleben: alleine in Dublin findet ihr ├╝ber 800 der ber├╝hmten Bars

Ôťô Einzigartige Natur: Irland ist gezeichnet von gr├╝nen Weidelandschaften, beeindruckenden Steilklippen und dem wilden Atlantik

Ôťô Einsame Str├Ąnde wie in der Karibik: es gibt sogar wei├če Sandstr├Ąnde in Irland

Ôťô Spannende Tierwelt: Ihr trefft an der Altantikk├╝ste auf Wale, Delfine, Haie und Robben

Die wichtigsten Infos ├╝ber Irland auf einen Blick

  • Lage: in Westeuropa, grenzt an England
  • Fl├Ąche: 70.273 km┬▓
  • Einwohner: ca. 5,1 Millionen
  • Landessprachen: Irisch, Englisch
  • Hauptstadt: Dublin (Baile ├ütha Cliath)
  • Wichtigste Flugh├Ąfen: Flughafen Dublin (DUB), Cork (ORK), Shannon (SNN) & Knock (NOC)
  • Zeitverschiebung: 1 Stunde zur├╝ck (UTC+0)
  • Einreise: Um in Irland einreisen zu k├Ânnen, braucht ihr einen g├╝ltigen Personalausweis oder Reisepass. Wollt ihr Nordirland besuchen, m├╝sst ihr einen g├╝ltigen Reisepass vorzeigen, ein Personalausweis wird nicht akzeptiert.

Irland: Erlebt die faszinierende gr├╝ne Insel

Irland ist einfach Natur pur. Karibische Str├Ąnde, magische Wasserf├Ąlle, Weidelandschaften, tausende Tierarten – es gibt nichts, was die gr├╝ne Insel nicht hat. Kein Wunder, dass es so oft schon als Drehort vieler ber├╝hmter Filme und Serien genutzt wurde. Gepaart mit der Pub-Kultur, dem ber├╝hmten St. Patrick’s Day und den lebhaften St├Ądten wie Dublin oder Galway, ist Irland ein Reiseziel f├╝r alle, die etwas ganz Besonderes suchen.

Die gr├╝ne Insel ist perfekt f├╝r einen Roadtrip oder ein Abenteuer. Lasst auch ihr euch faszinieren und erfahrt, warum sich ein Irland Urlaub f├╝r euch lohnt.

Lasst euch von Irland verzaubern

Gewinnspiel: Tickets f├╝r die irische Rockband „Picture This“

Wenn ihr Lust auf irisches Flair in Wien habt, dann habt ihr hiermit die M├Âglichkeit, Tickets f├╝r die irische Rockband „Picture This“ zu gewinnen. Die Mitglieder Ryan, Jimmy, Owen und Cliff wurden mit ihrem Song „Ireland“ ber├╝hmt, welcher der sch├Ânen Heimat gewidmet ist. Mit etwas Gl├╝ck seid ihr bei ihrem Konzert am 11.11.2023 in der Planet.tt Halle im Gasometer in Wien live dabei! 3 x 2 Konzerttickets gibt es zu gewinnen. Klickt einfach auf den folgenden Link, um teilzunehmen:

Jetzt am Gewinnspiel teilnehmen

Aktuelle Angebote f├╝r einen Irland Urlaub

Hier findet ihr unsere Lieblings-Angebote zum Top-Preis. Egal, ob Wanderurlaub durch Nordirland, Citytrip nach Dublin oder Rundreise – hier ist f├╝r alle Irland-Liebhaber etwas dabei! Und wenn ihr euch ├╝ber weitere Urlaubsziele in Irland informieren wollt und die zu eurer Urlaubsart passenden Angebote noch sucht, findet ihr alle Infos und Tipps im n├Ąchsten Abschnitt.

Mehr aktuelle Irland Angebote

Irland Angebote nach Urlaubsarten

Vor allem Singles und Freundesgruppen erfreuen sich an einer Rundreise durch Irland oder an einem St├Ądtetrip nach Galway oder Dublin. Aber auch ein Familienurlaub in Irland ist eine super Idee. Hier findet ihr passende Angebote f├╝r jeden Reisetypen.

Stellt euch eure Irland Reise selbst zusammen

Ihr nehmt die Planung gerne selbst in die Hand und wollt alles individuell buchen? Dann findet ihr hier Angebote f├╝r Unterk├╝nfte, Fl├╝ge, einen Mietwagen sowie tolle Ausfl├╝ge.

NACH OBEN

Wo ist es am sch├Ânsten in Irland?

Wild Atlantic Way – die sch├Ânsten┬á Orte Irlands an einer K├╝stenstra├če

Die beliebteste Reiseroute durch Irland ist der Wild Atlantic Way, die l├Ąngste K├╝stenstra├če der Welt.┬áDie durchg├Ąngige Stra├če k├Ânnt ihr wunderbar mit einem Mietwagen abfahren. Dabei ist es egal, ob ihr die kompletten 2.500 Kilometer zur├╝cklegt oder nur einige Abschnitte auf eurer Tour besucht ÔÇô auf dem Wild Atlantic Way lernt ihr viele Seiten der gr├╝nen Insel kennen. Wenn ihr wirklich alle wichtigen Orte sehen wollt, empfehlen wir euch 16 bis 18 Tage einzuplanen. Was euch entlang des Weges so alles erwartet, verraten wir euch jetzt.

Ihr k├Ânnt euren Roadtrip ├╝ber den Wild Atlantic Way sowohl von┬áDublin als auch von Donegal oder Belfast oder Derry aus Nordirland aus starten. Wenn ihr den kompletten Wild Atlantic Way abfahren m├Âchtet, ist die Stadt Derry┬ádie optimale Ausgangsposition, da ihr von hier aus direkt auf dem Wild Atlantic Way in die Grafschaft Donegal fahren k├Ânnt. Auf dem Weg Richtung Donegal kommt ihr au├čerdem am Malin Head vorbei, dem n├Ârdlichsten Punkt Irlands. Hier erwarten euch bereits die atemberaubenden steilen Klippen, die eines der Wahrzeichen Irlands sind. Nur wenige Kilometer weiter befindet sich┬áeiner der sch├Ânsten Str├Ąnde Europas. Ihr habt richtig gelesen: Hier im rauen Norden der Insel befindet sich der wundersch├Âne┬áStocker Beach, der nicht nur zu einem langen Spaziergang, sondern in den w├Ąrmeren Monaten auch zum Aus├╝ben diverser Wassersportarten einl├Ądt.

Stoker Beach an der Wild Atlantic Way

Wenn ihr dem Wild Atlantic Way weiter folgt, kommt ihr am Ort Dungloe vorbei. Von hier fahrt ihr am besten direkt die n├Ąchste Sehensw├╝rdigkeit an, denn diese ist nicht mehr weit entfernt. Die┬áSlieve League┬ágeh├Âren mit ihren 610 Metern zu den h├Âchsten Klippen Europas und bieten einen wirklich tollen Anblick. Mutige Abenteurer k├Ânnen die Felsformation ├╝ber den One ManÔÇÖs Pass, der ├╝ber den Kamm der Klippen f├╝hrt, erkunden. Wer nicht ganz┬áschwindelfrei ist, nimmt am besten den weniger gef├Ąhrlichen Old ManÔÇÖs Pass oder bucht eine Bootstour, um zum Fu├č der Klippen zu gelangen.

Der Wild Atlantic Way f├╝hrt euch auch zum einzigen Fjord Irlands, dem Killary Harbour. Nach einem kurzen Aufenthalt geht es dann weiter in die Kleinstadt Clifden. Die Stadt ist mit fast 3.000 Einwohnern die erste etwas gr├Â├čere auf unserer Route. In Clifden k├Ânnt ihr zum Beispiel die sch├Âne Kylemore Abbey besichtigen, die als ├Ąlteste irische Benediktinerabtei gilt. Ein weiteres Highlight der Stadt sind au├čerdem die Ruinen von Clifden Castle, die sich wunderbar in die umliegenden satten Weidelandschaften einf├╝gen und euch ein paar Stunden in die magische Historie Irlands entf├╝hren werden. Auch ein Spaziergang oder eine Radtour durch das Fl├Ąchenmoor Derrigmalagh wird immer wieder empfohlen. Schnell kommt ihr zum Beispiel zu dem Denkmal f├╝r Alcock & Brown, die an diesem Ort den ersten transatlantischen Flug erfolgreich beendeten.

Keem Beach in Irland

Von Clifden geht es┬áweiter┬áRichtung Galway, der bev├Âlkerungsreichsten Stadt im Westen Irlands, ├╝ber die auch schon S├Ąnger Ed Sheeran schw├Ąrmte. Galway eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt f├╝r die Besichtigung der ber├╝hmten┬áCliffs of Moher, einer DER Touristenmagnete Irlands. Dementsprechend voll kann es nat├╝rlich auf den umliegenden Aussichtsplattformen rund um die bekanntesten Steilklippen Irlands werden. Aber wenn ihr das erste Mal in Irlands Westen unterwegs seid, solltet ihr dieses Highlight keinesfalls verpassen.

Folgt ihr dem Wild Atlantic Highway weiter, so kommt ihr von den Cliffs of Moher zum┬áLoop Head, einer Halbinsel, von der ihr einen grandiosen Ausblick haben werdet. Parkt eurer Auto am Leuchtturm von Loop Head und genie├čt den Panoramablick. An sch├Ânen Tagen k├Ânnt ihr bis zu den Cliffs of Moher gucken. Der Anblick der schroffen Klippen und des Atlantiks, der hier unaufh├Ârlich und mit gro├čer Wucht an die K├╝ste prallt, machen Loop Head zu einem der sch├Ânsten Orte in ganz Irland. Das sah die Irish Times 2013 ├╝brigens genauso und k├╝rte den Ort zum ÔÇ×Best Place to Holiday in IrelandÔÇť.

Eine weitere Sehensw├╝rdigkeit findet ihr auf der Insel┬áSkellig Michael, die in den letzten Jahren bereits als┬áStar Wars Drehort┬ágefeiert wurde.┬áAuf der Insel befindet sich ein nur┬áschwer zug├Ąngliches Kloster┬áaus dem Mittelalter. Nach der ├ťberfahrt mit einem Boot, k├Ânnt ihr den ├╝ber 200 Meter hohen Berg der Insel besteigen und das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erkl├Ąrte Kloster besichtigen. Dadurch, dass die Insel so schwer zu erreichen ist und die Zahl der Besucher mittlerweile beschr├Ąnkt wurde, werden euch hier wenige Touristen begegnen. So k├Ânnt ihr die Ruhe und Abgeschiedenheit des Klosters noch besser genie├čen.

Skellig-Michael_shutterstock_1049468159

Dublin – Irlands historische Hauptstadt

Zu einem Irland Urlaub geh├Ârt selbstverst├Ąndlich der Besuch der irischen Hauptstadt dazu. Die Metropole ist ein Traum f├╝r alle, die Sightseeing mit Pub-Besuchen und einem pulsierenden Nachtleben kombinieren wollen. Au├čerdem ist Dublin der perfekte Ausgangspunkt f├╝r Ausfl├╝ge in der Umgebung. So k├Ânnt ihr das Malahide Castle oder die Halbinsel Howth mit dem Zug „DART“ erkunden oder von dort aus eine Rundreise durch Irland planen.

Da wir ├╝ber die Hauptstadt Irlands noch mehr zu erz├Ąhlen haben, findet ihr einen separaten Artikel mit unseren Insider-Tipps.

Grattan Bridge in Dublin, Irland am Abend .Diese historische Br├╝cke ├╝berquert den Fluss Liffey in Dublin, Irland.

Ancient East – eine Reise in die Vergangenheit

Wenn ihr in die Geschichte und die Kultur des Landes eintauchen wollt, empfiehlt sich eine Reise durch die verschiedenen Regionen des Ancient East. Der „historische Osten“ ist in drei Gebiete gegliedert, die viele kulturelle Highlights bieten. Die Regionen Land of 5000 Dawns, The Historic Heartlands und The Celtic Coast locken mit zahlreichen historischen Denkm├Ąlern, weiten Landschaften und einer einzigartigen Atmosph├Ąre. Zu den sch├Ânsten Sehensw├╝rdigkeiten in diesem Gebiet z├Ąhlt beispielsweise die irische Stadt Kilkenny, die von einer mittelalterlichen Architektur gepr├Ągt ist. Hier findet ihr charmante verwinkelte Gassen, m├Ąchtige Steinh├Ąuser und zahlreiche Pubs, die zum Verweilen einladen. ├ťbrigens steht hier auch einer von zwei begehbaren Rundt├╝rmen der Insel.

kilkenny_shutterstock_505736857

Ebenfalls einen Besuch wert ist die irische Kultst├Ątte┬áBr├║ na B├│inne, die ├Ąlter ist als die ├Ągyptischen Pyramiden. Hier solltet ihr unbedingt eine F├╝hrung durch die Grabkammer machen und euch die gr├Â├čte Sammlung megalithischer Kunst ansehen. Auf eurer Reise durch den Ancient East Irlands kommt ihr auch am Hook Head Lighthouse nicht vorbei. Der wahrscheinlich ├Ąlteste noch betriebene Leuchtturm der Welt befindet sich im County Wexford, im S├╝den Irlands, und bietet einen ph├Ąnomenalen Blick auf das Meer.

Eine eher j├╝ngere Sehensw├╝rdigkeit ist die Listoke Distillery, die erste Gin Schule Irlands. Bei einem dreist├╝ndigen Kurs erfahrt ihr mehr ├╝ber den beliebten Gin-Klassiker Listoke 1777 und k├Ânnt euren pers├Ânlichen Gin gestalten. Naturliebhaber sollten auch dem Cavan Burren Park in der Mitte Irlands einen Besuch abstatten, denn hier erwartet euch ein Anblick wie von einem anderen Planeten. Das Wanderparadies beeindruckt mit einer faszinierenden geologischen und arch├Ąologischen Landschaft sowie den geheimnisvollen Marble Arch Caves.

Belfast – Geburtsort der ber├╝hmten Titanic

Die meisten Leute bringen Irland mit Dublin in Verbindung, dabei ist die Hauptstadt Nordirlands, Belfast mindestens genau so grandios.┬á Wenn „Titanic“ zu euren Lieblingsfilmen geh├Ârt, dann seid ihr offiziell dazu verpflichtet, diese wundervolle Stadt zu besuchen. Denn dort wurde das ber├╝hmte Schiff RMS Titanic gebaut, das 1912 mit einem Eisberg zusammenstie├č und versank. Die ganze Geschichte erfahrt ihr im Titanic Belfast Museum, welches sich in einer renovierten Werft befindet.

Wenn ihr euch Belfast anschaut, werdet ihr merken, dass die ganze Stadt ein Kunstwerk ist. Ihr findet eine Galerie nach der anderen, supercoole Pop-up-Restaurants und den lebendigen St. George’s Market, der von Freitag bis Sonntag stattfindet. Entscheidet ihr euch, l├Ąnger in der Stadt zu verweilen, m├╝sst ihr auf keine tollen Ausfl├╝ge und Sehensw├╝rdigkeiten verzichten. Auch Belfast ist, wie Dublin, der perfekte Ausgangspunkt, um alle Highlights von Irland zu erreichen. Dublin und Belfast liegen nur 2-2,5 Stunden mit dem Auto oder dem Zug auseinander. Ihr k├Ânnt also super zwischen den beiden St├Ądten wechseln!

Urlaubsguru-Tipp: Macht eine Wanderung am Belfast Castle zum Gipfel von Cave Hill, um einen traumhaften Blick – vor allem bei Sonnenuntergang – auf die Stadt zu erhaschen.

Die Stadt Belfast in Nordirland.

Derry-Londonderry – harte Vergangenheit, starke Stadt

Die Festungsstadt Derry-Londonderry steht auf Stadtmauern am River Foyle und ist bekannt f├╝r die Friedensbr├╝cke, die 2011 erbaut wurde. Die m├Ąchtigen Steinmauern sind ├╝ber 400 Jahre alt und lassen euch die Geschichte sp├╝ren, da sie sich in einer nahezu urspr├╝nglichen Form befinden. Auch die Wandmalereien erz├Ąhlen von den einstigen Geschehnissen der Stadt. Aber nicht nur das Vergangene wird euch faszinieren, auch die gem├╝tlichen Pubs mit traditioneller irischer Musik sowie die innovative Gastro-Szene laden zum Verweilen ein. Von Derry habt ihr den perfekten Startpunkt f├╝r den Wild Atlantic Way oder die Causeway Coastal Route.

Falls ihr euch fragt, warum die Stadt zwei Namen tr├Ągt: im 17. Jahrhundert verliehen die protestanischen Siedler der Stadt den Namen „City of Londonderry“, um den englischen Geldgebern f├╝r ihre finanzielle Unterst├╝tzung zu danken. Die nationalistischen Iren lehnten den Namen ab und wollten nur den Namen „Derry“ haben. Um es aber politisch neutral zu halten, verwendet man die Variante „Derry-Londonderry“.

Ein paar Eindr├╝cke von der Stadt k├Ânnt ihr euch ├╝brigens in der TV-Serie „Derry Girls“ auf Netflix machen. In der nordirischen Serie geht es um das Alltagsleben einer Teenagergruppe w├Ąhrend des Nordirlandkonflikts. So lernt ihr Derry-Londonderry am besten kennen und lieben.

Derry-Londonderry-skyline_shutterstock_1922275916

Donegal – Wildnis & einsame K├╝sten

Auf ins Abenteuer! Im Nordwesten Irlands findet ihr einen Geheimtipp, Donegal. Die Grafschaft erstreckt sich vom Glenveagh Nationalpark bis zu den hohen Meeresklippen von Slieve League. Beliebt ist die Umgebung vor allem f├╝r Outdoor-Aktivit├Ąten wie Wandern. Bei eurer Erkundungstour gibt es so einige Naturhighlights zu entdecken wie beispielweise die Panoramastra├če Inishowen Drive mit den faszinierenden Sehensw├╝rdigkeiten Dunree Fort, eine alte Milit├Ąranlage auf den Klippen von Lough Swilly und das 2.000 Jahre alte Ringfort Grian├ín of Aileach.

Auf der Westseite von Lough Swilly findet ihr auf der Fanad Halbinsel den Leuchtturm Fanad Head Lighthouse, der zu den sch├Ânsten in Irland geh├Ârt. In der N├Ąhe findet ihr traumhafte Str├Ąnde wie den Portsalon Beach oder den Murder Hole Beach.

Weitere Highlights auf eurer Route durch Donegal sind Horn Head, eine imposante K├╝stenlinie sowie Letterkenny, Glencolmcille und die Bluestacks Mountains. Falls ihr also ein richtiges Abenteuer abseits von Touristenmassen sucht, dann seid ihr in Donegal bestens aufgehoben.

Fanad Head Light House in County Donegal, Irland.

Galway ÔÇô die heimliche Hauptstadt Irlands

Die drittgr├Â├čte Stadt Irlands lockt vor allem mit dem umfangreichen Kunst-, Musik- und Pub-Angebot. Interessant ist vor allem der Mix aus Vergangenheit und Gegenwart. Ihr findet die ├ťberreste der mittelalterlichen Stadtmauer zwischen bunt gestrichenen Gesch├Ąften und Caf├ęs. Ein Drittel der Einwohner sind Studenten und es treffen viele Kulturen aufeinander, weshalb Galway auch als „City of Equals“ bezeichnet wird. J├Ąhrlich finden viele Festivals wie z.B. das „Galway Early Music Festival“ statt. Der perfekte Ort f├╝r Kulturbegeisterte sowie f├╝r Partyl├Âwen! Ihr erreicht Galway mit dem Mietwagen, einem Bus oder einem Zug von Dublin aus – ihr k├Ânnt also zwei St├Ądtetrips in Irland miteinander kombinieren.

Nicht nur Ed Sheeran ist von der Stadt angetan. Sein Song „Galway Girl“ dr├╝ckt seine Faszination ziemlich gut aus. Auch wir haben der heimlichen Hauptstadt Irlands einen eigenen Reisemagazin-Artikel gewidmet, falls ihr mehr erfahren wollt.

Die bunte Stadt Galway in Irland.

Nordirland – das Zuhause der Game of Thrones Fans

Mit seinen mystischen Landschaften eignet sich die Insel nat├╝rlich auch perfekt als Filmkulisse, so ist Nordirland beispielsweise Schauplatz f├╝r die Erfolgsserie Game of Thrones. Mit einer der gef├╝hrten Touren von Game of Thrones Tours k├Ânnt ihr selbst entweder von Belfast oder von Dublin aus mit vielen interessanten Hintergrundinformationen in die Welt von Mittel-Westeros eintauchen! Ihr k├Ânnt euch sogar in original Kost├╝men fotografieren lassen. Falls ihr die Drehorte auf eigene Faust entdecken wollt, verraten wir euch hier, wo ihr diese findet.

Szenen aus Winterfell

Allein Winterfell, das in der Pilotfolge noch mit dem schottischen Doun Castle in Schottland dargestellt wurde, bekommt sein Gesicht im Folgenden von einem der beeindruckendsten Schl├Âsser Nordirlands, Castle Ward, geliehen. Das Schloss befindet sich im Osten Nordirlands und gl├Ąnzt mit einem atemberaubend sch├Ânen Ausblick auf das Strangford Lough und die umgebenden Waldgebiete. Dazu bietet das Schloss gotische und klassische Architekturstile, die euch in dem Innenhof von Winterfell vielleicht schon einmal aufgefallen sind. Beispielsweise, wenn Theon Graufreud nach dem Aufenthalt in seiner eigentlichen Heimat in der zweiten Staffel wiederkommt und die Stadt in Schutt und Asche legt.

Alte mittelalterliche Ruinen von Castle Ward in Nordirland.

Auf┬áAudley’s Field bei Castle Ward wurden gleich mehrere Szenen gedreht. Ihr erinnert euch bestimmt noch gut an das Camp von Robb Stark auf seinem Feldzug in Richtung K├Ânigsmund. Hier werden die Verwundeten gepflegt und Jaime Lannister gefangen genommen (und auch frei gelassen) und ebenso kommen sich hier Robb und seine Zuk├╝nftige Braut Talisa n├Ąher.

Nordirland in Game of Thrones:

  • Ôťô Westeros
  • Ôťô K├Ânigsweg
  • Ôťô Sturmlande
  • Ôťô Drachenstein
  • Ôťô Eiseninseln

Szenen, die in den W├Ąldern in der N├Ąhe von Winterfell spielen, werden in Wirklichkeit zu gro├čen Teilen im Tollymore Nationalpark gedreht. Dieser ist┬áam Fu├če der Mourne-Berge ebenfalls im Osten des Landes gelegen und bietet neben dem malerischen Waldgebiet auch eine imposante Aussicht auf das Meer sowie┬áGegebenheiten┬áf├╝r ein paar tolle Outdoor-Aktivit├Ąten wie Camping oder Wandern.

Tollymore Nationalpark in Nordirland

Dark Hedges – ein Sinnbild f├╝r Game of Thrones

Aus Game of Thrones kennt ihr die W├Ąlder Tollymores als die Stelle, an der die Familie Stark┬ázu Beginn┬áder ersten Staffel ihre Schattenw├Âlfe findet, oder als den┬áWald, durch den Ramsay den entflohenen Theon jagt.┬áDie Dark Hedges┬ábefinden sich in dem n├Ârdlichen Teil von Nordirland. Hier durch muss jeder in Game of Thrones, der sich auf dem┬áK├Ânigsweg aus dem Norden in Richtung K├Ânigsmund aufmacht. Die eindrucksvoll ineinander rankenden ├äste der Buchen sind aber nicht nat├╝rlich gewachsen! Entlang geritten┬áist ihn zum Beispiel schon Arya Stark, als sie zum Ende der zweiten Staffel unerkannt aus K├Ânigsmund┬áin Richtung Norden floh.

Dard Hedges in Nordirland.

Die Sturmlande und Drachenstein

In Westeros befinden sich die┬áSturmlande┬áweiter s├╝d├Âstlich von Winterfell. Es ist das Gebiet, aus dem das Geschlecht Baratheon stammt, und dorthin zieht es auch die beiden ├╝brig gebliebenen Br├╝der Stannis und Renly Baratheon, die sich in der Thronfolge ├╝bergangen f├╝hlen und dort jeweils ihre Pl├Ąne zur Macht├╝bernahme schmieden. Das Feld, auf dem Renly sein Camp aufschl├Ągt, liegt in Larrybane Park, entlang der nordirischen K├╝ste. Auf die sch├Âne Umgebung k├Ânnt ihr zum Beispiel einen Blick erhaschen, wenn ihr euch die Szene anseht, in der die beiden Br├╝der Stannis und Renly aufeinander treffen, oder w├Ąhrend des Turnierkampfs zwischen Brienne von Tarth und Ser Loras Tyrell in der zweiten Staffel.

Der Mussenden Tempel auf dem Downhill Beach.

Bestimmt erkennt ihr ebenso den Strand von Downhill┬ámit seinem dramatisch gelegenen Mussenden Tempel, der ├╝ber die Klippen auf die st├╝rmische See blickt. Beides kennt ihr in der Serie als┬áDrachenstein. Den Tempel, der in Wirklichkeit urspr├╝nglich als Sommerbibliothek errichtet wurde, k├Ânnt ihr vielleicht nicht ganz im Hintergrund erblicken, wenn Melisandre am Strand von Drachenstein┬áam Anfang der zweiten Staffel die Holzstatuen der alten G├Âtter verbrennt.┬áGenauso wie die Cushendun H├Âhlen, die auch im echten Leben einen wirklich imposanten Anblick bieten. Sie sind in den letzten rund 400 Millionen Jahren unter den extremsten Wetterbedingungen an der nord-nordirischen K├╝ste entstanden und bieten nicht zuletzt die M├Âglichkeit f├╝r ein paar beeindruckende Bilder! Oder wart ihr nicht beeindruckt, als Melisandre in eben dieser H├Âhle in derselben Staffel der grausigen Schattenkreatur das Leben schenkte?

Der Mussenden Tempel aus der N├Ąhe betrachtet.

Die Eiseninseln – Was tot ist, kann niemals sterben

F├╝r die┬áEiseninseln braucht es einer wirklich rauen See mit mindestens genauso rauen Klippen, an denen sich die Wellen brechen. All das bietet die Murlough Bucht, die sich ebenfalls an der n├Ârdlichen K├╝ste Nordirlands befindet und die einen tollen Ausblick auf die vorgelagerte Insel Rathlin sowie die Insel Mull of Kintyre und weitere schottische Inseln gew├Ąhrt.

Mit ihren┬ádramatischen Klippen bietet die Bucht den perfekten Drehort f├╝r die Szenen, in der Theon Graufreud nach langer Zeit in seine Heimat Peik zur├╝ckkehrt.┬áHier k├Ânnen wir sehen, wie er mit seiner Schwester entlang der K├╝ste in Richtung Burg reitet, um seinen Vater zu sehen. Der Hafen von Peik spielt ebenfalls eine gro├če Rolle, wenn Theon in der┬ázweiten Staffel in seine Heimat zur├╝ckkehrt. Die M├Âwen kreischen, an den K├╝sten liegt das Moos auf den Steinen und man kann die salzige Luft regelrecht schmecken, als sich der alte Fischer zu Theon umdreht und ihm kein Wort glaubt, wenn der erkl├Ąren will, wer er ist. Dies alles wurde im Hafen von Ballintoy gedreht, der sich nur eine halbe Stunde weiter westlich von der Murlough Bucht befindet. Ihr┬ák├Ânnt also wirklich genau diesen Weg entlang reiten!

Ballintoy, auch bekannt als Hafen von Peik bei Game of Thrones.

Ihr seht also, warum es sich unbedingt lohnt, Nordirland zu besuchen. Auch wenn ihr kein Game of Thrones Fan seid, sind diese wundersch├Ânen Pl├Ątze einen Besuch wert.

NACH OBEN

Sehensw├╝rdigkeiten in Irland

Wenn ihr in Irland angekommen seid, schnappt ihr euch am besten einen Mietwagen, denn so k├Ânnt ihr das vielseitige Land mit all seinen Facetten erkunden. Unsere ┬áTop-Sehensw├╝rdigkeiten in Irland findet ihr in einem eigenen Artikel zusammengefasst. Von den Cliffs of Moher ├╝ber Tory Island bis hin zur Guinness Brewery ist f├╝r jeden Geschmack etwas dabei!

Zu den Top 15 Sehensw├╝rdigkeiten in Irland

NACH OBEN

Welche sind die sch├Ânsten Str├Ąnde in Irland?

Dass Irland wundersch├Âne Str├Ąnde zu bieten hat, wusstet ihr vielleicht noch nicht. Doch es gibt eine F├╝lle an tollen Beaches, die ihr unbedingt gesehen haben m├╝sst.

  1. Whiterocks Beach: in Portrush, im Nordosten Irlands, Sandstrand mit t├╝rkisblauem Wasser, perfekt f├╝r ein Picknick und tolle Landschaftsfotos
  2. Downhill Beach: in Londonderry, ca. 14 km nordwestlich von Coleraine, 11 km langer Sandstrand, perfekt f├╝r Wassersport, Strandspazierg├Ąnge und f├╝r Familien, mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, ist bei Game of Thrones als „Drachenstein“ bekannt
  3. Keem Strand: im Herzen der hufeisenf├Ârmigen Keem Bay, an der malerischen K├╝ste von Achill Island, von gewaltigen Klippen umrahmt, atemberaubender Wanderweg zur Spitze der Insel nach Achill Head, wurde oftmals zu den sch├Ânsten Str├Ąnden der Welt gek├╝rt, im Sommer gibt es viele Schafe in der Umgebung
  4. Murder Hole Beach: auch als Boyeeghter Bay bekannt, befindet sich auf der Melmore Head Halbinsel neben Downings in der Grafschaft Donegal, ├╝ber eine kurze Wanderung von der Hauptstrasse in Melmore ├╝ber ein Feld erreichbar, magische Landschaft aus Klippen, H├╝gel und D├╝nen
  5. Sandymount Strand: Dublins wundersch├Âner Stadtstrand, erreichbar mit der Bahn „DARTS“, perfekt f├╝r einen Spaziergang abseits der Innenstadt, war Kulisse des ersten Kapitels von James Joyce’s Roman „Ulysses“
  6. Dog’s Bay: ein wei├čer hufeisenf├Ârmiger Sandstrand in Galway beim Roundstone Village, 1,5 km lang, t├╝rkisblaues Wasser, die wei├če Farbe verleihen die vielen Muscheln
  7. Inchydoney Beach: ist eine Station auf der Wild Atlantic Way K├╝stenroute, wurde oft zum beliebtesten Strand Irlands gew├Ąhlt, perfekt f├╝r Surfer, da es auch eine Surfschule dort gibt, im Sommer gibt es auch einen Lifeguard, f├╝r eine kleine Wellness-Auszeit zwischendurch empfehlen wir eine ├ťbernachtung im Strandhotel Inchydoney Island Lodge & Spa
  8. Inch Beach: erstreckt sich wie eine schmale Halbinsel ├╝ber 5,5 km in die Dingle Bay im Westen Irlands, Mix aus sch├Ânem Sandstrand und einem D├╝nensystem, vor allem im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel, perfekt zum Surfen, Wandern und Verweilen mit einem Irish Coffee in der Beachbar, Teile des alten Filmes „Ryan’s Daughter“ wurden hier gedreht

Klickt euch durch die Galerie, um diese wundersch├Ânen acht Str├Ąnde zu bewundern:

NACH OBEN

Wann ist die beste Reisezeit f├╝r einen Irland Urlaub?

Die beste Reisezeit f├╝r Irland ist zwischen Mai und September, denn in diesen Monaten sind die Temperaturen sehr mild und steigen bis zu┬á20┬░C. Doch auch in der Nebensaison ist das Land einen Besuch wert, denn da ist es nat├╝rlich viel ruhiger und ihr m├╝sst nicht mit Touristenstr├Âmen rechnen. Besonders zur Bl├╝tezeit im Fr├╝hling k├Ânnt ihr Irland von seiner sch├Ânsten Seite erleben, aber auch die Monate Oktober bis Dezember eignen sich noch f├╝r eine Reise. Da m├╝sst ihr zwar mit k├Ąlteren Temperaturen rechnen aber der Winter f├Ąllt dennoch milder aus als in anderen europ├Ąischen L├Ąndern. Au├čerdem sind die Unterk├╝nfte in diesen Monaten viel g├╝nstiger als im Sommer, so k├Ânnt ihr einiges sparen.

Klimatabelle für Irland

J├Ąn Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in ┬░C 8 9 10 13 15 18 20 19 17 14 9 8
Min. Temperatur in ┬░C 2 2 3 3 6 9 11 10 9 5 3 2
Sonnenstunden pro Tag 2 3 4 6 7 7 6 5 4 3 2 2
Wassertemperatur in ┬░C 9 8 7 8 9 11 13 14 14 13 12 10
Regentage pro Monat 13 11 10 11 11 11 13 13 12 12 12 13

Mehr ├╝ber die beste Reisezeit Irlands erfahren

NACH OBEN

Irland Urlaub FAQ

Ihr habt noch Fragen zu eurem Irland Urlaub? Hier findet ihr alle wichtigen Fragen und Antworten (FAQ) rund um eure Irland Reise.

Wie viel kostet ein Urlaub in Irland?

Je nachdem, welche Art von Irland Urlaub ihr machen wollt, kostet euch die Reise mehr oder weniger. Auch die Reisezeit hat einen gro├čen Einfluss auf den Preis. So bezahlt ihr im Schnitt au├čerhalb von der touristischen Hauptsaison zwischen Mai und September etwas weniger f├╝r euren Irland Urlaub.

  • gef├╝hrte 8-t├Ągige Rundreise: ab 1.300ÔéČ f├╝r 2 Erwachsene
  • Wochenende in Dublin mit Flug, Hotel & Fr├╝hst├╝ck: ab 700ÔéČ f├╝r 2 Erwachsene
  • einw├Âchige Pauschalreise nach Irland mit Flug, Hotel & Fr├╝hst├╝ck: ab 1.100ÔéČ f├╝r 2 Erwachsene

Wir sind t├Ąglich auf der Suche f├╝r euch nach Irland Angeboten mit einem super Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis. Haltet daher die Augen offen und schaut bei unseren aktuellen Irland Angeboten vorbei.

Wie komme ich nach Irland?

Wenn ihr nach Irland wollt, erreicht ihr das Land am einfachsten mit dem Flugzeug. Insgesamt gibt es in Irland vier internationale Flugh├Ąfen, je nachdem wo ihr eure Reise beginnen wollt, k├Ânnt ihr euch einen Flughafen aussuchen. Am g├╝nstigsten sind die Fl├╝ge von Wien nach Dublin. Zahlreiche Airlines wie Wizz Air, Ryanair, Aer Lingus oder Lufthansa fliegen die Hauptstadt Irlands mehrmals die Woche an. Fliegt ihr direkt von Wien nach Dublin, betr├Ągt die Flugzeit knappe 3 Stunden. Nach Nordirland braucht ihr je nach Anzahl der Zwischenstopps zwischen 5 und 8 Stunden.

Warum wird Irland „Gr├╝ne Insel“ genannt?

Der Name Irland kommt urspr├╝nglich aus dem keltischen „Erin“. ├ťbersetzt bedeutet es „Gr├╝nland„. Es gibt in Irland viele gr├╝ne Wiesen mit Schafen, K├╝hen und Pferden, daher die Farbe, welche mit stolz getragen wird. Kombiniert mit der Tatsache, dass es sich bei Irland um einen Inselstaat handelt, ergibt diese Kombination „die Gr├╝ne Insel“.

Was muss ich bei der Einreise nach Irland beachten?

Aktuell gibt es keine Einschr├Ąnkungen bei der Einreise nach Irland. Ihr ben├Âtigt als ├Âsterreichischer Staatsb├╝rger kein Visum. Ein Reisepass oder Personalausweis gen├╝gt f├╝r die Irland Reise. Wenn ihr Nordirland zus├Ątzlich bereisen wollt, solltet ihr unbedingt einen Reisepass mitnehmen, da es zum Vereinigten K├Ânigreich geh├Ârt und seit dem Brexit die Einreise nur mit dem Personalausweis nicht mehr m├Âglich ist.

Mehr Informationen und Ausk├╝nfte findet ihr auf der Seite des BMEIA: