Beste Reisezeit Malaysia

Alle Informationen zur besten Reisezeit für Malaysia

Malaysia liegt in Südostasien und wird durch das Südchinesische Meer in Westmalaysia und Ostmalaysia geteilt. Der Westen des Landes liegt auf der malaiischen Halbinsel und hat eine Grenze zu Thailand sowie verschiedene Seegrenzen zu Vietnam, Indonesien und Singapur. Ostmalaysia liegt auf Teilen der Insel Borneo. Westmalaysia und Ostmalaysia trennen rund 300 Kilometer Meer. Daraus ergeben sich geografische und klimatische Unterschiede im gesamten Land. Aufgrund der unterschiedlichen klimatischen Bedingungen, sollte sich jeder über die beste Reisezeit für Malaysia informieren, der einen Urlaub plant. Holt euch alle Infos zu den Wetterbedingungen der verschiedenen Regionen, denn davon hängt die ideale Reisezeit ab. Anhand der Klimatabellen für die Orte könnt ihr entscheiden, wann es wohin nach Malaysia gehen soll.

Beste Reisezeit für Malaysia

Die ideale Zeit für einen Urlaub in Malaysia kann pauschal für das gesamte Land nicht bestimmt werden. Es hängt davon ab, in welche Region ihr reisen wollt und was ihr von eurem Urlaubswetter erwartet. Da sich der Niederschlag in Malaysia das gesamte Jahr über nicht zurücknimmt, müsst ihr immer mit Regenfällen rechnen. Auch außerhalb der Monsunzeiten.

Beste Reisezeit für Malaysia nach Orten und Regionen

Ort Beste Reisezeit
Kuala Lumpur (Westen Westmalaysia) Dezember, Jänner, Februar, Juni, Juli, August
Sandakan (Borneo Nord) März, April, Mai, Juni, Juli, August
Penang (Nordwesten Westmalaysia) Dezember, Jänner, Februar
Langkawi (Nordwesten Westmalaysia) Dezember, Jänner, Februar, März, April
Ostküste Westmalaysia März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober

Beste Reisezeit für den Westen Malaysias

Zu der beliebtesten Region in Malaysia zählt der Westen der Halbinsel. Hier liegt die Hauptstadt Kuala Lumpur und weiter nördlich an der Westküste die Inseln Penang und Langkawi. Die beste Reisezeit für den Westen von Malaysia ist eigentlich das gesamte Jahr. Da es das ganze Jahr über feucht und heiß ist und es nur geringe Schwankungen der Temperaturen und Luftfeuchtigkeit gibt, erwarten euch immer ähnliche Wetterverhältnisse. Dennoch empfehle ich euch als beste Reisezeit für den Westen Malaysias die Wintermonate. Im Dezember, Jänner und Februar ist es vergleichsweise trocken. Gute Wetterbedingungen herrschen auch im November und März. Ihr könnt Langkawi und Penang besuchen, um einen Badeaufenthalt zu genießen. In Kuala Lumpur herrschen Wetterverhältnisse, die Europäer gut aushalten können. Als weitere geeignete Reisezeit für Kuala Lumpur stechen die Sommermonate hervor. Der Juni, Juli und August weisen zwar extreme Temperaturen auf, aber die Anzahl der Regentage ist im Vergleich zu anderen Monaten im Frühjahr und Herbst geringer.

Beste Reisezeit für den Osten Malaysias

Da die Trocken- und Regenzeit an der Ostküste der Halbinsel Malaysia stärker ausgeprägt ist als im Westen, herrscht die beste Reisezeit für die Ostküste von März bis Oktober. Juni bis August sind bei vielen Urlaubern die beliebtesten Monate für eine Aufenthalt an der Ostküste Malaysias. In der besten Reisezeit für die Region erwartet euch nicht nur gutes Wetter mit hohen Temperaturen und vergleichsweise wenige Regentagen, sondern auch geöffnete Hotels auf den Inseln wie Tioman, Perhentian und Redang. Ihr könnt die wunderschönen Tauchgebiete erkunden und einen herrlichen Aufenthalt verbringen. Während der Regenzeit an der Ostküste fällt in der Regel so viel Niederschlag und es stürmt heftig, dass die Hotels auf den Inseln schließen. Bei den unangenehmen Wetterverhältnissen fahren keine Boote und können keine Touristen bringen.

Beste Reisezeit für Ostmalaysia auf Borneo

Zwar ist Borneo insgesamt feuchter als Westmalaysia auf der Halbinsel, doch auch für Ostmalaysia gibt es eine empfehlenswerte Urlaubszeit. Von März bis Mitte September könnt ihr mit den besten Wetterbedinguneg rechnen, weswegen diese Monate als beste Reisezeit für Ostmalaysia gelten. Allerdings müsst ihr immer beachten, dass es klimatische Unterschiede zwischen den Regionen Sabah und Sarawak gibt. Sarawak ist grundsätzlich feuchter als Sabah. Innerhalb der besten Reisezeit für ganz Ostmalaysia kann es in Sabah trocken sein, aber in Sarawak ziehen vermehrt tropische Regenfälle auf. Vor eurer Reise könnt ihr euch die Wettervorhersage ansehen. Doch darauf könnt ihr nicht 100%ig vertrauen. In Ländern, die nahe am Äquator liegen und die ein tropisches Klima aufweisen, kann es schnell zu Wetterumschwüngen kommen. Kurze, aber heftige Schauer sind auch in der Trockenzeit nicht selten. Sie finden in der Regel aber am späten Nachmittag oder am Abend statt.

Klima und Wetter in Malaysia

Für Malaysia gilt: Das gesamte Jahr sind die Temperaturen hoch und die Niederschläge halten sich über das Jahr konstant auf einem hohen Niveau. Die Tagestemperaturen bewegen sich zwischen 22 und 32 Grad Celsius, abhängig auf welcher Höhe ihr euch im Land befindet. In bergigen Regionen, beispielsweise in den Cameron Islands, liegen die Tagestemperaturen bei circa 20 Grad Celsius. Nachts sinken die Temperaturen auf 15 Grad Celsius ab. Der Kinabalu ist der höchste Berg von Malaysia und befindet sich auf Borneo. Hier kann das Thermometer auch mal den Nullpunkt und weniger anzeigen. Wie die Temperaturen und die Niederschlagsmenge ist auch die Luftfeuchtigkeit in Malaysia dauerhaft hoch.

In Malaysia gibt es zwei Klimazonen. Zum einen herrscht beinahe im gesamten Land Äquatorialklima. Es sorgt für feuchte Luft und hohe Temperaturen. Im Jahresverlauf gibt es nur geringe Schwankungen dieser Werte. Zum anderen herrscht in vereinzelten Regionen tropisches Monsunklima. Dieses Klima steht in Malaysia für eine kurze Trockenzeit und eine Regenzeit mit heftigen Regenfällen. Das tropische Monsunklima herrscht im Norden von Westmalaysia an den Grenzen zu Thailand und in Ostmalaysia. Zusätzlich zu diesen klimatischen Unterschieden kommt es zu Unterschieden innerhalb einzelner Regionen. Der Monsun beeinflusst das Klima erheblich und bringt Regen- und Trockenzeiten mit, die in den verschiedenen Regionen unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Deswegen bekommt ihr im Folgenden die Klima- und Wetterinformationen zu der Region Westmalaysia und zu Ostmalaysia auf Borneo. Da sich die Unterschiede vor allem auf den Niederschlag beziehen, liegt der Fokus darauf.

Klima und Wetter in Westmalaysia – Halbinsel

Das Wetter und Klima in Westmalaysia auf der malaiischen Halbinsel ist stark geprägt vom Nordost- und Südwestmonsun. Der Südwestmonsun ist für starken Niederschlag im Südwesten und Westen in den Monaten Mai bis September verantwortlich. Diese Phase kann als Regenzeit bezeichnet werden. Diese Region Malaysias mit Penang, Langkawi und der Haupstadt Kuala Lumpur hat den Vorteil, dass sie von der Insel Sumatra geschützt ist. Sumatra fängt viel Niederschlag ab und es gelangt weniger Regen in den Westen der malaiischen Halbinsel. Dadurch fällt die Regenzeit im Westen der Halbinsel nicht so extrem aus wie an der Ostküste. Wollt ihr auf den Inseln Penang und Langkawi Urlaub machen: April, Mai, September und Oktober sind die Monate mit den meisten Regentagen. In Kuala Lumpur, ebenfalls im Westen gelegen, verhält es sich etwas anders mit den Regentagen. Hier sind es die Monate März, April, Oktober, November und Dezember mit dem meisten Niederschlag. Am wenigsten Niederschlag erwartet euch in den Monaten Jänner, Februar, Juni, Juli und August.

Im Osten nimmt der Südwestmonsun Einfluss und führt zu heftigen Regenfällen zwischen Oktober/November und Jänner/Februar. Starke Stürme sind keine Seltenheit. Bei diesen schlechten Wetterbedingungen fahren keine Boote. Das führt dazu, dass Hotels und andere Unterkünfte auf den Inseln während dieser Zeit geschlossen sind. Ab Mitte März geht es mit den Wetterverhältnissen an der Ostküste wieder aufwärts. Die Sonne scheint, der Regen lässt sich seltener blicken und bis Mitte Oktober herrscht wunderbares Wetter.

Im Süden von Westmalaysia fällt im gesamten Jahr viel Regen. Die Monaten mit den meisten Regentagen sind November, Dezember und Jänner.

Klimatabelle Kuala Lumpur (Westen)

Jän Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 32 33 33 33 33 33 32 32 32 32 32 32
Min. Temperatur in °C 23 23 23 24 24 24 23 23 23 23 23 23
Sonnenstunden pro Tag 6 7 7 6 6 7 7 6 6 5 5 5
Regentage pro Monat 11 12 14 16 13 9 10 11 13 16 18 15

Klimatabelle Penang (Westen)

Jän Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 32 32 32 32 32 32 31 31 31 31 31 31
Min. Temperatur in °C 24 24 24 24 24 24 24 24 24 24 24 24
Sonnenstunden pro Tag 8 8 8 7 7 7 7 6 5 6 6 7
Wassertemperatur in °C 27 28 29 29 29 29 28 28 28 28 28 27
Regentage pro Monat 5 7 9 13 13 11 11 14 18 18 15 9

Klimatabelle Kuantan (Osten)

Jän Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 30 31 32 33 33 33 33 33 32 32 31 29
Min. Temperatur in °C 22 22 23 23 24 23 23 23 23 23 23 23
Sonnenstunden pro Tag 5 7 7 7 7 6 7 6 6 5 4 4
Wassertemperatur in °C 27 27 28 29 29 29 29 29 29 29 28 28
Regentage pro Monat 12 9 9 10 12 10 10 12 14 16 19 17

 

Klima und Wetter in Ostmalaysia – Borneo

Die Insel Borneo gilt allgemein als sehr regnerisch. In den malaiischen Bundesstaaten Sabah und Sarawak herrscht weniger tropisches Äquatorialklima, sondern tropisches Monsunklima. Der Monsun hat starken Einfluss auf die Jahreszeiten. Wann Regenzeit herrscht, ist allerdings von Region zu Region unterschiedlich. Mai bis Dezember sind die Monate, in denen es in der Regel noch mehr regnet. In anderen Regionen verschiebt sich die Regenzeit weiter nach hinten und findet beispielsweise von November bis Jänner statt. An der Westküste um Kuching fällt vermehrt Niederschlag zwischen Oktober und Mai. Die Monate Juni, Juli und August sind in ganz Ostmalysia vergleichsweise trocken. Ausnahmen bestätigen die Regel!

Interessant wird es, wenn ihr den höchsten Berg von Malaysia, den Kinabalu, besteigen wollt. Bei einer Trekkingtour gelangt ihr von feucht-heißem Tropenklima in frisches Bergklima. Dafür solltet ihr unbedingt mit warmen Anziehsachen ausgestattet sein. Des Weiteren kommt es hier öfter zu Niederschlägen, da die Regenwolken nicht über die Berge hinwegkommen.

Klimatabelle von Kuching (Borneo West)

Jän Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 30 30 31 32 33 33 32 32 32 32 32 31
Min. Temperatur in °C 23 23 23 23 24 23 23 23 23 23 23 23
Sonnenstunden pro Tag 4 4 5 6 6 6 6 5 5 5 5 4
Wassertemperatur in °C 27 27 28 29 29 29 28 28 28 28 28 28
Regentage pro Monat 22 17 16 17 15 14 13 14 16 19 22 22

Klimatabelle Sandakan (Borneo Nord)

Jän Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 30 30 31 31 31 31 31 31 31 31 31 30
Min. Temperatur in °C 24 24 24 24 24 24 24 24 24 24 24 24
Sonnenstunden pro Tag 7 8 8 8 9 7 7 7 6 7 7 7
Wassertemperatur in °C 28 28 28 29 29 29 29 29 29 29 29 28
Regentage pro Monat 10 11 10 15 19 16 15 17 18 21 20 19

Mein Fazit zur besten Reisezeit für Malaysia

Die optimale Reisezeit für Malaysia hängt davon ab, welche Regionen des Landes ihr in einem Urlaub besuchen wollt. Stehen eure Ziele in Malaysia fest, müsst ihr eure Reisezeit danach richten. Steht fest, wann ihr Urlaub nehmen könnt, müsst ihr schauen, in welche Region es zu dieser Zeit gehen kann. Es gilt: Für den Westen Malaysias richtet ihr euch nach den Wintermonaten. Für Kuala Lumpur im Westen stehen euch die Winter- und die Sommermonate als ideale Reisezeit zur Verfügung. Für einen Urlaub an der Ostküste auf der malaiischen Halbinsel sind die Sommermonate am besten geeignet, da hier Trockenzeit herrscht. Allerdings kann es immer tropische Regenfälle geben. Ähnlich verhält es sich für Ostmalaysia auf der Insel Borneo. Die Sommermonate sind für den gesamten Teil des Landes als Reisezeit empfehlenswert. Habt bei einer Reise nach Malaysia stets im Hinterkopf: Hier ist es immer warm bis heiß und es herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit.