Ihr plant einen Städetrip nach Hamburg? Dann solltet ihr euch unbedingt meine Hamburg Tipps vormerken, denn damit wird eure Reise ganz sicher unvergesslich!

Die Hansestadt Hamburg zählt neben Berlin zu den beliebtesten Städten in Deutschland. „Die Perle des Nordens“, wie Hamburg auch genannt wird, verzaubert seine Besucher mit einer unverwechselbaren Atmosphäre. Genießt ein schönes Abendessen am Hafen, spaziert die Alster entlang oder gönnt euch einen Kaffee am Jungfernstieg – diese Stadt wird euch begeistern! Damit ihr für euren Städtetrip gerüstet seid, habe ich einen kleinen Hamburg Guide zusammengestellt. Ich verrate euch, wo ihr am besten essen gehen könnt, wo abends richtig was los ist und was ihr unbedingt sehen solltet!

Hamburg Tipps für euren Städtetrip

Sehenswürdigkeiten | Hamburg kulinarisch | Shoppen in Hamburg

Nachtleben in Hamburg

hambuuuurg

Ähnlich wie andere Metropolen bietet auch Hamburg eine Service-Karte an, die euch eine enorme Ersparnis bei der Nutzung des ÖPNV verspricht. Für 3 Tage kostet die Hamburg Card knapp 25€ und bietet diverse Rabatte für die unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten und Museen, aber eben auch die kostenlose Fahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr und den Hafenfähren. Ihr könnt so zum Beispiel an den Landungsbrücken aufs Schiff steigen und einfach Richtung Elbphilharmonie fahren. Von da aus fährt die Fähre außerdem Richtung Fischmarkt und bis zum kleinen Naturschutzgebiet Flottbektal, wo ihr die nordische Idylle genießen könnt.

Eine Alternative zur Hamburg Card, mit der es in erster Linie Rabatte und die freie Nutzung des ÖPNV gibt, ist der Hamburg City Pass, den ihr bereits ab 39,90€ erwerben könnt. In dem Preis für den Hamburg City Pass sind die Eintritte in die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Hamburg sowie die Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bereits inkludiert.

Sehenswürdigkeiten in Hamburg – Die Highlights

Egal, ob ihr das erste Mal in Hamburg seid, oder ob ihr die beliebten Sehenswürdigkeiten der Stadt bereits kennt, bei jeder Hamburg Reise gibt es garantiert etwas Neues zu entdecken. Ich habe die Highlights der Stadt für euch zusammengestellt.

Hafencity | Speicherstadt | Hamburger Michel | Schanzenviertel und Fischmarkt |

Elbphilharmonie | Reeperbahn

my4walls Hamburg

Hafencity

In Hamburg angekommen solltet ihr euch natürlich vor allem gleich eines anschauen: die Hafencity. Für einen entspannten Start ist ein Spaziergang am Hafen absolut ideal. Am drittgrößten Hafen von Europa könnt ihr beeindruckende Schiffe entdecken und einfach ein bisschen Hafenluft schnuppern. Entlang der Elbe findet ihr auch zahlreiche Restaurants und Cafés, wo ihr euch kurz ausruhen und ein bisschen schlemmen könnt.

Speicherstadt

Gleich bei der Hafencity befindet sich die Speicherstadt, ein riesiger Lagerhauskomplex, der auf Eichenpfählen gebaut wurde. Besonders eindrucksvoll ist das Hamburger Wahrzeichen abends, wenn es von 800 Schweinwerfern beleuchtet wird. In einem dieser Komplexe findet ihr das Miniatur Wunderland. Erst kürzlich wurde das Miniatur Wunderland von ausländischen Touristen zur beliebtesten Sehenswürdigkeit Deutschlands gewählt. Wenn ihr in Hamburg seid, müsst ihr also hier hinein! Der Name ist Programm, denn was die Macher hier aufgebaut haben, ist wirklich ein Wunderland. Ihr könnt an jeder Ecke liebevolle kleine Details entdecken. Ein Tag hier reicht kaum aus, um alles zu sehen. Direkt nebenan, im Hamburg Dungeon, könnt ihr euch gruseln. Hier lebt Hamburgs düstere Geschichte im Mittelalter wieder auf. Es gibt gruselige Gestalten, den Piraten Störtebecker und einen freien Fall. Der Besuch ist erst für Kinder ab 10 Jahren empfohlen.

hamburg-in-the-storehouse-city-germany-shutterstock_244111417-2

Hamburger Michel

Ein echtes architektonisches Schmuckstück erwartet euch in der Hamburger Altstadt. Die St. Michaeliskirche ist eines der Wahrzeichen Hamburgs und kann außerhalb der Gottesdienste täglich von 10-18 Uhr besichtigt werden. Ihr müsst unbedingt den Turm besteigen. Nach 452 Stufen habt ihr die Aussichtsplattform erreicht und könnt den Blick über die ganze Stadt schweifen lassen. Eine ganz besondere Möglichkeit ist der „Nachtmichel“. Hier könnt ihr im Dunkeln auf den Turm hinaufsteigen und die Millionenmetropole bei Nacht genießen. Vielleicht geht ihr morgens früh nach dem Frühstück hoch und dann noch einmal, kurz bevor ihr euch ins nächtliche Getümmel stürzt. Dann seht ihr die Stadt in ihrer ganzen Pracht.

Schanzenviertel und Hamburger Fischmarkt

Wenn ihr zwischendurch ein wenig Sonne tanken wollt, dann geht zur Binnenalster und macht es euch am Wasser gemütlich. Hier könnt ihr Leute gucken und euch auf die kommenden Sightseeing-Stunden freuen. Ein Stadtviertel, dass wie gemacht ist zum Schlendern, ist das Schanzenviertel. Längst ist das Stadtviertel Sternschanze kein Geheimtipp der Alternativen mehr, das tut dem Charme des Viertels aber keinen Abbruch. Hier könnt ihr die unterschiedlichsten Künstler in ihren Ateliers und Galerien besuchen, aber auch in kleinen Läden und Boutiquen nach Einzelstücken stöbern. Eigentlich findet ihr im Schanzenviertel alles, was das Herz begehrt, denn neben typischen Hamburger Kneipen gibt es hier auch hippe Bars und kleine aber feine Restaurants mit vegetarischen oder sogar veganen Köstlichkeiten. Hier ist es wie in den anderen Stadtteilen auch: Jedes Viertel hat für sich einen eigenen Rhythmus, der dem einer Kleinstadt gleicht. So kommt es, dass man sich nirgends fühlt wie in einer Millionenmetropole.

Infos zum Fischmarkt:

  • Adresse: Große Elbstraße 9, 22767 Hamburg
  • Öffnungszeiten: April bis Oktober 5-9.30 Uhr und November bis März 7-9.30 Uhr.
  • Öffentliche Verkehrsmittel: U3 Haltestelle Landungsbrücken und Buslinie 112 Haltestelle Fischmarkt.

Neben diesen unterschiedlichen Highlights findet ihr in Hamburg natürlich auch den berühmten Fischmarkt. Dieser eignet sich vor allem morgens früh um halb 8, wenn ihr vom Feiern in Richtung eures Hotels unterwegs seid. Dann könnt ihr euch noch ein Bismarck-Brötchen gönnen und dann zufrieden ins Bett fallen. Alle Frühaufsteher unter euch können sich hier das Durcheinander der Marktschreier an den verschiedenen Ständen antun, wobei es viele andere Märkte gibt, die es zu besuchen lohnt und die längst nicht so überlaufen sind.

shutterstock_400597957
Foto: Eivaisla / Shutterstock.com

Die Elbphilharmonie

Wenn ihr euren Blick nach links schweifen lasst, kommt ihr nicht drum herum, das endlich fertiggestellte, architektonische Meisterwerk der <strong>Elbphilharmonie</strong> zu bemerken. Der Bau sorgte in den letzten Jahren für viel Empörung und Spott aus der gesamten Republik.

Was ewig währt wird endlich gut!

Denn das Gebäude sieht nicht nur spektakulär aus, sondern kostete bis jetzt die unglaubliche Summe von <strong>789 Millionen Euro</strong>. Ursprünglich waren rund 77 Millionen Euro eingeplant. Kein Wunder also, dass sich die ehemalige Baustelle zu  einem beliebten Besuchermagnet entwickelt hat. Auch nach der Fertigstellung möchte die Philharmonie natürlich die Besucherströme anlocken. Ein buntes Programm und viele Konzerte sorgen für abwechslungsreiche Abende! Tickets bekommt ihr, je nach Veranstaltung, bereits ab 10€. Kultur, die sich jeder leisten kann!

Hamburg harbour , Elbe Philharmonic Hall

Reeperbahn

Wenn ihr in Hamburg seid, darf ein Ort natürlich nicht auf eurer To-Do Liste fehlen: die berühmt-berüchtigte Reeperbahn. Die „sündige Meile“ ist eine der bekanntesten Straßen der Welt und definitiv eine sehenswerte Attraktion. Angst haben braucht ihr hier übrigens nicht, denn mittlerweile gilt der Kiez als ziemlich sicher und lockt eher neugierige Touristen an als zwielichtige Zuhälter. Ein Besuch lohnt sich vor allem abends, denn dann erwacht die Reeperbahn richtig zu Leben und ihr könnt in den zahlreichen Bars mitfeiern.

reeperbahn
Foto: urbazon / Shutterstock.com

Essen und Trinken in Hamburg

Wenns ums essen geht, hat so eine große Stadt wie Hamburg natürlich viel zu bieten. Unzählige Restaurants mit Gerichten aus aller Welt – da kann einem die Entscheidung schon mal schwer fallen. Damit ihr euch etwas leichter tut, habe ich für euch meine persönlichen Hamburg Restaurant Tipps zusammengefasst.

Wenn ihr in Herzen der Stadt besonders schick essen wollt, kann ich euch das east empfehlen. Wenn ihr es eher gediegen mögt und ein typisches Fischgericht bevorzugt, habe ich hier das Richtige für euch: Im Liman in Winterhude (Mühlenkamp 16) gibt es leckeren Fisch ohne viel Schnickschnack. Eine Reservierung ist Pflicht. Probiert es aus, es lohnt sich auf alle Fälle.

Wer mal eine ungewöhnliche Pizza probieren will, muss ins Mehl. Hier gibt es eine kleine Auswahl Pizzen wie zum Beispiel „Dunkle Seite der Macht“. Der Teig der Pizza ist dunkel eingefärbt und der Belag ist ein Mischung aus Obst, Ziegenkäse, Kräutern und Rote Bete. Zu einem Hamburg Besuch gehört natürlich auch ein Astra. Die Hamburger Kultbrauerei ist auch im Rest der Republik sehr beliebt, doch so richtig authentisch trinkt man es hier, mit dem Blick auf den Hafen. Oder noch besser, im Stadion am Millerntor. Im Café vju  könnt ihr auf der Dachterrasse sitzen und den Blick über die Hansestadt genießen. Es gibt sogar Barista-Kurse und immer mal wieder ein echtes nordisches Abendbrot mit Musikbegleitung. Ein tolles und entspanntes Abendprogramm mit Aussicht. Hamburg beherbergt übrigens die Restaurants mehrerer Starköche. Tim Mälzer, Christian Rach und Steffen Henssler servieren jeweils tolles Essen in tollem Ambiente. Wenn ihr Glück habt, sind die Starköche sogar vor Ort. Tim Mälzer zum Beispiel hat in seinem Restaurant Die Bullerei ein offene Küche installiert. So könnt ihr den Köchen direkt bei der Zubereitung eurer Speisen über die Schulter schauen.

essen

Shoppen in Hamburg

Wer in Hamburg shoppen viel, braucht viel Zeit, denn die Hansestadt hat zahlreiche Einkaufsstraßen und Shoppingzentren zu bieten. Die bekannteste Einkaufsmeile der Stadt ist die Mönckebergerstraße, die sich vom Hauptbahnhof bis zum Rathaus erstreckt. Hier findet ihr viele große Einzelhandelshäuser wie Karstadt, Galeria Kaufhof und Peek & Cloppenburg. Außerdem sind auch bekannte Marken wie Zara, H&M, Douglas oder Tchibo auf der Mönckebergerstraße vertreten. Außergewöhnliche Einzelstücke findet ihr wiederum im coolen Karolinenviertel begeben. Das Szeneviertel zwischen Schanze und St. Pauli zählt seit ungefähr 30 Jahren zu den beliebtesten Shopping Adressen für Hipster und Trendsetter. Hier könnt ihr in zahlreichen Second-Hand-Läden nach einzigartiges Pieces Ausschau halten. Auch das Schanzenviertel eignet sich gut zum Shoppen und lockt mit vielen bunten Läden wie Chica Bandita, Indian Rose und Diesel. Wenn ihr Fans von Indoor-Shopping seid, solltet ihr den Shoppingzentren entlang der Alsterkanäle einen Besuch abstatten. Das größte Einkaufszentrum der Stadt ist die Europa Passage, wo ihr auf insgesamt fünf Etagen über 120 Geschäfte findet.

shutterstock_760260730

Hamburg bei Nacht

Nachtschwärmer kommen in Hamburg voll auf ihre Kosten: zahlreiche Discos, Bars und natürlich der berühmte Kiez locken mit einem breiten Unterhaltungsangebot. Wenn ihr das volle Programm wollt, solltet ihr an einer Reeperbahn Führung  teilnehmen. So bekommt ihr einen guten Überblick über Hamburgs wohl lebendigste Straße und könnt anschließend in einer der zahlreichen Kneipen einkehren. Wenn ihr lieber tanzen gehen wollt, bietet Hamburg auch eine vielfältige Clubszene.

Fans von Electro und House Musik sollten beispielsweise unbedingt mal im Baalsaal vorbeischauen. Die Location überzeugt nicht nur mit der Musik, sondern auch mit einer ungezwungenen und gemütlichen Atmosphäre. Eine der wohl exklusivsten Adressen der Stadt ist hingegen das H1 im Eilbek Viertel. Hier gilt die Devise: „Sehen und gesehen werden“. Der Club besticht mit dem pompösen Interieur und einer erstklassigen Sound Anlage. Doch wer hier rein will, sollte lieber wert auf sein Styling legen. Falls ihr stattdessen lieber gemütlich ein paar Cocktails schlürfen wollt empfehle ich euch die High End Bar im Radisson Blu Hotel. Auf der Dachterasse im 26. Stock habt ihr eine spektakuläre Aussicht auf die Stadt! Cool ist auch das 20up im Empire Riverside Hotel. Die Bar befindet sich in 90 Metern Höhe und bietet ebenfalls einen tollen Panoramablick.

hamburg

Auf nach Hamburg!

Ich habe es ja bereits zu Beginn schon gesagt: Hamburg ist eine echte Perle. Ihr findet hier nicht nur wunderschöne und historische Sehenswürdigkeiten, sondern auch eine ganz tolle Atmosphäre. Wenn euch nach trashiger Lebensart ist, könnt ihr über die Reeperbahn schlendern und den schwinden Charme der sündigsten Meile der Welt aufsaugen. Ist euch eher nach Kleinstadtfeeling, seid ihr im Schanzenviertel perfekt aufgehoben. Ob schick oder kurios, Hamburg hat alles und nimmt jeden mit.

Hamburg Angebote

Weitere Artikel für euch