Malediven Urlaub

Aktuelle Deals | Pauschalreisen | Luxusurlaub | Malediven günstig | Last Minute | Infos und FAQ

Aktuelle Malediven Angebote

Hier findet ihr die tagesaktuellen Top Deals für die Malediven. Handverlesen von der Urlaubsguru Redaktion.

Malediven Traumreise buchen

Angebote für Pauschalreisen und mehr

Luxusurlaub, traumhafte Strände und eine unglaubliche Unterwasserwelt – das bieten euch die Malediven im Indischen Ozean. Hier wohnt ihr in großzügigen Resorts, könnt in Wasservillen übernachten und den wunderbaren Service auf den Hotelinseln genießen. Hier bekommt ihr Angebote für jeden Geschmack!

Pauschalreisen auf die Malediven

Luxus auf den Malediven

Besonders günstiger Urlaub auf den Malediven

Last Minute auf den Malediven

Die schönsten Atolle auf den Malediven

Reiseführer Malediven: Tipps & Inspiration

Malediven Urlaub FAQ

Pauschalreisen auf die Malediven

Perlweiße Sandstrände, eine fantastische Unterwasserwelt und wunderschöne Urlaubsresorts machen die Malediven zu einem absoluten Traumziel. Hier findet ihr Angebote für einen tollen und trotzdem preiswerten Pauschalurlaub.

Luxus auf den Malediven

Wasservillen, Luxussuiten und private Inseln mit Traumstränden erwarten euch bei einem 5 Sterne Luxusurlaub auf den Malediven. Hier findet ihr Angebote für eure Luxusreise. Besonders beliebt sind die Inseln für Flitterwochen.

Günstiger Urlaub auf den Malediven

Die Malediven müssen nicht immer teuer sein. Auch einige kleinere Hotels mit 3 Sternen und Pensionen und Privatzimmer sind hier buchbar. Schaut euch an, wie ihr auch günstig Malediven Urlaub machen könnt. Ihr könnt außerdem auch individuell Flug und Unterkunft getrennt voneinander buchen.

Last Minute Urlaub auf die Malediven

Ihr wollt spontan dem Alltag entfliehen und sucht nach tollen Last Minute Deals für die Malediven? Hier findet ihr sie alle zusammengefasst.

Die schönsten Inseln auf den Malediven

Die Malediven bestehen aus vielen Atollen, die zahlreiche wunderschöne Hotels und Resorts beherbergen. Hier findet ihr Angebote für die beliebtesten Inseln auf den Malediven.

Sobald ihr am internationalen Flughafen von Malé ankommt, aus dem Flieger steigt und mit dem Shuttle Transfer zum nächsten Wasserflugzeug gebracht werdet, wird euch ein unbeschreibliches Glücksgefühl überkommen. Diese Wärme, diese leuchtenden Farben und zudem noch strahlende Menschen, die aus dem Schwärmen nicht mehr herauskommen – ja, hier steht euch ohne Zweifel ein Urlaub im Paradies bevor!

Video: Urlaubsguru on Tour auf den Malediven

Infos zu Einreise und Regeln auf den Malediven

COVID-19 Hinweis

Aktuell kann man auf den Malediven trotz Corona sehr gut Urlaub machen. Die Einreise ist unkompliziert. Ihr benötigt nur einen negativen PCR-Test (max. 72 Stunden alt), unabhängig vom Impfstatus. Es werden stichprobenartige Temperaturmessungen und Coronatests am Flughafen durchgeführt. Das Formular Traveller Health Declaration muss vor der Einreise ausgefüllt und übermittelt werden. Haltet außerdem eure Bestätigung über die gebuchte Unterkunft und den Rückflug bereit, da diese gefordert werden kann.

 

  • Reisepass & Visum: Österreichische Staatsangehörige benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass und müssen ein Visum anfordern. Bitte beachtet, dass der Reisepass zum Zeitpunkt eurer Einreise noch mindestens 6 Monate lang gültig sein muss.
  • Einreisebedingungen: Aktuelle Einreisebedingungen – auch coronabedingt – könnt hier beim BMEIA nachlesen
  • Hauptstadt: Die Inselhauptstadt heißt Malé. Hier befindet sich auch der internationale Flughafen, der von vielen Fluggesellschaften angeflogen wird.
  • Sprache & Kommunikation: Die Landessprache auf den Malediven ist Dhivehi, allerdings wird auf den touristisch erschlossenen Inseln überall fließend Englisch gesprochen.
  • Zeitumstellung: Der Zeitunterschied im Sommer beträgt +3 Stunden, in der Winterzeit liegt er bei +4 Stunden. Es gibt aber auch einige Inseln, die mit der Island-Zeit arbeiten, sodass der Zeitunterschied nochmals abweichen kann.
  • Infrastruktur: Um von A nach B zu kommen, müssen die Malediver auf den See- oder Luftweg zurückgreifen. Speedboote und Wasserflugzeuge gehören somit zu den täglichen Transportmitteln. Straßenverkehr findet ihr fast ausschließlich auf der Inselhauptstadt Malé. Doch nicht wundern: Hier herrscht Linksverkehr.
  • FKK: Da es sich bei den Malediven um einen islamischen Inselstaat handelt, ist das Nacktbaden hier strengstens untersagt. Selbst beim Baden oben ohne drohen Urlaubern saftige Geldstrafen.
  • Unruhen: Die Malediven sind beeindruckend schön, ihre politische Situation hingegen ist schwierig. Immer wieder gibt es Informationen über Unruhen in Malé, schon länger rät man Touristen von einem Besuch der Hauptstadt ab. Besonders Menschenansammlungen und Demonstrationen sollten gemieden werden. In der Regel geht es bei Pauschalreisen allerdings vom Malé International Airport in Gruppen direkt zum kleineren Flughafen mit den Wasserflugzeugen oder auch zum Hafen, wo euch dann ein Schnellboot direkt in euer Resort bringt. So seid ihr von politischen Unruhen sehr weit entfernt.

malediven_wasservillen_shutterstock_724331194

Beste Reisezeit für die Malediven

Die Malediven sind mit ihrem tropischen Klima das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel, denn es herrschen stets angenehm warme Temperaturen und auch die Wassertemperaturen bleiben nahezu konstant. Die beste Reisezeit, vor allem für Badeurlauber und Taucher, ist von Januar bis März, da es zu dieser Zeit nur wenig regnet und das Meer dann sehr klar und ruhig ist. Generell sind die Monate von November bis April sehr beliebt, von Mai bis Oktober herrscht hier Regenzeit.

seaplane-approaching-island-in-the-Maldives-shutterstock_605726798

Anreise auf die Malediven

Wer einen unvergesslichen Traumurlaub auf den Malediven verbringen möchte, der muss eine mehrstündige Anreise in Kauf nehmen. Flüge, beispielsweise ab Wien, Salzburg, Graz und Innsbruck bringen euch nach etwa 12 bis 21 Stunden an das rund 7500 Kilometer entfernte Reiseziel, Doch die lange Anreise lohnt sich definitiv, denn sobald ihr am internationalen Flughafen von Malé angekommen seid, werdet ihr aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.

Von hier aus geht es dann – je nachdem, wo sich eure Unterkunft befindet – in der Regel mit einem Speedboot oder Wasserflugzeug weiter. Beide Fortbewegungsmittel haben einen ganz besonderen Reiz, da ihr unterwegs bereits erste Eindrücke der vielen bezaubernden Inseln bekommen könnt. Mein absoluter Favorit war jedoch das Wasserflugzeug, denn so etwas nutzt man schließlich nicht in jedem Urlaub. Einmal in diesem kleinen Flieger drin, ist euch zunächst vielleicht etwas mulmig zumute, doch sobald die Propeller angehen und der Wasserflieger abgehoben ist, kann man sich an den vielen reizvollen Atollen und Inseln gar nicht mehr satt sehen. Kleiner Tipp: Haltet den Fotoapparat immer griffbereit, denn man weiß nie, welch faszinierend geformter Fleck einen als nächstes überrascht!

Maldives-beach_shutterstock_240972661

Das macht die Malediven so besonders

Es ist schon längst kein Geheimnis mehr, dass die Malediven zu den beliebtesten Traumdestinationen der Welt gehören. 26 faszinierende Atolle und mehr als 1000 zauberhafte Inseln, luxuriöse Resorts und eine atemberaubende Unterwasserwelt, die weltweit ihresgleichen sucht, sorgen hier für einen Urlaub der Extraklasse. Sobald euer kleines Wasserflugzeug an Flughöhe verliert und eure Insel ansteuert, werdet ihr euch vermutlich erst einmal kneifen müssen

Schon beim Aussteigen spürt man die heiße Sonne auf der Haut und bewundert die türkis leuchtenden Lagunen, die den puderzuckerweißen Strand umgeben. Nein, die Bilder, die ihr euch vorher alle angesehen habt, waren nicht bearbeitet, sondern sie entsprechen wirklich der Realität. Es ist der Wahnsinn, wie farbenprächtig diese Inseln doch tatsächlich sind. Hinzu kommen die erstklassigen Resorts, von denen eins luxuriöser scheint als das nächste – willkommen im Paradies. Wer hier urlaubt, kehrt zweifelsohne mit unvergesslichen Erinnerungen zurück!

malediven_fahrrad_GettyImages-1264652032

Wassersport auf den Malediven

Es ist aber nicht nur der Luxus, der jedes Jahr unzählige Sonnenanbeter auf die Malediven lockt, sondern auch die atemberaubende Unterwasserwelt. Viele Urlauber kommen gerade aus dem einen Grund hierher: Sie wollen die vielfältige und faszinierende Unterwasserwelt kennen lernen, die einsamen Atolle mit ihren einzigartigen Lagunen und bunten Riffformationen erkunden. Ob bei einem Schnorchel- oder Tauchausflug – die Unterwasserwelt ist hier wirklich ein absolutes Muss, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Manta- und Adlerrochen, Muränen und Feuerfische und sogar eine Meeresschildkröte sind nur einige der vielen beeindruckenden Meeresbewohner, die es hier gibt und die ich bei einer aufregenden Tauchsafari aus greifbarer Nähe bewundern konnte – ein unbeschreibliches Gefühl! Besonders beliebt bei erfahrenen Tauchern sind vor allem die Atollkanäle, so beispielsweise das Ari Atoll, aber auch das Vaavu und das Nord Male Atoll.

Hawksbill-Turtle-Eretmochelys-imbricata-floats-under-water.-Maldives-Indian-Ocean-coral-reef._shutterstock_248941750

Dabei ist es ganz egal, ob ihr erfahrener Taucher seid oder noch ein Anfänger – die meisten Tauchschulen bieten von Schnupper- bis Fortgeschrittenen Kursen für jeden das passende Angebot. Tiefer als 30 Meter sollte man auf den Malediven aus Sicherheitsgründen allerdings nicht tauchen, erzählt mir meine Tauchlehrerin. Was das Schnorcheln angeht, könnt ihr entweder an einem geführten Schnorchelausflug teilnehmen und mit dem Boot herausfahren, oder euch einfach einen Schnorchel und Maske im Resort ausleihen und vom Strand aus einen eigenen kleinen Schnorchelausflug unternehmen. Bedenkt aber bitte, dass ihr den Weg, den ihr in die Weite herausschnorchelt, auch wieder zurückkommen müsst. Je nach Erfahrung bietet es sich daher an, vielleicht erst einmal ein paar kleine Runden zu drehen.

Wer hingegen nicht nur unter, sondern auch auf dem Wasser unterwegs sein möchte, dem bieten sich natürlich auch reichlich Möglichkeiten. Von Kitesurfing über Wakeboarding und Parasailing bis hin zu Jet Ski Fahren ist hier wirklich alles mit dabei. Wer es etwas gemütlicher haben möchte, bucht am besten eine Delfin Tour, bei der ihr mit ein wenig Glück den ein oder anderen Flipper erblicken könnt. Mein persönlicher Tipp: Plant solch einen Ausflug am besten zum Sonnenuntergang, denn so habt ihr gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Delfine beobachten und einen romantischen Sonnenuntergang auf den Malediven genießen – was will man mehr?

Young-couple-on-Maldives-shutterstock_283421222

Wellness & Spa auf den Malediven

Es ist eigentlich ganz egal, in welches der vielen luxuriösen Resorts ihr euch begebt – ein Urlaub auf den Malediven ohne Wellness ist nahezu unmöglich. Und seien wir mal ehrlich: Wenn man sich schon einen Urlaub im Paradies gönnt, dann doch wirklich auch mit allem, was dazu gehört, oder was meint ihr? Morgens nach dem Frühstück eine wohltuende Massage vom geschulten Personal, das meist aus Thailand oder Bali stammt, danach eine Runde im Pool drehen und anschließend eine Runde Yoga mit Blick auf das leuchtende, türkisfarbene Meer des Indischen Ozeans- na, wie klingt das? Wenn ihr mich fragt, klingt das nach einem perfekten Start in den Tag!

pool_malediven_shutterstock_264530807

Doch es sind nicht nur die vielen Wellness- und Spa-Behandlungen, die Körper und Geist gut tun, sondern es ist irgendwie das gesamte Ambiente auf den Malediven.

So finden die meisten Behandlungen in einem Überwasserbungalow statt, sodass ihr entspannt dem Meeresrauschen lauschen könnt und mit ein wenig Glück habt ihr sogar eine Glasscheibe unter euch, durch die ihr während der Massage die vielen kleinen bunten Fische beobachten könnt. Wer möchte, kann anschließend noch im Whirlpool entspannen und bei einem Glas Champagner den Blick aufs weite Meer genießen. Einfach fantastisch!

Malediven Traumreise buchen

frau_schaukel_haengematte_GettyImages-1094615452

Malediven Urlaub für Singles und Familien

Viele von euch, die an die Malediven denken, verbinden diese meist mit Honeymoonern. „Die Malediven – ein Traumziel für die Flitterwochen.“ So oder so ähnlich hört man es immer wieder. Natürlich liegt man mit dieser Aussage goldrichtig, denn ein Großteil der Reisenden ist hier tatsächlich frisch vermählt. Das bedeutet aber nicht, dass nicht auch Familien oder Alleinreisende auf den Malediven gern gesehene Gäste sind. Mittlerweile gibt es immer mehr Resorts, die spezielle Tageseinrichtungen für die kleinen Gäste anbieten, bei denen die Kinder auf Wunsch sogar den ganzen Tag über von geschultem Personal betreut werden, an spannenden Challenges teilnehmen und sich ordentlich austoben können. Alleinreisende kommen dank vieler Gruppenausflüge voll auf ihre Kosten und lernen so schnell, sofern sie das überhaupt möchten, neue Leute kennen. Die Malediven sind eben ein Paradies für jedermann. Einmal vor Ort, möchte man übrigens unbedingt nochmal dorthin und viele weitere Atolle und Inseln kennen lernen – glaubt mir.

Malediven Traumreise buchen

Karte der Malediven

Malediven Urlaub FAQ

 

Ein Urlaub auf den Malediven will gut und genau geplant sein – immerhin ist eine Reise ins Paradies nicht besonders günstig.

Damit ihr genau informiert seid, wann ihr am besten verreist, wie ihr den günstigsten Reisezeitraum herausfindet und wie sicher die Malediven sind, habe ich euch die meistgestellten Fragen zusammengesucht und beantworte sie hier im FAQ.

 

Wie lange sollte man auf den Malediven Urlaub machen?

Was kostet ist ein Malediven Urlaub?

Wo sollte man auf den Malediven Urlaub machen?

Warum sollte man auf den Malediven Urlaub machen?

Wann ist Urlaub auf den Malediven am günstigsten?

Wann ist die beste Jahreszeit für Malediven Urlaub?

Ist Essen teuer auf den Malediven?

Sind die Malediven gefährlich?

 

Wie lange sollte man auf den Malediven Urlaub machen?

Ihr solltet am besten 10-14 Tage auf den Malediven Urlaub machen, um das Paradies so richtig auskosten zu können. Die Anreise kann bis zu einem Tag dauern, deshalb solltet ihr jeweils einen An- und Abreisetag von eurer Urlaubszeit in eurem Resort abziehen.

Nutzt 10 Tage bis zwei Wochen, um zu schnorcheln, lange Strandspaziergänge zu machen oder auch im Spa eures Hotels zu entspannen. Die Malediven sind einfach der perfekte Ort für einen relaxten Urlaub.

 

Was kostet ist ein Malediven Urlaub?

Der Preis eurer Malediven Reise richtet sich nach eurer Verpflegung und danach, wie lange ihr bleiben möchtet. Durchschnittlich kostet eine 14-tägige Reise im 4 Sterne Hotel mit All Inclusive und Transfer ca. 2000€ pro Person.

Wenn ihr Halbpension bucht, kann es gut sein, dass ihr ungefähr 1700€ bezahlen müsst. Ganz selten zahlt ihr für eine 10-tägige Pauschalreise auch mal unter 1500€ pro Person.

Wenn ihr ihr allerdings Flüge und sehr günstige Unterkünfte separat bucht, kann es schonmal sein, dass ihr 10 Tage deutlich unter 1000€ bekommt, dann allerdings müsst ihr auf den Luxus der Hotelresorts verzichten.

 

Wo sollte man auf den Malediven Urlaub machen?

Die schönsten Resortinseln befinden sich überall in den verschiedenen Atollen der Malediven verteilt. Besonders schön sind die Inseln, auf denen sich nur einzelne Hotels befinden, dann habt ihr wunderbare Privatsphäre. Besonders schöne Atolle sind zum Beispiel das Baa Atoll, das Ari Atoll oder das Süd und Nord Malé Atoll. Schaut euch am besten die Hotelfotos genau an und achtet auf die Größe eurer Insel, einige sind wirklich sehr klein und können innerhalb von 20-30 Minuten komplett umrundet werden. Wenn ihr es etwas größer mögt, dann vergleicht bei Google Maps die Inselgrößen miteinander.

Eine tolle Erfahrung ist ein Flug mit dem Wasserflugzeug. Wenn ihr das machen wollt, dann bucht ein Hotel, das nicht ganz nah am Flughafen von Malé liegt. Dann sind die Chancen größer, dass euer Transfer mit einem Wasserflugzeug stattfindet. Von oben bekommt ihr einen fantastischen Überblick über die beeindruckende Inselwelt und könnt andere Resorts und mit etwas Glück sogar die riesigen Mantarochen sehen.

 

Wann ist Urlaub auf den Malediven am günstigsten?

Wenn ihr günstig auf die Malediven fliegen wollt, dann solltet ihr die Monate November bis April vermeiden, denn diese gelten als die besten Reisemonate. Dann sind die Preise für eure Pauschalreise entsprechend höher. Da es aber immer warm ist, könnt ihr auch in den anderen Monaten auf die Malediven reisen und spart dabei bei der Buchung in der Regel ein paar Euro. Es kann sein, dass es bei einem Aufenthalt in diesen Monaten öfter regnet – allerdings schwenkt das Wetter häufig innerhalb weniger Stunden um und der Himmel ist wieder strahlend blau.

 

Wann ist die beste Jahreszeit für Malediven Urlaub?

Die beste Reisezeit für die Malediven ist von November bis April. Dann ist das Wetter am sonnigsten. Doch auch in den anderen Monaten ist es immer warm, es kann nur häufiger regnen. Das lässt sich aber bei einer Schnorcheltour gut aushalten, oder?

 

Ist Essen teuer auf den Malediven?

Ja, das Essen ist auf Hotelinseln durchaus teurer. Dort lohnt es sich, direkt Halbpension oder auch All Inclusive Urlaub zu buchen, um keine oder nur überschaubare zusätzlichen Kosten einplanen zu müssen. Wenn ihr auf einer Insel wohnt, auf der auch Locals wohnen, dann könnt ihr in deren Supermärkten einkaufen oder auch die Restaurants außerhalb des Resorts besuchen, dann sind die Preise total ok.

 

Warum sollte man auf den Malediven Urlaub machen?

Die Frage danach, warum man einmal im Leben Urlaub auf den Malediven gemacht haben sollte, ist leicht beantwortet: Die Inseln sind wunderschön, die Strände sind perlweiß und die Unterwasserwelt ein absoluter Traum. Wenn ihr schon immer davon geträumt habt, einen paradiesischen Urlaub zu machen, dann seid ihr auf den Malediven genau richtig.

 

Sind die Malediven gefährlich?

Ein Urlaub auf den Malediven gilt gemeinhin als sicher. Es wird allerdings davon abgeraten, Demonstrationen und größere Menschenansammlungen in der Hauptstadt Malé zu besuchen. Vor Taschendieben wird ebenfalls gewarnt, allerdings gilt dies auch eher für die Bereiche außerhalb eures Hotels. Achtet darauf, eure Wertsachen zu Beginn direkt im Hotelsafe zu lassen, dann müsst ihr euch keine Gedanken darüber machen.