Umgeben von dem türkisfarbenen Wasser des Indischen Ozeans, schwimmt ein hölzernes Floß vor der paradiesischen Insel Pemba. Wer hier übernachten darf, ist nicht etwa gestrandet, sondern befindet sich in einer der wohl atemberaubendsten Hotelsuiten der Welt.

Das Sansibar-Archipel vor der Ostküste Afrikas gehört zu eben jenen paradiesischen Orten auf unserem Planeten, die uns augenblicklich zum Träumen verleiten. Weiße Sandstrände, üppige Palmen und eine vielfältig Unterwasserwelt – mehr braucht es doch eigentlich gar nicht, um einen Anfall von Fernweh in uns auszulösen, oder? Wie das Ganze überhaupt noch zu toppen ist? Mit einem der atemberaubendsten Hotelzimmer der Welt, der Unterwassersuite des Manta Resorts!

DCIM100GOPRO
Foto: The Kwanini Manta Resort

Die Unterwassersuite des Manta Resorts

Ihr kennt dank meines Reisemagazins Unterkünfte direkt am Strand, Unterkünfte, die auf dem Wasser schwimmen, und Unterkünfte, die weit oben in den Baumwipfeln schweben. Aber kennt ihr auch schon die frei schwebende Unterwassersuite des Manta Resorts auf Pemba Island?

Dieses Video gibt Einblicke in dieses einmalige Hotelzimmer:

Bei dem hölzernen Hotelzimmer, das auf den ersten Blick an die Abenteuer des Huckleberry Fin erinnert, handelt es sich um die ziemlich gut durchdachte und stylische Konstruktion schwedischer Ingenieure, die Luxus einfach mal ganz anders definieren. Auf den drei Etagen dieses besonderen Hotelzimmers befindet sich ein Sonnendeck, ein kleines Bad und eine kleine Kammer mit einem Doppelbett. Was das Besondere daran ist? Die Kammer, in der die Gäste übernachten, befindet sich unter dem Meeresspiegel und bietet, dank der gläsernen Panoramafenster, einen 360 Grad Rundumblick in die bunte Unterwasserwelt Sansibars. Prächtige Korallen, Rochen, kleine Haie und farbenfrohe Fische – die bunte Artenvielfalt kann gemütlich vom Bett aus beobachtet werden.

manta2
Foto: The Kwanini Manta Resort

Und damit die Hotelgäste auch nachts in den Genuss dieser einmaligen Aussicht kommen können, wurden an den Außenwänden der Unterwassersuite kleine Scheinwerfer angebracht, die das Hotelzimmer nach Sonnenuntergang in ein romantisches Licht tauchen und so den einen oder anderen neugierigen Meeresbewohner anlocken.

Exklusiv ist übrigens nicht nur die Aussicht in der Unterwassersuite, sondern auch der Service, den die Hotelgäste hier genießen dürfen. Nach dem Check-in wird man mit einem kleinen Boot zur Unterwassersuite gefahren, die sich inmitten eines Riffs, ungefähr 250 Meter vor der Küste Pembas befindet. In der Unterwassersuite stehen kalte Getränke bereit, die sogleich auf dem Sonnendeck mit Blick auf die unverbauten Weiten des Indischen Ozeans genossen werden können. Auch das individuell arrangierte Abendessen und das Frühstück kommen per Boot zur Suite. Wenn die Urlauber überdies den Service des Personals benötigen, nutzen sie einfach das Smartphone, das für diesen Zweck bereitliegt. Diese Abgeschiedenheit und Exklusivität hat jedoch auch ihren Preis: Stolze $1500 kostet eine Übernachtung in der Unterwassersuite des Manta Resorts. Besonders frisch vermählte Paare auf Hochzeitsreise und Urlauber, die das ganz besondere Erlebnis suchen, sind jedoch gerne bereit, für eine solche Übernachtung tief in die Tasche zu greifen.

Für unserein wird eine Nacht im wohl atemberaubendsten Hotelzimmer der Welt ein unerfüllbarer Traum bleiben, aber ein bisschen träumen ist ja immer erlaubt. :-) Wer nach günstigen Möglichkeiten sucht, auf die traumhaften Inseln des Sansibar-Archipels zu reisen, der sollte immer mal wieder einen Blick in meine Deals werfen, der nächste Sansibar-Kracher kommt bestimmt!

Träumt euch in den Urlaub: