Einige von euch waren bestimmt schon mindestens einmal in Paris und können bestätigen, dass die französische Hauptstadt eine ganz bestimmte Sehnsucht weckt, die immer mal wieder aufblitzt, selbst wenn man schon längst wieder daheim angekommen ist.

Oh Paris, mon amour! Die französische Hauptstadt gehört zu den schönsten Städten auf der ganzen Welt. Mit ihrer einzigartigen Eleganz begeistert Paris jeden Besucher. Der beeindruckende Eiffelturm, das Louvre, das Schloss Versailles – hier gibt es endlos viele schöne Plätze zu entdecken. Wer noch nie in Paris war, muss das unbedingt nachholen und wer schon einmal dort war weiß wahrscheinlich, wovon ich rede. Damit euer Städtetrip nach Paris trés magnifique wird habe ich mal die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die besten Restaurants und die coolsten Partymöglichkeiten in Paris zusammengetragen. Hier kommen meine Paris Tipps für einen gelungenen Aufenthalt!

Paris Tipps – Besucht die Stadt der Liebe

Anreise | Paris erkunden | Sehenswürdigkeiten |

Kulinarik | Shopping | Nachtleben paris 9

Die Anreise nach Paris

Wenn ihr Glück habt, könnt ihr schon beim Anflug auf den Flughafen Charles de Gaulle einen kurzen Blick auf den Eiffelturm erhaschen. Dann seht ihr auch, wie groß Paris mit seinen über 2,2 Millionen Einwohnern tatsächlich ist. Der Flughafen liegt ca. 22 km vom Zentrum entfernt. Nach der Landung folgt ihr einfach der Beschilderung zum RER B Richtung Gare du Nord. Tickets gibt es an Automaten oder aber direkt am Schalter. Bei meiner letzten Reise hat keiner der Ticketautomaten Scheine angenommen, Kleingeld ist hier also von Vorteil. Die Fahrt dauert zwischen 35 und 45 Minuten, je nachdem ob ihr einen Zug erwischt habt, der vom Flughafen bis zum Gare du Nord durchfährt oder zwischendurch an anderen Haltestellen hält. Vom Flughafen Orly fahrt ihr am besten mit dem Orlyval bis zur Haltestelle Anthony und von dort mit dem RER B bis zum Gare du Nord.

Busses at the Gare du Nord
Am Gare du Nord herrscht immer reges Treiben. Foto: istock.com/Paula Jones

Metro, Fahrrad und zu Fuß – Paris erkunden

Paris hat ein perfekt ausgebautes Metronetz. Angeblich ist sogar keine Metro-Haltestelle mehr als 500 Meter von der nächsten Einstiegsmöglichkeit entfernt. Wenn ihr wisst, dass ihr häufig fahrt, solltet ihr euch also unbedingt eine 10er-Karte kaufen, denn die ist deutlich billiger als Einzelfahrscheine.

Eine tolle Möglichkeit, Paris zu entdecken, ist der Fahrradverleih velib. Wenn ihr euch im Internet registriert habt, bekommt ihr einen Buchungscode und einen PIN, den ihr euch notiert. Dann geht ihr einfach zu einer der 1800 Stationen und gebt Code und PIN ein. Danach könnt ihr euch ein Rad aussuchen und losfahren. Die erste halbe Stunde ist immer kostenlos, erst danach kostet jede weitere halbe Stunde aufsteigend je einen Euro mehr. Ihr könnt die Räder beinahe an jeder Ecke zurückgeben und bereits zwei Minuten später ein neues ausleihen. Es ist also möglich, nahezu umsonst durch ganz Paris zu radeln. Lediglich für die Registrierung müsst ihr eine kleine Gebühr zahlen, die davon abhängt, wie lang euer Account gültig sein soll.

Sucht ihr nach einer bequemen Alternative Paris zu erkunden, empfehle ich euch die Sightseeing-Touren von Big Bus Tours. Fahrt in den stylischen, offenen Doppeldeckerbussen durch die Stadt und erlebt alle Sehenswürdigkeiten in Paris bequem und in kurzer Zeit. Kauft euch eure Tickets am besten vorab online, denn dann spart ihr ordentlich.

Eine weitere Möglichkeit, die Stadt zu erkunden, ist zu Fuß. Zwar ist Paris eine sehr große und weitläufige Stadt, aber nahezu alle wichtigen Sehenswürdigkeiten sind innerhalb eines schönen Stadtspazierganges auch zu Fuß zu erreichen.

Seine, Paris

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Paris

Was wäre ein Paris Besuch ohne einen Stopp beim Eiffelturm? Schließlich ist der 324 m hohe Turm das Wahrzeichen der Stadt und ein absoluter Magnet für Verliebte. Die Anzahl der Heiratsanträge und Liebesbekundungen vor dem Eiffelturm ist wohl unendlich! Aber was soll ich sagen – man kann sich der Magie einfach nicht entziehen. Besonders abends, wenn der Eiffelturm beleuchtet ist, wird auch der größte Skeptiker zum Romantiker! Wenn ihr das volle Romantik Programm wollt, empfehle ich euch das edle Restaurant 58 Tour Eiffel im ersten Stock des Turms. Das ist der perfekte Ort um eure/n Liebste/n zu beeindrucken! Doch natürlich gibt es in Paris noch viel mehr zu sehen als den Eiffelturm! Ein absolutes Muss ist beispielsweise die Sacre Coeur Kirche, die sich auf dem Hügel Montmartre befindet. Von hier aus habt ihr eine tolle Aussicht auf die ganze Stadt und könnt einfach mal auf den Treppen vor der Kirche chillen. Apropos Aussicht – die schwindelfreien unter euch sollten unbedingt im Montparnasse Tower vorbeischauen und den Panoramablick aus dem 59. Stock genießen.

shutterstock_768843280

Wenn ihr schon mal in Paris seid, müsst ihr natürlich auch der Mona Lisa einen Besuch abstatten. Im riesigen Louvre Museum könnt ihr das wohl berühmteste Kunstwerk der Welt bewundern – für Studenten ist der Eintritt sogar gratis. Danach könnt ihr gleich in Richtung Notre Dame weiterschlendern und euch die weltberühmte Kathedrale mal aus der Nähe ansehen. Ein weiteres Must-See ist der Triumphbogen, der sich am Ende der Champs-Élysées befindet. Von hier aus habt ihr eine grandiose Aussicht auf die edle Einkaufsstraße und den Eiffelturm. Wer etwas mehr Zeit hat, sollte sich auch unbedingt das Schloss Versailles ansehen. Der romantische Palast befindet sich etwa eine halbe Stunde außerhalb von Paris in der kleinen Nachbarstadt Versailles. Die meisten Hotels bieten Busfahrten inkl. Eintrittskarten zum Schloss an, ihr müsst nur bei der Rezeption nachfragen! shutterstock_1195518889

Typisch französische Küche probieren

Wenn ihr in Paris seid, solltet ihr unbedingt die typisch französische Küche probieren. Eine leckere Bouillabaisse oder süße und herzhafte Crêpes findet ihr in jedem Stadtteil. Lest euch einfach die Speisekarten durch und werft einen Blick in den Gastraum. Wenn euch der erste Eindruck zusagt, dann immer rein mit euch. Solltet ihr bei Ladurée vorbeikommen, müsst ihr unbedingt einige der kleinen Macarons probieren. Ein perfekter süßer Snack für zwischendurch. Ein herrliches Frühstück in Paris gibt es im Coquelicot des Abbesses. Hier wird in einer sehr heimeligen Atmosphäre ein leckeres pétit déjeuner serviert.

Gerade am Wochenende könnt ihr Glück haben und einen der vielen Delikatessenläden erwischen, die tolle Gerichte auch zum Mitnehmen anbieten. Natürlich gibt es aber auch viele schöne Restaurants, wo ihr schick essen gehen könnt. Besonders preiswert ist das kleine aber feine Restaurant Le Garde-Temps in der Rue Fontaine. Hier findet ihr französische Köstlichkeiten und leckere Desserts wie Créme Brûlé. Das Restaurant wurde von Tripadvisor schon mehrfach mit dem Zertifikat der Exzellenz ausgezeichnet und serviert exzellente regionale Küche. Ebenfalls einen Besuch wert ist das Le Coq Rico. Das Lokal befindet sich im Künstlerviertel Montmartre und ist berühmt für seine erstklassigen Huhn Gerichte zu fairen Preisen.

Homemade And Colorful Macaroons Made Easy

Shoppen in Paris

Paris ist für Shoppingverrückte ein echter Traum. Gerade die exklusiven Galeries Lafayette sind einen Besuch wert. Hier solltet ihr nicht nur zahlreiche Designerläden besuchen, sondern auch die kunstvolle Glaskuppel bewundern. Wenn ihr auf die Dachterrasse hinauffahrt, könnt ihr ganz kostenlos einen wirklich tollen Ausblick über die Stadt genießen. Wer hier allerdings noch nicht fündig geworden ist, der sollte unbedingt die berühmte Avenue des Champs Elysées, eine der weltweit größten Prachtstraßen, aufsuchen. Diese ist zu Fuß etwa 30 Minuten südwestlich von den Galeries Lafayette entfernt. Neben zahlreichen Nobelboutiquen wie Louis Vuitton und Gucci, gibt es hier allerdings auch viele bekannte Geschäfte, die für das kleinere Portmonnaie geeignet sind.

Paris ist zudem bekannt für das Châtelet Les Halles, eines der größten unterirdischen Einkaufszentren Europas. Auf vier Etagen findet ihr hier eine Vielzahl an Geschäften, Restaurants und Cafés, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Außerdem befindet sich hier ein Kino und ein Schwimmbad, was sich nach einem gelungenen Shopping-Erlebnis hervorragend eignet, um ein wenig zu entspannen. Generell gibt es überall in der Stadt tolle Flohmärkte, wie den Marché aux Puces de Saint-Quen, der sogar als weltweit größter gilt, und viele Vintage-Boutiquen, in denen ihr vielleicht ein echtes Designer-Schnäppchen ergattern könnt. Schlendert am besten einfach zu Fuß durch die Straßen und kleinen Gassen von Paris, denn so findet ihr garantiert tolle Geschäfte, auch in der hintersten Ecke von Paris, die ihr mit der Metro oder dem Bus gar nicht erst entdeckt hättet.

Puces De St-Ouen Paris flea market

Nachtleben in Paris

Paris ist die Stadt der Liebe – aber auch in Sachen Party haben die Franzosen so einiges drauf. Es gibt unglaublich viele Bars und Kneipen, in denen ihr gemeinsam mit den Parisern ein Glas Rotwein genießen oder auch die Nacht zum Tag machen könnt. Natürlich könnt ihr euch auch eine Vorstellung im berühmten Varieté Moulin Rouge gönnen, dafür solltet ihr euch jedoch vorher am besten schon Eintrittskarten besorgen. Wenn ihr hingegen wirklich direkt mit den Einwohnern von Paris in Kontakt kommen wollt, solltet ihr euch diese Webseite einmal genauer anschauen: „Meeting the French“. Hier könnt ihr Treffen zu Spaziergängen, einem Abendessen oder auch für Übernachtungen vereinbaren. Ihr werdet dann mit Parisern zusammengeführt, die euch gerne ihre Lieblingsplätze zeigen und spannende Geschichten zur Stadt der Liebe erzählen können. Näher dran geht’s kaum.

shutterstock_1082174180

Paris, du bist immer wieder eine Reise wert!

Selbst nach mehreren Tagen werdet ihr das Gefühl haben, noch nicht einmal die Hälfte der Stadt entdeckt zu haben. Das macht aber gar nichts, denn ihr könnt ja einfach immer wiederkommen. Einen letzten Tipp habe ich noch für euch: Legt euch am besten den Paris City Pass zu. In diesem ist nicht nur die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln inklusive, sondern auch der Eintritt für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Diese könnt ihr mit dem City Pass ohne lange Wartezeit betreten. Perfekt für alle, die wenig Zeit haben, aber viel sehen möchten. Habt ihr nun auch richtig Lust auf einen Trip nach Paris? Dann schaut einfach regelmäßig auf meinem Blog vorbei!

Lust auf die Stadt der Liebe?

Paris Angebote

Weitere Artikel für euch