Barcelona bietet so viel Abwechslung wie keine andere Stadt! Hier bekommt ihr den perfekten Mix aus Städtetrip und Strandurlaub – ich verrate euch 7 Dinge, die ihr unbedingt in der katalanischen Hauptstadt tun solltet!

Barcelona ist eine der schönsten Städte in ganz Europa und jeder, der schon mal dort war, wird mir da bestimmt zustimmen. Die katalanische Hauptstadt verbindet Großstadtflair mit Beachvibes und hat einfach eine unverwechselbare Atmosphäre. Wer liebt es nicht, bei traumhaften Temperaturen über die Rambla zu spazieren und anschließend am Hafen die Möwen zu beobachten? Es gibt vieles, was man in Barcelona sehen und tun sollte – ich habe euch 7 Dinge zusammengetragen, die man dort nicht verpassen sollte!

7 Dinge, die ihr in Barcelona tun müsst

La Boqueria Markt | Ciutadella Park | Tibidabo | Museum | Party | Rollertour | Outdoor Bar

barcelona_strand_abend

1. Über den La Boqueria Markt schlendern

Zugegeben, ein Geheimtipp ist das nicht gerade, aber ein Besuch beim La Boqueria Markt gehört zu einem Barcelona Trip einfach dazu! Der riesige Markt auf der Rambla ist ein Paradies für alle Foodies, denn hier könnt ihr ganz ungeniert schlemmen. Von frischem Obst bis hin zu ausgefallenen Nachspeisen und Gewürzen – es gibt nichts, was ihr hier nicht findet! Besonders die leckeren frischen Smoothies kann ich sehr empfehlen. Die sind sehr günstig und sorgen für den nötigen Vitaminschub zwischendurch. Mein Tipp an euch: wenn ihr Geld sparen wollt, kauft nicht in den ersten Reihen der Markthalle ein. Geht lieber weiter nach hinten, dort sind z.B. die Smoothies viel billiger als an den Ständen beim Eingang.

boqueria

2. Boot fahren im Ciutadella Park

Barcelona ist bekannt für seine zahlreichen Parks, allen voran natürlich Park Guell. Doch da dieser immer ziemlich überlaufen ist und man mittlerweile für bestimmte Teile sogar Eintritt zahlen muss, möchte ich euch eine ähnliche Alternative ans Herz legen. Einer meiner liebsten Parks in Barcelona ist Ciutadella im Stadtteil Ciutat Vella. Die 30 Hektar große Anlage ist die ideale Ruheoase und eignet sich perfekt für eine kleine Pause. Hier könnt ihr sogar ein kleines Boot mieten und über den kleinen See schippern.

ciutadella

3. Die Aussicht vom Tibidabo Berg genießen

Was ich an Barcelona so liebe sind die vielen Berge und Hügel, die eine spektakuläre Aussicht auf die Stadt bieten. Angefangen beim Park Guell bis hin zum Hausberg Montjuic – man hat hier wirklich viele Möglichkeiten, die Stadt von oben zu bewundern. Einer meiner liebsten Aussichtspunkte ist aber der Berg Tibidabo, wo sich auch ein Freizeitpark befindet. Diese Aussicht solltet ihr euch wirklich nicht entgehen lassen! Ab Placa Catalunya gibt es einen Bus, der direkt zum Tibidabo hinauffährt.

tibidabo

4. Einen Sonntag im Museum verbringen

Wenn ihr über das Wochenende nach Barcelona reist, solltet ihr den Sonntag nutzen um ins Museum zu gehen. Die meisten Museen in Barcelona bieten Sonntags ab 15 Uhr nämlich freien Eintritt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Nachmittag im Picasso Museum oder einem Besuch im Geschichtsmuseum? Auch das National Museum of Art of Catalonia bietet jeden ersten Sonntag im Monat freien Eintritt. Kulturliebhaber kommen in Barcelona voll auf ihre Kosten.

picacco

5. Die Nacht durchfeiern

Barcelona bietet neben kulinarischen und kulturellen Highlights auch ein aufregendes Nachtleben. Vor allem in der Sommersaison geht hier so richtig die Post ab. Die absolute Pflichtadresse für alle Partywütigen ist der Barceloneta Strand, wo sich mehrere Clubs aneinander reihen. Hier könnt ihr in schicken Clubs wie Opium, Pacha oder Catwalk abfeiern und die Nacht zum Tag machen. Doch bis die Clubs wirklich voll sind und Stimmung aufkommt, kann es schon mal dauern. Für die Spanier startet die Party nämlich nicht vor 2 Uhr. Bevor es in die Clubs geht, wird noch gemütlich gegessen und am Strand vorgetrunken.

opium barcelona

6. Die Stadt auf einem Roller erkunden

So sehr ich es auch liebe, zu Fuß durch Barcelona zu laufen, kann es manchmal doch ganz schön anstrengend sein. Deswegen leihe ich mir manchmal gerne einen Motorroller aus, um damit durch die Stadt zu düsen und glaubt mir – es gibt nichts Besseres! Im Sommer ist ein Roller einfach ideal um die Stadt zu erkunden. Es gibt viele verschiedene Anbieter, die Roller vermieten, da müsst ihr gar nicht lange suchen. Schnappt euch einen Flitzer und entdeckt Barcelona von einer ganz neuen Seite!

roller

7. Auf einer Terrasse Cocktails schlürfen

Ich finde es gibt nichts chilligeres als in einer Outdoor Bar zu sitzen und ein paar Cocktails zu schlürfen, während man die Umgebung beobachtet. Ich habe so einige Lieblingsbars in Barcelona, die ich immer wieder gerne besuche. Eine davon ist die Bar Calders im Stadtteil Sant Antoni. Hier kann man im Sommer draußen sitzen und das tolle Wetter genießen. Aber auch auf der Rambla gibt es ein paar tolle Bars mit einer Terrasse, die einen Besuch wert sind. Wenn ihr es etwas edler mögt, schaut unbedingt auch auf der Poolterrasse des W Hotels vorbei. Diese ist auch für Nicht-Hotelgäste zugänglich und bietet einen phänomenalen Blick auf das Meer.

drinks 2

Auf nach Barcelona!

Ich wette ihr könnt es gar nicht mehr erwarten, meine Tipps auszuprobieren! Wie gut, dass ihr auf meinem Blog viele aktuelle Barcelona Angebote findet. Klickt euch einfach mal durch, vielleicht berichtet ihr mir ja bald von euren Erlebnissen!

Lust auf Barcelona?

Barcelona Angebote

Weitere Barcelona Tipps