Ihr wollt euren Sommerurlaub nicht immer nur am Meer verbringen, sondern habt vielmehr Lust auf eine Mischung aus Stadt, Strand und Sightseeing? Dann lasst euch überraschen, wie vielseitig die bunte Metropole Barcelona sein kann.

Die katalanische Hauptstadt Barcelonas ist eines der beliebtesten Urlaubsziele Spaniens. Jedes Jahr kommen Millionen von Touristen hierher, um die farbenprächtige Metropole mit ihren weltbekannten Sehenswürdigkeiten wie der Sagrada Familia oder dem Parc Güell zu erkunden. Doch gerade im Sommer ergeben sich in Barcelona zwei Phänomene, die durchaus mal etwas anstrengend sein können: Erstens die enorme Hitze und zweitens die riesigen Massen an Touristen während der Hochsaison. Ich zeige euch, wie ihr diese wundervolle Stadt dennoch in Ruhe erleben könnt und mit der richtigen Abkühlung auch die Hitze erträglich wird.

So genießt ihr Barcelona im Sommer richtig

Barcelonas Strände | Die besten Pools der Stadt | Barcelonas Festivals 

 Grünoasen | Cocktails und Aussichten

Seid ihr schon im Barcelona Fieber?

Ab an den Strand! Aber an welchen?

Was liegt an heißen Tagen näher als die vielen Stadtstrände Barcelonas? Es ist quasi fast schon ein Muss, sich an diesen breit zu machen und im kühlen Nass des Mittelmeers für die dringende Erfrischung zu sorgen. Doch so einfach wie das klingt, ist es leider nicht. Denn gerade an heißen Sommertagen sind die beliebtesten Abschnitte des über vier Kilometer langen Sandstrandes in Barcelona hoffnungslos überfüllt. Breit machen geht also schon mal gar nicht, das Wasser ist mit unzähligen anderen Menschen auch nicht gerade erfrischend und die vielen umher wuselnden Getränkeverkäufer sorgen mit ihrem fünften Angebot innerhalb kürzester Zeit ebenfalls nicht gerade für Entspannung.

Aus diesem Grund solltet ihr also die beiden am zentralsten gelegenen Strände, Barceloneta und Nova Icaria, meiden, denn hier ist bei entsprechendem Wetter wirklich mit Überfüllung durch Touristen zu rechnen. Besser ergeht es euch da an den äußersten Stränden wie Bogatell oder Mar Bella Nova. Hier verbringen vorrangig Einheimische ihre Siesta, sodass hier deutlich weniger los ist als an den zentralen Stränden. Und Hand aufs Herz, der entspannte Kontakt mit den Einheimischen statt dem üblichen Touristentrubel ist doch wohl schon Grund genug, um hierher zu kommen, oder?

Erfrischung in den coolsten Pools der Stadt

Eine andere Möglichkeit, nach anstrengenden Spaziergängen für eure wohlverdiente Regeneration durch die Stadt zu sorgen, sind Pools und Schwimmbäder. Ein wirklich atemberaubender Pool befindet sich zum Beispiel auf dem Dach des Grand Hotel Central. Dieser Infinity Pool liefert euch eine unglaubliche Aussicht auf die Stadt, zudem könnt ihr hier bei frischem Obst und leckeren Cocktails so richtig entspannen.

Genießt eine unglaubliche Panoramasicht auf die Stadt

Einzige Voraussetzung: Ihr müsst Gast des Hotels sein. Eine Nacht kostet euch hier allerdings schlappe 250€ pro Person. Doch bei dem Anblick könnte man fast schwach werden, oder wie seht ihr das?

Rooftoppools sind in Barcelona im Sommer genau das Richtige
Foto: Grand Central Hotel

Falls euch der Preis doch etwas zu hoch ist, dann besucht doch alternativ das Piscina Municipal de Montjuic. Dieses Schwimmbad liegt auf dem gleichnamigen Berg und bietet euch direkt vom Schwimmbecken aus eine vielleicht sogar noch schönere Aussicht auf die Stadt. So atemberaubend, dass selbst Kylie Minogue hier ein Musikvideo drehte. Und das Beste am Schwimmbad? Richtig, ihr müsst hier kein Gast eines bestimmten Hotels sein oder millionenschwere Miete zahlen! Das Schwimmbad ist nämlich öffentlich und kostet euch gerade mal 6,50€ pro Person. Ein weiterer Pluspunkt: Es ist längst nicht so überfüllt wie die Strände der Stadt. Doch damit nicht genug, denn seid ihr dann erst einmal erfrischt, soll ein Ausflug ins Nachtleben Barcelonas euren sowieso schon schönen Tag abrunden. Da seid ihr hier genau richtig. So gibt es am Hügel Montjuic auch eine Vielzahl von Bars und Restaurants, langweilig wird es hier garantiert nicht.

Feiern auf Barcelonas zahlreichen Festivals

Der Sommer in Barcelona ist auch bekannt für seine Vielzahl von verschiedenen Festivals. Ein sehr bekanntes Event ist das Festival Sant Joan, wo in der Nacht vom 23. auf den 24. Juni die Sommersonnenwende gefeiert wird. Es geht los mit großen Feuerwerken und Pyroshows, die die kürzeste Nacht des Jahres zusätzlich erhellen und viele Familien an die Strände oder zu den Straßenfesten locken. Am nächsten Morgen wirkt das so lebendige Barcelona dann fast wie ausgestorben, ehe es ab dem Nachmittag langsam wieder lebhafter zugeht.

Auch das hippe Szeneviertel Gràcia ist sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen sehr beliebt. Besonders bekannt ist hier das Festa Major de Gràcia, das ich euch unbedingt ans Herz legen kann. Mitte August verwandeln die Anwohner das Viertel nämlich in ein farbenprächtiges Paradies.

Beim Festa Major de Grácia feiern die Bewohner sich und ihr fröhliches Zusammenleben.

Es gibt gibt sogar einen Wettbewerb, der darüber entscheiden soll, welche Straße am schönsten und buntesten geschmückt ist. Zu Beginn des Festivals findet außerdem ein riesiger, farbenfroher Umzug statt und während des gesamten Festes sorgen atemberaubende Shows mit menschlichen Pyramiden oder dem allseits beliebten Feuerwerk für jede Menge Unterhaltung. Die Einwohner feiern sich hier in gewisser Weise einfach selbst und freuen sich gemeinsam mit ihren Nachbarn, in einer so bunten Gesellschaft zusammenzuleben. Kein Wunder, so war Gràcia vor seiner Eingemeindung ein eigener Ort und wirkt noch heute wie ein kleines, unabhängiges Städtchen in der großen Stadt – studentische, liberale Atmosphäre inklusive.

Ähnlich geht es beim La Mercé um den 24. September zu, wenn sich der Sommer schon fast dem Ende zuneigt. Zu Ehren der Schutzpatronin Barcelonas, der Mare de Déu de la Mercè, finden hier ebenfalls riesige kunterbunte Umzüge statt. Ihr bekommt hier zudem große Karnevalsfiguren, feuerspeiende Drachen und verrückte Künstler zu sehen, in der ganzen Stadt herrscht eine Stimmung wie zu Karneval. Darüber hinaus gibt’s auch hier zahlreiche Konzerte, Shows und Straßenfeste, die den langen Sommer gebührend verabschieden.

Auch die Fans unterschiedlichster Musikrichtungen unter euch kommen in Barcelona keinesfalls zu kurz, denn auch hier gibt es einige echt coole Festivals. So gibt es Mitte Juni zum Beispiel das Sónar Festival, das nicht nur etwas für Liebhaber elektronischer Musik ist und schon einige weltberühmte Künstler präsentieren durfte.

Auf Barcelonas Festivals ist für jeden etwas dabei!

So gaben sich hier schon verschiedenste Künstler wie Paul Kalkbrenner, die Pet Shop Boys, Skrillex, Fatboy Slim oder die Beastie Boys die Ehre. Doch auch unbekannte Künstler bekommen hier ihre Chance, sich dem großem Publikum zu präsentieren. Steht ihr mehr auf Indie, so sei euch das Primavera Sound Open-Air-Festival, welches Ende Mai bis Anfang Juni stattfindet, ans Herz gelegt. Hier traten schon Künstler wie Franz Ferdinand, Bloc Party, Tocotronic oder The White Stripes auf. Na, wenn das mal nicht Potential hat!

Grünoasen wohin das Auge blickt

Barcelona ist bekannt für seine Vielzahl von Parks, mitten in der Stadt. Anders ausgedrückt bedeutet das, dass ein Zehntel der Gesamtfläche der Stadt mit den 68 Parks in ein frisches Grün getaucht wird. Gerade an heißen Sommertagen stellen diese Parks natürlich eine willkommene Grünoase dar, doch viele von ihnen haben auch darüber hinaus einiges zu bieten. Und an welchen Park denkt ihr als erstes, wenn es um Barcelona geht? Richtig, an den Parc Güell! Seinen Bekanntheitsgrad verdankt der Park seinem Architekten, Antoni Gaudí. Das Design ist wirklich extrem außergewöhnlich und beeindruckend, genauso wie die Aussicht, die sich von hier aus bietet.

Ein weiterer sehr bekannter Park ist der Parc de la Ciutadella. Die Geschichte des Parks ist beeindruckend, denn er ist einer der ältesten seiner Art in Barcelona und umschloss bis ins 19. Jahrhundert noch eine riesige Zitadelle, die jedoch zerstört wurde. Im ehemaligen Arsenal dieser Zitadelle regiert heute übrigens das katalanische Parlament. Doch auch mit seinen schönen Grünflächen, Gewässern und den Exponaten der Weltausstellung 1888 bietet der Parc de la Ciutadella allerhand Sehenswertes, auch der Zoo von Barcelona liegt inmitten des Parks.

Drinks bei atemberaubender Aussicht über die Stadt

Ihr seid geschafft von einem anstrengenden Tag, wollt aber bei einer atemberaubenden Aussicht noch einen schmackhaften Cocktail schlürfen, ehe es ins Land der Träume geht? Dann ab mit euch in eine der vielen, wirklich coolen Rooftop Bars in Barcelona! Ganz in der Nähe der bekannten (und leider oft überlaufenen) Promenade La Rambla befindet sich das La Isabela, ein Rooftop Restaurant auf dem Dach des Hotel 1898. Hier könnt ihr ganz in Ruhe das bunte Treiben auf den Straßen beobachten und habt zudem einen perfekten 360° Ausblick über die ganze Stadt. Mit 12,50€ für einen Cocktail ist das Preisniveau zwar gehoben, aber doch noch absolut annehmbar, bei dieser wirklich coolen Dachterrasse mit ihrer Wahnsinnsaussicht!

Quasi um die Ecke vom bekannten Plaça de Catalunya befindet sich das Hotel Pulitzer mit seiner Dachterrasse. Diese überzeugt jedoch in erster Linie nicht mit einer tollen Aussicht, sondern allein schon mit ihrem eigenen Erscheinungsbild. So findet ihr hier einen gemütlichen, romantischen Urban Garden auf dem Dach vor, der euch neben lauschigen Abenden bei einem Glas Wein und Tapas auch regelmäßig echt coole Partys und Konzerte beschert. Auch hier sind die Preise wirklich akzeptabel, den Cocktail gibt’s hier für etwa 10€. Ähnlich ist es bei der Terraza auf dem Dach der Villa Emilia, auch diese Bar überzeugt statt mit Aussicht mit einem gemütlichen Ambiente. Zudem ist die Bar noch relativ unbekannt, sodass ihr hier, unweit des Plaça Espanya, sicherlich noch einen freien Platz ergattern könnt.

 

Während ich euch weiter oben nur den Pool auf dem Dach des Grand Central Hotels gezeigt habe, wird es jetzt aber sowas von höchste Zeit, euch auch die Rooftop Bar direkt daneben zu präsentieren! Die Sky Bar befindet sich also ebenfalls auf dem Dach des Hotels, ist jedoch ab 20 Uhr auch für Nicht-Hotelgäste geöffnet. Der Ausblick von hier ist schlichtweg unbeschreiblich. Und auch diese Rooftop Bar ist absolut bezahlbar, hier werden ebenfalls etwa 10€ für einen Cocktail fällig, bei der Aussicht und der coolen Atmosphäre wirklich absolut fair.

Die Sicht über die Dächer Barcelonas bei Nacht ist fabelhaft
Foto: Grand Hotel Central Barcelona

Schon im Barcelona Fieber?

Immer wieder beeindruckend, wie unfassbar vielfältig und bunt Barcelona ist. Ich denke, da ist für absolut jeden etwas dabei – also, packt eure Sommerkleidung ein und auf geht’s! Vielleicht ist bei meinen aktuellen Angeboten ja schon genau das Richtige für euch dabei.

 

Lust auf den spanischen Sommer?

Barcelona Angebote

So vielseitig ist Barcelona