Oh Paris, mon amour! Die französische Hauptstadt gehört zu den schönsten Städten auf der ganzen Welt. Mit ihrer einzigartigen Eleganz begeistert Paris jeden Besucher. Der beeindruckende Eiffelturm, das Louvre, das Schloss Versailles – hier gibt es endlos viele schöne Plätze zu entdecken. Wer noch nie in Paris war, muss das unbedingt nachholen und wer schon einmal dort war weiß wahrscheinlich, wovon ich rede. Damit euer Städtetrip nach Paris trés magnifique wird habe ich mal die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die besten Restaurants und die coolsten Partymöglichkeiten in Paris zusammengetragen. Hier kommen meine Paris Tipps für einen gelungenen Aufenthalt!

Paris Tipps

Sehenswürdigkeiten | Kulinarik | Shopping | Nachtleben

Artikelbild_Paris_s

Eiffelturm, Sacre Coeur, Louvre – Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Bei einer Paris Reise kommt man um das Wahrzeichen der Stadt natürlich nicht herum: der Eiffelturm ist ein absoluter Touristenmagnet und bietet einen beeindruckenden Anblick. Das berühmte Bauwerk ist 324 m hoch und kommt auf Fotos nicht halb so grandios rüber, wie es in real ist. Den Eiffelturm muss man einfach mit eigenen Augen sehen, um sich von seiner Magie verzaubern zu lassen. Besonders abends, wenn er beleuchtet ist, bietet der Stahlturm einen absolut romantischen Anblick, der schon viele zu einem Heiratsantrag inspiriert hat. Wer das volle Romantik Programm will, kann sogar direkt auf dem Eiffelturm speisen – das edle Restaurant 58 Tour Eiffel ist ideal für ein unvergessliches Date. Natürlich muss man auch die Aussicht aus dem obersten Stockwerk bewundern, jedoch sind die Wartezeiten für die Aussichtsplattform relativ lang, da empfiehlt es sich auf Alternativen auszuweichen. Schließlich gibt es in Paris noch viele weitere Orte, wo man eine tolle Aussicht genießen kann. Einen tollen Überblick über die Stadt bekommt man beispielsweise bei der Sacre Coeur Kirche, die sich auf dem Hügel Montmartre befindet. Doch auch das zweithöchste Gebäude der Stadt, der Montparnasse Tower, bietet aus dem 59. Stock einen phänomenalen Ausblick.

Wenn ihr schon mal in Paris seid, müsst ihr natürlich auch der Mona Lisa einen Besuch abstatten. Im riesigen Louvre Museum könnt ihr das wohl berühmteste Kunstwerk der Welt bewundern – für Studenten ist der Eintritt gratis. Ein weiteres Must-See ist der Triumphbogen, der sich am Ende der Champs-Élysées befindet. Von hier aus habt ihr eine grandiose Aussicht auf die edle Einkaufsstraße und den Eiffelturm. Wer etwas mehr Zeit hat, sollte sich auch unbedingt das Schloss Versailles ansehen. Der romantische Palast befindet sich etwa eine halbe Stunde außerhalb von Paris in der kleinen Nachbarstadt Versailles. Die meisten Hotels bieten Busfahrten inkl. Eintrittskarten zum Schloss an, ihr müsst nur bei der Rezeption nachfragen!

Artikelbild_Louvre_Paris

Restaurants in Paris – Ihr habt die Qual der Wahl!

Egal ob asiatisch, italienisch oder traditionell französisch – in Paris habt ihr die Qual der Wahl aus verschiedensten Restaurants. Bei der großen Bandbreite an Lokalen kann es ziemlich schwer sein, etwas Gutes zu finden. Deswegen habe ich für euch mal meine persönlichen Favoriten zusammengetragen – da dürfte für jeden Geschmack etwas Passendes dabei sein.

Besonders preiswert ist das kleine aber feine Restaurant Le Garde-Temps in der Rue Fontaine. Hier findet ihr französische Köstlichkeiten und leckere Desserts wie Créme Brûlé. Das Restaurant wurde von Tripadvisor schon mehrfach mit dem Zertifikat der Exzellenz ausgezeichnet und serviert exzellente regionale Küche.

shutterstock_114103597

Ebenfalls einen Besuch wert ist das Le Coq Rico. Das französische Restaurant in Montmartre ist berühmt für seine erstklassigen Huhn Gerichte zu fairen Preisen – für Paris Verhältnisse ist das Restaurants also noch recht billig. Wenn ihr nicht so viel für französische Küche übrig habt, müsst ihr euch keine Sorgen machen, denn in Paris gibt es auch zahlreiche internationale Restaurants.

Wie wäre es zum Beispiel mit dem Italiener La Trattoria Pulcinella? Das italienische Restaurant im Künstlerviertel Montmartre ist zwar nicht ganz billig aber dafür sehr gut. Pizza kostet hier zwischen 12€ und 16€, Pasta bekommt ihr für 14€ und Tiramisu gibt’s für 6€. Für Fans der asiatischen Küche empfehle ich das Bien Bien in der Rue Bergere. Vorspeisen bekommt ihr hier ab 5€, Hauptspeisen gibt’s für etwa 10€. Die Spezialität des Hauses ist Curry, das ihr unbedingt probieren solltet! Ihr wollt lieber typisch amerikanische Burger essen? Dann schaut mal ins Breakfast in America. Das kleine Diner im Pantheon Viertel serviert neben saftigen Burgern auch köstliches Frühstück nach amerikanischer Art. Die Preise variieren je nach Gericht zwischen 7€ und 12€.

shutterstock_302851820

Chanel, Hermés und Céline – Shoppen in der Modestadt

Wer das nötige Kleingeld hat, für den ist Paris ein wahres Shoppingparadies. In der Galeries Lafayette findet man von A bis Z alle Designermarken, die es so gibt. Hier schlägt so manches Frauenherz höher! Doch auch für den Normalo Geldbeutel gibt es einiges zu holen – leistbare Modeketten wie Zara, H&M und Mango sind in Paris natürlich auch vertreten. Auf der berühmten Champs Élysées findet man einen guten Mix aus Designer Läden und normalen Geschäften. Neben Louis Vuitton, Massimo Dutti und Tiffany & Co findet ihr auch Marionnaud, Gap und H&M. Auf der Einkaufsstraße befindet sich auch Ladureé, wo ihr leckere Macarons in allen Geschmacksrichtungen essen könnt. Doch hier müsst ihr euch meistens anstellen, da der Andrang sehr groß ist! Etwas weniger Touristen gibt es auf der Einkaufsstraße Rue de Rivoli in der Nähe des Louvre. Hier findet ihr Geschäfte in normaler Preisklasse und könnt in Ruhe einkaufen.

shutterstock_163269845

Feiern wie die Franzosen – Das Nachtleben in Paris

Paris ist die Stadt der Liebe – aber auch in Sachen Party haben die Franzosen so einiges drauf. Einer der wohl exklusivsten Clubs der Stadt ist der VIP Room. Der Club, der sich direkt beim Louvre befindet, ist ein Magnet für Prominente. Wer das Glück hat, vom Türsteher akzeptiert zu werden, kann hier Stars und Sternchen antreffen – aber dementsprechend hoch sind auch die Getränkepreise. Wer es eher bodenständiger mag, ist hier also fehl am Platz. Auf der Champs Elysées befindet sich der berühmte Le Queen Club, der vor allem für die gute Musik bekannt ist. Der Club gehört zu den bekanntesten der Hauptstadt und ist sehr beliebt bei Touristen. Gute Stimmung herrscht auch im Rex Club, der zu den 100 besten Clubs der Welt gehört. Wenn ihr etwas Besonderes erleben wollt, solltet ihr euch auch eine Burlesque Show anschauen. Paris ist schließlich für seine edlen Burlesque Clubs wie das Moulin Rouge oder das Lido auf der Champs Élysées bekannt. Billig sind solche Shows aber nicht gerade – die Ticketpreise beginnen bei etwa 100€.

Ihr habt nach diesen Tipps Lust bekommen, nach Paris zu fliegen? Dann schaut doch mal bei meinen aktuellen Angeboten vorbei!

Paris Angebote

Weitere Artikel für euch