Ein Urlaub auf Jamaika bedeutet Genuss für alle Sinne: von der Musik, über die Tier- und Pflanzenwelt bis zur hervorragenden karibischen Küche. Ein Aufenthalt im liebevoll geführten Jamaica Inn Hotel vereint all diese Elemente und bietet euch den perfekten Aufenthalt auf der Insel!

Vor kurzem durfte ich Urlaub auf der immergrünen Karibik-Insel Jamaika genießen! Am 14. Tag der Reise und letzten Stop meiner Rundreise machten wir halt in der bekannten Hafenstadt OCHO RIOS und übernachteten im wohl schönsten Hotel der Insel: dem Jamaica Inn *****. Jamaika ist vor allem für den Ursprung der Reggae-Musik, Bob Marley und atemberaubend schöne Strände bekannt. Die Insel hat aber noch viel mehr zu bieten und zieht einem ab Minute eins in ihren Bann. Faszinierend, vielfältig, farbenfroh und unglaubliche abwechlungsreich – das ist JAMAIKA!

Das exzellente Hotel Jamaica Inn ♡♡♡♡♡

Ich teile meine Begeisterung mit 1487 Nutzern auf Tripadvisor: dort erhielt es 2018 den Travellers‘ Choice Award und wird mit vollen 5 von 5 Punkten bewertet. Selbstverständlich ist nicht nur die Online-Community von diesem Hotel begeistert, dem Jamaica Inn wurden bereits zahlreiche Preise für das Hotel und Spa verliehen. Zu den besonderen Charakteristika des Hotels zählt definitiv der familiäre Empfang beim Check-In, die stilvolle und zwanglose Atmosphäre im gesamten Areal, sowie in der Architektur: es wurde im Kolonialstil erbaut, und dieses besondere Blau der Wände sticht einem sofort positiv ins Auge.

Das Jamaica Inn verfügt insgesamt über 48 Suiten und Bungalows mit privatem Pool, einen abgeschiedenen Privatstrand mit gepflegten Gärten und einen exklusiven Ocean Spa. Weiters finden sich ein Restaurant und Bars, ein Pool, ein Fitnessraum, eine edle Bibliothek und vieles mehr in diesem unglaublichen Hotel. Das edle Design wird sofort bei Ankunft ersichtlich, denn die Lobby zeigt sich dank hochwertiger Materialen und liebevollen Details in vollem Glanz. Der Check-In im Jamaica Inn verläuft absolut reibungslos, hier sitzt jeder Handgriff und kein Detail bleibt vergessen. Das Personal ist perfekt geschult, aufmerksam und sehr hilfsbereit – hier bleiben also keine Wünsche offen!

Anreise 

Wie bereits erwähnt, befand ich mich bereits seit ein paar Wochen auf Jamaika und bin mit dem Busunternehmen Knutsford Express von Port Antonio nach Ocho Rios gereist. Diese Art sich auf der Insel fortzubewegen hat sich für mich total bewährt. Die Busse sind pünktlich, klimatisiert, bieten Wifi an und sind trotzdem noch sehr preiswert (für diese Strecke ca. 15 US). Von der zentralen Bushaltestelle in Ocho Rios kann man sich dann einfach ein Taxi schnappen, da das Hotel nur ca. 5 Fahrminuten entfernt liegt. Von den zwei großen Flughäfen Kingston und Montego Bay benötigt man circa 1,5 Stunden bis nach Ocho Rios.

Von Europa:

Es gibt inzwischen viele Direktflüge von Deutschland zu einem unschlagbaren Preis:

  • Deutschland: München, Frankfurt und Köln nach Kingston und Montego Bay
  • Österreich: Wien nach Kingston und Montego Bay (allerdings nicht direkt)

Zimmer

Sobald ihr das Zimmer betretet, werdet ihr ins Staunen versetzt! Besonders traumhaft sind sämtliche Zimmer mit „Deluxe Verandah Suite“, also Blick auf das Riff und offene Meer. Dank der riesigen Terrasse ist euer Blick auf das Meer ungetrübt und wirklich unvergleichbar schön. Abends könnt ihr somit gemütlich von eurem Zimmer aus den spektakulären Sonnenuntergang bestaunen und der Tierwelt Jamaikas lauschen oder auch früh Morgens mit einem Blick auf den Sonnenaufgang wach werden.

Die Zimmer sind durchwegs luxuriöse und stilvoll eingerichtet: edle Textilien, hochwertige Möbel und liebevolle Details runden das Bild des Zimmers ab. Im Badezimmer erwartet euch eine Badewanne mit Duschfunktion und alle Annehmlichkeiten, die ihr euch in einem Hotel wünscht. Die großzügige Veranda ist das meiner Meinung nach das Herzstück des Zimmers und lädt euch zu entspannten Stunden ein. Macht es euch doch auf der Couch gemütlich und lasst euren Blick über das türkisblaue Meer schweifen.

Restaurants & Bars

Ein besonderer Wert wird auch auf die Küche gelegt. Das Dinner startet mit Drinks von der Bar und Canapés, welche auf der großzügigen Terrasse eingenommen werden können. Das Abendessen findet draußen statt, und die Tische werden liebevoll gedeckt. Die Atmosphäre ist locker, während eine hervorragende Live-Band das Dinner im Hintergrund begleitet. Für Männer gibt es eine Kleiderordnung, welche ein Hemd mit Kragen verlangt. Klingt im ersten Moment vielleicht etwas streng, wenn man die Temperaturen Jamaikas bedenkt, jedoch werden kurze Hosen und Kurzarm-Hemden toleriert. Das Menü wechselt täglich und beinhaltet sowohl internationale als auch typisch jamaikanische Küche. Vor allem die Desserts haben mein Herz höher schlagen lassen! Als bekennender Frühstück-Liebhaber schätze ich vor allem das entspannte Frühstück auf der Terrasse. Die Auswahl ist groß und der hochgelobte Blue Mountain Coffee schmeckt einfach köstlich, während man den Blick über das Meer schweifen lassen kann.

Highlight:

  • die tägliche Live-Band beim Abendessen
  • alle Speisen kann man sich für 5 USD auch einfach aufs Zimmer bringen lassen

Spa

Der sogenannte „Ocean Spa“ befindet sich direkt am Hotel und ist zum Meer hin ausgerichtet. Ihr könnt aus einer Vielzahl an wohltuenden Massagen und Behandlungen auswählen, dazu gehören Maniküre, Pediküre, Facials, Massagen, Body Scrubs und auch Partnerbehandlungen sind möglich. Geöffnet ist das Spa sieben Tage die Woche: der vollkommenen Entspannung sind hier also keine Grenzen gesetzt.

Strand & Sportmöglichkeiten

Eine Augenweide ist vor allem der hoteleigene Strand. Liegestühle stehen überall bereit, Strandtücher liegen schon früh morgens auf und warten auf euch, Palmen schmücken das gesamte Grundstück und unter den schattenspendenden Bäumen versteckt sich die ein oder andere Hängematte und Hollywood-Schaukel. Mehr Idylle findet man kaum irgendwo. Falls euch das Faulenzen nicht liegt, könnt ihr euch direkt am Strand sportlich betätigen wie z.B.: Segeln, Schnorcheln, Kajak,… Auch ein Besuch im voll ausgestatteten Fitnessstudio lohnt sich! Des Weiteren steht euch ein Outdoorpool zur Verfügung und wer möchte kann auch sein Können im Croquet-Spiel unter Beweis stellen.

Ein Programm mit wöchentlichen Aktivitäten beinhaltet auch kostenloses Yoga, Gartentouren und Kochshows!

Schildkröten Saison

Solltet ihr eine Reise nach Jamaika planen, dann empfehle ich euch wärmstens im Sommer dorthin zu reisen. Weshalb? Erstens, weil auf der gesamten Insel viel weniger los ist, als in der Hauptsaison von November bis Ende April und das Wetter genauso traumhaft ist. Zweitens, weil ihr im Juli und August die Chance habt etwas wirklich Tolles mitzuerleben. Aber seht selbst, ein Erlebnis, welches ich nicht so schnell vergessen werde:

Urlaubsguru-Fazit

Wenn man einmal in den Genuss dieses direkt am Strand gelegene Hotel gekommen ist, möchte man es auf keinen Fall wieder verlassen. Hier gibt es alles, was man sich erträumen kann: Strand, Sonne, Unterhaltung und zu guter Letzt kann man hier vor allem Entspannen und zur Ruhe kommen. Eventuell könnte es ein wenig zu formell und teuer für manche sein, aber das Jamaica Inn ist ein ausgezeichnetes, privat geführtes Hotel, welches keine Wünsche offen lässt und deshalb seinen Preis wert- ein wahr gewordener Traum! Solltet ihr euch jetzt fragen wo ihr einen Aufenthalt im Jamaica Inn findet, dann klickt einfach HIER, ich habe euch dazu bereits einen Deal geschrieben.

5 von 5 Urlaubsguru-Herzen ♡♡♡♡♡