Beste Reisezeit Dubai

Klima in Dubai

Das Klima in Dubai zeichnet sich durch beständige Hitze aus. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 27 Grad Celsius. In den Hochsommermonaten Juli und August erreicht das Thermometer sogar Temperaturen bis 41 Grad Celsius. Dubai liegt am Persischen Golf und besteht zum größten Teil aus Wüste und zu einem kleineren Teil aus einer Küstenregion. Hier herrscht ein arides Klima, deren Merkmale Trockenheit und Hitze sowie ein geringerer Niederschlag sind. Durchschnittlich regnet es einen Tag pro Monat im Winter; im Sommer ist Regen in Dubai in der Regel ausgeschlossen. Daher steigt in den Hochsommermonaten Juli und August die Luftfeuchtigkeit in den Küstenregionen auf bis zu 80 Prozent. Ein nahezu unerträgliches Klima für europäische Touristen. Es erfordert daher ganz eigensinnige Kriterien, die beste Reisezeit für Dubai zu bestimmen. Während in anderen Reisezielen die Winter- oder Regenzeit gemieden und die Sommerzeit für den Urlaub ersehnt wird, empfiehlt es sich für Dubai gerade die Sommerzeit zu meiden. Wie in allen Städten der Vereinigten Arabischen Emirate ist das Klima auch in der größten Stadt Dubai im Sommer fast unerträglich warm. Eine Abkühlung im Meer ist bei einer Wassertemperatur von 30 bis 32 Grad Celsius kaum möglich. Seid ihr nicht solche hohen Temperaturen mit wenig Niederschlag gewohnt, rate ich euch von einem Dubai Urlaub in der Sommerzeit ab. Wann die beste Reisezeit für Dubai ist, eine Klimatabelle mit durchschnittlich gemessenen Temperaturen in Dubai und weitere wertvolle Tipps gibt es im Folgenden.

Klimatabelle für Dubai

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 23 25 27 32 37 39 41 40 38 35 31 26
Min. Temperatur in °C 13 14 17 19 24 26 30 30 27 23 18 16
Sonnenstunden pro Tag 8 8 9 10 11 11 10 10 10 10 9 8
Wassertemperatur in °C 22 22 23 25 27 30 31 32 31 30 27 25
Regentage pro Monat 1 1 1 0 0 0 0 0 0 0 1 1

Übersicht

Die beste Reisezeit für Dubai

Die Monate November bis April sind die beste Reisezeit für Dubai. In diesen Monaten herrschen Temperaturen zwischen 20 und 32 Grad Celsius, wobei in der Nacht auch Niedrigstwerte von bis zu 13 Grad im Jänner gemessen wurden. Optimale Wetterbedingungen für einen Badeurlaub in Dubai herrschen in den Monaten November, Dezember, März und April. Nicht zu heiß, sondern gerade richtig, um in der Sonne zu entspannen und im etwa 25 Grad warmen Meerwasser zu schwimmen. Vereinzelt eignet sich auch der Spätherbst im Oktober wunderbar für einen Dubai Urlaub. Für ereignisreiche Städtereisen mit ausgedehnten Sightseeingtouren durch das prunkvolle Dubai eignen sich die Wintermonate November, Dezember, Jänner, Februar und März am besten. Wollt ihr eine Wüstentour machen, solltet ihr beachten, dass es in den kälteren Wintermonaten Jänner und Februar teils heftige Sandstürme geben kann. Die schränken eure Sicht ein und machen die Wüstentour etwas unangenehm. Die beste Reisezeit für unvergessliche Touren durch die Wüste Dubais ist in den Monaten November, Dezember, März und April.

Die besten Reisemonate für Dubai auf einen Blick:

  • November: 31°C, 9h Sonne, 27°C Wassertemp., 1 Regentag, 55% Luftfeuchtigkeit
  • Dezember: 26°C, 8h Sonne, 25°C Wassertemp., 1 Regentag, 57% Luftfeuchtigkeit
  • Jänner: 23°C, 8h Sonne, 22°C Wassertemp., 1 Regentag, 59% Luftfeuchtigkeit
  • Februar: 25°C, 8h Sonne, 22°C Wassertemp., 1 Regentag, 56% Luftfeuchtigkeit
  • März: 27°C, 9h Sonne, 23°C Wassertemp., 1 Regentag, 51% Luftfeuchtigkeit
  • April: 32°C, 10h Sonne, 25°C Wassertemp., 0 Regentage, 48% Luftfeuchtigkeit

Könnt ihr trockene Luft und das heiße Wetter in den Sommermonaten gut aushalten, dann traut euch einen Dubai Urlaub im Sommer zu machen. Gerade in den Monaten Mai bis Oktober und vor allem zur Hochsommerzeit im Juni, Juli und August sind die Preise für Dubai Reisen erschwinglich. Machen euch Temperaturen entlang der 40 Grad nichts aus, schont euren Geldbeutel und fliegt zur Sommerzeit in die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats. Aber Vorsicht! Ihr solltet das heiße und trockene Klima in Dubai nicht auf die leichte Schulter nehmen! Habt ihr Herz-Kreislauf-Probleme oder Hautkrankheiten und ertragt die Hitze und die pralle Sonne nicht? Dann rate ich euch von einer Reise nach Dubai in den Sommermonaten dringlichst ab! Ein paar wertvolle Tipps gegen die Hitze in Dubai gebe ich euch jetzt.

5 Tipps gegen die Hitze in Dubai

Für viele Europäer ist sogar die Winterzeit in Dubai kaum erträglich. Denn auch zur besten Reisezeit für Dubai herrschen Temperaturen entlang der 30 Grad Marke und die Luftfeuchtigkeit ist hoch. In der Sommerzeit ist das ganze noch einmal erdrückender. Einige Tipps können euch helfen gegen die Hitze in dem Emirat anzugehen.

1. Wasser trinken

Trinkt so viel Wasser oder andere saftige Getränke, wie ihr nur könnt. Das hilft eurem Körper besser mit der Hitze umzugehen. Eine gute Alternative zu Wasser und frisch gepressten Fruchtsäften stellt Kokosmilch dar. Generell gilt: Ihr solltet besser Saft und Tee als Alkohol und Kaffee trinken. Alkoholfreie Cocktails und Getränke sind besser für eure Verdauung und den Kreislauf. Um so viel nachschenken zu können, wie ihr möchtet, ist es sinnvoll eine All Inclusive Verpflegung im Hotel zu buchen.

2. Fruchtobst essen

Wassermelonen, Grapefruit, Papaya, Nektarinen, Aprikosen, Pfirsiche, Pflaumen, Äpfel, Birnen, Erdbeeren und Brombeeren sind nur einige der wasserreichsten Früchte. Esst davon so viel ihr könnt und ihr werdet euch in der Hitze Dubais wohler fühlen.

3. Statt Fetthaltiges, Gesundes essen

Gesund, statt fettig zu essen hilft eurer Verdauung. Dadurch ist euer Körper gestärkt, um gegen die Hitze anzukämpfen. Während fetthaltiges Essen schlapp macht, vitalisiert gesunde Ernährung den Körper. Wasserhaltiges Gemüse wie Salatgurken, Eisbergsalat, Tomaten und Feldsalat sind ebenso gut geeignet wie Naturjoghurt, Spinat, Kürbis und Sardinen.

4. Auf Sport im Freien verzichten

In der prallen Sonne verliert euer Körper mehr Wasser als normalerweise. Mit Sport im Freien macht ihr die Situation für euren Körper noch unangenehmer. Daher könnt ihr euch in eurem Dubai Urlaub entspannt zurücklehnen und mal getrost auf Sport verzichten. Braucht ihr die Aktivität in eurem Tagesplan, dann besucht besser ein klimatisiertes Fitnessstudio, zum Beispiel in eurem Hotel. Alternativ könnt ihr in den noch kühlen Morgenstunden oder in der Abenddämmerung joggen. In der Mittagssonne rate ich davon ab!

5. Nicht barfuß an den Strand

Für jeden Badeurlaub in Dubai gilt: Nehmt euch Sandalen, Badeschuhe oder Flipflops mit! Es ist nicht ratsam barfuß an den Strand zu gehen, da ihr euch Verbrennungen einholen könnt. Schuhsohlen helfen dem Fuß die Hitze besser zu absorbieren.

Wetter in Dubai – Klimaunterschiede zwischen Küstenregion und Wüste

In Dubai herrscht das ganze Jahr über ein sonniges Wetter mit klarem Himmel und Temperaturen entlang der 30 Grad. Am Persischen Golf gelegen, besteht das Emirat zum größten Teil aus einer Wüstenregion und zu einem kleineren Teil aus einer Küstenregion. Je nachdem, wo ihr euch in Dubai befindet, habt ihr mit anderen Wetterverhältnissen zu tun. In der Küstenregion Dubais ist das Klima tropisch heiß und es gibt nur geringe Niederschläge in den Wintermonaten zwischen Dezember und März. Dadurch steigt die Luftfeuchtigkeit, die viele Europäer als drückend empfinden. In der Wüstenregion Dubais ist die Luft gefühlt kälter und angenehmer. Besonders nachts kühlt das Wetter in der Wüste mehr ab als an der Küste. Plant ihr eine Wüstentour, solltet ihr unbedingt die Sandsturm-Warnungen durch das Auswärtige Amt beachten. Besonders im Winter kann es zu Sandstürmen kommen, die die Sichtverhältnisse der Autofahrer bis in die Stadt hinein beeinflussen. In der Küstenregion herrscht in den Morgen- und den Abendstunden das beste Klima.

Mein Fazit zur besten Reisezeit für Dubai

Plant ihr eure nächste Reise nach Dubai, solltet ihr unbedingt das Wetter beachten. Als beste Reisezeit für Dubai können die Monate November bis April genannt werden. Wobei im Jänner und Februar mit niedrigeren Temperaturen am Abend und in der Nacht sowie mit Sandstürmen in der Wüste gerechnet werden muss. Ich rate euch dringend davon ab, in den Sommermonaten nach Dubai zu reisen, wenn ihr das heiße Wetter nicht so gut ertragen könnt. Besonders die Hochsommermonate Juli und August solltet ihr meiden, wenn ihr solche Temperaturen nicht gewohnt seid. Tipps, wie ihr dem ariden Klima in der Weltmetropole trotzen könnt, könnt ihr oben nachlesen. Schaut euch hier noch weitere Dubai Tipps und die besten Angebote für einen Urlaub in Dubai an!

 

Weitere Informationen zu Dubai und passende Deals

 

Die besten Reisezeiten für weitere Reiseziele