Es gibt doch keinen besseren Weg, um seinen Kopf freizukriegen, als ein langer Spaziergang in der Natur. Einfach mal durchatmen und an der frischen Luft entspannen – danach fühlt man sich wie neugeboren. Besonders Alleen haben immer eine beruhigende Wirkung auf mich und vermitteln absolute Harmonie. Deswegen habe ich mal ein bisschen recherchiert und für euch die schönsten Alleen der Welt zusammengetragen. Von Deutschland bis China – diese Alleen versprechen Romantik pur!

Die schönsten Alleen der Welt

Bonn | Kitakyushu | Johannesburg | Tokio | Miyagi

Heerstraße, Bonn

Habt ihr schon einmal etwas von der Heerstraße in Bonn gehört? Wahrscheinlich nicht aber ihr habt bestimmt schon einmal ein Foto davon gesehen. Dabei handelt es sich nämlich um eine der wohl romantischsten Straßen in ganz Deutschland oder sogar der ganzen Welt. Die Allee, die von Kirschblütenbäumen gesäumt ist, bietet einen atemberaubenden Anblick und lockt viele Besucher an. International ist die Straße im Nordstadt Viertel sogar als „Cherry Blossom Avenue“ bekannt. Egal ob Blogger oder Normalo – in der pinken Allee möchte jeder ein Erinnerungsfoto machen! Bei dieser romantischen Atmosphäre ist das auch kein Wunder, oder? Am besten stattet ihr der Heerstraße im April einen Besuch ab, wenn die Blüten wieder blühen.

Foto: Flickr/ Sarah Marchildon

Wisteria Flower Tunnel, Kitakyushu

Die Kawachi Fuji Gardens im japanischen Kitakyushu sind eine absolute Augenweide. Was euch in dem botanischen Garten erwartet? Über 150 verschiedene Glyzinien und eine Allee, die einem den Atem stocken lässt. Der Wisteria Flower Tunnel ist von zahlreichen violetten Glyzinien gesäumt und lädt zum Träumen ein. Wer hier durchspaziert, fühlt sich wie in einem echten Märchen. Die beste Zeit, um die Allee in ihrer vollen Pracht zu erleben, ist von April bis Mai. Zudem findet jährlich vom 27. bis 29. April das Wisteria Festival statt. Bei diesen Fotos will man direkt ein Flugticket nach Japan buchen!

Jacarandas Walk, Johannesburg

Wenn ihr mal in Johannesburg seid, solltet ihr dem Jacarandas Walk unbedingt einen Besuch abstatten. Die Old Church Street verwandelt sich im November in einen einzigen violetten Fleck – bei diesem Anblick wird auch der letzte Skeptiker romantisch. Die zarten Blüten hängen wie eine Schutzdecke über der Straße und bieten die perfekte Kulisse für einen entspannten Spaziergang. Wer hier entlangschlendert, kann den Alltag hinter sich lassen und wenigstens für einen kurzen Moment in eine Traumwelt eintauchen. Die Jakaranda Bäume findet man aber noch an vielen anderen Stellen in der Stadt, haltet einfach Ausschau nach den violetten Blumen.

Foto: Flickr/ Paris Komorebi

Ginkgo Tree Tunnel, Tokio

Obwohl Tokio als überfüllte und chaotische Großstadt bekannt ist, findet man hier erstaunlich viele Grünflächen. Wenn man dem Trubel entgehen möchte, gibt es zahlreiche Parks und Gärten, die zum Verweilen einladen. Besonders schön ist der Meiji Gaien Park, wo sich auch der Ginkgo Tree Tunnel befindet. Diese Allee ist von zahlreichen Ginkgo Bäumen umgeben, die eine fast schon mystische Stimmung erschaffen. Umgeben von den gelben Blüten könnt ihr hier im Herbst einen romantischen Spaziergang machen und einfach mal die Ruhe genießen. Übrigens ist der Park nach dem ehemaligen japanischen Herrscher Meiji benannt.

Sakura Tunnel, Miyagi

Wenn es um schöne Alleen geht, ist Japan definitiv unschlagbar. In dem ostasiatischen Staat findet ihr einige der romantischsten Plätze der Welt – so auch den Sakura Tunnel in Miyagi. Wenn ihr eine Schwäche für Kirschblüten habt, solltet ihr diesen Ort unbedingt auf eure Bucketlist packen, denn die Allee ist über und über mit den rosa Blüten bedeckt. Die Kirschblüte hat in der japanischen Kultur einen hohen Stellenwert und steht für Schönheit, Aufbruch und Vergänglichkeit. Es lässt sich jedoch kein festes Datum für die erste Kirschblüte angeben, da diese mit dem  Klima von Jahr zu Jahr und auch innerhalb von Japan variiert.

Weitere Artikel für euch