Hand auf’s Herz – wer von euch kennt Skopelos und weiß zu welchen Land die kleine Insel gehört? Ich stelle euch das Eiland, dass sich schon im Film Mamma Mia! von seiner besten Seite zeigte, genauer vor.

Endlos grüne Wälder, bestehend aus Aleppokiefern und Pinien, Olivenhaine, Pflaumen und Mandelbäumen und dazu das Türkisblau des Meeres und das blendende Weiß der Strände und Dörfer – das ist die Insel Skopelos in Griechenland.

Meine Skopelos Tipps

Das ist Skopelos | Restaurants und Bars | Hotels & andere Unterkünfte

Strände und Meer | Wandern & Natur„Mamma Mia!“ | Geheimtipp Alonnisos

Griechenland Angebote

Skopelos Tipps Hafen

Skopelos – ein Geheimtipp in Griechenland

Der schöne Hauptort Skopelos Stadt wirkt mit seinen weiß getünchten Häusern, die sich rund um einen Hügel direkt am Meer schmiegen, wie eine Szene aus einem Bilderbuch. Die kleinen, romantischen Gassen laden zum Schlendern ein und die Häuser wirken mit ihren roten Schieferdächern wie aus einer anderen Zeit. Einheimische haben ihre Balkone mit Blumen und Zitruspflanzen geschmückt und es duftet herrlich nach Jasmin.

Die Balkone sind mit Blumen und Zitruspflanzen geschmückt und es duftet herrlich nach Jasmin

Rund 120 byzantinische Kirchen und die Ruinen der alten venezianischen Burg aus dem 13. Jahrhundert sind interessante Ausflugsziele und vermitteln die bewegte Geschichte der Region. Mit Massentourismus habt ihr auf Skopelos recht wenig zu tun, denn vor einigen Jahren sorgte ein Bauverbot dafür, dass der größte Teil der Insel vom Tourismus unbeeinflusst blieb. Das Preisniveau ist im Vergleich zu anderen griechischen Inseln etwas höher, allerdings durchaus noch im Rahmen. Auch einen Flughafen gibt es hier nicht, allerdings könnt ihr jederzeit über die Nachbarinsel Skiathos oder den Flughafen von Thessaloniki anreisen und per Fähre auf die Insel gelangen.

Lange Sommernächte und kulinarische Highlights

Ihr wollt das volle Programm mit griechischem Wein und Feta-Käse? Dann seid ihr auf Skopelos an der richtigen Adresse. Egal ob Meeresfrüchte und frischer Fisch, Auberginen und Bauernsalat oder eine ordentliche Portion Zaziki – in vielen Restaurants, vor allem in Skopelos Stadt, werdet ihr auf jeden Fall fündig! Es gibt doch nichts besseres als in einer lauen Sommernacht dem Rauschen der Wellen zu lauschen und den Abend entspannt ausklingen zu lassen.

Atemberaubende Sonnenuntergänge

Den wohl einmaligsten Sonnenuntergang könnt ihr im Restaurant Faros Skopelos in Glossa erleben. Der Ausblick auf den Hafen und die untergehende Sonne ist nirgendwo schöner.

Restaurants mit Meerblick, wie das Agnanti Restaurant in Glossa oder das Muses in Skopelos Stadt sind überall an der Küste verteilt und versprechen neben atemberaubender Aussicht auch kulinarische Highlights. Nach einem ausgiebigem Dinner könnt ihr euch gerne in eine der vielen kleinen Bars der Insel aufmachen. Probiert die lokalen Biere Mythos und Alpha oder trinkt einen Ouzo mit den Einheimischen. Um Skopelos traditionellen Anspruch zu wahren, empfehle ich euch den Ouzo „sketo“ zu bestellen. So erhaltet ihr ihn, wie die Einheimischen auch, pur, also ohne Wasser. Jamas!

Skopelos Essen Strand

Einmalige Unterkünfte auf Skopelos

Zu einem entspannten Urlaub gehört auch immer ein Hotel, in dem ihr den Tag ausklingen lassen könnt. Auf Skopelos gibt es eine Vielzahl an Hotels, die Preisspanne für eine Übernachtung kann jedem Geldbeutel gerecht werden. Eine Alternative zu den klassischen Pensionen und Hotels auf Skopelos habe ich euch ein paar meiner Lieblings-Airbnbs zusammengestellt, die eurem Griechenland Urlaub die Krone aufsetzen.

Die schönsten Strände der Insel

Als größte Insel der Sporaden kann Skopelos mit einer unschlagbaren Küstenlänge von 66 Kilometern aufwarten und eignet sich damit perfekt für Wassersport und Badevergnügen. In einem von Griechenlands ersten Meeres-Nationalparks wartet eine atemberaubende Unterwasserwelt auf Taucher und Schnorchler. Doch auch für diejenigen unter euch, die lieber am Strand liegen und entspannen möchten, ist Skopelos perfekt. Die Strände der Insel sind nicht so überlaufen wie auf anderen Inseln und wirklich wunderschön anzusehen. Meine Strand-Favoriten sind ganz klar:

  1. Der Panormos Beach im Südwesten von Skopelos. Dieser Kiesstrand ist mit seinem türkisblauen Wasser einfach ein Traum. Wer etwas Schatten braucht, kann sich in eine der Tavernen direkt am Strand verziehen und einen starken, griechischen Kaffee genehmigen.
  2. Der Milia Beach im Südwesten der Insel. Der Strand von Milia befindet sich nur eine kurze Autofahrt vom Panoramos Beach entfernt. Umringt von weißen Klippen könnt ihr hier relativ ungestört baden und den Ausblick auf die umliegenden Dörfchen genießen.
  3. Der Velanio Beach im Süden von Skopelos. Dieser Strand gehört zu den einsamsten Stränden der Insel. Ob das wohl an dem Fußmarsch liegt, den man zurücklegen muss, um den Strand zu erreichen? Diesen solltet ihr auf jeden Fall auf euch nehmen. Es lohnt sich!
  4. Der Agios Ioannis Beach im Nordwesten von Skopelos. Der Strand steht in diesem Ort nun wirklich nicht im Fokus, vielmehr ist es die Sehenswürdigkeit, die euch unweit des Strandes erwartet: das Kloster, das schon im Film „Mamma Mia“ alle Aufmerksamkeit auf sich zog. Mehr dazu erfahrt ihr gleich.

Die grüne Insel Skopelos

Nicht nur die Strände auf Skopelos sind wahre Schätze, auch das Innere der Insel kann mit Ursprünglichkeit punkten. Die zahlreichen kleinen Dörfer in den Bergen, mit ihren verwinkelten weißen Gässchen, sind wunderschön anzusehen und eignen sich perfekt für eine ausgiebige Entdeckungstour. Ungefähr 80 Prozent der Inselfläche sind natürlich bewachsen, was Skopelos offiziell zur grünsten Insel des Landes macht. Kein Wunder also, dass sie schnell zum absoluten Paradies für Wanderer erklärt wurde.

Skopelos ist die grünste Insel Griechenlands

Auf rund 30 Wanderwegen könnt ihr das Gebirge erkunden und euch in den endlosen Wäldern verlieren. Ihr seid besonders sportlich unterwegs? Dann erklimmt den höchsten Berg Delphi auf Skopelos und genießt einen atemberaubenden Blick über die endlosen Olivenhaine, dichten Kiefer- und Pinienwälder, die nur ab und zu von dem Weiß kleinerer Ortschaften unterbrochen werden. Vom Hauptort aus erreicht ihr die Strände im Süden und den nördlichen Küstenort Loutraki über die recht gut ausgebaute Hauptstraße der Insel. Ein Mietwagen ist hier definitiv von Vorteil!

Skopelos als Drehort

Na, wer von euch hat sich immer schon gefragt, wo der legendäre Film „Mamma Mia!“ gedreht wurde? Ich gebe zu, auch ich habe mich beim Anschauen direkt in die wunderschöne Küstenlandschaft, die pittoresken Örtchen mit ihren weiß getünchten Häusern und die schöne Kulisse mit dem herrlich türkisblauen Meer verliebt. Der Film wurde zu größten Teilen auf der Sporadeninsel Skopelos gedreht, wobei viele Szenen auch auf der Nachbarinsel Skiathos aufgenommen wurden. Wer sich für die Drehorte interessiert, der sollte auf jeden Fall bei der Agios Ioannis Kirche vorbeischauen, die auf einer Felserhöhung direkt an der Küste thront. Ein ebenso magischer Anblick ist der mit Bäumen gesäumte Kastani Strand im Westen der Insel, an dem mehrere Liebesszenen aufgenommen wurden. Ihr kennt den stimmungsvollen Musical-Film mit Meryl Streep, Pierce Brosnan und Amanda Seyfried noch nicht? Dann schaut ihn euch an, danach seid ihr mit Sicherheit von der Schönheit der Insel überzeugt!

rock-with-agios-ioannis-church-on-skopelos-island-at-sunrise-istock_000089391169_large-2

Geheimtipp: Ausflug nach Alonnisos

Falls ihr während eures Urlaubs auf Skopelos Lust habt, mehr von den nördlichen Sporaden zu sehen und die Natur liebt, kann ich euch unbedingt die Nachbarinsel Alonnisos ans Herz legen. Dieses gerade mal 2000 Einwohner große Eiland gilt noch als echter Geheimtipp unter den griechischen Inseln und ist mit einer Fähre innerhalb von knapp einer Stunde bequem erreichbar. Einmal angekommen, werdet ihr schnell merken, dass die Zeit hier noch still zu stehen scheint. Zwar gibt es im Hauptort Patitiri, direkt am Hafen, einige Unterkünfte und Tavernen, doch insgesamt geht es hier noch ein Stück weit ruhiger zu, als auf Skopelos oder auch Skiathos. Diese kleine Insel kann vor allem mit ihrer Ursprünglichkeit punkten, der wundervollen Natur und den unberührten, versteckten Stränden. Ich empfehle euch, die Insel bei einer Wanderung zu erkunden und unterwegs, bei einem Blick auf das Meer und die Nachbarinseln, einfach nur die Stille zu genießen. Ihr werdet es garantiert lieben!

Alonnisos-Greece-EDITORIAL-ONLY-David-Fowler-shutterstock_362304734

Skopelos – Griechenland pur

Wann macht ihr euch auf den Weg zur grünsten Insel im Mittelmeer? Auf Skopelos erwartet euch ein ruhiger, romantischer Urlaub mit wunderschönen Landschaften, Stränden und auch jeder Menge Kultur. Mich haben besonders die Gastfreundschaft der Menschen und die mediterrane Atmosphäre in den Bann gezogen – das gibt es wohl nur in Griechenland!

Alle Griechenland Angebote

Oh, du wunderschönes Griechenland!