Naschkatzen aufgepasst – heute nehme ich euch mit auf eine kleine Nasch Tour durch Paris! Diese 8 Süßspeisen solltet ihr euch in der französischen Hauptstadt nicht entgehen lassen…

Macarons, Eclairs, Tartes – die Liste der französischen Spezialitäten, die man unbedingt mal probieren sollte, ist lang. Aus diesem Grund habe ich mich bei meinem letzten Paris Besuch ganz den Desserts gewidmet und möchte euch meine Favoriten präsentieren. Diese 8 Leckereien solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

8 Desserts, die ihr in Paris probieren solltet

Macarons | Eclairs | Croissants | Tarte | Schokoladen Soufflee 

Mont Blanc | Ispahan | Opera Cake | Paris Angebote

shutterstock_784451074

Macarons – Bunte Kekse mit köstlicher Füllung

Wenn man in Paris ist muss man sich natürlich gleich mal ein paar Macarons holen. Das französische Baisergepäck mit der leckeren Cremeschicht in der Mitte eignet sich perfekt als kleiner Snack für zwischendurch und schmeckt einfach lecker. Egal ob mit Erdbeere, Schokolade, Pistazie oder Vanille – Macarons gehen einfach immer. Besonders beliebt sind die Macarons der Nobel Konditorei Ladurée auf der Champs Élysées. 

Die erste Ladurée Filiale öffnete bereits im Jahr 1862 in der Rue Royale im 8. Pariser Arrondissement – heute ist aus der kleinen Pâtisserie eine internationale Konditorkette geworden!

Ladurée ist die erste Adresse für französische Süßspeisen und allein wegen der authentischen Atmosphäre einen Besuch wert. Der schicke Laden ist fast schon eine Sehenswürdigkeit an sich – ein Foto davor ist für viele Touristen ein Muss. Jedoch sind die Preise hier ziemlich hoch, deswegen habe ich noch eine günstigere Alternative für euch. Leckere Macarons bekommt ihr bei Paul um die Hälfte billiger, geschmacklich macht es aber nicht wirklich einen Unterschied, denn die Konditorei gehört sogar zu Ladurée. Wenn ihr mal ausgefallene Macarons probiert wollt, müsst ihr unbedingt zu Pierre Hermé. Der Edel-Chocolatier verkauft das süße Gebäck in interessanten Geschmacksrichtungen wie Passionsfrucht, Minze oder Olive.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @sexysuzziee geteilter Beitrag am Okt 12, 2015 um 11:03 PDT

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rocío (@maracas) am Nov 18, 2016 um 12:32 PST

Eclairs – Das Gebäck mit cremiger Füllung

Natürlich dürfen auch Eclairs auf eurer To Do Liste nicht fehlen! Das leckere Gebäck mit Cremefüllung ist einfach nur göttlich und wo sonst bekommt man die besten Eclairs, wenn nicht in Paris? In zahlreichen Konditoreien könnt ihr verschiedenste Varianten der Süßspeise probieren: egal ob mit Erdbeerfüllung, Vanille oder Schokolade – Eclaris sind in jeder Version super lecker!

Köstliches Gebäck mit Cremefüllung

Eine riesige Auswahl an verschiedenen Sorten findet ihr im L’Éclair de Génie in der Rue Pavée. Hier ist man richtig überfordert und braucht erstmal eine Weile, um sich zu entscheiden. Mein Tipp: nehmt euch einfach ein paar verschiedene Sorten und teilt sie untereinander auf, damit ihr so viel wie möglich durchkosten könnt. Ein weiterer guter Tipp ist das L’Atelier de l’Éclair in der Rue Bachaumont, wo ihr unbedingt auch die salzigen Eclairs probieren solltet. Ihr findet aber auch in den bereits erwähnten Konditoreien wie Ladurée und Paul köstliche Eclairs.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von L’Éclair Paris (@leclair_paris) am Feb 2, 2019 um 11:00 PST

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Flatlays for Creatives (@flatlaytoday) am Feb 6, 2019 um 6:57 PST

Croissants – Der leichte Snack

Egal ob zum Frühstück oder als Snack zwischendurch – natürlich muss man in Paris die leckeren, frischen Croissants probieren. Diese gibt es zum Glück an jeder Ecke – setzt euch einfach in ein typisches Pariser Café und bestellt euch das süße Hörnchengebäck. Besonders empfehlen kann ich euch die Bäckerei Kette Maison Kayser, die sehr leichte und frische Croissants verkauft.

Ein Croissaint für zwischendurch

Ebenfalls lecker sind die Croissants in der Boulangerie Lemarie, wo ihr eure Bestellung sogar im Vorfeld online aufgeben könnt, um die Wartezeit zu verkürzen. Aber natürlich müsst ihr in Paris nicht lange nach guten Croissaints suchen – probiert euch einfach durch die verschiedensten Bäckereien!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Eric Kayser Officiel (@maisonkayser) am Sep 28, 2018 um 11:00 PDT

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Fj Dong (@dong.o) am Okt 27, 2018 um 2:01 PDT

Tarte – Kunstvoller Mürbeteigkuchen

Egal ob als ganzer Kuchen, als kleine Tartelettes, mit Käsefüllung, Schokolade oder Früchten – Tartes gibt es in Frankreich in allen möglichen Varianten. Aber eines haben die verschiedenen Tartes gemeinsam: sie sind unglaublich lecker!

Leckere Törtchen in vielen Varianten

Die kleinen Tartelettes eignen sich perfekt für unterwegs, wenn ihr gerade die Stadt erkundet und euch etwas Süßes gönnen wollt. Die praktischen Tartes-to-go gibt’s in fast allen Bäckereien wie z.B. Pierre Hermé oder Ladurée. Wenn ihr eine richtig gute Schoko-Tarte probieren wollt, solltet ihr ins Cafe de Flore. Hier müsst ihr zwar leider mit längeren Wartezeiten rechnen aber das Cafe ist sehr sehenswert und sollte bei einem Paris Besuch auf eurer Liste stehen. Ebenfalls empfehlenswert ist La Maison des Tartes, wo euch eine riesige Auswahl an verschiedenen Tarte Sorten geboten wird. Von salzig bis süß ist hier für jeden Geschmack etwas dabei.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Арина Григорьева (@grygoryeva_a) am Feb 9, 2019 um 3:48 PST

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Elaine Soohye :) (@elaine5008) am Mai 7, 2018 um 6:27 PDT

Schokoladen Soufflé – Die pure Schokosünde

Ein saftiger Kuchen mit heißer Schokofüllung – geht es eigentlich noch besser? Ich glaube nicht! Wenn ihr nach Paris reist, solltet ihr die Stadt nicht verlassen, ohne ein leckeres Schoko Soufflé probiert zu haben. Alleine bei dem Gedanken würde ich am liebsten sofort ins nächste Flugzeug steigen und nach Frankreich düsen. Den leckeren Kuchen findet ihr so gut wie in jedem Pariser Restaurant.

Warmer Kuchen mit flüssigem Kern

Besonders empfehlen kann ich euch aber den Laden Le Recamier im 7. Arrondissement. Hier findet ihr das leckere Soufflé in den verschiedensten Varianten – von Schoko bis Vanille und Pistazie ist da für jeden etwas dabei. Auch im Le Soufflé werden sowohl herzhafte als auch süße Versionen des leckeren Kuchens serviert – unbedingt vorbeischauen. Übrigens schmeckt das warme Küchlein am besten mit einer Kugel Eis und frischen Früchten – probiert es einfach aus, ihr werdet es nicht bereuen!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Antonio Di Giuseppe O’Parigino (@lecygnenoir87) am Jan 9, 2017 um 10:57 PST

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alexandra Binder (@demaretalex) am Dez 22, 2017 um 8:18 PST

Mont Blanc – Der köstliche Maronikuchen

Wenn ihr in Paris seid, müsst ihr unbedingt auch einen leckeren Maronikuchen probieren. Die kleine Köstlichkeit erinnert optisch fast schon an einen kleinen Berg, weswegen sie auf französisch auch den Namen „Mont Blanc“ trägt. Den besten Mont Blanc bekommt ihr bei Angelina in der berühmten Rue de Rivoli. Zwar müsst ihr bei der berühmten Konditorei mit längeren Wartezeiten rechnen aber ihr werdet es nicht bereuen! Hier speiste einst schon Coco Chanel und heute gilt die schöne Pâtisserie als absoluter Instagram Hotspot.

Ein echter Klassiker

Neben Desserts gibt es bei Angelina auch sehr gutes Frühstück und eine Teestube. Wenn ihr euch von eurer Sightseeing Tour erholen wollt, könnt ihr also auf einen Tee vorbeischauen und das eine oder andere Küchlein dazu probieren. Übrigens kann man die Torten sogar online bestellen, falls ihr die Warteschlange meiden wollt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Angelina Paris (@angelina_paris) am Jul 26, 2017 um 7:19 PDT

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Angelina Paris (@angelina_paris) am Nov 7, 2016 um 1:33 PST

Ispahan – Rosen Macaron mit frischen Himbeeren

Pierre Hermé gehört zu den besten Bäckereien in Paris und hat so einige Highlights zu bieten. Eine Kreation sticht dabei aber ganz besonders hervor und das liegt nicht nur an der pinken Farbe: Ispahan. Die Kombination aus Himbeeren, Lychee und Rosen erzeugt im Mund eine richtige Geschmacksexplosion – dabei ist der rosa Macaron mit Himbeeren natürlich nicht nur etwas für die Ladies. Hermé ist übrigens allgemein für ausgefallene Macarons bekannt – er experimentiert viel mit der Rezeptur und kreiert immer wieder neue Variationen des beliebten Desserts.

Pierre Hermé ist in erster Linie für seine ausgefallenen Macaron Kreationen bekannt. Die berühmteste davon ist der Rosen Macaron Ispahan, der mit frischen Himbeeren gefüllt ist!

Neben Ispahan hat Pierre Hermé aber noch viele weitere außergewöhnliche Desserts in der Vitrine – ihr habt die Qual der Wahl. Unbedingt probieren solltet ihr auch den Pistazien Kuchen, der auf den klangvollen Namen Héléna hört. Die Süßspeisen machen nicht nur optisch was her, sondern schmecken auch wirklich himmlisch! In Paris gibt es viele Pierre Hermé Filialen, unter anderem auch in der Galeries Lafayette.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Maison Pierre Hermé Paris (@pierrehermeofficial) am Feb 4, 2019 um 3:12 PST

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Maison Pierre Hermé Paris (@pierrehermeofficial) am Sep 16, 2018 um 12:15 PDT

Opera Cake – Der edle Schichtkuchen

Der Opera Cake ist einer der ältesten Kuchen in Frankreich – er wurde im Jahr 1955 von dem Konditor Cyriaque Gavillon erfunden und erfreut sich bis heute an größter Beliebtheit. Doch was macht diesen Kuchen so besonders? Wahrscheinlich ist es die Kombination aus Madelteig, Buttercreme und Schokoglasur, die einfach köstlich schmeckt. Der Opera Cake ist ein absolutes Muss für jeden Schoko Fan!

Ein Muss für jeden Schokofan!

Den interessanten Namen verdankt der Kuchen übrigens der Frau des Erfinders – diese verglich die leckere Süßspeise mit der Bühne der Pariser Oper. Wenn ihr das Original probieren wollt, müsst ihr in die legendäre Konditorei Dalloyau, die bereits seit 1682 besteht. Dort gibt es neben dem Opera Cake natürlich noch zahlreiche weitere französische Desserts wie Eclairs, Tarte und Macarons.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DALLOYAU Paris (@dalloyauparis) am Aug 18, 2017 um 7:45 PDT

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Azad Elçi (@azadelci) am Dez 6, 2018 um 4:54 PST

Auf nach Paris!

Ich wette nach diesen Bildern könnt ihr es kaum erwarten, nach Paris zu fliegen, oder? Mir geht es nicht anders! Stöbert einfach mal durch meine aktuellen Angebote – vielleicht ist ja das Passende Schnäppchen für euch dabei!

Paris Urlaub buchen

Mehr Paris Tipps