Als Urlaubsguru habe ich die große Ehre immer wieder tolle Hotels oder Unterkünfte zu testen und euch näher zu bringen. Anfang Jänner war ich 5 Nächte im Alpenpark Turracher Höhe. Die Turracher Höhe liegt auf ca. 1800m an der Grenze zwischen der Steiermark und Kärnten und bietet im Winter traumhaft schöne Pisten, coole Snowboard Funparks und auch eine kleine, aber feine Fortgeh-Szene. Übrigens kann man Turrach auch im Sommer sehr empfehlen, der Bergsee und die tollen Wanderrouten stechen hier meiner Meinung nach als Highlights heraus.

Der Alpenpark Turracher Höhe liegt idyllisch über dem Ort und bietet viele eigenständige Häuser, die gemietet werden können. Der Alpenpark gehört zu Alps Residence , dem führenden Anbieteter von Ferienhausanlagen in Österreich. Alps Residence betreibt 12 Anlagen in Österreich und alle sind wirklich traumhaft schön eingerichtet und liegen in den schönsten Gebieten unseres Landes. Nun aber zu meiner Erfahrung mit dem Alpenpark Turrach.

Das Haus & die Ausstattung

Ich war im Haus 41 untergebracht. Das Haus bietet Platz für 12 Personen, hat einen eigenen Whirlpool mit Blick in den Schnee, eine Sauna, ingesamt 4 Bäder, eine tolle Terrasse und einen offenen Gas-Kamin. Alle Häuser sind richtig schön eingerichtet, es wird hier wirklich Wert auf Stil und Qualität gelegt. Natürlich gab es im Haus eine volleingerichtetete Küche mit übergroßem Backofen und ganz vielen schönen Spielereien. Auch von außen ist das Haus ein echter Hingucker und man fühlt sich sofort wie zu Hause – absolut empfehlenswert.

 

Die Lage

Das Haus lag am Ende des Alpenparks, ca. 15min zu Fuß zu den Skiliften in Turrach. Es gab aber sogar einen kleinen Shuttlezug, der zu regelmäßigen Zeiten ins Zentrum fuhr. Die Lage war also sehr gut. Was ganz wichtig ist: besorgt euch ganz viel Lebensmittel, da in Turrach nur ein kleiner Genussladen offen hat und dieser sehr teuer ist. Der nächste Spar ist stolze 30min Fahrzeit entfernt. In den nächsten Jahren soll aber sogar ein Lebensmitteldienst für den Alpenpark Turrach eingeführt – dies wär natürlich sehr hilfreich. Allgemein empfehle ich euch mit dem Auto nach Turrach zu fahren. Man ist einfach flexibler und kann mehr unternehmen.

20170114_141936

Freizeitmöglichkeiten

Natürlich kann man den ganzen Tag im Haus bleiben, chillen, im Whirlpool baden, in der Sauna schwitzen und das ruhige Bergleben genießen. Wer lieber etwas Action hat und gern Wintersport macht, hat in Turrach alle Möglichkeiten – viele Lifte und Pisten in allen Schwierigkeitsstufen. Der Snowboard Funpark ist ebenso sehr zu empfehlen. Allgemein ist in Turrach die Piste noch nicht so vollgestopft wie in vielen anderen Skigebieten. Wer gerne rodelt kommt ebenfalls auf seine Kosten – es gibt regelmäßig Nachtrodel-Angebote, die sehr zu empfehlen sind. Wer nach einem anstrengenden Skitag noch Lust auf Party hat, kann im K-Stadl bis in die Morgenstunden feiern. Hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten.

alpenpark_turracher_hoehe_auf_der_turracher_hoehe__osm02503_44

Urlaubsguru-Fazit

Ein eigenen Haus zu mieten, hat einfach extrem viel Charme und wenn es dann auch noch so luxuriös ausgestattet ist, will man gar nicht mehr abreisen. Der Alpenpark Turrach ist aus meiner Sicht absolut zu empfehlen – egal ob im Sommer oder im Winter. Ein Schaumbad im eigenen Whirlpool vergisst man nicht so schnell. ;) Turrach bietet abseits von schönen Unterkünften tolle Freizeitmöglichkeiten und ein gutes Preis- Leistungsverhältnis. Ich würde also jederzeit wieder hinfahren. Preislich liegt der Alpenpark Turrach im leistbaren Segment und wenn ihr die Kosten auf bis zu 12 Leute aufteilt, bekommt ihr das Haus sogar wirklich günstig. Wenn ihr unten auf den Link klickt, kommt ihr zu den aktuellen Preisen. Derzeit bietet Alps Residence sogar -20% auf alle Anlagen an – hier gibt’s alle Infos.

Aktuelle Angebote und mehr Informationen findet ihr hier!