Wer hat nicht schon mal davon geträumt, sich einfach einen Rucksack zu schnappen und in den nächsten Zug zu steigen? Man muss an nichts denken außer daran, wohin man als Nächstes fahren will. Interrail ist eine super Möglichkeit, mehrere Länder auf einmal zu entdecken und dabei aufregende Abenteuer zu erleben. So könnt ihr für wenig Geld die wichtigsten Städte in Europa abklappern. Alles was ihr braucht ist ein Interrail Ticket und ein Sinn für Abenteuer ;-) Ich habe für euch die wichtigsten Interrail Tipps zusammengestellt, damit eure Reise ein Stück einfacher wird.

Was ist Interrail? | Die Route – wohin soll es gehen? | Die Unterkunft – wo ist es am günstigsten? | Das Gepäck – weniger ist mehr!

Passenger Train

Was ist Interrail?

Bei einer Interrail Reise geht es darum, verschiedene Ziele innerhalb Europas mit dem Zug zu bereisen. Mit dem Globalpass könnt ihr euch in 30 europäischen Ländern frei bewegen. Die Preise beginnen bei 175€ für unter 26-jährige und können je nach Länge der Interrail Reise bis zu 422€ steigen. Für Erwachsene über 26 Jahre kostet der Globalpass um einiges mehr. Wenn ihr also eine Interrail Reise plant, dann wartet nicht zu lange ;-) Der Global Pass kann als täglich gültiges Ticket oder als Flexi Pass gekauft werden. Der Flexi Pass ermöglicht lediglich Fahrten an etwa 10 von 22 Tagen. Wenn ihr also möglichst viel sehen wollt, solltet ihr den Tagespass nehmen. Aber Achtung! Der Globalpass gilt nicht im eigenen Wohnsitzland. Die Tickets bekommt ihr in allen größeren Bahnhöfen und Reisebüros. Wenn ihr euch aber lieber nur ein Land anschauen wollt, könnt ihr euch auch den One Country Pass zulegen. Den gibt’s bereits ab 39€ (für Bulgarien oder Serbien), wer nach Frankreich oder Großbritannien will, zahlt rund 147€. Alle wichtigen Infos dazu findet ihr auch HIER.

interrail ticket

Die Route – wohin soll es gehen?

Ihr habt euch dafür entschieden eine Interrail Reise zu machen? Super! Aber wohin soll es denn überhaupt gehen? Europa ist groß und man kann in so kurzer Zeit natürlich nicht ALLE Länder abklappern. Also müsst ihr euch für eine Route entscheiden. Wollt ihr lieber in einer kleineren Region bleiben und alles detailliert anschauen oder doch lieber größere Strecken zurücklegen und die wichtigsten Städte besuchen? Bevor ihr euch entscheidet, solltet ihr gut überlegen; wieviel ihr schaffen könnt – eine Interrail Reise ist nicht zu unterschätzen. Sie ist mit viel körperlicher Anstrengung verbunden und natürlich braucht ihr auch genug Geld wenn ihr z.B. in teure Metropolen wie Paris oder London fahren wollt. Also fragt euch mal, was euer Budget ist und was zeitlich machbar wäre. Es bringt schließlich nichts, wenn ihr nur von einer Stadt in die nächste hetzt und euch nur stresst. Wenn ihr eine kürzere Reise plant, wäre es zum Beispiel besser, sich für Länder zu entscheiden, die nah beieinander liegen. Am besten eignet sich der 22-Tage-Pass, so habt ihr genug Zeit viele Länder zu bereisen und euch zwischendurch auch mal auszuruhen. Um dem Stress des Sightseeings zu entkommen, könnt ihr auch mal paar Tage am Strand einplanen und einfach mal eure Seele baumeln lassen. Ihr müsst natürlich nicht die ganze Route strikt durchplanen – Spontanität gehört zu einer Interrail Reise schliesslich dazu – aber ihr solltet einfach ein paar Eckpunkte fixieren. Vor allem wenn ihr weniger Zeit habt ist das wichtig, um den Überblick zu behalten – ihr müsst ja irgendwann auch mal wieder zurück nach Hause ;-) Ganz wichtig ist es auch, genug Geld einzuplanen! Oft muss man für Nachtzüge und Schnellzüge Zuschläge zahlen, da ist das eingeplante Budget schnell mal überschritten. Deswegen solltet ihr für Notfälle gewappnet sein, ohne Geld kommt man schliesslich nicht weit. In manchen Zügen müsst ihr vor der Reise auch einen Sitzplatz reservieren – also immer vorher informieren ob das notwendig ist!

schuhe_rucksack_wandern

Die Unterkunft – wo ist es am günstigsten?

Während einer Interrail Reise gilt das Motto: je billiger, desto besser. Das trifft auch auf die Unterkunft zu, schliesslich braucht man nur einen Platz zum schlafen und keine Luxus Herberge. Hier eignen sich Hostels und Bed & Breakfast Hotels am besten. Je nach Land findet schon für 20€ pro Nacht ein Zimmer bzw. ein Bett zum schlafen. Um auf die Suche nach außergewöhnlichen Unterkünften zu gehen empfehle ich euch Airbnb. Wer kein Fan von Hostels ist, dem empfehle ich Couchsurfing! Auf der Seite Couchsurfing.org bieten viele Leute einen kostenlosen Schlafplatz oder sogar ein Zimmer an. Vor der Reise könnt ihr euch auf der Homepage umsehen und mit den jeweiligen Anbietern in Kontakt treten. Wenn ihr in einer Gruppe reist, ist ein Appartment oft die günstigste Unterkunft. So könnt ihr euch eine größere Wohnung mieten und jeder zahlt nur einen geringen Anteil. Um noch mehr bei der Unterkunft zu sparen, solltet ihr so oft es geht mit dem Nachtzug reisen. Das ist auf Dauer zwar etwas anstrengend aber als junger Mensch kann man das schon gut wegstecken ;) Wenn ihr euch den Stress vor Ort ersparen wollt, solltet ihr die Unterkünfte schon vor der Reise buchen! Denn bedenkt, dass ihr oft müde sein werdet und da ist es angenehmer direkt in eine Unterkunft fahren zu können um sich auszuruhen.

interrail buddies

Das Gepäck – weniger ist mehr!

Aus praktischen Gründen eignet sich ein Rucksack am besten für eine Interrail Reise. So habt ihr die Hände frei und könnt euch generell freier bewegen als mit einem Koffer. Es ist natürlich etwas schwierig, alles in einem Rucksack unterzubringen. Man will alles dabei haben aber zu viel sollte man auch nicht einpacken, da man später jedes halbe Kilo auf dem Rücken spürt. Ich habe euch mal eine kleine Checkliste mit den wichtigsten Sachen erstellt: – Reiseapotheke – Kopien wichtiger Dokumente – Zusätzliche Kreditkarte – Universaladapter – Ladegeräte – Reiseführer und wichtige Informationen über die jeweiligen Länder – Bequeme Schuhe – Wiederverschliessbare Sackerl – Feuchttücher – Regenschutz – Taschenlampe – Kamera + Extra Speicherkarten. Merkt euch: weniger ist mehr! Ihr solltet euch auch schon im vorhinein überlegen, wie das Wetter in dem jeweiligen Land sein wird und je nachdem die passende Kleidung einpacken. Sicherheitshalber solltet ihr immer auch eine warme Jacke dabei haben, denn auch im Sommer spielt das Wetter gerne mal verrückt. Wichtige Sachen wie euren Reisepass, Kreditkarten oder euer Interrail Ticket sollter ihr besser direkt am Körper tragen. So geht ihr sicher, dass auch ja nichts verloren geht.

Ihr habt selber noch Tipps für eine Interrail Reise oder wollt mir von euren Erfahrungen berichten? Dann hinterlasst mir doch einen Kommentar und lasst es mich wissen ;-)