Gute Musik, kühle Drinks und magische Sonnenuntergänge – im Sommer gehört ein Besuch im Beach Club für viele einfach dazu! Schließlich gibt es doch nichts Besseres als unter der Sonne zu tanzen und das Leben zu feiern. Dabei gibt es auf der Welt so einige geniale Beach Clubs, die zum Verweilen einladen. Ich zeige euch die coolsten Locations der Reichen und Schönen und verrate, wie viel der Spaß kostet. Hier kommen die besten Beach Clubs der Welt!

Die besten Beach Clubs der Welt

Nikki Beach | Purobeach | Blue Marlin Ibiza | Carpe Diem | Cotton Beach Club | Nammos

puro malle
Foto: Purobeach Palma

Nikki Beach, Weltweit

Mit 17 Standorten weltweit zählt Nikki Beach zu den berühmtesten und luxuriösesten Beach Clubs der Welt. Egal ob in Miami, St. Tropez oder Dubai – wer hier den Tag verbringt, wird von vorne bis hinten verwöhnt. Leckeres Essen, toller Service und ein paradiesisches Ambiente machen die Edel Locations zu etwas ganz Besonderem. Doch auch das Unterhaltungsprogramm kann sich absolut sehen lassen. Im Nikki Beach erwarten euch verrückte Tanzeinlagen, Motto Partys, Live Acts und noch vieles mehr. Langweilig wird’s also bestimmt nicht! Außerdem gibt es auch regelmäßig Special Events wie z.B. den Ladies Tuesday. An diesem Tag zahlen Frauen nur die Hälfte vom Eintritt und bekommen mehrere Free Drinks sowie weitere tolle Goodies. Wer an normalen Tagen auf einem der bequemen Sonnenbetten liegen will, muss aber ziemlich tief in die Tasche greifen. Die Preise im Nikki Beach beginnen bei 80€ (für eine normale Strandliege) und reichen bis zu unglaublichen 2500€ (für eine Cabana inkl. Champagner). Hier zu feiern ist also nicht gerade ein Schnäppchen aber hey – man gönnt sich ja sonst nichts ;-)

Purobeach, Spanien und Portugal

Die In-Location Purobeach bietet den perfekten Mix aus Entspannung und Unterhaltung. Während es tagsüber eher chillig zugeht, wird zum Sonnenuntergang ordentlich aufgedreht. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Standorte in Spanien und Portugal. Besonders populär ist der Purobeach in Palma, der im Jahr 2015 frisch renoviert wurde und durch die schöne Lage punktet. Gelegen auf einer privaten Halbinsel bietet der edle Club eine atemberaubende 180° Aussicht auf das Meer und eine entspannte Atmosphäre. Wer das volle Verwöhnprogramm will, kann sich im Puro Spa auch eine Massage gönnen. Zudem finden hier regelmäßig coole Events wie die White Full Moon Party oder die Royale Pool Party statt. Die Preise für die Liegen und Bali-Betten variieren immer nach Lage und Saison – in der Nebensaison kann man bereits ab 30€ eine Sonnenliege mieten. Im Preis inkludiert sind Handtücher, ein Korb mit Früchten, ein Smoothie, Wasser und eine After Sun Lotion. Wer sich nach dem Sonnenbad frisch machen will, kann übrigens die Duschen und Umkleidekabinen des Clubs benutzen.

Blue Marlin, Ibiza

Wenn es um Beach Clubs geht, darf man einen Ort natürlich nicht außer Acht lassen: Ibiza! Schließlich gilt die Baleareninsel als DER Party Hotspot für den Sommer. Verrückte Poolpartys, riesige Diskotheken und zahlreiche Live Acts – auf Ibiza wird 24 Stunden lang gefeiert. Eines der coolsten Beach Clubs der Insel ist das Blue Marlin, das fünf Tage in der Woche pure Action bietet. Die verschiedenen Resident DJs heizen den Besuchern von morgens bis abends ordentlich ein – Partylöwen kommen hier also voll auf ihre Kosten. Zwischendurch kann man sich im im schicken Restaurant mit Sushi, Salat, Pasta und anderen Leckereien stärken. An der Bar gibt’s erfrischende Frozen Cocktails und natürlich Champagner – was braucht man mehr? Übrigens findet man Blue Marlin auch in Los Cabos und Dubai, der berühmteste Standort ist jedoch Ibiza. Eine Sonnenliege kostet hier um die 18€, für ein größeres Sonnenbett für vier Personen zahlt man 100€.

Carpe Diem, Hvar

Vor der kroatischen Jetset-Insel Hvar findet ihr den schicken Beach Club Carpe Diem, der mit einer atemberaubenden Lage überzeugt. Der Club liegt auf der unbewohnten Insel Stipanska, die mit wunderschönen Sandstränden und einer tollen Natur lockt. Hier kann man umgeben von einem Pinienwald ganz ungestört feiern und die Privatsphäre genießen. Doch die tolle Lage ist nicht der einzige Pluspunkt – Carpe Diem bietet den perfekten Mix aus leckerem Essen, Sport, Entspannung und Party. Lasst euch im Spa verwöhnen, spielt eine Runde Beachvolleyball oder macht einen Tauchkurs – der Beach Club ist das absolute Urlaubsparadies. Im Restaurant erwarten euch sowohl deftige Speisen wie Burger und Pasta als auch kleinere Snacks. Natürlich darf man auch die Bar mit extravaganten Cocktails nicht unerwähnt lassen –  hier könnt ihr euch schon mal für den Abend warm laufen und euch mit delikaten Drinks erfrischen. In der Hauptsaison zwischen Juni und September legen im Carpe Diem internationalen DJs auf – unvergessliche Partynächte sind also garantiert! Im Gegensatz zu anderen Locations in Kroatien ist Carpe Diem etwas teurer, genaue Preise für Sonnenliegen und Essen bekommt ihr auf Anfrage.

Cotton Beach Club, Ibiza

Der Cotton Beach Club gehört wohl zu den edelsten Adressen auf Ibiza. Die schicke Location liegt in einer traumhaften Bucht im Südwesten der Insel und bietet einen traumhaften Ausblick auf das türkisblaue Meer. Hier findet ihr neben zwei erstklassigen Restaurants auch eine Cocktail Bar sowie mehrere Loungebetten, die zum verweilen einladen. Egal ob ihr euch ein schönes Dinner gönnen oder am Strand entspannen wollt, ihr könnt euch auf einen exzellenten Service freuen. Im Cotton Beach Club werden die Gäste auf Händen getragen. Obwohl der Beach Club erst drei Jahre alt ist, hat er sich in kürzester Zeit als absolute In-Location etabliert. Wer sich dazu entscheidet, hier seinen Tag zu verbringen wird es bestimmt nicht bereuen. Falls ihr euch fragt, woher der Name stammt: alle verwendeten Stoffe im Club bestehen aus 100% Baumwolle. Für genaue Preise und Reservierungen könnt ihr den Cotton Beach Club direkt kontaktieren.

Nammos, Mykonos

Wer eine Schwäche für schicke Beach Clubs hat, kommt auf Mykonos voll auf seine Kosten. Die romantische Kykladeninsel bietet so einige Locations, die zwar nicht gerade günstig aber dafür traumhaft schön sind. Eine der absoluten Top Adressen ist das Nammos, das vom Conde Nast Traveler sogar zum besten Beach Club 2017 gekürt wurde. Doch wer hier ein paar schöne Stunden verbringen will, sollte schon mal zu sparen anfangen. Das Nammos gilt als Jetset Location Nummer 1 und ist nicht gerade für bescheidene Preise bekannt. Hier kann ein Sonnenbett schon mal 5.000€ kosten – eine normale Strandliege gibt’s aber immerhin schon für 60€. Auch beim Essen muss man sich auf saftige Preise einstellen – so ein Tag in dem edlen Beachclub kann leicht über 100€ kosten. Wer über das nötige Kleingeld verfügt, kann sich also gern mal einen Besuch im Nammos gönnen.

Was haltet ihr von solchen edlen Beach Clubs? Kommt ein Besuch für euch in Frage? Hinterlasst mir einen Kommentar und lasst es mich wissen!

Beitragsbild: © Nikki Beach