Die thailändische Insel Koh Phangan lockt mit wunderschönen Stränden, einem dichten Dschungel mit tosenden Wasserfällen und ganz viel Ursprünglichkeit. Lest hier, was ihr während eures Urlaubs nicht verpassen dürft.

Koh Phangan, die wunderschöne Insel Thailands, stand lange Zeit im Schatten ihrer Nachbarinsel Koh Samui und ist vielen wohl wegen der hier stattfindenden Full Moon Party bekannt. Doch Halt! Koh Phangan ist viel mehr als das! Auf der Insel im Golf von Thailand erwarten euch paradiesische Buchten und wilde Dschungellandschaften, in denen sich wundervolle Wasserfälle verstecken. Dank meiner Tipps erlebt ihr alle Highlights von Koh Phangan, entdeckt versteckte Buchten und erfahrt, wo ihr es euch bei leckerem Essen, kühlen Drinks und einer Portion Wellness so richtig gut gehen lassen könnt.

So schön ist Koh Phangan

Anreise | Strände | Wasserfälle | Tempel 

 Koh Ma | Nachtmarkt | Wellness 

Anreise – wie kommt man nach Koh Phangan?

Da Koh Phangan, im Gegensatz zu ihrer Nachbarinsel Samui, keinen eigenen Flughafen hat, könnt ihr die Insel am besten mit den regelmäßig verkehrenden Fähren erreichen. Dabei könnt ihr zwischen einer Speedfähre von Lomprayah und einer regulären Fähre wählen. Die Tickets für die Überfahrten könnt ihr direkt vor Ort oder vorab online kaufen.

Guru Tipp:

Von Koh Samui könnt ihr unkompliziert mit dem Thong Nai Pan Express nach Koh Phangan fahren. Dieser steuert auch kleinere Buchten und Strände an.

Auch von Chumphon, einer Provinz auf dem thailändischen Festland, lässt sich Koh Phangan unkompliziert mit den Fähren erreichen. Auf der Fahrt wartet schon das erste Highlight, denn ihr durchquert die malerische Landschaft des Nationalparks Mu Ko Ang Thong. 42 kleine, von dichtem Grün bewachsene Inseln verteilen sich hier im Meer, das mit seinen satten Blautönen einen einmaligen Kontrast bildet. Eine bessere Begrüßung kann man sich doch gar nicht wünschen, oder?

Die beste Reisezeit, um nach Koh Phangan zu reisen, sind übrigens die Monate März bis Oktober. Die Monsunzeit herrscht etwa von November bis Januar. In meinem Reisekalender erfahrt ihr noch mehr über die beste Reisezeit für Thailand.

iStock-668096620-1

Strände auf Koh Phangan

Am besten mietet ihr euch einen Motorroller oder Mietwagen und erkundet die einsamen Strände Koh Phangans auf eigene Faust. Doch Achtung! Die Nutzung der Zweiräder empfehle ich auf der Insel wirklich nur geübten Fahrern, denn die Straßenverhältnisse und die Fahrweise der Thais erfordern eine große Vorsicht. Alternativ könnt ihr euch auch von den (Sammel-)Taxis oder einem Tuk Tuk zu den schönsten Stränden auf Koh Phangan bringen lassen, von denen ich euch nun einige vorstellen möchte.

Thong Nai Pan Bucht

Im Nordosten Koh Phangans erwartet euch einer der schönsten Strände der gesamten Insel. Das charmante Örtchen Thong Nai Pan besitzt zwei Buchten, Thong Nai Pan Noi und Thong Nai Pan Yai, die malerisch in eine hügelige Dschungellandschaft eingebettet sind. Oberhalb des Ortes findet ihr meinen Lieblingsplatz, um erholsame Strandtage bei einem eiskalten Getränk ausklingen zu lassen: Die meisten Urlauber bleiben am Strand – umso besser für euch, so könnt ihr die atemberaubende Aussicht auf den Thong Nai Pan Yai Beach in der 2C Bar Sunset & Restaurant in vollen Zügen genießen.

Lehnt euch zurück und genießt die Aussicht

Lehnt euch entspannt auf den bequemen Sitzkissen zurück und genießt den Panoramablick über die Bucht. Bleibt am besten gleich bis zum Sonnenuntergang, denn dann erstrahlt der Himmel in den schönsten Rottönen.

iStock-520567971-1

Mit dem Longtailboot zum Bottle Beach

Weiter nördlich auf Koh Phangan liegt der Bottle Beach. Diesen erreicht ihr am besten mit einem der traditionellen Longtailboote vom Thong Nai Pan Noi Strand. Sprecht einfach einen der thailändischen Bootsführer an, sie bringen euch in Windeseile für ein paar Baht zu diesem schönen Fleckchen Erde. Am Strand angekommen, lädt das türkisblaue Wasser dazu ein, sich direkt in die Fluten zu stürzen. An dem kleinen Strand gibt es außerdem eine Handvoll Unterkünfte. Nehmt euch doch einfach ein Zimmer mit Blick auf den Strand und bleibt über Nacht!

iStock-994193682-1-1

Haad Yao Beach

Dieser Strand im Nordwesten von Koh Phangan ist zwar kein Geheimtipp mehr, zählt aber für mich mit seinem weißen, pudrigen Sand und dem ruhigen Wasser trotzdem zu den schönsten der gesamten Insel.

In unmittelbarer Nähe zum Strand findet ihr kleine Guesthouses, Resorts, Restaurants und Bars, die euch alles bieten, was ihr zum Glücklichsein braucht.

iStock-1063424234-1

Haad Son Beach & Haad Chao Phao Beach

Im Westen von Koh Phangan findet ihr zahlreiche Strandparadiese, die oft nur wenige hundert Meter voneinander entfernt liegen.

Guru Tipp:

Habt ihr Lust auf eine Runde Yoga am Strand? Das Ananda Yoga Center im Westen bietet Kurse und Einzelstunden an.

Bei meinen Urlauben haben es mir besonders die Strände Haad Son und Haad Chao Phao angetan, da beide Strände noch sehr ursprünglich und nicht so überfüllt sind. Trotzdem findet ihr in der Nähe einige Bars und Unterkünfte, in denen ihr euch für kleines Geld ein Zimmer nehmen könnt. Seid ihr auf der Suche nach einem Restaurant, in dem ihr den Strandtag ausklingen lassen könnt, kann ich euch die Organic Love Wholefood Kitchen, das Taboon und die Seed To Feed – Salad Bar empfehlen. Hier erwarten euch leckere und gesunde Gerichte der thailändischen und internationalen Küche.

iStock-928150550-1

Sehenswürdigkeiten auf Koh Phangan

Wasserfälle auf Koh Phangan

Nicht nur Koh Phangans Strände eignen sich wunderbar für eine kleine Abkühlung, auch im Inneren der Insel bieten sich euch dank der zahlreichen Wasserfälle immer wieder die Möglichkeiten, inmitten tropischer Wälder ins erfrischend kalte Wasser zu springen. Welche Wasserfälle auf Koh Phangan besonders sehenswert sind, erfahrt ihr jetzt.

  • Than Prawet Waterfall: Dieser Wasserfall befindet sich unweit von Thong Nai Pan, sodass ihr einen Ausflug gut mit eurem Strandbesuch kombinieren könnt.
  • Than Sadet Waterfall: Der Wasserfall liegt inmitten eines kleinen Nationalparks im Osten der Insel und ist daher von dichten Wäldern umgeben. Nach einer kleinen Wanderung durch den Dschungel bietet das Becken des Wasserfalls eine optimale Badestelle.
  • Paradise Waterfall: Diese beliebte Badestelle im Norden der Insel lädt mit glasklarem Wasser zur Abkühlung an heißen Tagen ein. Vom nahegelegenen View Point habt ihr außerdem eine tolle Aussicht über den dichten, grünen Dschungel.
  • Phaeng Waterfall: Ihr erreicht diesen Wasserfall mit dem Roller innerhalb von zehn Minuten von der Inselhauptstadt Thong Sala, indem ihr Richtung Chalokum fahrt. Dank der Beschilderung lässt sich das landschaftliche Highlight nicht verfehlen. Nach einer kurzen Trekkingtour, die eine wunderschöne Aussicht auf Koh Phangan bietet, gelangt ihr zu dem Naturschauspiel.

Tempel auf Koh Phangan

Auch Kulturfans kommen auf Koh Phangan auf ihre Kosten. Ihr könnt zum Beispiel die vielen kleinen Tempel auf der Insel besuchen und so ein wenig in die Welt des Buddhismus eintauchen. Ein paar der schönsten Tempel auf Koh Phangan habe ich hier für euch zusammengestellt:

  • Der Tempel Wat Pho, der sich im Südwesten der Insel befindet, ist eine wunderbare Oase der Ruhe.
  • Vom Wat Khao Tham, der ebenfalls im Südwesten der Insel liegt, habt ihr einen tollen Ausblick und könnt viele goldene Buddhastatuen bestaunen.
  • Der Wat Thong Nai Pan im Nordosten Koh Phangans erstrahlt in einem wunderschönen Weiß. Seid ihr an den Stränden von Thong Nai Pan, solltet ihr unbedingt einen kleinen Abstecher hierher machen!
  • Im Westen, unweit des Haad Chao Phao, befindet sich der hübsche kleine Tempel Wat Sri Thanu, der ebenfalls einen Besuch wert ist.
  • Ein besonders beliebtes Ausflugsziel auf Koh Phangan ist auch der chinesische Goddess of Mercy Tempel im Norden der Insel. Die geschwungenen Türme des Tempels erheben sich aus einer dichten Dschungellandschaft und geben so ein tollen Anblick ab.

kho-phangnan-thailand-_448414147-1

Guru Tipp: Schnorchelausflug nach Koh Ma

Zum Träumen lädt der prachtvolle Strand Mae Haad im Norden von Koh Phangan ein. Besonderheit ist die vorgelagerte Insel Koh Ma, die für ihre Korallenriffe bekannt und über eine lange weiße Sandbank mit dem Strand verbunden ist. Hier sind traumhafte Erinnerungsfotos garantiert! Packt euch unbedingt einen Schnorchel in den Rucksack, um die vielfältige Unterwasserwelt zu bewundern.

iStock-875082052-1

Phan Tip Nachtmarkt

Der Besuch auf einem authentischen Food Markt ist natürlich bei jedem Thailandaufenthalt ein Muss. In Thong Sala habt ihr jeden Abend die Möglichkeit, die leckersten thailändischen Spezialitäten zu probieren. Dank der günstigen Preise und des ausgezeichneten Geschmacks, ist das Essen auf solchen Märkten ein Tipp, den ich euch nur ans Herz legen kann.

Die Spezialitäten der thailändischen Küche sind ein Muss im Urlaub

Probiert unbedingt das thailändische Nationalgericht Pad Thai, das mit gebratenen Nudeln, Erdnüssen, erfrischender Limette und Shrimps einfach köstlich schmeckt.

iStock-640948088-1

Wellness & Wohlbefinden auf Koh Phangan

Wenn ihr euch während eures Urlaubs auf Koh Phangan etwas Gutes tun wollt, stehen euch nicht nur zahlreiche Yogastudios zur Verfügung, sondern auch Wellness und Spa Einrichtungen, in denen ihr euch wohltuende Anwendungen und Thaimassagen gönnen könnt. Empfehlen kann ich euch zum Beispiel das Siam Healing Centre im Südwesten der Insel. Für umgerechnet gerade einmal 8€ könnt ihr euch hier eine Stunde lang massieren lassen. Ich verspreche euch: So tiefenentspannt wart ihr noch nie!

iStock-994810170-1

Koh Phangan hat mich überzeugt

Wie ihr seht, hat Koh Phangan viel mehr zu bieten als nur die Full Moon Party. Die thailändische Insel ist der perfekte Ort, um einen erholsamen Strandurlaub zu verbringen, sich etwas Gutes zu tun und die tolle Natur zu genießen, die sich euch hier bietet. Wenn ihr Lust auf eine kleine Rundreise habt, könnt ihr von Koh Phangan auch auf die Inseln Koh Samui und Koh Tao weiterreisen oder unentdeckte Juwelen auf dem Festland erkunden. In meinen ausführlichen Reiseführern erfahrt ihr mehr über die schönsten Ziele in Thailand.

So wunderschön und vielseitig ist Thailand