Einmal nach Adelaide, bitte! Kein Problem – das ist sogar mit nur einem Zwischenstopp möglich. Warum sich die Hauptstadt von Südaustralien für einen Besuch lohnt, erfahrt ihr hier.

Australien steht zurecht auf der Reise-Agenda vieler, die das Fernweh plagt. Der Reiz, einmal um die halbe Welt zu reisen und auf einem anderen Kontinent Land, Mensch und Kultur kennen zu lernen, steigt oft bis ins Unermessliche. Einmal im Leben nach Australien – ja, das ist der Wunsch eines jeden Reiselustigen. Adelaide ist dabei häufig einer der Stopps, der auf keinen Fall fehlen darf. Was Südaustraliens Hauptstadt so einzigartig macht, ist bereits auf den ersten Blick ersichtlich.

Adelaide – Die Hauptstadt von Südaustralien

Balsam für die Seele | North Adelaide & Adelaide Innenstadt

Port Adelaide | Naturreich | Festivals und EventsReisen nach Australien

Beautiful sunset

Balsam für die Seele – Adelaide ist gemütlich

Bereits ein Blick auf die Bilder sagt mehr als tausend Worte. Diese Farben, diese Architektur – schnell wird klar: In Adelaide herrscht ein außergewöhnliches Flair. Fragt man Bewohner, warum sie sich gerade für diese Stadt entschieden haben, fallen die Antworten eindeutig aus: „Es ist eine der gemütlichsten Großstädte in ganz Australien“. Nicht selten sieht man Touristen und Einheimische auf einem Citybike durch die Straßen fahren, denn die kann man sich hier sogar kostenlos ausleihen. Meist enden die Fahrradtouren in einem der unzähligen Parks, die Adelaides Stadtkern umranden. Doch obwohl es scheint, als wäre hier alles miteinander im Einklang, wird die Stadt in zwei Bezirke aufgeteilt. Nicht selten fallen die Namen Adelaide Innenstadt und North Adelaide.

Dramatic landscape at sunset

Entdeckt die Innenstadt von Adelaide

Während North Adelaide zwar mit urigen Pubs, traditionellen Restaurants und Bars glänzt, ist die Innenstadt aufgrund eines Merkmals in aller Munde: der North Terrace. Um sich ein Bild von der Stadt zu machen und erste Anfänge zu wagen, hier und dort etwas zu entdecken, ist die North Terrace genau der richtige Anfangspunkt. Verschiedenste Museen und zahlreiche Sehenswürdigkeiten reihen sich hier aneinander. Angefangen vom Alten und Neuen Parlament bis hin zu Casinos und der Art Gallery of South Australia findet ihr hier alles, was die Stadt zu dem macht, was sie heute ist. Kultur pur erwartet euch hier in größtem Ausmaße. Wer mag, kann an kostenlosen Stadtführungen teilnehmen, die von den Bürgern Adelaides angeboten werden.

Nicht minder bekannt ist die Innenstadt zum Shoppen und Flanieren. Ganz gleich, nach was ihr auf der Suche seid, ihr könnt euch sicher sein, dass ihr hier fündig werdet. Beliebt zum Bummeln ist vor allem die Rundle Mall, aber auch die Adelaide Arcade wartet mit einem großen Angebot auf. Unabdinglich ist außerdem ein Besuch auf dem Central Market, dem ältesten Markt in Adelaide. Gleicht er im ersten Moment einer extremen Reizüberflutung, werdet ihr euch kurz später wie im Paradies fühlen. Obst und Gemüse stehlen sich beinahe gegenseitig die Show in puncto Frische und Geruch, regionale Erzeugnisse werden an den Mann und die Frau gebracht. Ungefähr so stelle ich mir das Schlaraffenland vor!

Doch nicht nur in puncto Shoppen glänzt Adelaide wie das Schlaraffenland. So hip und modern wie die Stadt selbst, sind auch ihre Restaurants, Bars und Clubs! Kein Wunder also, dass hier vegane und glutenfreie Speisen kein Fremdwort und auf den meisten Speisekarten zu finden sind. Das größere Problem ist eher, sich bei der Hülle und Fülle an Gastronomien zu entscheiden, wo man denn nun Platz finden möchte. Sobald sich der Bauch mit einem leisen Knurren meldet, steht ihr nämlich vor der Qual der Wahl – alles sieht so verlockend aus. Mein Tipp: Ihr seid im Urlaub, also gönnt euch etwas! Esst einfach häufiger und dafür vielleicht kleinere Mahlzeiten am Tag, denn so könnt ihr ein Restaurant nach dem anderen abklappern. Mag zwar ins Geld gehen, aber lohnt sich definitiv!

Eine kleine Zeitreise in Port Adelaide

Möchtet ihr auch mal einen kleinen Blick in vergangene Zeiten Adelaides erhaschen, so empfiehlt sich ein Besuch in Port Adelaide. Diese wunderschönen Bauten, die ihr bestaunen könnt, stammen größtenteils aus dem 19. Jahrhundert. Um die Nostalgie aber auch so richtig auf sich wirken zu lassen, laden klassische, urige Pubs ein, Platz zu nehmen. Kommt ihr also direkt aus der Innenstadt nach Port, dürfte es sich anfühlen wie eine kleine Zeitreise. Möchtet ihr eurem Tag aber so richtig die Krone aufsetzen, darf eine kleine Kajakfahrt auf dem Port River nicht fehlen. Oder mögt ihr etwa keine Delfine…? Während ihr gemütlich über den Port River schippert, werdet ihr nämlich mit Sicherheit den ein oder anderen Delfin zu Gesicht bekommen.

Queens Wharf, Port Adelaide
Queens Wharf in Port Adelaide

Einen tiefen Atemzug Natur nehmen

Ihr merkt so langsam, ein Tagesausflug nach Adelaide wäre viel zu schade, schließlich gibt es hier allerhand zu entdecken und zu genießen. So auch im Cleland Wildlife Park in den Adelaide Hills. Das Besondere? Hier können sich Besucher und Tiere gleichermaßen wie auf einer Safari frei bewegen und beschnuppern. Naja, beschnuppern solltet ihr vielleicht nicht wörtlich nehmen, immerhin sind freilebende Wildtiere nicht ungefährlich. Einen Schnappschuss von den süßen Koalas dürftet ihr aber auf jeden Fall mit nach Hause nehmen!

Koala Bear with its baby

Und auch ein paar entspannte Stündchen am Strand solltet ihr euch gönnen, wenn ihr in Südaustralien zu Besuch seid. Mein absoluter Favorit ist der Grange Beach, weil ihr hier sowohl Strandcafés als auch urige Pubs in unmittelbarer Nähe findet. So fühlt es sich gleich ein bisschen an, nicht nur Besucher, sondern Teil Adelaides zu sein.

Grange Jetty Cafe
Grange Jetty Cafe

Festivals und Events in Adelaide

Bei einem Besuch in Adelaide kommt ihr garantiert nicht an den vielen Festivals und Events, die diese Stadt zu bieten hat, vorbei. Hier ist wirklich immer was los! Besonders das kulturelle Angebot ist riesig. Einen knappen Überblick über Adelaides Events zu geben ist quasi unmöglich, aber ich habe euch ein paar meiner Favoriten herausgepickt.

Vom 17. Februar bis zum 19. März findet das diesjährige Adelaide Fringe statt. Dort kann jeder seine selbstorganisierte Ausstellung oder Veranstaltung registrieren, was das Fringe zu einem der vielfältigsten Festivals macht, die es gibt. Neue Ideen, Spontanität und Spaß stehen hier im Vordergrund! Im März steht dann auch direkt das WOMADELAIDE an. WOMAD steht für World of Music, Arts and Dance und dieser Name ist auch Programm des beliebten Outdoor Festivals. Das Line-Up ist dabei ebenso breitgefächert wie das Publikum.

Ebenfalls im März findet das Adelaide Festival, das internationale Theateproduktionen, Musiker, bekannte Schriftsteller und viel mehr auf die Bühne bringt, statt. Weitere Highlights für das restliche Jahr sind das SALA (=South Australian Living Artists) Festival im August, das Filmfestival im Oktober und das Ozasia, bei dem internationale Kunst mit einem Fokus auf Asien zelebriert wird.

2014 South Australian Living Artist Festival
South Australian Living Artists Festival

Besonders toll in Adelaide ist das kulturelle Angebot für Kinder und Familien. Das Come Out, an dem Schulen und Familien beteiligt sind, regt viele Kinder und Jugendliche dazu an, sich künstlerisch einzubringen, und ist in der Form auf der Welt beispiellos.
Neben Kunst und Kultur feiert Adelaide auch vor allem seine kulinarische Seite, so wie bei zahlreichen Winetastings, dem Adelaide Beer and BBQ Festival und vielen weiteren Events, die regelmäßig anstehen.

Beer & Bubbles, East End Cellars
Bear & Bubbles, East End Cellars

Und auch ganz schön sportlich geht es in Südaustralien zu! Die Santos Tour Down Under rund um die Hauptstadt ist das größte und wichtigste Radrennen Australiens. Auch Australiens größtes Motorsport Event, die Clipsal 500 V8 Supercar Championship, ist in Adelaide zuhause.

2014 Santos Tour Down Under – Classic
Santos Tour Down Under

Reisen nach Australien

Erinnere ich mich an meine Reise nach Adelaide zurück, komme ich einfach nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. Solltet ihr also irgendwann mal in eurem Leben nach Australien reisen wollen, müsst ihr mir versprechen, einen Abstecher in Adelaide einzulegen. Macht am besten gleich eine Rundreise, denn wenn man schon mal am anderen Ende der Welt ist, sollte man vor Ort auch so viel wie möglich sehen. Die renommierte Fluggesellschaft Qatar Airways fliegt beispielsweise mit dem modernsten Flugzeug der Welt, dem A350, nach Adelaide. Dank des Komforts und erstklassigem Service vergeht die doch recht lange Reisezeit so sprichwörtlich wie im Flug, sodass ihr euch nach der Landung gleich aufmachen könnt, Australien zu erkunden. Also, worauf wartet ihr noch? In meinem Reisekalender findet ihr übrigens alle Infos zur besten Reisezeit für Australien.