Paris ist nicht nur die Stadt der Liebe sondern auch der Süßspeisen! Macarons, Tarte, Eclairs – alleine bei dem Gedanken an diese französischen Leckereien läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen. Als ich zum ersten Mal in Paris war, habe ich mich durch alle erdenklichen Süßspeisen durchprobiert bis mir schlecht war – aber es hat sich definitiv gelohnt ;-) Als Süßspeisen Experte habe ich für euch 8 Desserts aufgelistet, die ihr unbedingt in Paris probieren solltet.

Macarons | Eclairs | Croissants | Tarte | Schokoladen Soufflee | Mont Blanc | Ispahan | Opera Cake

macarons
Was wäre ein Paris Besuch ohne Macarons? Quelle: Flickr

Macarons – Die kleinen Kekse für zwischendurch

Das erste was ich mache, wenn ich in Paris bin, ist mir eine Schachtel Macarons zu holen! Was soll ich sagen, ich bin einfach verrückt nach diesen Mini Keksen mit Cremeschicht in der Mitte. Mittlerweile gibt es das französische Baisergebäck auch in vielen Konditoreien in Österreich, jedoch kommen diese schwer an das Original heran. Wer schon mal Macarons bei Ladurée probiert hat, weiß was ich meine. Die Nobel-Konditorei auf der Champs Élysées ist die erste Adresse für französische Süßspeisen und allein wegen der authentischen Atmosphäre einen Besuch wert. Doch günstig ist der Touristen Hotspot nicht gerade. Für einen Macaron zahlt man hier um die 3€. Wer nicht so viel ausgeben will, kann sich seine Macarons bei Paul holen. Die Bäckerei hat viele verschiedene Filialen und verkauft ebenfalls köstliche Desserts. Die außergewöhnlichsten Macarons gibt’s bei Pierre Hermé. Der Edel-Chocolatier verkauft Macarons in verrückten Geschmacksrichtungen wie Passionsfrucht, Minze oder Olive.

macarons 2

Eclairs – Leckerei mit Sahnefüllung

Eclairs sind eine der Gründe, warum ich überhaupt nach Paris wollte ;-) Das leckere Gebäck mit Cremefüllung und Glasur ist einfach nur göttlich und wo sonst bekommt man die besten Eclairs, wenn nicht in Paris? Natürlich habe ich so einige Konditoreien aufgesucht um mich durch die verschiedensten Eclairs zu probieren. Von Erdbeerfüllung bis Schokolade und Vanille – ich könnte gar nicht sagen welcher mein Favorit war ;-) Damit ihr euch selber einen Eindruck verschaffen könnt, verrate ich euch mal meine liebsten Eclair-Konditoreien in Paris. Eine riesige Auswahl an verschiedenen Sorten findet ihr im L’Éclair de Génie in der Rue Pavée. Hier war ich richtig überfordert und wusste gar nicht, was ich zuerst probieren sollte aber eins kann ich verraten: egal, welches ihr nehmt, die Eclairs sind alle frisch und super lecker! Ein weiterer guter Tipp ist das L’Atelier de l’Éclair in der Rue Bachaumont, wo ihr unbedingt auch die salzigen Eclairs probieren solltet. Natürlich findet ihr auch in Konditoreien wie Ladurée und Paul Eclairs.

eclair

Croissants – Der Klassiker

Egal ob zum Frühstück oder als Snack zwischendurch – Croissants sind in Paris ein absolutes Muss und man findet sie wirklich an jeder Ecke. Es gibt einfach nichts Besseres, als in einem Pariser Café zu sitzen und zum Kaffee ein frisches Croissant zu essen – so klischeehaft das auch klingen mag ;-) Was die Qualität angeht, war ich eigentlich immer zufrieden – ich glaube die Croissants in Frankreich schmecken einfach prinzipiell besser als in Österreich. Trotzdem gab es die eine oder andere Bäckerei, die ein bisschen hervorgestochen hat. Zum einen wäre da die Bäckerei Kette Eric Kayser, die wirklich leichte und leckere Croissants verkauft. Ebenfalls lecker sind die Croissants in der Boulangeri Lemarie, wo ihr eure Bestellung im vorhinein online aufgeben könnt, um die Wartezeit zu verkürzen.

crossaints

Tarte – Der leckere Mürbeteigkuchen

Tartes gehören zu den vielseitigsten Desserts in Frankreich. Egal ob als ganzer Kuchen, als kleine Tartelettes, mit Käse, Schokolade oder Früchten – es gibt sie in allen möglichen Varianten. Aber eines haben die verschiedenen Tartes gemeinsam: sie sind unglaublich lecker! Ich persönlich mag die süßen Versionen mit Schokolade oder Früchten, die es in zahlreichen Bäckereien in Paris gibt. Besonders die kleinen Tartelettes kann man bequem unterwegs essen, während man die Stadt erkundet. Die kleinen Tartes-to-go gibt’s in fast allen Bäckereien wie z.B. Pierre Hermé oder Ladurée. Wenn ihr eine richtig gute Schoko-Tarte probieren wollt, solltet ihr ins Cafe de FloreUm in das berühmte Cafe reinzukommen, muss man zwar ein bisschen anstehen aber es lohnt sich definitiv. Ebenfalls empfehlenswert ist La Maison des Tartes, wo euch eine riesige Auswahl an verschiedenen Tarte Sorten geboten wird. Von salzig bis süß ist hier für jeden Geschmack etwas passendes dabei.

tarte

Schokoladen Soufflé – Heißer geht’s nicht

Bei all den leckeren Süßspeisen, die Frankreich zu bieten hat, kann man sich gar nicht entscheiden, welche man am besten findet! Bei mir landet das Schokoladen Soufflé aber auf jeden Fall in den Top Drei! Warmer Schokokuchen mit flüssigem Schokokern – besser geht’s echt nicht! Alleine bei dem Gedanken daran will ich gleich ins nächste Flugzeug nach Paris steigen ;-) Den leckeren Kuchen gibt’s eigentlich in fast jedem Pariser Restaurant – ihr müsst einfach nur die Dessertkarte checken. Am besten schmeckt das Schokoladen Soufflé mit Eis und frischen Erdbeeren – probiert es einfach aus, ihr werdet es nicht bereuen!

souffle

Mont Blanc – Der köstliche Maronikuchen

Wenn ihr in Paris seid, müsst ihr unbedingt auch einen leckeren Maronikuchen probieren. Die kleine Köstlichkeit, die ein wenig an einen kleinen Berg erinnert, besteht aus Baiser, Schlagsahne und Maronicreme. Allein diese Beschreibung sollte eigentlich reichen, um euch zu überzeugen ;-) Den besten Mont Blanc Kuchen gibt’s laut Bewertungen in der schicken Konditorei Angelina in der Rue de Rivoli, wo auch schon Coco Chanel gespeist hat. Mehr Paris Feeling geht echt nicht!

maronikuchen

Ispahan – Der Star von Pierre Hermé

Die Bäckerei  Pierre Hermé hat viele leckere Desserts zu bieten, doch der Star unter den Kuchen ist wohl Ispahan. Die Kombination aus Himbeeren, Lychee und Rosen macht den kleinen Kuchen zu etwas ganz Besonderem. Alleine das Rosen Aroma schmeckt so gut, dass ihr euren Geschmacksnerven nicht trauen werdet ;-) Aber mit Worten kann man dieses Erlebnis gar nicht beschreiben – ihr müsst es einfach selbst probieren. Also ab nach Paris!

ispahan

Opera Cake – Der edle Schichtkuchen

Der Opera Cake ist einer der ältesten Kuchen in Frankreich – schließlich gibt es die leckere Süßspeise bereits seit 1955. Das Dessert, das von Cyriaque Gavillon in der legendären Konditorei Dalloyau erfunden wurde, verspricht eine Geschmacksexplosion. Der viereckige Kuchen besteht aus drei Schichten Mandelteig, Buttercreme und einer Schokoglasur. Schoko-Fans kommen hier also voll auf ihre Kosten. Das Orginal gibt’s in der Dalloyau Konditorei, die bereits seit 1682 besteht. Natürlich gibt es in der Bäckerei auch zahlreiche andere Süßspeisen wie Eclairs, Tarte und Macarons.

opera cake

Ich wette, ihr könnt es kaum erwarten all diese leckeren Desserts selbst zu probieren ;-) Also worauf wartet ihr noch? HIER könnt ihr gleich eine Reise nach Paris buchen.

Hier geht's zum Paris Angebot